Erster Amazon-Supermarkt ohne Kassen öffnet

Börse, Aktien, politische Angelegenheiten, Soziales, Wirtschaftspolitik

Moderatoren: coolmann, eXcLis0, Lunatix

Benutzeravatar
linkin_park_forever
Moderator, hieß früher "vs"
Beiträge: 5872
Registriert: 13.03.2004, 21:15
Wohnort: München

Re: Erster Amazon-Supermarkt ohne Kassen öffnet

Beitragvon linkin_park_forever » 19.02.2018, 19:18

Jensomio hat geschrieben:"und ein paar Meter hinter ihm ein Verbrecher mit einer Schubkarre voll Elektronik steht und den Moment "

Naja kann man doch als Kinderwagen tarnen. :lol:


^^

Ich schätze aber echt, dass so mancher glaubt, man könne ihm Geld aus einigen Metern Entfernung von seiner Karte abbuchen. Daher eben Alufolie, spezielle Etuis usw.
Notebook: HP Spectre x360: 13,3" 1440p OLED, Core i7-6560U, 8 GB DDR3L, 256 GB Samsung NVMe SSD

Benutzeravatar
Jensomio
Moderator
Beiträge: 964
Registriert: 28.08.2005, 12:01
Wohnort: Irgendwo
Kontaktdaten:

Re: Erster Amazon-Supermarkt ohne Kassen öffnet

Beitragvon Jensomio » 19.02.2018, 20:15

https://www.youtube.com/watch?v=rnOuEFR6qoM

Warum auch immer youtbube mir das gerade vorgeschlagen hat. Ich hab den Kanal abboniert und schaue mir mindestens ein mal am Tag ein Video von ihm an, aber trotzdem... :D
Intel® Core™ i7-6800K @4,3 GHz
32GB DDR4 @2400
MSI GTX 980ti
3x 500GB Samsung 850 EVO SSD
Seagate 2TB SSHD
Asus X99 Deluxe II
Corsair 750d Airflow

Benutzeravatar
Andy_20
Beiträge: 3968
Registriert: 23.04.2004, 10:56

Re: Erster Amazon-Supermarkt ohne Kassen öffnet

Beitragvon Andy_20 » 20.02.2018, 08:36

Ich finde die Lösung per NFC so wie sie jetzt ist Quatsch. Ob ich die Karte nun auf den Scanner halte (richtig kontaktlos interpretiere ich anders) oder ob ich sie in den Schlitz stecke macht jetzt kein Zeitunterschied, das was Zeit kostet ist die Verbindung über Inet zur Bank. Ein Komfortgewinn ist es auch nicht, die Karte muss ja weiterhin rausgekramt werden.
MfG Andy
Bild

Benutzeravatar
Joyrider
Beiträge: 4494
Registriert: 27.09.2006, 08:45
Wohnort: 127.0.0.1

Re: Erster Amazon-Supermarkt ohne Kassen öffnet

Beitragvon Joyrider » 20.02.2018, 09:33

Bezahlen ohne PIN ist bei Diebstahl sehr gefährlich.

Einkaufen für bis zu 20,- Euro, Karte vorhalten, fertig. Keine Kontrollen, keine Unterschrift, nichts.
Ein gesunder Mensch hat tausend Wünsche. Ein (krebs)kranker Mensch nur einen: Wieder gesund werden.

Benutzeravatar
linkin_park_forever
Moderator, hieß früher "vs"
Beiträge: 5872
Registriert: 13.03.2004, 21:15
Wohnort: München

Re: Erster Amazon-Supermarkt ohne Kassen öffnet

Beitragvon linkin_park_forever » 20.02.2018, 21:47

Andy_20 hat geschrieben:Ich finde die Lösung per NFC so wie sie jetzt ist Quatsch. Ob ich die Karte nun auf den Scanner halte (richtig kontaktlos interpretiere ich anders) oder ob ich sie in den Schlitz stecke macht jetzt kein Zeitunterschied, das was Zeit kostet ist die Verbindung über Inet zur Bank. Ein Komfortgewinn ist es auch nicht, die Karte muss ja weiterhin rausgekramt werden.


Bei NFC-Zahlungen fällt die PIN-Eingabe in der Regel weg. Das ist durchaus eine Zeitersparnis.


Joyrider hat geschrieben:Bezahlen ohne PIN ist bei Diebstahl sehr gefährlich.

Einkaufen für bis zu 20,- Euro, Karte vorhalten, fertig. Keine Kontrollen, keine Unterschrift, nichts.


Nicht per se. Du kannst, je nach Kartenherausgeber (bspw. AmEx), auch zusätzlich zur Eingabe einer PIN aufgefordert werden. Passiert nur sehr selten und eher dann, wenn du in sehr kurzer Zeit viele NFC-Transaktionen machst.

Und wenn dir jemand die Karte klaut, haftest du nicht für entstehende Schäden- sofern du die Karte sperren lässt. Bei Revolut oder anderen FinTechs kannst du das in 10 Sekunden mit der Smartphone-App machen.

PS: Wenn dir jemand dein Geldbeutel mit 50€ klaut, kann er damit auch einkaufen. Was macht es für einen Unterschied, ob dir jemand Bargeld klaut oder mit deiner NFC-Karte einkauft? Bei der NFC-Karte hast du sogar noch eine Chance, den Schaden in Grenzen zu halten. Wenn es dir halt eine Woche lang nicht auffällt, dass sie geklaut wurde, ist es natürlich blöd.
Notebook: HP Spectre x360: 13,3" 1440p OLED, Core i7-6560U, 8 GB DDR3L, 256 GB Samsung NVMe SSD

Benutzeravatar
schmidtsmikey
Site Admin
Beiträge: 8728
Registriert: 08.12.2003, 21:50
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Erster Amazon-Supermarkt ohne Kassen öffnet

Beitragvon schmidtsmikey » 20.04.2018, 06:29

Gestern habe ich das erste mal kontaktlos bezahlt. In dem REWE, wo ich in der Mittagspause regelmäßig bin.

Es ist so einfach, aber es ist einfach so gar nicht beschrieben, wie es geht. Irgendwo an der Kasse ist ein Aufkleber mit möglichen Bezahlarten. Geht schon mal total unter. und dann blinkt in dem Terminal kurz ein WLAN-Symbol auf. Wer soll schon wissen, dass man die KArte einfach darauf legen muss. Das Gerät habe ich immer dazu genutzt, um eine Bankkarte einzuschieben, aber nicht draufzulegen

Fühlt sich ungefähr so an, als würde ich kurz meine Kaffeetasse auf den Eierkocher stellen, um den Kaffee zu brühen.

Naja. Auf jeden Fall ist es echt eine Zeitersparnis, wenn man es weiß :)

Benutzeravatar
-AB-
Beiträge: 1610
Registriert: 22.04.2005, 21:45
Wohnort: Liverpool
Kontaktdaten:

Re: Erster Amazon-Supermarkt ohne Kassen öffnet

Beitragvon -AB- » 21.04.2018, 20:30

schmidtsmikey hat geschrieben:Gestern habe ich das erste mal kontaktlos bezahlt.

*lach*

Also in der Hinsicht ist Deutschland (vermutlich gewollt) einfach dermaßen hinterher...
Bezahlen mit EC-Karte (eine normale Bankkarte funktioniert hier (in GB) auch immer als Kredit, bzw: Debit-Karte) geht hier um Längen schneller. Karte rein, PIN, Karte raus, fertig. Vllt eine Sekunde warten auf die Bestätigung.

Kontaktlos bezahlen geht noch schneller, ist aber meist auf ~30 Pfund beschränkt. Hierbei wird soweit ich weiß die Transaktion nicht überprüft, nur die Gültigkeit der Karte - als würde man in DE mit Unterschrift zahlen. Karte raus - Piep - fertig.

Ist ernsthaft schneller als Bargeld... Ach ja, und viele zahlen hier natürlich auch mit NFC-Handy.

(Im Internet bezahlen ist natürlich auch leichter. Keine sofortüberweisung.de mehr, kein Warten auf Geldübertragung bei Vorkasse, einfach Nummer eingeben, fertig. (Quasi als hätte man eine Kreditkarte in DE).)

Benutzeravatar
schmidtsmikey
Site Admin
Beiträge: 8728
Registriert: 08.12.2003, 21:50
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Erster Amazon-Supermarkt ohne Kassen öffnet

Beitragvon schmidtsmikey » 24.04.2018, 05:08

Ja, langsam kommt das Thema ja ins Rollen. In dem besagten REWE hatte ich schon seit längerer Zeit überlegt, wie das funktionieren soll. Und erst als einen Herrn vor mir dabei beobachtet habe, wie das geht, habe ich mich auch mal "getraut". genauso wie ich es jetzt anderen zeigen werde.

Auf jeden Fall spannend, wie es bei Euch in GB bereits läuft. Hast Du einen guten Vergleich. Und eigentlich ist auch nichts verwerfliches dran. Man spricht immer von Datenschutz, aber in den allermeisten Fällen ist mir das sowas von egal. Soll jemand halt erfahren, dass ich mir neue Bremsen für das Fahrrad gekauft habe. Sie können auch versuchen, mich dann diesbezüglich zu bewerben. Spätesten beim Optout ist rechtlich ganz klar geregelt, dass man bestraft wird, sollte man weiter bewerben.

Benutzeravatar
linkin_park_forever
Moderator, hieß früher "vs"
Beiträge: 5872
Registriert: 13.03.2004, 21:15
Wohnort: München

Re: Erster Amazon-Supermarkt ohne Kassen öffnet

Beitragvon linkin_park_forever » 24.06.2018, 15:03

Kontaktlos mit dem Smartphone kann man auch hierzulande schon zahlen, bspw. durch das Bestellen einer kostenfreien Prepaid-MasterCard aus dem Ausland, etwa DiPocket. Man lädt das Konto über die App auf und in den Systemeinstellungen des Smartphones erscheint dann GPay (Google Pay). Zum Bezahlen einfach das Handy entsperren und hinhalten- fertig. Auf dem Smartphone erscheint zugleich visuell eine Bestätigung der Zahlung. Ich nutze das mittlerweile für kleinere Einkäufe, um die NFC-Karte nicht aus dem Geldbeutel ziehen zu müssen. Hierzulande wird Google Pay offiziell (noch) nicht vermarktet. Die Comdirect soll aber bald damit starten.

Von "was passiert hier gerade" bis "ok, cool" hab ich schon alle möglichen Reaktionen seitens der Kassierer/innen gehabt.
Notebook: HP Spectre x360: 13,3" 1440p OLED, Core i7-6560U, 8 GB DDR3L, 256 GB Samsung NVMe SSD

Benutzeravatar
schmidtsmikey
Site Admin
Beiträge: 8728
Registriert: 08.12.2003, 21:50
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Erster Amazon-Supermarkt ohne Kassen öffnet

Beitragvon schmidtsmikey » 05.07.2018, 05:14

Ich finde es auf jeden Fall "cool". Weil es einfach Zeit spart bei einer Sache, die man regelmäßig macht. Wenn es in Zukunft auch noch mit einem elektronischen Einkauf möglich ist und man nicht mehr an der Kasse anstehen muss, wäre es perfekt.

Dann könnten auch die Geschäfte 7/24 offen haben, weil keine Kassierer mehr geopfert werden müssten. Die armen müssen nämlich am Ende alles mit unmögliche Arbeitszeiten ausbaden.


Zurück zu „Politik, Wirtschaft & Gesellschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste