Einstieg in DSRL: Sony Alpha 37, Nikon D3200,Canon EOS 1100D

Digitalkameras, Scanner, Photoshop, Gimp, analoge Fotografie

Moderatoren: lueftermeister, coolmann

Benutzeravatar
-AB-
Beiträge: 1610
Registriert: 22.04.2005, 21:45
Wohnort: Liverpool
Kontaktdaten:

Re: Einstieg in DSRL: Sony Alpha 37, Nikon D3200,Canon EOS 1

Beitragvon -AB- » 02.05.2013, 11:49

:)

Also...

Die Blendenzahl gibt ja nur das Verhältnis zwischen Pupillengröße und Brennweite an. Ich wette, das Galaxy hat eine relativ kleine Eintrittslinse?
Die Brennweite ist vermutlich auch fix, Objektive in mit (kleinerer) fixer Brennweite und niedriger F-Zahl sind auch nicht wirklich teuer, z.B. das Canon 50mm 1/1.8 für 100€.

Der Sensor ist vermutlich auch sehr klein, also kannst du das, was man mit einer offenen Blende gern fotografisch umsetzt, überhaupt nicht ausführen - den Bokeh-Effekt, also die Unschärfe in den Bereichen, auf die du nicht fokussiert hast. Vermutlich ist auch bei Blende 2.8 alles noch mehr oder weniger scharf. (Auch ist fraglich, ob bei Blende 8-11 im Fokusbereich auch alles scharf ist.. ;))

ISO-Zahl unter 100 - tja. Gibt es, die meisten (etwas teureren) bieten noch zusätzlich 50 an. Frage ist, wozu? Die Sensoren werden mit einer bestimmten idealen Sensitivität gebaut, diese dann künstlich weiter zu senken verbessert die Bildqualität auch nicht. Wer bei Sonnenlicht mit offener Blende fotografieren oder filmen will, setzt sich einen Graufilter vor die Linse - damit ist man flexibler als mit 1-2 ISO-Stufen mehr.


Wer einfach nur "Urlaubsfotos" schießen will ist möglicherweise heute mit einem Handy schon gut bedient. Um das Fotografieren aber als Kunst umzusetzen, dafür braucht man dann doch etwas mehr...

Benutzeravatar
schmidtsmikey
Site Admin
Beiträge: 8733
Registriert: 08.12.2003, 21:50
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Einstieg in DSRL: Sony Alpha 37, Nikon D3200,Canon EOS 1

Beitragvon schmidtsmikey » 02.05.2013, 12:04

Danke! Das was ich hören wollte, wurde mit fachmännischen Argumenten unterlegt...

Ich liebäugel momentan mit einer Nikon D5100. Es gibt momentan ein Angebot für 649 Euro inkl. Standard-Objektiv-Kit + 55-200mm Objektiv.

Benutzeravatar
schmidtsmikey
Site Admin
Beiträge: 8733
Registriert: 08.12.2003, 21:50
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Einstieg in DSRL: Sony Alpha 37, Nikon D3200,Canon EOS 1

Beitragvon schmidtsmikey » 02.05.2013, 18:15

@Lüftermeister
Wie groß ist die Auswahl bei Objektiven und Zubehör bei Pentax Kameras? Die Pentax K-30 ist in Sachen Austattung echt mal cool: staub-/wassergeschützt, integrierter Bildstabilisator, 11 Sensoren (davon 9 Kreuzsensoren), alternative Nutzung von normalen AA-Batterien, laut Testberichten gute Bildqualität, hochauflösendes Display (leider nicht schwenkbar), HDR, und und und...

Welches Bajonett (richtig?) hat denn die Pentax K-30? Ich plane, mir nur einen Kamera-Body und ein Objektiv mit 18-270mm Brennweite zu holen. Zumindest für den Beginn ist das passend... Aber leider habe ich echt Probleme, gezielt nach passenden Objektiven für die Pentax K-30 zu suchen...

P.S.: Pentax bietet auch noch eine Cashback-Aktion an. Ich würde 40 Euro zurückerstattet bekommen, wenn ich die Pentax K-30 kaufe: http://www.pentax.de/foto-cashback

Benutzeravatar
lueftermeister
Moderator
Beiträge: 4605
Registriert: 04.12.2003, 20:28
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Einstieg in DSRL: Sony Alpha 37, Nikon D3200,Canon EOS 1

Beitragvon lueftermeister » 03.05.2013, 15:01

Die k-30 nutzt das K-Bajonett. Wir könnten theoretisch untereinander unsere Objektive wild hin- und hertauschen 8) Objektive gibts auch für Pentax wie Sand am Meer. Auf der Herstellerseite -Link- gibts eine nette Auswahl. Wobei diese Objektive etwas teurer sind als z. B. von Tamron oder Sigma. Ein Blick in den örtlichen Media Basar oder Saturn kann auch nicht schaden (sofern die Fotoabteilung größer als das eigene WC ist ;) ). Bei Amazon suchst Du am besten nach "teleobjektiv pentax". An welches Zubehör hast Du noch gedacht :?: Fernauslöser von Pentax gibts für rund 40 Euro, von Drittanbietern deutlich weniger. Aufsteckblitze sind auch viele vorhanden, allerdings habe ich mich damit noch nicht beschäftigt.

Meine Pentax k-r benötigt für die AA-Batterien noch einen Adapter. Ich weiß nicht ob man diese Batterien beim Nachfolger ohne Adapter nutzen kann.

luefty
besuch pc-erfahrung.de im Chat

Intel Core i7 6700 Skylake; Thermalright HR-02 Macho Rev.A; Gigabyte GA-Z170-HD3P; Sapphire Radeon RX470 8 GB DDR5; 2x 8 GB Corsair Vengeance LPX schwarz DDR4-3000; 120 GB Samsung 850 EVO, 1 TB Seagate 64 MB Cache, 500 GB Samsung 16MB Cache; Chieftec Smart CH-09B-B; Be Quiet! BQT E6-450W

Benutzeravatar
schmidtsmikey
Site Admin
Beiträge: 8733
Registriert: 08.12.2003, 21:50
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Einstieg in DSRL: Sony Alpha 37, Nikon D3200,Canon EOS 1

Beitragvon schmidtsmikey » 03.05.2013, 18:48

Mir glüht der Kopf :help:

Pentx K-30
Preis: 520 Euro - 40 Euro Cashback = 480 Euro
Objektiv (18-200mm f3,5-6,3) = 160 Euro
GESAMT = 640 Euro

Nikon D5200
Gesamtpaket inkl. Objektiv (18-200mm f3,5-6,3)
800 Euro - 100 Euro Geschenkgutschein = 700 Euro

Canon EOS 650D
Preis: 500 Euro
Objektiv (18-200mm f3,5-6,3) = 160 Euro
GESAMT: 660 Euro

Alles in allem würde ich alle drei Kamera zu ein und demselben Preis bekommen.

Objektiv-Auswahl Pentax: egal wo ich geschaut habe, gab es lediglich die Hälfte und weniger an Angebotsvielfalt. Das betrifft Preissuchmaschinen (Geizhals.de), eBay, Herstellerseiten (Sigma, Tamron). Bei eBay-Kleinanzeigen oder im Media Markt war das Angebot = Null. Das macht mich schon etwas stutzig.

Autofokus-Sensoren Nikon D5200: 39 an der Zahl ist schon sehr cool, um gezielt scharf stellen zu können. Der Autofokus ist aber etwas langsam. Was ist also wichtiger: Geschwindigkeit oder Verlässlichkeit?

Kein schwenkbares Display Pentax: die EOS 650D hat sogar einen Touchscreen + schwenkbares Display. Ich werde sicherlich kein Problem haben, mit Rad zu fokussieren, aber man muss auch an die Laien denken, die auch mal knipsen werden.

Die Pentax ist eine gute Kamera. Entscheidend sind die Fragen: Schwenkbares Display vs. Spritzwassergeschützt, schneller oder verlässlicher Autofokus. Die Einsparungen bei den Objektiven wegen des integrierten Bildstabilisators konnte ich noch nicht sehen.

im Anhang habe ich mal für mich die wichtigsten Kriterien zusammengefasst und mal in eine Kauf-Reihenfolge sortiert...
Dateianhänge
dslr-vergleich.gif
Mein Vergleich der Spiegelreflex-Kameras

Benutzeravatar
-AB-
Beiträge: 1610
Registriert: 22.04.2005, 21:45
Wohnort: Liverpool
Kontaktdaten:

Re: Einstieg in DSRL: Sony Alpha 37, Nikon D3200,Canon EOS 1

Beitragvon -AB- » 03.05.2013, 21:44

Beim Autofokus ist auch definitiv der Motor im Objektiv entscheidend.

Meine 550d hat glaub auch nur 9 Punkte. Fokus mit dem Kitobjektiv ist schon ziemlich.. Bssssss - Bsss - Bss. (= ätzend) Dann lieber ein Objektiv mit Ultraschallmotor, das ist erstens still und sollte auch generell schneller fokussieren, meins zumindest tut es. ;)

Ich nutze meist eh nur den Fokuspunkt im Zentrum. Die "vielen" Punkte braucht die Kamera ja eigentlich nur, wenn Blende automatisch geregelt wird; sie kann dann versuchen, alle Punkte scharf zu stellen. Oder halt, wenn man ohne Schwenk tatsächlich auf etwas am Rand fokussieren will. Hierfür ist ein Touchscreen meiner Meinung nach aber wirklich erforderlich - mit meiner hab ich noch nie Fokuspunkte ausgewählt, das dauert einfach zu lang. (In der Zeit kann ich 10 Bilder mit Schwenk schießen, mindestens eins davon ist scharf ;))

Benutzeravatar
schmidtsmikey
Site Admin
Beiträge: 8733
Registriert: 08.12.2003, 21:50
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Einstieg in DSRL: Sony Alpha 37, Nikon D3200,Canon EOS 1

Beitragvon schmidtsmikey » 05.05.2013, 15:34

Au man, war das wieder eine harte Sache am Wochenende:

Problem 1 - Bildstabilisator: bei Canon und Nikon kosten die Objektive nahezu das doppelte. Bei einem 18-200mm Objektiv bedeutet dies: über 300 statt 160 Euro im Vergleich zur Pentax. Grund: bei der Pentax brauche ich keinen Stabilisator im Objektiv.

==> Klarer Vorteil für die PENTAX
(das einzige, was mich dagegen überzeugen würde, wäre ein guünstiger Gebrauchtmarkt)

Problem 2 - schwenkbare Display: ich habe meine schönsten Fotos aus ungewöhnlichen Positionen gemacht. Auch die typischen "Selbstportraits" mache ich sehr gerne, wenn gerade kein anderer da ist. Ich weiß, sie sind oftmals total bescheuert, aber ich persönlich finde es wichtig. Lange Rede, kurzer Sinn: schwenkbares Display wäre schon eine sehr tolle Sache!

==> Klarer Vorteil für die CANON und NIKON

Problem 3 - Kosten generell: Ich tue mich immer noch schwer mit den Preisen. 1000 Euro für eine Nikon D5200 mit 18-200mm Objektiv und ich habe gerade mal eine bessere Einsteiger-Kamera. Das wird dann in Zukunft ein Fass ohne Boden. Obwohl ich jetzt viele Modelle (auch ältere) in der Hand hatte und der Meinung bin, auch eine ältere DSRL tut es, möchte ich doch wieder etwas aktuelles haben. Glaube nämlich schon, dass Sensor und Technik im Vergleich zu einer 4-5 Jahre alten Kamera doch schon immense Fortschritte gemacht hat.

Werde jetzt erst noch einmal auf dem Gebrauchtmarkt schauen, ob jemand ein gebrauchtes EInsteiger-Package verkauft....

Benutzeravatar
lueftermeister
Moderator
Beiträge: 4605
Registriert: 04.12.2003, 20:28
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Einstieg in DSRL: Sony Alpha 37, Nikon D3200,Canon EOS 1

Beitragvon lueftermeister » 06.05.2013, 13:19

Also fangen wir bei Problem 1 an: mein Teleobjektiv hat einen Bildstabi drin. Warum :?: Ich habe keine Ahnung. Den kann man (und sollte man) aber ausmachen. 2 Bildstabi sind wie 2 Virenscanner. Die hebeln sich gegenseitig aus. Trotzdem würde ich eher ein teureres Objektiv kaufen. Billig hält nicht lang

Problem 2: Ich habe noch kein schwenkbares Display benutzt. Dazu kann ich leider nix sagen. Bisher habe ich auch noch keins vermisst.

Problem 3: Die Kameras haben in letzter Zeit Fortschritte gemacht. Das sehe ich an der Kompaktkamera zwischen meinem Cousin seiner Cam und meiner. Gibts denn neuere Kameras auf dem Gebrauchtmarkt :?:

Ich habe extra mit einer Kompaktkamera angefangen um erstmal mit der Fotografie allgemein klar zu kommen. Nach 5 Jahren habe ich mich dann nach DSLR umgeschaut. Für mich kam die Pentax in Frage, weil sie kürzere Verschlusszeiten hat, größerer ISO-Bereich, AA-Batterien und wegen dem Bildstabi.

-AB- hat geschrieben:Ultra-kurze Belichtungszeit finde ich jetzt persönlich nicht so wichtig, wann will man schonmal eine Gewehrkugel fotografieren. Wenn man z.B. in der Stadt etwas fotografieren will, ist es auch ganz positiv, wenn die Leute im Hintergrund etwas verwischen, wenn alles starr steht wirkt das etwas künstlich.

Je nach Einsatzgebiet sind die kurzen Belichtungszeiten von Vorteil. Ich habe 2 "Extreme": kurze Belichtungszeiten für Züge und lange Belichtungszeiten für Nachtaufnahmen. Das war bisher der Knackpunkt von der Kompaktkamera.

Wenn man als Einsteiger noch kein genaues Interessenfeld hat, wäre eine günstige, gebrauchte Kamera für den Anfang besser.

luefty
besuch pc-erfahrung.de im Chat

Intel Core i7 6700 Skylake; Thermalright HR-02 Macho Rev.A; Gigabyte GA-Z170-HD3P; Sapphire Radeon RX470 8 GB DDR5; 2x 8 GB Corsair Vengeance LPX schwarz DDR4-3000; 120 GB Samsung 850 EVO, 1 TB Seagate 64 MB Cache, 500 GB Samsung 16MB Cache; Chieftec Smart CH-09B-B; Be Quiet! BQT E6-450W

Benutzeravatar
schmidtsmikey
Site Admin
Beiträge: 8733
Registriert: 08.12.2003, 21:50
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Einstieg in DSRL: Sony Alpha 37, Nikon D3200,Canon EOS 1

Beitragvon schmidtsmikey » 06.05.2013, 13:37

Also fangen wir bei Problem 1 an: mein Teleobjektiv hat einen Bildstabi drin. Warum :?: Ich habe keine Ahnung. Den kann man (und sollte man) aber ausmachen. 2 Bildstabi sind wie 2 Virenscanner. Die hebeln sich gegenseitig aus. Trotzdem würde ich eher ein teureres Objektiv kaufen. Billig hält nicht lang
Wie ich das gesehen habe, ist aber der Bildstabilisator der Grund für den doppelt so hohen Preis.

Beispiel:
290 Euro: Sigma Objektiv AF 18-200mm 3.5-6.3 DC OS
140 Euro: Sigma Objektiv AF 18-200mm 3.5-6.3 DC Asp IF

Was ich (erstmal) vermeiden möchte ist, dass ich auf lange Zeit unmengen an Geld ausgebe. Ich habe auch keine richtige Erfahrung. Brauche ich auch für Weitwinkel einen Stabilisator? Oder ist der nur bei hohen Brennweiten. Bei einer einmalig hohen Investition ist es OK, aber wenn ich regelmäßig 100-200 Euro mehr hinlegen muss, wird die Canon oder Nikon auf Dauer richtig teuer. Mal davon abgesehen: wie oft werde ich in Zukunft ein neues Objektiv jaufen?

Problem 2: Ich habe noch kein schwenkbares Display benutzt. Dazu kann ich leider nix sagen. Bisher habe ich auch noch keins vermisst.
In meinen Augen das interessante an der Fotografie: Fotos aus ungewöhnlichen Perspektiven.

Wenn man als Einsteiger noch kein genaues Interessenfeld hat, wäre eine günstige, gebrauchte Kamera für den Anfang besser.
Wenn ich schon ein paar große Scheine auf den Tisch legen muss, dann will ich auch dafür was haben wollen. Lieber 800 Euro + gutes Equipment als 250 Euro + unbefriedigendes Equipment.

Benutzeravatar
czuk
Moderator
Beiträge: 6871
Registriert: 01.06.2005, 05:59
Wohnort: Ulm (noch)
Kontaktdaten:

Re: Einstieg in DSRL: Sony Alpha 37, Nikon D3200,Canon EOS 1

Beitragvon czuk » 06.05.2013, 15:19

Für Weitwinkel brauchste nur dann einen Stabi wenn du lange Belichtungszeiten hast, als z.B. bei wenig Licht in der Dämmerung oder bei Nachtaufnahmen.

Benutzeravatar
schmidtsmikey
Site Admin
Beiträge: 8733
Registriert: 08.12.2003, 21:50
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Einstieg in DSRL: Sony Alpha 37, Nikon D3200,Canon EOS 1

Beitragvon schmidtsmikey » 06.05.2013, 17:59

Ok, danke für den Hinweis. Ich denke auch, dass es kostentechnisch mit den Objektiven im Rahmen bleibt.

Ich konnte heute meine Auswahl eingrenzen:

Kamera: Pentax ist (leider, leider) raus. Ich brauche ein schwenkbares Display.
Objektiv: 18-270mm f3,5-6,3 inkl. Bildstabilisator + Ultraschallmotor

Wie mein Vorredner bereits sagte: dieses bss...bss...bss ist wirklich nervend und stört auch extrem beim Filmen (siehe Pentax K-30 von dkamera @ youtube). Deswegen der Ultraschallmotor. Das große Brennweitensprektrum finde ich toll, weil normale Landschaftsfotos (18mm) fotografiert, aber auch Dinge wunderbar "herangezoomt" werden können. Die meisten DSLR-Komplett-Angebote bestehen aus zwei Objektiven (bsp. Standard-Kit 18-50 und 50-200mm), was mich aber wegen dem möglichen Objektiv-Wechsel stören würde. Dann lieber etwas mehr Geld in die Hand nehmen und dafür eierlegendesWollMilchSau-Objektiv ;-)

Das habe. ich bsp. für eine Nikon herausgesucht

390 Euro
Tamron 18-270mm F/3,5-6,3 Di II VC PZD Objektiv für Nikon (62 mm Filtergewinde) (Hat die Angabe 62mm Filtergewinde etwas zu bedeuten???)

325 Euro
Sigma 18-250 mm F3,5-6,3 DC OS HSM Reise-Zoom-Objektiv (72 mm Filtergewinde)

Bleibt die Qahl der Qual zwischen Nikon oder Canon, günstig (ca. 400 Euro) oder teuer (ca. 700 Euro).

Ich halte Euch auf den laufenden ;-)

Benutzeravatar
lueftermeister
Moderator
Beiträge: 4605
Registriert: 04.12.2003, 20:28
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Einstieg in DSRL: Sony Alpha 37, Nikon D3200,Canon EOS 1

Beitragvon lueftermeister » 06.05.2013, 18:39

schmidtsmikey hat geschrieben:Kamera: Pentax ist (leider, leider) raus. Ich brauche ein schwenkbares Display.

Schade.

schmidtsmikey hat geschrieben:Das habe. ich bsp. für eine Nikon herausgesucht

390 Euro
Tamron 18-270mm F/3,5-6,3 Di II VC PZD Objektiv für Nikon (62 mm Filtergewinde) (Hat die Angabe 62mm Filtergewinde etwas zu bedeuten???)

Die 62 mm ist der Durchmesser für z. B. UV-Filter -Link-.



Nicht erschrecken, wenn Du das Objektiv das erste Mal in der Hand hältst. Das ist fast ein Ziegelstein.

luefty
besuch pc-erfahrung.de im Chat

Intel Core i7 6700 Skylake; Thermalright HR-02 Macho Rev.A; Gigabyte GA-Z170-HD3P; Sapphire Radeon RX470 8 GB DDR5; 2x 8 GB Corsair Vengeance LPX schwarz DDR4-3000; 120 GB Samsung 850 EVO, 1 TB Seagate 64 MB Cache, 500 GB Samsung 16MB Cache; Chieftec Smart CH-09B-B; Be Quiet! BQT E6-450W

Benutzeravatar
schmidtsmikey
Site Admin
Beiträge: 8733
Registriert: 08.12.2003, 21:50
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Einstieg in DSRL: Sony Alpha 37, Nikon D3200,Canon EOS 1

Beitragvon schmidtsmikey » 06.05.2013, 19:29

Was heißt Ziegelstein? Gewicht? Es ist aber von den Format/Abmessungen kompakt...

Benutzeravatar
lueftermeister
Moderator
Beiträge: 4605
Registriert: 04.12.2003, 20:28
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Einstieg in DSRL: Sony Alpha 37, Nikon D3200,Canon EOS 1

Beitragvon lueftermeister » 06.05.2013, 20:14

Das Gewicht ist nicht zu verachten und die 72 mm machen das Objektiv etwas bullig.

luefty
besuch pc-erfahrung.de im Chat

Intel Core i7 6700 Skylake; Thermalright HR-02 Macho Rev.A; Gigabyte GA-Z170-HD3P; Sapphire Radeon RX470 8 GB DDR5; 2x 8 GB Corsair Vengeance LPX schwarz DDR4-3000; 120 GB Samsung 850 EVO, 1 TB Seagate 64 MB Cache, 500 GB Samsung 16MB Cache; Chieftec Smart CH-09B-B; Be Quiet! BQT E6-450W

Benutzeravatar
schmidtsmikey
Site Admin
Beiträge: 8733
Registriert: 08.12.2003, 21:50
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Einstieg in DSRL: Sony Alpha 37, Nikon D3200,Canon EOS 1

Beitragvon schmidtsmikey » 07.05.2013, 05:53

So, werde mich heute zwischen einer

Nikon D5200 (Gesamtpreis: ca. 1000 Euro)

und

Canon EOS 650D (mit Preissuchmaschine und gebrauchtes Objektiv ca. 800 Euro)

entscheiden.

Benutzeravatar
schmidtsmikey
Site Admin
Beiträge: 8733
Registriert: 08.12.2003, 21:50
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Einstieg in DSRL: Sony Alpha 37, Nikon D3200,Canon EOS 1

Beitragvon schmidtsmikey » 07.05.2013, 20:07

Es ist vollbracht:ich habe mich entschieden und mir heute eine Spiegelreflexkamera gekauft. Große Spannung, was hat er sich geholt, Trommelwirbel.... tadaaaa!!!! Ich bin eine Nikon!

Irgendwie lag die Nikon besser in der Hand als die billig wirkenden Canons.

Ich bin jetzt stolzer Besitzer einer Nikon D5200 und eines Tamrons 18-270mm Objektives mit Bildstabilisator und Ultraschmotor. Kosten: 699 + 399 abzüglich 60 Euro Rabatt = 1040 Euro.

Ein Haufen Kohle, ich weiß, aber ich war es meinem Media Markt schuldig (Stichwort Beratungsdiebstahl, beraten lassen und dann im Internet bestellen), der Preis war nicht viel höher als im Internet und mit 0% Finanzierung ist es auch verschmerzbar (10x 100 Euro). Und ich wollte ein aktuelles Modell mit schwenkdisplay haben. Also sollte es die Nikon sein.

Benutzeravatar
lueftermeister
Moderator
Beiträge: 4605
Registriert: 04.12.2003, 20:28
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Einstieg in DSRL: Sony Alpha 37, Nikon D3200,Canon EOS 1

Beitragvon lueftermeister » 07.05.2013, 20:59

Herzlichen Glückwunsch :)

Wann kommen die ersten Ergebnisse :?: Schiess doch bitte mal ein Foto von dem Gerät.

luefty
besuch pc-erfahrung.de im Chat

Intel Core i7 6700 Skylake; Thermalright HR-02 Macho Rev.A; Gigabyte GA-Z170-HD3P; Sapphire Radeon RX470 8 GB DDR5; 2x 8 GB Corsair Vengeance LPX schwarz DDR4-3000; 120 GB Samsung 850 EVO, 1 TB Seagate 64 MB Cache, 500 GB Samsung 16MB Cache; Chieftec Smart CH-09B-B; Be Quiet! BQT E6-450W

Benutzeravatar
schmidtsmikey
Site Admin
Beiträge: 8733
Registriert: 08.12.2003, 21:50
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Einstieg in DSRL: Sony Alpha 37, Nikon D3200,Canon EOS 1

Beitragvon schmidtsmikey » 08.05.2013, 05:03

Danke!

Ich werde das verlängerte Wochenende dazu nutzen. Möchtest Du ein paar bestimmte Bildmotive? Und Du weißt sicherlich auch: die Kamera ist auch nur so gut wie das Auge davor :D

Benutzeravatar
schmidtsmikey
Site Admin
Beiträge: 8733
Registriert: 08.12.2003, 21:50
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Einstieg in DSRL: Sony Alpha 37, Nikon D3200,Canon EOS 1

Beitragvon schmidtsmikey » 08.05.2013, 20:05

Wie versprochen meine ersten Bilder:

http://www.pc-erfahrung.de/nebenrubrike ... ilder.html

Ich habe wirklich nur ein paar Aufnahmen gemacht (ca.30-40 Bilder). Das ist der Hammer, was so eine DSLR kann. Werde sicherlich noch sehr viel Freude an dem Teil machen

:respekt: :respekt: :respekt: :respekt:

Benutzeravatar
lueftermeister
Moderator
Beiträge: 4605
Registriert: 04.12.2003, 20:28
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Einstieg in DSRL: Sony Alpha 37, Nikon D3200,Canon EOS 1

Beitragvon lueftermeister » 09.05.2013, 08:16

8) Schön schön. Ich wollte eigentlich ein Bild von der Kamera + Objektiv sehen ^^

luefty
besuch pc-erfahrung.de im Chat

Intel Core i7 6700 Skylake; Thermalright HR-02 Macho Rev.A; Gigabyte GA-Z170-HD3P; Sapphire Radeon RX470 8 GB DDR5; 2x 8 GB Corsair Vengeance LPX schwarz DDR4-3000; 120 GB Samsung 850 EVO, 1 TB Seagate 64 MB Cache, 500 GB Samsung 16MB Cache; Chieftec Smart CH-09B-B; Be Quiet! BQT E6-450W


Zurück zu „Fotografie & Bildbearbeitung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste