Raid 1 unter Win10 mit ext HDD aufbauen?

HDD, optische Laufwerke (CD, DVD, etc), SD-Cards, MMC, Memory-Technologien

Moderator: MOI

luckypunk
Beiträge: 11
Registriert: 24.12.2005, 17:39

Raid 1 unter Win10 mit ext HDD aufbauen?

Beitragvon luckypunk » 28.02.2020, 19:10

Moin! Ich wollte mich endlich mal um Datensicherung kümmern. Also absolut nur Daten wie Sound und Bilder. Alles andere liegt auf einer SSD, also BS und Programme und so weiter.

Ich hab eh ne extHDD (USB) Verbatim 500GB rumliegen.
Würde ja zur eingebautem Daten-HDD mit 500GB passen. Geht das auch mit USB?

Zur Not hab ich auch noch ne externe HDD mit 500G in nem Case, hat also eigentlich SATA.

Wie macht man das unter Win10? Kann das schon von Haus aus Raid? Mainboard ist MSI 870A-G54 (FX), das hat laut Beschreibung RAID 0 / 1 / 10 / JBOD. Ach ja, SATAIII hat es 6 mal.

Hab schon gesucht, aber nix eindeutiges gefunden. Hat da wer ne Anleitung für Halb-Noobs?

Danke für jeden Tipp!

Cheers Lucky

Benutzeravatar
schmidtsmikey
Site Admin
Beiträge: 8891
Registriert: 08.12.2003, 21:50
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Raid 1 unter Win10 mit ext HDD aufbauen?

Beitragvon schmidtsmikey » 28.02.2020, 21:23

Hallo Lucky,

Raid-1 hat erst einmal überhaupt nichts mit Datensicherung zu tun. Es geht um Ausfallsicherheit bzw. unterbrechungsfreien Betrieb. Beispielsweise bei einem Webserver: fällt die eine Platte aus, läuft das System trotzdem weiter. Dank Raid-1 auf der anderen Platte. Anschließend hat der Admin Zeit, die defekte Platte auszutauschen. Aber der Dienst ist unterbrechungsfrei verfügbar. Das ist sicherlich nicht das, was Du willst.

Eine Datensicherung machst Du vielleicht 1x am Tag, 1x in der Woche oder wie ich einmal im Quartal. Da würde ich einfach mit robocopy (windows) oder rsync (linux) die Platte spiegeln. Oder es gibt auch HDD-Dockingstations mit Clone-Funktion.

Noch mal zurück zum RAID-1, warum es keine gut Wahl ist:

- alle Änderungen werden sofort auf beide Platten synchronisiert
- Löschst Du aus versehen, dann sind die Daten auf beiden Platten gelöscht
- Oder Verschlüsselungstrojaner war aktiv. Dann auch automatisch auf beiden.

luckypunk
Beiträge: 11
Registriert: 24.12.2005, 17:39

Re: Raid 1 unter Win10 mit ext HDD aufbauen?

Beitragvon luckypunk » 29.02.2020, 08:19

Hm. Robocopy is aber für mich schon ein wenig gefrickel. Kann man da was kaputtmachen? Habe in meinem Leben noch nie Kommandos eingegeben...

luckypunk
Beiträge: 11
Registriert: 24.12.2005, 17:39

Re: Raid 1 unter Win10 mit ext HDD aufbauen?

Beitragvon luckypunk » 29.02.2020, 09:23

Ich zitiere aus einer Anleitung https://www.wintotal.de/robocopy-der-kopier-gigant/#Wie_lege_ich_ein_Backup_an

Wie lege ich ein Backup an?

Prinzipiell benötigen Sie zum Anlegen eines Backups nur einen einzigen Parameter von Robocopy. Dieser Parameter lautet /MIR (Mirror). /MIR legt eine Spiegelung der Struktur der Quelle in einem von Ihnen vorgegebenen Archiv-Ordner an. /MIR besteht eigentlich aus zwei Parametern von Robocopy. /E und /PURGE. /E kopiert alle vollen und auch leeren Unterverzeichnisse, /PURGE löscht alle Dateien im Zielordner, die in der Quelle nicht mehr vorhanden sind. Die Struktur des Befehls muss aussehen wie folgt:

robocopy [Quelle] [Ziel] /MIR

Falls Ihre Pfade Leerzeichen enthalten, muss der Pfad in Anführungszeichen gesetzt werden. Konkretes Beispiel. Sie wollen den Inhalt des Ordners C:Meine Musik in den Ordner D:BackupMeine Musik spiegeln. Dazu muss der Befehl lauten:

robocopy "C:\Meine Musik" "D:\Backup\Meine Musik" /MIR

Dieser Befehl kann sowohl zum erstmaligen Anlegen eines Backups verwendet werden als auch für die nachfolgenden Aktualisierungen. Standardmäßig ergänzt Robocopy diese Eingabe um weitere Parameter. So wird aus unserer Befehlszeile von Robocopy folgender Befehl generiert:

robocopy "C:\Meine Musik" "D:\Backup\Meine Musik" /S /E /COPY:DAT /PURGE /MIR /R:1000000 /W:30

Eine Erklärung der einzelnen Parameter erhalten Sie im Verlauf des Artikels.Hm.




Ich hab schonmal keine Ahnung was ich da eingeben muss.

Was muss ich da jetzt eingeben, wenn im Explorer die beiden HDD mit

Daten (H:) und Verbatim (I:)

bezeichnet sind, und ich im Prinzip den kompletten Inhalt spiegeln will?

Und wie und wo lege ich einen Archivordner an?

Benutzeravatar
schmidtsmikey
Site Admin
Beiträge: 8891
Registriert: 08.12.2003, 21:50
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Raid 1 unter Win10 mit ext HDD aufbauen?

Beitragvon schmidtsmikey » 29.02.2020, 21:16

robocopy [Quelle] [Ziel] /MIR

In deinem Fall also

robocopy H:\ I:\ /MIR

Ich empfehle dir, es vorher mit was anderem zu testen. Vielleicht mal einen Testordner anlegen, USB Stick rein und dann synchronisieren.

robocopy C:\Testordner I:\ /MIR

Wenn du Quelle/Ziel was vertauschst, dann sind Deine Original Daten weg, bevor du ein Backup hast. Also lieber drei mal nachdenken.

Noch besser:
Daten auf einen Ort kopieren per Explorer und dann robocopy testen

Benutzeravatar
psico
Beiträge: 2040
Registriert: 28.09.2005, 18:20
Wohnort: Zebulon

Re: Raid 1 unter Win10 mit ext HDD aufbauen?

Beitragvon psico » 01.03.2020, 08:03

Ich habe mir für meine Win-Backups Macrium Reflect Free (Home Edition) zugelegt und sicher es auf das NAS / externe HDD.
Das ist ein mMn ein leichtes Backuptool und macht was es soll, wenn man nicht auf der Konsole/Commandline oder mit Batch-dateien hantieren will. Man kann Macrium Reflect auch automatisch sichern lassen und sowas wie inkrementelle Sicherungen sind möglich.
Vielleicht ist es ja was für dich.

Wenn du einfach nur einzelne Daten/Ordner sichern willst, kannst du dir mal FreeFileSync anschauen. Dort kann man dann auch "Templates" definieren und entsprechend sagen, syncen oder nur aktualisieren etc.

FreeFileSync denke Roboycopy mit GUI ab, würde ich mal behaupten.
Wer immer in Richtung Osten geht, wird im Westen ankommen...

luckypunk
Beiträge: 11
Registriert: 24.12.2005, 17:39

Re: Raid 1 unter Win10 mit ext HDD aufbauen?

Beitragvon luckypunk » 01.03.2020, 21:31

psico hat geschrieben:Wenn du einfach nur einzelne Daten/Ordner sichern willst, kannst du dir mal FreeFileSync anschauen. Dort kann man dann auch "Templates" definieren und entsprechend sagen, syncen oder nur aktualisieren etc.


Ich hab jetzt was in der Richtung ausprobiert: Syncredible
https://www.wintotal.de/download/synchredible-standard-edition/

Klappt, das kann sogar ich. Denke das ist vergleichbar zu deinen Vorschlägen? Kann da regelmässige Abgleiche planen, wie zb beim Windows-Abmelden. Reicht für meine Zwecke!

Danke für die Tipps!

Und an schmidtsmikey: danke für die Tipps, aber das übersteigt einfach meine Fähigkeiten. Ich kann das zwar schon so eingeben, aber im Grunde genommen hätte ich da keine Ahnung was ich tue, blödes Gefühl. Da lass ich doch lieber ein Programm für mich arbeiten!

Benutzeravatar
schmidtsmikey
Site Admin
Beiträge: 8891
Registriert: 08.12.2003, 21:50
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Raid 1 unter Win10 mit ext HDD aufbauen?

Beitragvon schmidtsmikey » 02.03.2020, 06:02

Gar kein Problem! Ich bin froh, dass wir dich über Raid-1 aufgeklärt haben :-)


Zurück zu „Festplatten, Laufwerke & Speichermedien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast