69,99 Euro für DSL-Umzug bei 1und1

Fragen zum DSL-Anschluss, Hardware, Provider und Internet-Programmen.

Moderator: coolmann

Benutzeravatar
schmidtsmikey
Site Admin
Beiträge: 8728
Registriert: 08.12.2003, 21:50
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

69,99 Euro für DSL-Umzug bei 1und1

Beitragvon schmidtsmikey » 25.08.2018, 17:33

Sagt mal, ist das eine neue Masche, dass man für einen Umzug eine Gebühr zahlen muss? Wollte heute den DSL-Umzug bei 1und1 beantragen und bin aus allen Wolken gefallen, dass ich jetzt 70 Euro zahlen muss. Für was bitte schön? Dass eine vorhandene Leitung neu zugewiesen werden muss.

Benutzeravatar
psico
Beiträge: 1978
Registriert: 28.09.2005, 18:20
Wohnort: Zebulon

Re: 69,99 Euro für DSL-Umzug bei 1und1

Beitragvon psico » 26.08.2018, 13:03

Eigentlich kenne es es so, dass die Anbieter immer eine "Einrichtungsgebühr" auspreisen und dann damit werben, dass diese eben ganau entfällt. Aber wenn ich das richtig verstehe bist du bereits Kunde bei 1und1 und willst den Anschluß umziehen lassen richtig?

Edit: Wow ich könnte nun auch ein Wechsel auf 100/40Mbit durchführen, aber dabei wird mir ein neuer Router (3-5€/Monat und ich habe bereits eine Fritzbox die diese Leistung packt.) aufgezwungen und eine Tarifwechsel-Gebühr einmalig von 59,90 €. Manchmal hasse ich es in Deutschland zu leben. :roll:
Man wird als Bestandskunde nur noch...

Abhängig von Ihrem jetzigen Tarif fällt bei einem Tarifwechsel oder einer Vertragsverlängerung einmalig eine Tarifwechsel-Gebühr an.
Angezeigt wird die aktuell anfallende Tarifwechsel-Gebühr. Die Gebühr verringert sich mit fortschreitender Vertragslaufzeit. Preise inkl. MwSt.

:think:
Wer immer in Richtung Osten geht, wird im Westen ankommen...

| CPU: AMD Ryzen 7 1700x | MB: GA B350 WiFi mITX | RAM: G.Skill 16GB DDR3000 Kit | GPU: KFA² GTX 1080 | SSD: 1x 250GB & 2x 500GB | Case: Fractal Node 304 White | Displays: Dell 34" | AiO WaKü | OS: W10 & Linux | WD 3TB NAS | iPad 6th Gen. |

Benutzeravatar
Joyrider
Beiträge: 4494
Registriert: 27.09.2006, 08:45
Wohnort: 127.0.0.1

Re: 69,99 Euro für DSL-Umzug bei 1und1

Beitragvon Joyrider » 26.08.2018, 15:38

Versuchs mit der üblichen Kündigung. Eventuell erstatten sie dir dann den Betrag.

Ich finde es auch ziemlich teuer, sofern da kein Techniker Vor-Ort etwas einrichten oder einstellen muss.
Ein gesunder Mensch hat tausend Wünsche. Ein (krebs)kranker Mensch nur einen: Wieder gesund werden.

Benutzeravatar
schmidtsmikey
Site Admin
Beiträge: 8728
Registriert: 08.12.2003, 21:50
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: 69,99 Euro für DSL-Umzug bei 1und1

Beitragvon schmidtsmikey » 26.08.2018, 18:54

Ich rufe da morgen mal an. Von mal gespannt: habe erst vor ein paar Monaten eine Kündigung zurückgezogen, damit ich bessere Monatskonditionen bekomme. Naja: probieren kostet nix, notfalls lasse ich die Kündigung dieses mal stehen und wechsel wirklich.

Ich kann ja verstehen, wenn ein Techniker raus muss. In diesem Fall handelt es sich um ein Umzug innerhalb Hamburgs. Und da muss wirklich nix exotisches gemacht werden.

Benutzeravatar
psico
Beiträge: 1978
Registriert: 28.09.2005, 18:20
Wohnort: Zebulon

Re: 69,99 Euro für DSL-Umzug bei 1und1

Beitragvon psico » 27.08.2018, 16:06

Bei nem Upgrade wie bei mir von 50 auf 100 oder 250 finde ich es einfach frech so eine Gebühr zu verlangen.
Ich werde da auch mal die Tage anrufen.
Wer immer in Richtung Osten geht, wird im Westen ankommen...

| CPU: AMD Ryzen 7 1700x | MB: GA B350 WiFi mITX | RAM: G.Skill 16GB DDR3000 Kit | GPU: KFA² GTX 1080 | SSD: 1x 250GB & 2x 500GB | Case: Fractal Node 304 White | Displays: Dell 34" | AiO WaKü | OS: W10 & Linux | WD 3TB NAS | iPad 6th Gen. |

Benutzeravatar
schmidtsmikey
Site Admin
Beiträge: 8728
Registriert: 08.12.2003, 21:50
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: 69,99 Euro für DSL-Umzug bei 1und1

Beitragvon schmidtsmikey » 28.08.2018, 10:55

Tja, leider kann man nix machen. Muss angeblich ein Techniker raus. Hier denke ich mir: Mieter-Alt hatte einen DSL-Anschluss, warum kann man Mieter-Neu nicht einfach "zuweisen". Warum "reden" die Unternehmen nicht einfach untereinander?

P.S.: Telekom nimmt übrigens auch 69,90 Euro für den Umzug. Ist in meinen Augen also eine Einnahmequelle, die man gerne mitnimmt. Was hat man denn auch für eine Wahl? Ne, mein Vertrag läuft noch 15 Monate, ich bezahle die Grundgebühr gerne weiter und hole mir zusätzlich einen anderen Anbieter.

Benutzeravatar
Andy_20
Beiträge: 3968
Registriert: 23.04.2004, 10:56

Re: 69,99 Euro für DSL-Umzug bei 1und1

Beitragvon Andy_20 » 28.08.2018, 13:50

Also bei der Telekom kann man in einen höheren Tarif immer wechseln ohne Zusatzkosten, in einen niedrigeren geht das erst zum Stichtag (Vertragsende) ohne Zusatzkosten.

Würde ich jetzt online einen Umzug bei der Telekom beantragen würde ich auch keine Anschlussgebühren etc. bezahlen.
MfG Andy
Bild

Benutzeravatar
Joyrider
Beiträge: 4494
Registriert: 27.09.2006, 08:45
Wohnort: 127.0.0.1

Re: 69,99 Euro für DSL-Umzug bei 1und1

Beitragvon Joyrider » 29.08.2018, 16:27

schmidtsmikey hat geschrieben:Muss angeblich ein Techniker raus. Hier denke ich mir: Mieter-Alt hatte einen DSL-Anschluss, warum kann man Mieter-Neu nicht einfach "zuweisen".

Vielleicht muss er den Anschluss neu auflegen, wer weiß. Oder einfach nur prüfen ob alles ok ist.

Ist zwar doof und schade, aber so ein Techniker kostet leider auch Zeit und Geld.

Außerdem: Der bleibt bei dir bis alles läuft! Füll also bitte den Kühlschrank nach, falls es mal wieder länger dauert. ;)
Ein gesunder Mensch hat tausend Wünsche. Ein (krebs)kranker Mensch nur einen: Wieder gesund werden.

Benutzeravatar
schmidtsmikey
Site Admin
Beiträge: 8728
Registriert: 08.12.2003, 21:50
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: 69,99 Euro für DSL-Umzug bei 1und1

Beitragvon schmidtsmikey » 01.09.2018, 06:39

Am Telefon wurde mir gesagt, es sind sogar 100 MBit verfügbar. Ich kenne mich da nicht aus, aber so ein DSL wird einmal physikalisch angeschlossen, sprich Kabelnetz.

Der Techniker schaute wahrscheinlich nur, welcher Anschluss es ist, weil man sich auf die Aussage des Kunden nicht verlassen kann. Ist wahrscheinlich auch so ein Datenschutz ding, dass man kein offizielles Register haben darf, wo Wohnungen einem Anschluss zugeordnet sind.


Zurück zu „Internet & DSL“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast