Intel: Spekulationen über ernste Sicherheitslücke in allen CPUs

Wer sich lieber mit Intel CPU beschäftigt findet hier seinen Platz

Moderatoren: lueftermeister, coolmann, eXcLis0

Benutzeravatar
psico
Beiträge: 1983
Registriert: 28.09.2005, 18:20
Wohnort: Zebulon

Intel: Spekulationen über ernste Sicherheitslücke in allen CPUs

Beitragvon psico » 03.01.2018, 00:10

Hi,

ich bin heute abend über das Thema der wahrscheinlich ernsthaften Sicherheitlücke bei Intel CPU`s gestoßen. Hat sich einer von euch bereits damit genauer auseinander gesetzet?

Spekulationen über eine potenziell massive Sicherheitslücke in allen Intel-CPUs sorgen aktuell für Aufsehen, weil zum Umgehen dieses Hardware-Bugs tiefgreifende Umbauarbeiten an Betriebssystemen erforderlich sind, die sich obendrein negativ auf die Leistung auswirken. AMD-CPUs sind nicht betroffen.

Klicke hier, um den kompletten Artikel auf Computerbase.de zu lesen.

Den kompletten Artikel kann man auf Computerbase nachlesen
Quelle: Computerbase.de

Für den Inhalt und Vollständigkeit sind entsprechend die Authoren von CB verantwortlich. Ich verlinke das Theme lediglich mal hierher für all die, die es noch nicht mitbekommen haben.

Ich persönlich finde das doch bedenklich.
Laut Gerüchten zu folge habe der CEO von Intel wohl bereits im Dezmeber mehr als die Hälfte seiner Anteile der Aktien abgestoßen, scheint also, als ob man von dem Problem bereits schon früher wusste. Hier scheint es auch wieder nur Halbwahrheiten zu geben, welche auf Reddit und co verbreitet werden um eine gewisse Panik auszulösen.

Statement zur Thematik der Anteile
Dies sind zwar alles Spekulationen, aber ich versuche das Thema mal entsprechend im Auge zu behalten.

Wie sieht ihr das Thema, was haltet Ihr davon? Betrifft euch das Problem ebenfalls?
Wer immer in Richtung Osten geht, wird im Westen ankommen...

| AMD Ryzen 7 1700x | GA B350 WiFi mITX | G.Skill 16GB DDR3000 Kit | Vega RX 64 | SSD + NVMe | Fractal Node 304 White | Dell 34" | AiO WaKü | Win + Linux | 3TB NAS | MBP + iPad + iPhone |

Benutzeravatar
schmidtsmikey
Site Admin
Beiträge: 8734
Registriert: 08.12.2003, 21:50
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Intel: Spekulationen über ernste Sicherheitslücke in allen CPUs

Beitragvon schmidtsmikey » 03.01.2018, 06:07

Intel bekommt aktuell etwas Druck nach den fetten Jahren. Das ist okay. Gewinnmitnahmen bei den Aktien ist auch nachvollziehbar, da der Markt das Szenario durch spielt, dass die Ryzen Prozessoren von AMD dieses Jahr an Fahrt aufnehmen. Also ich finde, dass das nix mit dem Sicherheitsproblem zu tun hat.

Ich bin gespannt, was Microsoft, Linuz Torvalds und Apple nun machen, um diesen Bug zu beheben. Am Ende wird der Bug heimlich gefixed.

Benutzeravatar
psico
Beiträge: 1983
Registriert: 28.09.2005, 18:20
Wohnort: Zebulon

Re: Intel: Spekulationen über ernste Sicherheitslücke in allen CPUs

Beitragvon psico » 03.01.2018, 11:14

Ich glaube schon fast, dass der Bug für Linux fast fertig ist und in den kommenden Wochen in die beschreibenen Kernel-Versionen einfließen wird.
MS arbeitet auch schon am Thema. Von Apple habe ich bisher nichts finden können. Schauen wir einfach mal was die Zeit mit sich bringt.
Wer immer in Richtung Osten geht, wird im Westen ankommen...

| AMD Ryzen 7 1700x | GA B350 WiFi mITX | G.Skill 16GB DDR3000 Kit | Vega RX 64 | SSD + NVMe | Fractal Node 304 White | Dell 34" | AiO WaKü | Win + Linux | 3TB NAS | MBP + iPad + iPhone |

Benutzeravatar
schmidtsmikey
Site Admin
Beiträge: 8734
Registriert: 08.12.2003, 21:50
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Intel: Spekulationen über ernste Sicherheitslücke in allen CPUs

Beitragvon schmidtsmikey » 04.01.2018, 07:47

Was lacht mich denn heute morgen auf GMX an:

Sicherheitslücke in Computerchips trifft viele Geräte

Benutzeravatar
psico
Beiträge: 1983
Registriert: 28.09.2005, 18:20
Wohnort: Zebulon

Re: Intel: Spekulationen über ernste Sicherheitslücke in allen CPUs

Beitragvon psico » 04.01.2018, 08:17

Ja das Thema zieht Kreise. Auf Phoronix gibt es erste PTI Benchmarks und auch CB hat den Artikel mittlerweile mehrfahc geupdatet.
AMD's CPUs sollen wohl nicht betroffen sein. Ich bin mal gespannt wie das Thema weiter geht.
Wer immer in Richtung Osten geht, wird im Westen ankommen...

| AMD Ryzen 7 1700x | GA B350 WiFi mITX | G.Skill 16GB DDR3000 Kit | Vega RX 64 | SSD + NVMe | Fractal Node 304 White | Dell 34" | AiO WaKü | Win + Linux | 3TB NAS | MBP + iPad + iPhone |

Benutzeravatar
Andy_20
Beiträge: 3974
Registriert: 23.04.2004, 10:56

Re: Intel: Spekulationen über ernste Sicherheitslücke in allen CPUs

Beitragvon Andy_20 » 04.01.2018, 14:54

Mittlerweile gibt es ja Namen dafür: Meltdown ist ein Intel Problem und Spectre betrifft Intel, AMD und wohl auch ARM (damit sind auch Smartphones betroffen). Steht aber auch bei computerbase ;).

Bisher hat bei mir nur ein System den Windowspatch (KB4056892) für Meltdown von heute geladen (Intel Atom), alle haben Windows 10 mit Fall Creators Update.
MfG Andy
Bild

Benutzeravatar
Jensomio
Moderator
Beiträge: 965
Registriert: 28.08.2005, 12:01
Wohnort: Irgendwo
Kontaktdaten:

Re: Intel: Spekulationen über ernste Sicherheitslücke in allen CPUs

Beitragvon Jensomio » 04.01.2018, 15:21

Intel® Core™ i7-6800K @4,3 GHz
32GB DDR4 @2400
MSI GTX 980ti
3x 500GB Samsung 850 EVO SSD
Seagate 2TB SSHD
Asus X99 Deluxe II
Corsair 750d Airflow

Benutzeravatar
schmidtsmikey
Site Admin
Beiträge: 8734
Registriert: 08.12.2003, 21:50
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Intel: Spekulationen über ernste Sicherheitslücke in allen CPUs

Beitragvon schmidtsmikey » 04.01.2018, 15:23

Oh man, gerade bei den Smartphone ist das doch ein riesen Problem, oder? Wenn ich überlege, dass die meisten Modelle nach zwei Jahren überhaupt nicht mehr gepatched werden. Krass...

Benutzeravatar
Jensomio
Moderator
Beiträge: 965
Registriert: 28.08.2005, 12:01
Wohnort: Irgendwo
Kontaktdaten:

Re: Intel: Spekulationen über ernste Sicherheitslücke in allen CPUs

Beitragvon Jensomio » 04.01.2018, 16:03

Ich könnte im Strahl kotzen... So viele Systeme um die ich mich jetzt auf einmal kümmern muss. Ich hoffe wirklich, dass BIOS Updates nicht notwendig sind.
Intel® Core™ i7-6800K @4,3 GHz
32GB DDR4 @2400
MSI GTX 980ti
3x 500GB Samsung 850 EVO SSD
Seagate 2TB SSHD
Asus X99 Deluxe II
Corsair 750d Airflow

Benutzeravatar
schmidtsmikey
Site Admin
Beiträge: 8734
Registriert: 08.12.2003, 21:50
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Intel: Spekulationen über ernste Sicherheitslücke in allen CPUs

Beitragvon schmidtsmikey » 04.01.2018, 20:25

Oha, so strenge Firmen Policies, dass ihr sofort aktiv werden müsst? Ihr habt doch bestimmt ne zentrale Software Verteilung im Einsatz, oder?

Und ja: das ist das leid des admins :)

Benutzeravatar
Jensomio
Moderator
Beiträge: 965
Registriert: 28.08.2005, 12:01
Wohnort: Irgendwo
Kontaktdaten:

Re: Intel: Spekulationen über ernste Sicherheitslücke in allen CPUs

Beitragvon Jensomio » 04.01.2018, 21:53

Naja nicht ganz. Ich betreue leider nicht nur ein Netzwerk. Server, Arztpraxen usw. Vor allem bei vielen empfindlichen Daten muss ich sofort aktiv werden. Ich bin kein Angestellter, da handhabe ich es so, als wären die Server/Rechner alle mir.
Grundsatz: Bester Service
Intel® Core™ i7-6800K @4,3 GHz
32GB DDR4 @2400
MSI GTX 980ti
3x 500GB Samsung 850 EVO SSD
Seagate 2TB SSHD
Asus X99 Deluxe II
Corsair 750d Airflow

Benutzeravatar
schmidtsmikey
Site Admin
Beiträge: 8734
Registriert: 08.12.2003, 21:50
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Intel: Spekulationen über ernste Sicherheitslücke in allen CPUs

Beitragvon schmidtsmikey » 05.01.2018, 15:07

Betroffen sind unter anderem sämtliche Intel-Core-Prozessoren bis zurück zum Jahr 2008 sowie eine Vielzahl von ARM-Cortex-CPUs. Nvidia glaubt, dass die CUDA-GPUs nicht anfällig sind und analysiert noch seine Tegra-Prozessoren.
https://www.heise.de/newsticker/meldung ... 34667.html


Dann hat der Bug mal locker 10 Jahre überstanden :-)

Benutzeravatar
Benschzilla
Beiträge: 1364
Registriert: 12.12.2003, 10:45
Wohnort: Forchheim
Kontaktdaten:

Re: Intel: Spekulationen über ernste Sicherheitslücke in allen CPUs

Beitragvon Benschzilla » 05.01.2018, 20:42

schmidtsmikey hat geschrieben:
Betroffen sind unter anderem sämtliche Intel-Core-Prozessoren bis zurück zum Jahr 2008 sowie eine Vielzahl von ARM-Cortex-CPUs. Nvidia glaubt, dass die CUDA-GPUs nicht anfällig sind und analysiert noch seine Tegra-Prozessoren.
https://www.heise.de/newsticker/meldung ... 34667.html


Dann hat der Bug mal locker 10 Jahre überstanden :-)


Wird leider sicher nicht der Einzige sein :?
AMD Ryzen 5 1600 auf ASUS Prime B350 Plus
16 GB DDR4 RAM (2666 MHz) Curcial Ballistix Dual Rank
PowerColor Red Devil RX480
1,5TB Speicher + Crucial M550 mit 128GB für OS

Homeserver - AMD Athlon 5350, MSI AM1I, 4GB DDR3L RAM, 40GB Intel 320 SSD + 1TB Datengrab

www.europe-by-bike.de
Amazon Student Prime

Benutzeravatar
Andy_20
Beiträge: 3974
Registriert: 23.04.2004, 10:56

Re: Intel: Spekulationen über ernste Sicherheitslücke in allen CPUs

Beitragvon Andy_20 » 05.01.2018, 21:18

Wenn man lang genug sucht findet man immer etwas, das war schon immer so und wird immer so bleiben.
MfG Andy
Bild

Benutzeravatar
Joyrider
Beiträge: 4513
Registriert: 27.09.2006, 08:45
Wohnort: 127.0.0.1

Re: Intel: Spekulationen über ernste Sicherheitslücke in allen CPUs

Beitragvon Joyrider » 06.01.2018, 10:19

Spectre und Meltdown sollte man ernst nehmen, siehe die aktuelle Entwicklung.
Diese Signatur ist defekt.

Benutzeravatar
Andy_20
Beiträge: 3974
Registriert: 23.04.2004, 10:56

Re: Intel: Spekulationen über ernste Sicherheitslücke in allen CPUs

Beitragvon Andy_20 » 06.01.2018, 17:47

Ernst nehmen ist ja ok. Aber die Presse überschlägt sich mit Meldungen wo man sich nur an den Kopf greift.
Die einen erzählen die CPUs werden 30% langsamer obwohl es da noch keine ordentlichen Vergleiche gibt und die Lücken jetzt erstmal geschlossen wurden ohne Optimierungen vorzunehmen und die anderen schreiben wahrhaftig sowas:
211108_Quotenfrau_axbKaPH.jpg
MfG Andy
Bild

Benutzeravatar
psico
Beiträge: 1983
Registriert: 28.09.2005, 18:20
Wohnort: Zebulon

Re: Intel: Spekulationen über ernste Sicherheitslücke in allen CPUs

Beitragvon psico » 06.01.2018, 18:42

:roll: einfach traurig.

Bei AMD gibt es wohl nun einen Bug in der "Management Engine". Das Jahr fängt gut an.
https://www.computerbase.de/2018-01/amd ... itsluecke/
Wer immer in Richtung Osten geht, wird im Westen ankommen...

| AMD Ryzen 7 1700x | GA B350 WiFi mITX | G.Skill 16GB DDR3000 Kit | Vega RX 64 | SSD + NVMe | Fractal Node 304 White | Dell 34" | AiO WaKü | Win + Linux | 3TB NAS | MBP + iPad + iPhone |

Benutzeravatar
Benschzilla
Beiträge: 1364
Registriert: 12.12.2003, 10:45
Wohnort: Forchheim
Kontaktdaten:

Re: Intel: Spekulationen über ernste Sicherheitslücke in allen CPUs

Beitragvon Benschzilla » 12.01.2018, 20:00

Problematisch sehe ich halt vor allem auch die ARM-Prozessoren. Bei AMD und Intel wird es ja ein paar Updates geben, entweder für die Betriebssysteme oder auch Microcode Updates (die die wenigsten installieren werden).
Aber wenn die Smartphone-Hersteller nichts tun, dann hat man Millionen ungepatchte Smartphones (hat man ja auch jetzt schon), auf den schön privaten Daten gesammelt werden :|
AMD Ryzen 5 1600 auf ASUS Prime B350 Plus
16 GB DDR4 RAM (2666 MHz) Curcial Ballistix Dual Rank
PowerColor Red Devil RX480
1,5TB Speicher + Crucial M550 mit 128GB für OS

Homeserver - AMD Athlon 5350, MSI AM1I, 4GB DDR3L RAM, 40GB Intel 320 SSD + 1TB Datengrab

www.europe-by-bike.de
Amazon Student Prime

Benutzeravatar
schmidtsmikey
Site Admin
Beiträge: 8734
Registriert: 08.12.2003, 21:50
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Intel: Spekulationen über ernste Sicherheitslücke in allen CPUs

Beitragvon schmidtsmikey » 12.01.2018, 22:22

Jepp, genau das Problem sehe ich auch. Eigentlich viel schlimmer als das Windows XP Dilemma

Benutzeravatar
Andy_20
Beiträge: 3974
Registriert: 23.04.2004, 10:56

Re: Intel: Spekulationen über ernste Sicherheitslücke in allen CPUs

Beitragvon Andy_20 » 27.04.2018, 08:52

So nach einer ewigen Zeit ist mein Rechner seit heute geupdatet (BIOS Update mit neuem Microcode für CPU):

Spectre.JPG


Die Performance meiner 950Pro ist zwar schlechter geworden, aber wirklich sehen tut man das nur im Benchmark:

Vorher:

as-ssd-bench Samsung SSD 950  27.04.2018 10-04-54.png


Nachher:

as-ssd-bench Samsung SSD 950  27.04.2018 10-38-00.png


Die Laptops bzw. Tablets mit Windows bei mir werden wahrscheinlich kein BIOS Update mehr bekommen, aber Microsoft verteilt ja auch noch die neuen Microcodes via Update, welche man aber bisher wohl manuell installieren muss.
MfG Andy
Bild


Zurück zu „Intel-Prozessoren“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste