Qualität bei USB-Kabeln - warum manche nicht zum Laden geeignet sind

Hardware-Themen, die woanders keinen Platz finden

Moderatoren: MOI, Aero_Kool, Aod

Benutzeravatar
schmidtsmikey
Site Admin
Beiträge: 8733
Registriert: 08.12.2003, 21:50
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Qualität bei USB-Kabeln - warum manche nicht zum Laden geeignet sind

Beitragvon schmidtsmikey » 11.06.2016, 18:40

Ich bin kein gelernter Elektriker und manchmal braucht es, bis ich dem nervenden Übeltäter ausfindig gemacht habe ;-) Ich dachte bis heute immer, dass ein USB-Kabel nach strengen Normen gebaut werden und es dort keine Unterschiede gibt. Das stimmt aber nicht. Es sind zwar alle als Daten-, nicht aber als Ladekabel geeignet! Oh man, bis ich das gemerkt habe... habe hier mittlerweile eine Menge an USB-Kabel herumfliegen :crazy:

"Sorgenkind 1": Mein Sony Xperia Z3 Smartphone wollte nicht so richtig an der neu erworbenen Ladestation laden. Verdacht: Ladestation defekt.
"Sorgenkind 2": Lenovo Tablet. Mal wurde es geladen, mal tat sich nix nach eine vollständigen LAdung über Nacht.

Zuerst habe ich die Netzteile in Verdacht gehabt und alle Modelle mit weniger als 1000mAh ausgemistet. Aber auch die 2000 mAh Netzteile haben es nicht geschafft. Daran lag es nicht.

Mittlerweile weiß ich, dass nur eins meiner USB-Kabel-Sammlung sauber funktioniert! Habe die anderen einmal durchgetestet und es gibt da wirklich Unterschiede. Gerade mein Lenovo-Tablet mit Windows 10 scheint eine ordentliche Leistungsaufnahme und somit hohe Anforderungen zu haben.

Meine erste REcherche im Netz scheint mir das Recht zu geben: http://techtest.org/das-kabel-macht-den ... l-im-test/

Kennt Ihr das Problem auch? Woher bekomme ich denn nun hochwertige USB-Kabel bzw. worauf muss ich achten?

Benutzeravatar
Joyrider
Beiträge: 4507
Registriert: 27.09.2006, 08:45
Wohnort: 127.0.0.1

Re: Qualität bei USB-Kabeln - warum manche nicht zum Laden geeignet sind

Beitragvon Joyrider » 12.06.2016, 08:12

Mittlerweile gehe ich nach dem Preis und schaue nach vergoldeten Kontaken.

Ansonsten schauen ob du einen Hersteller findest wo das Vertrauen passt und künftig von dem kaufen.

Habe momentan keinen speziellen, da meine Kabel aktuell alle soweit in Ordnung sind.
Diese Signatur ist defekt.

Benutzeravatar
Andy_20
Beiträge: 3971
Registriert: 23.04.2004, 10:56

Re: Qualität bei USB-Kabeln - warum manche nicht zum Laden geeignet sind

Beitragvon Andy_20 » 12.06.2016, 13:42

Ich packe mittlerweile alle mitgelieferten USB Kabel in die Kiste, das mitgelieferte USB-Kabel von meinem Samsung Galaxy S3 hat vergoldete Kontakte und lädt bisher alles ohne Probleme, als Netzteil habe ich mittlerweile dieses auf dem Tisch stehen, dort kann ich auch einfach das Netzteil vom Laptop einstecken ohne hinter den Schreibtisch klettern zu müssen.
MfG Andy
Bild

Benutzeravatar
schmidtsmikey
Site Admin
Beiträge: 8733
Registriert: 08.12.2003, 21:50
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Qualität bei USB-Kabeln - warum manche nicht zum Laden geeignet sind

Beitragvon schmidtsmikey » 12.06.2016, 20:00

Okay, also ein, zwei hochwertige USB-Kabel organisieren. Ansonsten habe ich auch noch eine gute Idee: einfach die USB-Kabel nehmen, die auf eine stabile und hohe Leistungsaufnahme angewiesen sind. Zum Beispiel externe Festplatten...


Zurück zu „Sonstige Hardware“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste