Rückwirkende Verkürzung des Urlaubs?

Ausbildung, berufliche Ziele, Berufswahl, Studiengänge, Arbeitslosigkeit

Moderatoren: coolmann, eXcLis0, Lunatix

Benutzeravatar
linkin_park_forever
Moderator, hieß früher "vs"
Beiträge: 5879
Registriert: 13.03.2004, 21:15
Wohnort: München

Rückwirkende Verkürzung des Urlaubs?

Beitragvon linkin_park_forever » 19.10.2010, 14:13

Hallo, folgendes:

Bin seit 01.07. Zivi und habe bereits über 3 Monate Dienst geleistet. 6 Monate sind's insgesamt, daher stehen mir laut Info-PDF (Bundesamt-Homepage) 13 Tage Urlaub zu. Davon habe ich bisher schon 2 Tage genommen und jetzt gerade verwende ich nochmals 5 Tage. Daher bleiben mir noch 6 Tage übrig. Jetzt kommts: Es gibt eine Wehrrechtsgesetzänderung, die ab 01.12. in Kraft tritt. Die sagt, dass einem Zivi, der 6 Monate leistet, nurmehr 6 Tage Urlaub zustehen.

Meine Arbeitsstelle behauptet nun, dass ich "minus 1 Urlaub" habe, also insg. schon 7 Tage verwendet habe und somit einen Tag mehr, "als mir zusteht". Wie kann meine Arbeitsstelle sagen, dass mir auf einmal nur noch 6 Tage Urlaub zustehen und ich einen Tag nacharbeiten muss?! Was wäre, wenn ich meinen Urlaub schon eher genommen hätte (also 13 Tage), müsste ich dann eine ganze Woche nacharbeiten?

Generell, es ist doch eine riesen Frechheit, dass einem der Urlaub rückwirkend gekürzt wird. Und dann tritt der Gesetzesentwurf imho erst am 01.12. in Kraft.

Ich glaub ich sollte mal beim Bundesamt schriftlich nachfragen.

MfG
Notebook: HP Spectre x360: 13,3" 1440p OLED, Core i7-6560U, 8 GB DDR3L, 256 GB Samsung NVMe SSD

Benutzeravatar
schmidtsmikey
Site Admin
Beiträge: 8734
Registriert: 08.12.2003, 21:50
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Rückwirkende Verkürzung des Urlaubs?! Ist sowas erlaubt?

Beitragvon schmidtsmikey » 19.10.2010, 19:21

Frag bei der zuständigen Behörde nach und schildere Dein Anliegen. Ich bzw. wir kennen sicherlich nicht die Gesetzesänderungen :D

Benutzeravatar
Benschzilla
Beiträge: 1364
Registriert: 12.12.2003, 10:45
Wohnort: Forchheim
Kontaktdaten:

Re: Rückwirkende Verkürzung des Urlaubs?! Ist sowas erlaubt?

Beitragvon Benschzilla » 19.10.2010, 20:13

Frag einfach bei deinem Regionalbetreuer nach, der muss da bescheid wisse! Ist überhaupt die Frage, ob das Gesetz auch rückwirkend geändert wurde!
AMD Ryzen 5 1600 auf ASUS Prime B350 Plus
16 GB DDR4 RAM (2666 MHz) Curcial Ballistix Dual Rank
PowerColor Red Devil RX480
1,5TB Speicher + Crucial M550 mit 128GB für OS

Homeserver - AMD Athlon 5350, MSI AM1I, 4GB DDR3L RAM, 40GB Intel 320 SSD + 1TB Datengrab

www.europe-by-bike.de
Amazon Student Prime

Benutzeravatar
linkin_park_forever
Moderator, hieß früher "vs"
Beiträge: 5879
Registriert: 13.03.2004, 21:15
Wohnort: München

Re: Rückwirkende Verkürzung des Urlaubs?! Ist sowas erlaubt?

Beitragvon linkin_park_forever » 19.10.2010, 20:19

Ich frag morgen mal telefonisch an. Bis jetzt schauts so aus, dass ich z.B. am 30.06. hätte anfangen sollen, denn nur dann würden mir 13 Tage Urlaub gewährt. So sind's nun 6 Tage, weil ich am 01.07. den Dienst angetreten hatte.

Zum 01.07. gabs den Gesetzesentwurf noch nicht. Naja, ich würde mal sagen: owned!

Ich hoff das beste :mod:
Notebook: HP Spectre x360: 13,3" 1440p OLED, Core i7-6560U, 8 GB DDR3L, 256 GB Samsung NVMe SSD

Benutzeravatar
linkin_park_forever
Moderator, hieß früher "vs"
Beiträge: 5879
Registriert: 13.03.2004, 21:15
Wohnort: München

Re: Rückwirkende Verkürzung des Urlaubs?

Beitragvon linkin_park_forever » 20.10.2010, 12:09

Also, lt. Bundesamt stehen einem Zivi nurmehr 6 Tage bei 6 Monaten zu, nicht mehr anteilsmäßig wie vor ein paar Monaten. Soll wohl wie bei den Soldaten laufen. Ist denen aber auch früh eingefallen, und jetzt isses doch eh schon egal, wenn es den Zivildienst 2011 wahrscheinlich gar nicht mehr geben wird.
Notebook: HP Spectre x360: 13,3" 1440p OLED, Core i7-6560U, 8 GB DDR3L, 256 GB Samsung NVMe SSD

Benutzeravatar
Andy_20
Beiträge: 3974
Registriert: 23.04.2004, 10:56

Re: Rückwirkende Verkürzung des Urlaubs?

Beitragvon Andy_20 » 20.10.2010, 19:21

vs hat geschrieben:Also, lt. Bundesamt stehen einem Zivi nurmehr 6 Tage bei 6 Monaten zu, nicht mehr anteilsmäßig wie vor ein paar Monaten. Soll wohl wie bei den Soldaten laufen. Ist denen aber auch früh eingefallen, und jetzt isses doch eh schon egal, wenn es den Zivildienst 2011 wahrscheinlich gar nicht mehr geben wird.


Da ist man schon eine billige Arbeitskraft und dann soll man auch noch auf 50% des Urlaubs verzichten, ist ja ne Frechheit.
MfG Andy
Bild

Benutzeravatar
linkin_park_forever
Moderator, hieß früher "vs"
Beiträge: 5879
Registriert: 13.03.2004, 21:15
Wohnort: München

Re: Rückwirkende Verkürzung des Urlaubs?

Beitragvon linkin_park_forever » 20.10.2010, 20:47

Wenigstens sind's nur noch 6 Monate. Dafür geht bei mir geht jeden Tag die Post ab. Krankenhaus... Versorgungstätigkeiten. Ich wage zu behaupten, dass ich dort weitaus sinnvollere Arbeit verrichte als der Soldat beim Grundwehrdienst.

Und außerdem bedeutet die Anstellung für mich das erste "richtige" Geld nach dem Abitur. Und das is' ja schon mal was, auch wenns 9,41 am TAG sind :guter:
Notebook: HP Spectre x360: 13,3" 1440p OLED, Core i7-6560U, 8 GB DDR3L, 256 GB Samsung NVMe SSD

Benutzeravatar
czuk
Moderator
Beiträge: 6871
Registriert: 01.06.2005, 05:59
Wohnort: Ulm (noch)
Kontaktdaten:

Re: Rückwirkende Verkürzung des Urlaubs?

Beitragvon czuk » 28.10.2010, 09:01

Wärst du im Job würd ich sagen; schau in deinen Arbeitsvertrag. Das was dort steht ist erstmal für den AG bindend und nur über Änderungskündigung oder Ergänzungsvertrag zu ändern.

Profav_TT
Beiträge: 24
Registriert: 29.01.2013, 08:57

Re: Rückwirkende Verkürzung des Urlaubs?

Beitragvon Profav_TT » 29.01.2013, 12:42

na eigentlich gilt das doch nur für die neuen und nicht für die alten zivis....du bist ja quasi noch nach der alten gesetzgebung eingestellt worden 8)

Benutzeravatar
linkin_park_forever
Moderator, hieß früher "vs"
Beiträge: 5879
Registriert: 13.03.2004, 21:15
Wohnort: München

Re: Rückwirkende Verkürzung des Urlaubs?

Beitragvon linkin_park_forever » 28.02.2013, 22:17

Das dachte ich ursprünglich auch. In dem Schreiben des Bundesamtes habe ich das dann anders gelesen.
Notebook: HP Spectre x360: 13,3" 1440p OLED, Core i7-6560U, 8 GB DDR3L, 256 GB Samsung NVMe SSD

Dan780
Beiträge: 5
Registriert: 01.07.2013, 14:48

Re: Rückwirkende Verkürzung des Urlaubs?

Beitragvon Dan780 » 02.07.2013, 07:42

Musstest du denn jetzt wirklich den einen Tag rückwirkend nacharbeiten? Kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass das rechtskräftig ist...


Zurück zu „Beruf, Schule, Studium & Weiterbildung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast