Drucker Patronen

Laser-, Tintenstrahl-, Multifunktionsdrucker, Toner, Patronen, Nachfüllsets, Kopierer

Moderatoren: MOI, Aero_Kool, Aod

Benutzeravatar
Joyrider
Beiträge: 4472
Registriert: 27.09.2006, 08:45
Wohnort: 127.0.0.1

Re: Drucker Patronen

Beitragvon Joyrider » 26.07.2012, 10:20

Es lohnt nicht.

Und wieder einer mit 1 Beitrag und direkt nem Werbelink. :(
Wenn du in die Augen deines Feindes blickst und dich selbst siehst, wie steht es dann um Gnade und Barmherzigkeit?

Benutzeravatar
Benschzilla
Beiträge: 1359
Registriert: 12.12.2003, 10:45
Wohnort: Forchheim
Kontaktdaten:

Re: Drucker Patronen

Beitragvon Benschzilla » 26.07.2012, 12:24

Unabhängig von dem einen Beitrag. Ich denke so pauschal kann man dieses Frage nicht beantworten. Ich benutze schon mittlerweile seit vielen Jahren für HP Drucker keine Originalpatronen und kann bisher nichts negatives berichten. Meist sogar im Gegenteil, die Patronen haben mehr Füllung (man kann mehr drucken), sie sind günstig und die Qualität stimmt auch. Ich nehmen natürlich auch nie die allerbilligsten (HP Drucker bieten vor allem einen sehr gut funktionierenden Entwurfsmodus, so dass die Ausdrucke sehr annehmbar aussehen). Zu Laserdruckern kann ich nicht so viel sagen, so viel drucke ich nicht.
Bei Lexmark Tintenstrahlern muss ich jedoch wieder abraten von nicht originalen Patronen, da wollen sich die Drucker meist nicht mit anfreunden und erkennen sie nciht als neu.
Was habt ihr für Erfahrungen gemacht?
AMD Ryzen 5 1600 auf ASUS Prime B350 Plus
16 GB DDR4 RAM (2666 MHz) Curcial Ballistix Dual Rank
PowerColor Red Devil RX480
1,5TB Speicher + Crucial M550 mit 128GB für OS

Homeserver - AMD Athlon 5350, MSI AM1I, 4GB DDR3L RAM, 40GB Intel 320 SSD + 1TB Datengrab

www.europe-by-bike.de
Amazon Student Prime

Benutzeravatar
Joyrider
Beiträge: 4472
Registriert: 27.09.2006, 08:45
Wohnort: 127.0.0.1

Re: Drucker Patronen

Beitragvon Joyrider » 26.07.2012, 13:06

Bei Nachfüllpatronen (durch Bekannte) nur schlechte. Oftmals ausgelaufen, Drucker dann komplett kaputt.

Mit Billig-Patronen ähnlich, geht oft gut, aber plötzlich werden die Patronen nicht mehr erkannt oder der Drucker streikt oder die Patronen laufen aus. Garantie/Gewährleistung wird dann sehr sehr schwer.
Wenn du in die Augen deines Feindes blickst und dich selbst siehst, wie steht es dann um Gnade und Barmherzigkeit?

Benutzeravatar
schmidtsmikey
Site Admin
Beiträge: 8704
Registriert: 08.12.2003, 21:50
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Drucker Patronen

Beitragvon schmidtsmikey » 30.07.2012, 06:16

Nachteil bei günstigen Nachfüllpatronen ist auch, dass die meisten Tinten sehr stark lichtempfindlich sind. Hatte mal einige Fotos ausgedruckt und an die Wand genagelt. Nach drei Monaten hatten die alle einen extremen Rotstich. Mittlerweile gehe ich für die paar Farbfotos in eine Drogerie und drucke die dort aus:

Geht schnell, Qualität ist gut und ich muss mich nicht mehr mit meinem Tintendrucker rumärgern, wenn ich den nach 8 Wochen aus dem tiefschlaf hole :)


Zurück zu „Drucker“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste