Intel Core i7 980X - 6-Kern-Prozessor

Wer sich lieber mit Intel CPU beschäftigt findet hier seinen Platz

Moderatoren: lueftermeister, coolmann, eXcLis0

Benutzeravatar
schmidtsmikey
Site Admin
Beiträge: 8725
Registriert: 08.12.2003, 21:50
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Intel Core i7 980X - 6-Kern-Prozessor

Beitragvon schmidtsmikey » 11.03.2010, 18:04

Single-, Dual-, Triple- und Quad-Core sind heutzutage jedem Computeranwender ein Begriff. Schließlich sagen sie aus, dass ein bestimmtes Prozessor-Modell einen, zwei, drei oder vier Prozessorkerne besitzt. Seit heute reiht sich in diesem Zusammenhang ein neuer Begriff ein: Hexa-Core.

Intels neues Flagschiff "Core i7 980X Extreme Edition" besteht aus insgesamt sechs Prozessor-Kernen und ist somit der erste Hexa-Core-Prozessor für den privaten Desktop-Bereich. Dank Hyperthreading stehen dem System sogar zwölf logische Prozessorkerne zur Verfügung, was ein interessantes Bild im Taskmanager ergibt.

Getaktet wird der Core i7 980X mit 3333 MHz, so dass Intel die typische Leistungsaufnahme mit 130 Watt TDP angibt. Auch bei diesem Modell kommt Intels TurboBoost zum Einsatz: lastet eine Anwendung die sechs Kerne nicht vollständig aus, weil sie bsp. Sechskern-Prozessoren noch nicht unterstützt, werden einfach einige der sechs Prozessorkerne abgeschaltet und der Takt angehoben. Bei nur noch zwei aktiven Kernen taktet sich der Core i7 980X auf 3600 MHz hoch.

Interessant für Overclocker ist der freie Multiplikator, der beliebig nach oben gesetzt werden kann. Somit ist ein einfach Overclocking möglich.

Fraglich ist nur, ob sich heutzutage ein Hexa-Core-Prozessor lohnt, da nur ein sehr geringer Anteil von Applikationen sechs bzw. zwölf Kerne optimal ausnutzen kann. Leistungsmäßig wird sich der Intel Core i7 980X daher von seinen gleichtakteten Vierkern-Brüdern nur minimal absetzen können.

Intel Core i7 980X Extreme Edition:
Core: Gulftown
Anzahl physikalischer Kerne: 6
Anzahl logischer Kerne: 12 (dank HyperThreading, 6*2=12)
Transistoren: 1170 Millionen
Herstellung: 32nm
DIE-Size: 248mm2
Takt: 3333 MHz
Max. Turbo-Takt: 3600 MHz (nur 2 der 6 Kerne aktiv)
L1-Cache: 64 KB (pro Kern, Gesamt = 384 KB)
L2-Cache: 256 KB (pro Kern, Gesamt = 1,5 MB)
L3-Cache: 12 MB (Gesamt)
QPI:: 6.4GT/s
Memory Controller: Triple Channel PC3-8500U (DDR3-1066)
Sockel: LGA1366
TDP: 130 Watt
Listenpreis: 999 US-Dollar
Sonstiges: Freier Multiplikator (interessant für Overclocker), Hyper-Threading, MMX, SSE, SSE2, SSE3, SSSE3, SSE4.1, SSE4.2, EIST, Intel 64, XD bit, iAMT2, VT, TXT, Enhanced Halt State (C1E), Extended Stop Grant State (C2E), Deep Sleep State (C3E), Deeper Sleep State (C4E), Deep Power Down (C6), Turbo Boost
Presse-News: http://www.intel.com/pressroom/archive/ ... 10comp.htm

Benutzeravatar
schnitzel
Beiträge: 164
Registriert: 09.08.2008, 13:29

Re: Intel Core i7 980X - 6-Kern-Prozessor

Beitragvon schnitzel » 11.03.2010, 18:54

Schön, das zeigt wie viel potential noch in so manchem steckt ...und wehe hier kommt einer an und meint das Teil haben zu müssen, weil es ja in games bestimmt derbe rockt , yo! :roll: :wink:

Benutzeravatar
Sgt.4dr14n
Moderator
Beiträge: 5259
Registriert: 08.07.2006, 14:36
Wohnort: München

Re: Intel Core i7 980X - 6-Kern-Prozessor

Beitragvon Sgt.4dr14n » 11.03.2010, 19:02

Das Teil rockt in Games ja mal übelst ab, wird meine nächste CPU und wenn ich dafür unter die Brücke muss! :mrgreen:

Ne joke. Finde die Leistung eher enttäuschend, besonders schlimm finde ich aber die gestiegenen Latenzen des L³-Caches, so ist das Teil in manchen Situationen sogar langsamer als mein i5-750 bei gleichem Takt. XD
Mein Rechner wird zu 78,084 % mit Stickstoff gekühlt.

Benutzeravatar
schmidtsmikey
Site Admin
Beiträge: 8725
Registriert: 08.12.2003, 21:50
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Intel Core i7 980X - 6-Kern-Prozessor

Beitragvon schmidtsmikey » 11.03.2010, 19:37

@Sgt.4dr14n
Was hat sich denn beim L3-Cache bezüglich der Latenzen geändert? Habe das zu nix lesen können...

Benutzeravatar
Sgt.4dr14n
Moderator
Beiträge: 5259
Registriert: 08.07.2006, 14:36
Wohnort: München

Re: Intel Core i7 980X - 6-Kern-Prozessor

Beitragvon Sgt.4dr14n » 11.03.2010, 19:47

Mein Rechner wird zu 78,084 % mit Stickstoff gekühlt.

Benutzeravatar
schnitzel
Beiträge: 164
Registriert: 09.08.2008, 13:29

Re: Intel Core i7 980X - 6-Kern-Prozessor

Beitragvon schnitzel » 11.03.2010, 21:51

Sgt.4dr14n hat geschrieben:Das Teil rockt in Games ja mal übelst ab, wird meine nächste CPU und wenn ich dafür unter die Brücke muss! :mrgreen:


:mrgreen: Danke für diesen schönen Lacher :D

Wegen den Latenzen, bei CB konnte ich dazu auch nichts finden , ok habe auch nur mal kurz drüber geschaut.
Gibt es überhaupt schon Programme die 6 Kerne nutzen? irgendwas richtung CAD oder so? kenn mich da net so doll aus deshalb Frag ich

Bazooka
Beiträge: 230
Registriert: 28.06.2009, 19:30
Wohnort: Leipzig

Re: Intel Core i7 980X - 6-Kern-Prozessor

Beitragvon Bazooka » 12.03.2010, 15:39

für Multithreat ready sind z.B. Photoshop CS4, Winrar und 7Zip
Wenn ein Mann im Wald seine Meinung sagt und keine Frau hört es, hat er dann trotzdem Unrecht?

Benutzeravatar
996 TurboS
Beiträge: 581
Registriert: 15.01.2005, 16:12
Kontaktdaten:

Re: Intel Core i7 980X - 6-Kern-Prozessor

Beitragvon 996 TurboS » 14.03.2010, 11:47

Eventuell noch Video-Coding und Distributed Computing. CAD auch, wie schnitzel erwähnte.

Für die Meisten Personen dennoch (oder gerade daher) eher uninteressant. Zumal diese Anwendungen meist auch Unterstützung für GPGPU-APIs haben (CUDA und ATI Stream). Und die rohe Rechenleistung dieser CPU erhält man bereits mit einer Grafikkarte wie einer GTS 250 oder HD 4670.

Benutzeravatar
Benschzilla
Beiträge: 1360
Registriert: 12.12.2003, 10:45
Wohnort: Forchheim
Kontaktdaten:

Re: Intel Core i7 980X - 6-Kern-Prozessor

Beitragvon Benschzilla » 15.03.2010, 11:12

Naja in 1 - 2 Jahren werden die 6 Kerner wieder Standard sein und dann findet man so ein Ding auch wieder in den meißten Rechner.
AMD Ryzen 5 1600 auf ASUS Prime B350 Plus
16 GB DDR4 RAM (2666 MHz) Curcial Ballistix Dual Rank
PowerColor Red Devil RX480
1,5TB Speicher + Crucial M550 mit 128GB für OS

Homeserver - AMD Athlon 5350, MSI AM1I, 4GB DDR3L RAM, 40GB Intel 320 SSD + 1TB Datengrab

www.europe-by-bike.de
Amazon Student Prime

Benutzeravatar
Sgt.4dr14n
Moderator
Beiträge: 5259
Registriert: 08.07.2006, 14:36
Wohnort: München

Re: Intel Core i7 980X - 6-Kern-Prozessor

Beitragvon Sgt.4dr14n » 15.03.2010, 15:37

Naja 1-2 Jahre sind wohl etwas knapp ^^
Viele haben immernoch einen Singlecore oder höchstens einen Dualcore (welcher für normale Benutzung auch vollkommen ausreicht)

Gibt da ne französische Internetseite welche die CPU-Verteilung immer schön in Kreisdiagrammen widergibt. Leider ist mir der Name gerade entfallen.
Jedenfalls benutzen derzeit glaube ich "nur" ca. 20% Quadcores. Bis also die Singles erst mal weitestgehend verschwunden sind und Dualcores und Quads verbreitet sind wirds bestimmt noch bis mindestens 2012 dauern. (15% Single, 50% Dual, 30% Quad, 5% Hexa sag ich jetzt einfach mal :wink:).
Mit Hexa und Octacores wird es denke ich erst ab 2012 richtig losgehen (siehe die geschätzten 5%).
Mein Rechner wird zu 78,084 % mit Stickstoff gekühlt.

Benutzeravatar
-AB-
Beiträge: 1610
Registriert: 22.04.2005, 21:45
Wohnort: Liverpool
Kontaktdaten:

Re: Intel Core i7 980X - 6-Kern-Prozessor

Beitragvon -AB- » 15.03.2010, 19:35

Bioshock z.B. (2007) profitiert deutlich von mehreren kernen... sind glaub ich 8 threads am laufen, also bringts bis zum octo-core was :) natürlich sind dann andere komponenten flaschenhälse, bei mir z.B. die festplatte.

Benutzeravatar
996 TurboS
Beiträge: 581
Registriert: 15.01.2005, 16:12
Kontaktdaten:

Re: Intel Core i7 980X - 6-Kern-Prozessor

Beitragvon 996 TurboS » 16.03.2010, 13:24

Naja, Festplatten limitieren eher weniger, wenn du an Speicher zu knapp bist vielleicht.

Besonders bei den Core 2-CPUs war es am Ende klar spürbar, dass das alte System über FSB limitierte. Sieht man gut am Vergleich der Q8xxx zu den entsprechenden Q9xxx Modellen: Da hat in speicherintensiven Anwendungen sich der halbierte L2-Cache stark spürbar gemacht, ganz besonders bei speicherintensiven Anwendungen. Damit sind also denke ich eher veraltete Bussysteme und sonstige Komponenten gemeint.
Laut den Tests wird der 980X allerdings nicht limitiert. QPI hat ja auch mehr als genug Kapazität, und Tripple-Channel Speicher ist ja auch ziemlicher Wahnsinn.


Zurück zu „Intel-Prozessoren“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast