Die älteste Grafikkarte im System

Allgemeine Themen, Grafikchips anderer Hersteller wie SiS

Moderatoren: coolmann, eXcLis0

Benutzeravatar
Takato
Beiträge: 1913
Registriert: 07.01.2005, 12:06

Beitragvon Takato » 26.05.2008, 08:32

nö, seit der kyroII gehört das zum standard, nur noch sachen zu rendern, die man auch sieht.

Benutzeravatar
Aod
Moderator
Beiträge: 4421
Registriert: 23.03.2004, 16:18
Wohnort: Nordrhein-Westfalen, Tecklenburg
Kontaktdaten:

Beitragvon Aod » 26.05.2008, 10:17

SamSoNight hat geschrieben:Rendern aktuelle Grafikkarten auch noch immer "unsichtbare" Sachen? Wenn ja , ist das doch ziemlich bescheuert. Die Technologie, wie man das vermeiden kann, kam doch schon vor Jahren raus.

Ich würde mich nicht wundern wenn das der fall ist.
Denn was du gerade in game noch nicht siehst, kommt vielleicht gleich dann wenn du um ne ecke gehst. Und wenn das der fall ist hat die grafik karte es schon geladen und es gibt keine lade ruckler oder so ;)

(Das ist nur meine Meinung, keine ahnung wieviel davon der wahrheit entspricht :mrgreen: )
Visit ==> www.Aod1.de.vu <== Wenn du mal ne Abwechslung brauchst ;)

Benutzeravatar
czuk
Moderator
Beiträge: 6871
Registriert: 01.06.2005, 05:59
Wohnort: Ulm (noch)
Kontaktdaten:

Beitragvon czuk » 26.05.2008, 11:55

^^ich vermute mal wenig.

...und werfe mit meinem Halbwissen die Begriffe double/triple buffering und prerendering in den Raum ;-)

Benutzeravatar
*.*
Beiträge: 746
Registriert: 28.06.2006, 13:00
Wohnort: Stuttgart

Re: Die älteste Grafikkarte im System

Beitragvon *.* » 04.08.2008, 19:57

muttis inet rechner hat ne ATI 9200SE
mein werkstattrechner hat eine mach64

adnan3379
Beiträge: 6
Registriert: 17.02.2008, 23:01

Re: Die älteste Grafikkarte im System

Beitragvon adnan3379 » 08.08.2008, 20:41

Naja hab eine 6600 GT drinne

Die kyro 2 hat ich auch aber schon lange her....mit den konnte man nicht alle games zocken weil wenn man ein gegenstand durchsichtig war kamen fette grafikfehler.

Benutzeravatar
schnitzel
Beiträge: 164
Registriert: 09.08.2008, 13:29

Re: Die älteste Grafikkarte im System

Beitragvon schnitzel » 19.09.2008, 14:50

hab ja jetzt endlich nen neuen rechner ,im alten den ich vorher hatte ist ne geforce 4 mx 420 drin ,ganz ok das teil kann damit immernoch gut zocken

computerophil
Beiträge: 34
Registriert: 15.04.2009, 19:55
Kontaktdaten:

Re: Die älteste Grafikkarte im System

Beitragvon computerophil » 22.05.2009, 17:52

Ich habe eine GeForse 2MX400 S64M
eine Matrox Millenium MGA-Mil/2I
und auch noch eine ATI Rage128/Pro
im Einsatz
aber am tollsten ist meine geliebte 3dfc Voodoo3.
Da ich wenn, nur online-Spiele spiele reicht das allemal.

Mit der Matrox schafft man sogar Dualmonitoring unter NT4 !!
Bild computerophil.at
LinkListen

computerophil
Beiträge: 34
Registriert: 15.04.2009, 19:55
Kontaktdaten:

Re: Die älteste Grafikkarte im System

Beitragvon computerophil » 22.05.2009, 17:55

*.* hat geschrieben:... eine mach64

Die sind super: Der optimale Joker für's Computerbasteln.
Noch jedes Betriebsystem hatte den Treiber dafür inkludiert und ich hatte nie Schwierigkeiten richtung Gerätekonflickt oder so
Bild computerophil.at
LinkListen

Benutzeravatar
Hatci22
Beiträge: 1380
Registriert: 12.02.2005, 20:55
Wohnort: Fürth

Re: Die älteste Grafikkarte im System

Beitragvon Hatci22 » 23.05.2009, 18:30

ich benutz in meinem alltags PC ne GF 4ti 4200
hat ihren dinest gut hinter sich gebracht und wird pensioniert, ab montag dann die hd4890 =)
Der Fehler sitzt meistens vor dem Gerät

Benutzeravatar
Blackwave
Beiträge: 3036
Registriert: 30.12.2003, 16:50
Wohnort: Köln Neustadt-Süd

Re: Die älteste Grafikkarte im System

Beitragvon Blackwave » 25.05.2009, 15:40

Rage 128 ultra

Brauche neben meinem Notebook noch einen Rechner hauptsächlich zum drucken und als Backup/Notfallrechner.
Der wird jeden Tag mal angeschmissen, da ich doch recht viel drucken muss. Geht leider nicht am Notebook da das keine Parallele Schnittstelle mehr hat, die USB Adapter echt Mies sind und man für den Drucker Toner für 30 Euro kriegt die 20 000 Seiten ausgelegt sind (und das auch tun).
IBM T61

Benutzeravatar
Takato
Beiträge: 1913
Registriert: 07.01.2005, 12:06

Re: Die älteste Grafikkarte im System

Beitragvon Takato » 25.05.2009, 16:15

Ist zwar nicht ganz mein Alltagsrechner (der hat ne HD3850), aber in meinem PC im Ausweichzimmer (wenn die Freundin mal wieder nervt :mrgreen:) steckt noch ne Geforce2 MX400

Blackshadow74
Beiträge: 80
Registriert: 23.03.2009, 21:49
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Die älteste Grafikkarte im System

Beitragvon Blackshadow74 » 01.09.2009, 00:57

Naja nicht wirklich ein Pc aber mein iMac G3 hat eine ATI RAGE Ultra 128 mit 16 MB drin. Den Mac habe ich im Schlafzimmer stehen und er dient mir da um filme zu schauen und für bestimmte Viren verseuchte Internet seiten.

Ansonsten Nutze ich noch meinen alten Commodore PC 10 ii der hat noch eine CGA Grafikkarte drin und darauf spiele ich alte Dos Games wie PacMan Space invaders, Centipede usw. Ansonsten nutze ich den PC auch für meinen C64 als Festplatte mit dem Programm HDD64.
Mein PC
AMD FX 4300 @ 4300 MHZ
Asus M5A78l-ML
8GB DDR3 1333 Corsair Vengance
EVGA Geforce GTX 960 2 GB
SanDisk SSD 120 GB + Seagate 2 TB Festplatte
LG DVD Brenner
Windows 7 Home Prem x64
Monitor 23 Zoll Packard Bell Viseo 230Ws Full HD

Triplex
Beiträge: 1
Registriert: 07.03.2010, 08:35

Re: Die älteste Grafikkarte im System

Beitragvon Triplex » 07.03.2010, 08:38

atm ist es eine ~13 jahre alte rage2 mit 8mb speicher, also cpu diente ein p³ mit 400mhz und 128mb ram.

ansonsten noch eine 6610xl (~7 jahre), 9600tx (~9jahre) und eine 7600gt(~6jahre).


Zurück zu „Allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste