Empfehlungen zum und Meinungen über Linux-Internet-Server

Kernel, Tools, Software, Distributionen, Installation, Treiber, Einstellungen

Moderatoren: coolmann, chillmensch, schmidtsmikey, Yurrderi, Xploder270

Ichthys
Beiträge: 180
Registriert: 19.05.2004, 16:50

Empfehlungen zum und Meinungen über Linux-Internet-Server

Beitragvon Ichthys » 02.09.2008, 18:15

Hi Leutz,

nach jahrelangem Ärger mit Internet Securitys, potentiellen Viren, Hackern usw. usf. habe ich mir gedacht, warum probierste es nicht mal mit einem Linux-Server. Der sollte ja schon aufgrund des anderen Systems den meisten Ärger mir vom Halse halten.

Wenn ich mir denn einen zulege, dann sollte er ... so Energie-sparend, leise und günstig wie möglich sein. Als CPU denke ich da so an einen Athlon 64 X2 2000+.

Also, was ist da eure werte Meinung dazu? Hat sowas überhaupt Sinn? Wenn ja, welches Linux-System und welche Hardware?
Ich weiß, dass ich nichts weiß (wusste auch schon Sokrates)

Benutzeravatar
schmidtsmikey
Site Admin
Beiträge: 8734
Registriert: 08.12.2003, 21:50
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Empfehlungen zum und Meinungen über Linux-Internet-Server

Beitragvon schmidtsmikey » 02.09.2008, 18:24

Finde ich prinzipiell gut. Wenn es ums Stromsparen geht, kannst Du auch ganze einfache Hardware (Pentium II 200 MHz, 128 MB Ram, usw). Solange Du keine besonderen grafischen Anforderungen wünschst und die Kiste über die Konsole bedienst.

Ichthys
Beiträge: 180
Registriert: 19.05.2004, 16:50

Re: Empfehlungen zum und Meinungen über Linux-Internet-Server

Beitragvon Ichthys » 02.09.2008, 18:43

Nun, meine Ansprüche sind, dass der halt das Internet nicht verlangsamt und mit mehreren PCs klar kommt. Zu dem sollte er leise sein.

Und, ich habe keine Ahnung von Linux. D.h., ich bräuchte ein gutes Tuti. Schon für die grafische Einrichtung und für die Konsoleneinrichtung erst recht.

Ach, wie mache ich es eigentlich am besten, wenn ich gleich mehrere PCs mit I-Net versorgen möchte?
Ich weiß, dass ich nichts weiß (wusste auch schon Sokrates)

Benutzeravatar
czuk
Moderator
Beiträge: 6871
Registriert: 01.06.2005, 05:59
Wohnort: Ulm (noch)
Kontaktdaten:

Re: Empfehlungen zum und Meinungen über Linux-Internet-Server

Beitragvon czuk » 03.09.2008, 16:57

Aktuelle Hardware?

Paperlapapp, das brauchst du alles nicht.

http://www.fli4l.de/

das läuft auf einem Pentium 1 mit 75Mhz und 16Mbyte RAM bereits super.

Habe so einen PC in einer Schuhschachtel betrieben, der verbrauchte 15W.

Festplatte braucht es da auch keine!

Nur Mainboard, CPU, RAM und ne Floppy.
Im Betrieb ist später keine Grafikkarte und auch sonst nichts von Nöten.

Ichthys
Beiträge: 180
Registriert: 19.05.2004, 16:50

Re: Empfehlungen zum und Meinungen über Linux-Internet-Server

Beitragvon Ichthys » 03.09.2008, 17:36

Das klingt schon ganz interessant. Aber solche Hardware muss ich auch erst mal haben. Ich kann mir ja etwas über Ebay zusammenkaufen.

Ich habe da an http://cgi.ebay.de/Pentium-133-mit-Linu ... 286.c0.m14 gedacht. Was meint ihr, bekommt man für soetwas noch einen leisen Kühler ran?

Und, ich möchte den PC im Dauerbetrieb laufen lassen. Geht das bei solch alter Hardware überhaupt gut? Sowas wie StandBy kann man ja da sicher vergessen...
Ich weiß, dass ich nichts weiß (wusste auch schon Sokrates)

Benutzeravatar
czuk
Moderator
Beiträge: 6871
Registriert: 01.06.2005, 05:59
Wohnort: Ulm (noch)
Kontaktdaten:

Re: Empfehlungen zum und Meinungen über Linux-Internet-Server

Beitragvon czuk » 03.09.2008, 20:03

Ja sicher. 80'er Lüfter @5V oder 7V reicht da voll aus.

Dauerbetrieb geht auch in Ordnung. Für Fli4L brauchst du nur ne Diskette, keine Festplatten. Das ganze läuft später einzig im RAM ab.
Da gibt es also de facto nichts, was kaputt gehen könnte!

Ichthys
Beiträge: 180
Registriert: 19.05.2004, 16:50

Re: Empfehlungen zum und Meinungen über Linux-Internet-Server

Beitragvon Ichthys » 04.09.2008, 14:51

Gut, allerdings wie macht man soetwas? Ich wüsste jedenfalls nicht, wie ich sowas am Kühler oder im Bios einstellen könnte.
Ich weiß, dass ich nichts weiß (wusste auch schon Sokrates)


Benutzeravatar
de_smutje
Beiträge: 2671
Registriert: 24.09.2005, 16:56

Re: Empfehlungen zum und Meinungen über Linux-Internet-Server

Beitragvon de_smutje » 06.09.2008, 16:48

was soll der server den können nur als router fungieren oder auch daten bereitstellen im Netzwerk?

Ichthys
Beiträge: 180
Registriert: 19.05.2004, 16:50

Re: Empfehlungen zum und Meinungen über Linux-Internet-Server

Beitragvon Ichthys » 06.09.2008, 17:54

Also derzeitig soll er nur als Router fungieren. Aber ich kann mir sehr gut vorstellen, dass dies später auch erweitert wird. Aber wie stelle ich das mit dem Internet am besten an, wenn er 3 oder 4 PCs ans Internet anschließen soll? Brauche ich da noch einen Router, der am Server angeschlossen werden soll?

Ich würde es mir so vorstellen, dass der Server am Internet angeschlossen ist und diese Verbindung an den Router weitergeleitet wird, welcher diese aufsplittet.
Wäre das so machbar/sinnvoll?
Ich weiß, dass ich nichts weiß (wusste auch schon Sokrates)

Benutzeravatar
czuk
Moderator
Beiträge: 6871
Registriert: 01.06.2005, 05:59
Wohnort: Ulm (noch)
Kontaktdaten:

Re: Empfehlungen zum und Meinungen über Linux-Internet-Server

Beitragvon czuk » 06.09.2008, 20:52

Router -> nein brauchst du nicht.

Hast scheinbar die Fli4L Seite nicht besucht. Dort hättest du lesen können, dass Fli4L auch als Router fungiert.

Brauchst lediglich Fli4L und dann einen Switch hinten dran. Der Fli4L PC (kann wie gesagt ein alter P1-75Mhz mit 16Mbyte RAM und ohne HD sein) fungiert dann als Router und verteilt die Daten via Switch an die PCs.

Ichthys
Beiträge: 180
Registriert: 19.05.2004, 16:50

Re: Empfehlungen zum und Meinungen über Linux-Internet-Server

Beitragvon Ichthys » 07.09.2008, 06:47

Doch, gelesen habe ich das schon, auch dass der PC dann ein Router ist. Was ist denn überhaupt der Unterschied zwischen Router und Switch? Ein Router verteilt die Verbindungen und ein Switch? Macht der nicht genau dasselbe?

Und, falls ich den Server auch als Dateiserver nutzen wollte, würde da die Leistung auch reichen?
Ich weiß, dass ich nichts weiß (wusste auch schon Sokrates)

Benutzeravatar
schmidtsmikey
Site Admin
Beiträge: 8734
Registriert: 08.12.2003, 21:50
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Empfehlungen zum und Meinungen über Linux-Internet-Server

Beitragvon schmidtsmikey » 07.09.2008, 07:14

Im Prinzip kannst Du es folgendermaßen einstufen:

Switch / Hub:
Verbindet Hosts im selben Subnetz miteinander. Sofern aber Daten in ein anderen Subnetz müssen, sprich in einen anderen IP-Kreis, funktioniert es nicht mehr.

Beispiel:
Verbindung zwischen 192.168.1.50/24 nach 192.168.2.50/24 funktioniert nicht

Router/Gateway:
Ist "schlauer", verbindet unterschiedliche Subnetze miteinander, beispielsweise auch das eigene Netzwerk mit dem Internet. Das oben genannte Beispiel würde also mit einem Router funktionieren (sofern dieser auch so konfiguriert ist).

Das war eine verinfachte Erklärung.

Ichthys
Beiträge: 180
Registriert: 19.05.2004, 16:50

Re: Empfehlungen zum und Meinungen über Linux-Internet-Server

Beitragvon Ichthys » 07.09.2008, 07:58

Gut. Dann warte ich jetzt mal auf dem PC.
Ich weiß, dass ich nichts weiß (wusste auch schon Sokrates)

Ichthys
Beiträge: 180
Registriert: 19.05.2004, 16:50

Re: Empfehlungen zum und Meinungen über Linux-Internet-Server

Beitragvon Ichthys » 19.10.2008, 17:21

Sodele, der PC ist da und Fli4l eingerichtet. Jetzt habe ich nur ein Problem: für die erste Netzwerkkarte habe ich einen Treiber gefunden und diese funktioniert auch. Ich komme auch damit ins Internet. Soweit, so schön. Doch die zweite Lan-Karte ist einen NX1001 von ASUS. Dummerweise bietet fli4l dafür keinen Treiber an.

Habt ihr da irgend welche Ideen (z.B. Baugleiche Karte von einem anderen Hersteller, welche unterstützt wird) ?
:help:
David
Ich weiß, dass ich nichts weiß (wusste auch schon Sokrates)


Zurück zu „Linux“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast