Alle Jahre wieder - neue Hardware

Die Community berät Euch bei der Neuanschaffung eines (Komplett-)PCs

Moderator: MOI

Benutzeravatar
-AB-
Beiträge: 1610
Registriert: 22.04.2005, 21:45
Wohnort: Liverpool
Kontaktdaten:

Alle Jahre wieder - neue Hardware

Beitragvon -AB- » 03.10.2016, 22:19

Hallo liebes Forum

meine Freundin braucht mal wieder einen neuen Rechner, und das heißt: ich brauche einen neuen Rechner.

Momentan hab ich einen Intel(R) Core(TM) i7-2600 CPU @ 3.40GHz mit 32GB RAM und eine GeForce GTX 560 Ti.

Dachte an einen i7 der aktuellen Generation und eine 1000er GeForce. Irgendwie hab ich aber keinen Überblick mehr, welche Sockel aktuell sind und zu welcher CPU passen Oo... Mit den Mittelklasse-ASUS-Mainboards hab ich bisher immer relativ gute Erfahrungen gemacht, onboard Gigabit und Sound müsste halt sein...

32GB RAM sollten es auch wieder sein (die reize ich von Zeit zu Zeit aus) - ist ja heute zum Glück nicht mehr exotisch viel.

Im Allgemeinen soll die Leistung natürlich deutlich über der meines jetzigen Systems liegen, es muss (und soll) aber kein Highend-Gaming-PC werden, da leg ich lieber Wert auf Strom sparen/kühle CPU und GPU bewahren. (Und die damit einhergehende Stille!) Gerne geb ich auch ein paar € mehr aus für einen nicht-boxed Kühler (wobei die Intel boxed bei mir bisher völlig ausreichend waren.)

Ein neues Netzteil bräuchte ich auch (eigentlich 2, eins für den neuen, eins für oben genanntes Setup) - auch hier - so leise wie möglich? Hab gehört, da gibt es welche, die schalten bei wenig Last den Lüfter ab, taugen die was? oder springen die beim Film gucken alle 5 Minuten an und gehen dann wieder aus?

Und ja... wie viel Geld müsst ich wohl in die Hand nehmen?

Danke schonmal :)

Benutzeravatar
Andy_20
Beiträge: 3968
Registriert: 23.04.2004, 10:56

Re: Alle Jahre wieder - neue Hardware

Beitragvon Andy_20 » 04.10.2016, 13:43

Ich rüste meinen Rechner auch gerade um, allerdings kann ich dir nur in Richtung Intel + Nvidia helfen ;).

Das beste Preis/Leistungsverhältnis bekommst du aktuell mit den Skylakes, diese basieren auf den Sockel 1151.

Die Frage ist was du da investieren willst, es geht da bis zum 6700K (4Kerne/8Threads) hoch (kostet ca. 330€) und hat insgesamt im Durchschnitt gerade mal 30% mehr Leistung als dein 2600, investierst du in einen 6600K (ca. 230€) dann sind es gerade mal 10% Unterschied im Durchschnitt, alles darunter ist auf ungefähr gleichen Niveau. Beide kosten ohne K 15€-20€ weniger, das heißt sehr eingeschränkte OC-Tauglichkeit. Die K Modelle haben in der boxed Version zudem kein Kühler mehr dabei. Musst du dich bezüglich OC entscheiden und ggf. noch einen Lüfter/Kühler dazu kaufen.

Beim Board musst du halt schauen was du für Anschlüsse benötigst und ob du die Grafikeinheit der CPU mit nutzen möchtest. Für mich käme da eh nur der Z170-Chipsatz in Frage ;). Bei einem Asus Board bist du so bei so ca. 120€ dabei. LAN und Sound ist eigentlich immer dabei, nur bei günstigen Boards halt auch nicht so gut.

Anfang nächstes Jahr kommt allerdings der Kaby Lake (Optimierter Skylake, aktuell wird wohl im groben nur mit 200MHz mehr gerechnet) und ein neuer Chipsatz (Z270), welcher allerdings auch auf Sockel 1151 setzt.

Beim DDR4 Speicher mit 32GB bist du ab ca. 130€ dabei (Preise steigen aktuell wieder langsam), je nachdem was du für eine Marke bevorzugst, groß in OC-Speicher zu setzen bringt nicht viel. Theoretisch kannst du auch ein Board mit DDR3 Speicher nehmen, da der Skylake auch diesen Speicher unterstützt, in deinen Fall aber Quatsch da du eh neuen Speicher kaufen willst, wenn du die Teile weitergeben willst.

Netzteil kann ich nur Corsair empfehlen und diese machen bei mir genau das was du beschreibst, im Leerlauf schaltet sich der Lüfter aus und selbst wenn ich diesen Lüfter manuell auf 100% stelle hört man den Lüfter kaum. Allerdings musst du halt ungefähr berechnen was dein System im Leerlauf bzw. beim Film schauen zieht, da der Lüfter nur bis 20% Load wirklich komplett aus ist.
Ich habe von Corsair zwar die AXi Serie (voll digital), aber den Zero RPM Fan Mode bekommt man schon ab der RM-Serie (ab 100€), man hat zwar ein größer dimensioniertes Netzteil als nötig, allerdings mit 80plus gold und mehr fährt man doch sehr effizient und hat Reserven.

Fazit: Seit Sandy Bridge rüstet man nur noch auf wenn einem die Feature fehlen oder irgendwas kaputt ist, an der Leistung hat sich in den letzten 5 Jahren nicht so wahnsinnig viel getan. Ich rüste jetzt bei mir nur auf, weil mein komplettes USB am Board nicht mehr richtig funktioniert und ich eine M2 SSD haben möchte (2,2GB/s lesen, 900MB/s schreiben und nur noch 0,03ms Zugriffszeit)

Bezüglich GrKa würde ich mindestens eine 1060 nehmen und wenn dann gleich mit 6GB Speicher (nicht 3GB). Da bist du ab 250€ dabei, wenn du noch mehr Budget hast dann geh gleich auf die 1070 (ab 400€).
MfG Andy
Bild

Benutzeravatar
-AB-
Beiträge: 1610
Registriert: 22.04.2005, 21:45
Wohnort: Liverpool
Kontaktdaten:

Re: Alle Jahre wieder - neue Hardware

Beitragvon -AB- » 05.10.2016, 21:56

Intel/Nvidia ist ja genau das was ich suche :)

Hm, 30%... Wobei, so wenig ist das auch nicht. *kopfkratz*

Alternative wär, nur eine neue Grafikkarte für mich zu kaufen, und die alte an meine Freundin zu geben. Ich hab allerdings noch DDR3 RAM... Macht das viel aus? Ich weiß auch gar nicht, was halbwegs aktuelle Spiele so brauchen (halbwegs aktuell = 2-3 Jahre alt ;)) - Skyrim war eher CPU-limitiert, bei Mafia 2 schien die Grafikkarte so richtig aufzudrehen, hmhm...

Neue Grafikkarte schließt ein späteres Aufrüsten ja auch nicht aus. Sollte dann vermutlich mal die nächste Generation noch abwarten (und dann auch Weihnachten abwarten, dass die Preise wieder fallen)...

Klingt plausibel? Netzteil bei mir ist echt fällig, naja, eigentlich auch nur Lüfter... Also bräuchte ich nur ein Netzteil, und meine Freundin bekommt dann dieses mit neuem Lüfter. Genial. :) Groß aufrüsten dann später. Gefällt mir eigentlich...

Benutzeravatar
lueftermeister
Moderator
Beiträge: 4605
Registriert: 04.12.2003, 20:28
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Alle Jahre wieder - neue Hardware

Beitragvon lueftermeister » 16.10.2016, 18:06

Danke für die Tipps. Ich blicke bei den vielen Sockeln von Intel auch nicht mehr durch.

Ich bin zur Zeit noch etwas unschlüssig, was meine Aufrüstung betrifft. Eigentlich brauche ich keine neue Hardware, lediglich eine Grafikkarte, die doch ein kleines bisschen mehr Bums hat. Eventuell. Vielleicht. Wie ihr seht, bin ich sehr unschlüssig :wink:

luefty
besuch pc-erfahrung.de im Chat

Intel Core i7 6700 Skylake; Thermalright HR-02 Macho Rev.A; Gigabyte GA-Z170-HD3P; Sapphire Radeon RX470 8 GB DDR5; 2x 8 GB Corsair Vengeance LPX schwarz DDR4-3000; 120 GB Samsung 850 EVO, 1 TB Seagate 64 MB Cache, 500 GB Samsung 16MB Cache; Chieftec Smart CH-09B-B; Be Quiet! BQT E6-450W

Benutzeravatar
lueftermeister
Moderator
Beiträge: 4605
Registriert: 04.12.2003, 20:28
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Alle Jahre wieder - neue Hardware

Beitragvon lueftermeister » 31.10.2016, 12:11

Da ich mir eine neue Grafikkarte gegönnt habe aber der PCI-Express 1.1 Slot ein Dorn im Auge ist, wollte ich die restliche Hardware anpassen.

Folgendes habe ich mir rausgesucht:
Intel Core i7 6700 (ohne K), 95 W TDP mag ich nicht. Dazu passend Scythe Mugen 4. Folgender RAM 16GB Corsair Vengeance LPX schwarz DDR4-3000 DIMM CL15 Dual Kit und das Ganze wird auf ein Gigabyte GA-Z170-HD3P geschraubt.

Mit ca. 500 € wäre ich dabei. Mein aktuelles Netzteil liefert 450 W. Ich habe bisher nur einen 4Pin-Stecker für die CPU-Stromversorgung. Das neue Board hat einen 8Pin-Stecker. Meint ihr, das gibt Probleme :?:

luefty
besuch pc-erfahrung.de im Chat

Intel Core i7 6700 Skylake; Thermalright HR-02 Macho Rev.A; Gigabyte GA-Z170-HD3P; Sapphire Radeon RX470 8 GB DDR5; 2x 8 GB Corsair Vengeance LPX schwarz DDR4-3000; 120 GB Samsung 850 EVO, 1 TB Seagate 64 MB Cache, 500 GB Samsung 16MB Cache; Chieftec Smart CH-09B-B; Be Quiet! BQT E6-450W

Benutzeravatar
Andy_20
Beiträge: 3968
Registriert: 23.04.2004, 10:56

Re: Alle Jahre wieder - neue Hardware

Beitragvon Andy_20 » 31.10.2016, 12:39

Das Board braucht den 8pin EPS, ansonsten überhitzen dir die Spawas. Mein Board hat sogar ein 8pin und ein 4pin ;).

Edit: aber wenn du das Be Quiet! BQT E6-450W hast, dies hat doch ein 8Pin EPS Anschluss und einen 4Pin.

Hast du das Board aus einem bestimmten Grund ausgewählt?

PS: der Unterschied zu deinem Core 2 ist gewaltig ;).
MfG Andy
Bild

Benutzeravatar
lueftermeister
Moderator
Beiträge: 4605
Registriert: 04.12.2003, 20:28
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Alle Jahre wieder - neue Hardware

Beitragvon lueftermeister » 31.10.2016, 14:15

Ein dickes "guten Morgen" an mich :roll: Klar habe ich diese Anschlüsse. Da ich die Kabel bisher nicht benötigt habe, habe ich sie fein säuberlich versteckt. Aus den Augen, aus dem Sinn. 100 € gespart :) Danke.

Das Board habe ich gewählt, weil noch 2 PCI-Slots verbaut sind. Ich habe mir mal den onboard Sound zerrammelt und benötigte deswegen eine PCI-Soundkarte :oops: Spricht denn etwas gegen den Chipsatz :?: Mir sind halt 2 PCI-Slots wichtig und DDR4. Gigabyte habe ich gewählt, weil ich jetzt auch ein Board von denen verbaut habe und ich zufrieden bin. Allerdings stört mich eher die schwarze Farbe. Bisschen bunter könnte es schon sein aber das ist weniger wichtig.

luefty
besuch pc-erfahrung.de im Chat

Intel Core i7 6700 Skylake; Thermalright HR-02 Macho Rev.A; Gigabyte GA-Z170-HD3P; Sapphire Radeon RX470 8 GB DDR5; 2x 8 GB Corsair Vengeance LPX schwarz DDR4-3000; 120 GB Samsung 850 EVO, 1 TB Seagate 64 MB Cache, 500 GB Samsung 16MB Cache; Chieftec Smart CH-09B-B; Be Quiet! BQT E6-450W

Benutzeravatar
Andy_20
Beiträge: 3968
Registriert: 23.04.2004, 10:56

Re: Alle Jahre wieder - neue Hardware

Beitragvon Andy_20 » 31.10.2016, 18:35

Hast du eine besondere Soundkarte? Und für was brauchst du den zweiten PCI-Steckplatz?
Es gibt ja mittlerweile alles für PCIexpress an Zubehörkarten.
Aber ok man muss nicht immer alles neu kaufen ;).
MfG Andy
Bild

Benutzeravatar
lueftermeister
Moderator
Beiträge: 4605
Registriert: 04.12.2003, 20:28
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Alle Jahre wieder - neue Hardware

Beitragvon lueftermeister » 01.11.2016, 07:40

Meine Soundkarte ist eine "Trust SC-5250 5.1 Surround Sound Card". Nix wildes, verrichtet aber treu ihren Dienst. Sie hat allerdings noch keinen Anschluss für front audio. Ich wollte dann die neue onboard Soundkarte nutzen.

Wäre denn das Board soweit ok :?:

luefty
besuch pc-erfahrung.de im Chat

Intel Core i7 6700 Skylake; Thermalright HR-02 Macho Rev.A; Gigabyte GA-Z170-HD3P; Sapphire Radeon RX470 8 GB DDR5; 2x 8 GB Corsair Vengeance LPX schwarz DDR4-3000; 120 GB Samsung 850 EVO, 1 TB Seagate 64 MB Cache, 500 GB Samsung 16MB Cache; Chieftec Smart CH-09B-B; Be Quiet! BQT E6-450W

Benutzeravatar
Andy_20
Beiträge: 3968
Registriert: 23.04.2004, 10:56

Re: Alle Jahre wieder - neue Hardware

Beitragvon Andy_20 » 01.11.2016, 14:42

Sollte ok sein, sofern du dich nicht von den PCI Slots verabschieden kannst ;).
Mir würde nur der Realtek LAN nicht gefallen, da würde ich auch Intel nehmen. Sollte aber trotzdem gut laufen.
MfG Andy
Bild

Benutzeravatar
lueftermeister
Moderator
Beiträge: 4605
Registriert: 04.12.2003, 20:28
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Alle Jahre wieder - neue Hardware

Beitragvon lueftermeister » 01.11.2016, 16:59

Ich hätte die PCI-Slot nur als Backup für den Fall der Fälle ;)

Was ist mit dem LAN nicht in Ordnung :?: Welches Board würdest Du sonst empfehlen, wenn man von den PCI-Slots absieht :?:

luefty
besuch pc-erfahrung.de im Chat

Intel Core i7 6700 Skylake; Thermalright HR-02 Macho Rev.A; Gigabyte GA-Z170-HD3P; Sapphire Radeon RX470 8 GB DDR5; 2x 8 GB Corsair Vengeance LPX schwarz DDR4-3000; 120 GB Samsung 850 EVO, 1 TB Seagate 64 MB Cache, 500 GB Samsung 16MB Cache; Chieftec Smart CH-09B-B; Be Quiet! BQT E6-450W

Benutzeravatar
Andy_20
Beiträge: 3968
Registriert: 23.04.2004, 10:56

Re: Alle Jahre wieder - neue Hardware

Beitragvon Andy_20 » 01.11.2016, 18:36

Ich hatte bisher immer Intel LAN und nie Probleme mit ;) und es soll wohl ein bisschen weniger CPU belasten.

Ich würde ja noch das Gigabyte GA-Z170XP-SLI ins Spiel bringen, SLI brauchst du zwar nicht, aber hat z.B. einen besseren Soundchip onboard (1150 statt 887), hat auch PCI und Intel LAN.
MfG Andy
Bild

Benutzeravatar
Benschzilla
Beiträge: 1360
Registriert: 12.12.2003, 10:45
Wohnort: Forchheim
Kontaktdaten:

Re: Alle Jahre wieder - neue Hardware

Beitragvon Benschzilla » 02.11.2016, 06:38

Ansonsten muss es ja auch kein Z-Board sein, da du ja anscheinend nicht übertakten möchtest. Das hier wäre auch was für dich: Gigabyte GA-B150-HD3P.
AMD Ryzen 5 1600 auf ASUS Prime B350 Plus
16 GB DDR4 RAM (2666 MHz) Curcial Ballistix Dual Rank
PowerColor Red Devil RX480
1,5TB Speicher + Crucial M550 mit 128GB für OS

Homeserver - AMD Athlon 5350, MSI AM1I, 4GB DDR3L RAM, 40GB Intel 320 SSD + 1TB Datengrab

www.europe-by-bike.de
Amazon Student Prime

Benutzeravatar
lueftermeister
Moderator
Beiträge: 4605
Registriert: 04.12.2003, 20:28
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Alle Jahre wieder - neue Hardware

Beitragvon lueftermeister » 02.11.2016, 09:36

Bei dem Gigabyte GA-B150-HD3P habe ich in den Bewertungen gelesen, dass man Probleme mit dem Scythe Mugen 4 bekommt. Das schreckt ab ;)

Eine Frage noch: wie läuft das mit dem DDR4-Ram :?: Laut den Spezifikationen unterstützt die Boards 2133 Mhz. Alles darüber wird als O.C. deklariert. Reicht es, wenn ich 2133 Mhz Riegel nehme oder darf es etwas mehr sein :?: Mein altes Gigabyte Board hat auch diese Funktion aber ich habe sie nie genutzt.

luefty
besuch pc-erfahrung.de im Chat

Intel Core i7 6700 Skylake; Thermalright HR-02 Macho Rev.A; Gigabyte GA-Z170-HD3P; Sapphire Radeon RX470 8 GB DDR5; 2x 8 GB Corsair Vengeance LPX schwarz DDR4-3000; 120 GB Samsung 850 EVO, 1 TB Seagate 64 MB Cache, 500 GB Samsung 16MB Cache; Chieftec Smart CH-09B-B; Be Quiet! BQT E6-450W

Benutzeravatar
Andy_20
Beiträge: 3968
Registriert: 23.04.2004, 10:56

Re: Alle Jahre wieder - neue Hardware

Beitragvon Andy_20 » 02.11.2016, 13:43

Es muss nicht zwingend 2133er sein, du kannst auch welchen nehmen der mehr kann, der läuft ja trotzdem mit 1066MHz (realer Takt) und kann evtl. bessere Latenzen.

Nimm einfach einen namhaften Riegel der noch nicht so stark im Preis gestiegen ist, wichtig ist halt das du ein Dualkit nimmst.
Vielleicht gibt es ja was im Abverkauf.
MfG Andy
Bild

Benutzeravatar
lueftermeister
Moderator
Beiträge: 4605
Registriert: 04.12.2003, 20:28
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Alle Jahre wieder - neue Hardware

Beitragvon lueftermeister » 02.11.2016, 14:48

Danke Männers :) Bestellung geht heute raus.

luefty
besuch pc-erfahrung.de im Chat

Intel Core i7 6700 Skylake; Thermalright HR-02 Macho Rev.A; Gigabyte GA-Z170-HD3P; Sapphire Radeon RX470 8 GB DDR5; 2x 8 GB Corsair Vengeance LPX schwarz DDR4-3000; 120 GB Samsung 850 EVO, 1 TB Seagate 64 MB Cache, 500 GB Samsung 16MB Cache; Chieftec Smart CH-09B-B; Be Quiet! BQT E6-450W

Benutzeravatar
Joyrider
Beiträge: 4494
Registriert: 27.09.2006, 08:45
Wohnort: 127.0.0.1

Re: Alle Jahre wieder - neue Hardware

Beitragvon Joyrider » 03.11.2016, 21:01

Berichte dann bitte mal was du nun gekauft hast.
Ein gesunder Mensch hat tausend Wünsche. Ein (krebs)kranker Mensch nur einen: Wieder gesund werden.

Benutzeravatar
lueftermeister
Moderator
Beiträge: 4605
Registriert: 04.12.2003, 20:28
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Alle Jahre wieder - neue Hardware

Beitragvon lueftermeister » 03.11.2016, 23:32

Intel Core i7 6700, Gigabyte GA-Z170-HD3P, Corsair Vengeance LPX schwarz DDR4-3000, 1 Sata-Kabel, LG DVD-Brenner Sata (mein alter Brenner hat noch einen IDE-Anschluss) und den Thermalright HR-02 Macho Rev.A. Ich habe vor lauter Aufregung gar nicht auf die Verfügbarkeit geachtet. Der Brenner wäre erst am 4. und der Scythe am 7.11. lieferbar gewesen. Heute morgen rief ich mal bei Mindfactory an und habe nach einer Teillieferung gefragt. Ich hätte auch gerne 2mal Versand gezahlt. Da ich mit Paypal gezahlt habe, ging das nicht. Man änderte aber den Brenner und den Kühler, sodass heute alles rausgegangen ist. Das nenne ich mal schönen Kundenservice 8)

luefty
besuch pc-erfahrung.de im Chat

Intel Core i7 6700 Skylake; Thermalright HR-02 Macho Rev.A; Gigabyte GA-Z170-HD3P; Sapphire Radeon RX470 8 GB DDR5; 2x 8 GB Corsair Vengeance LPX schwarz DDR4-3000; 120 GB Samsung 850 EVO, 1 TB Seagate 64 MB Cache, 500 GB Samsung 16MB Cache; Chieftec Smart CH-09B-B; Be Quiet! BQT E6-450W

Benutzeravatar
Andy_20
Beiträge: 3968
Registriert: 23.04.2004, 10:56

Re: Alle Jahre wieder - neue Hardware

Beitragvon Andy_20 » 04.11.2016, 14:45

Ich hoffe du hast den 6700 boxed genommen und nicht tray, zumal der tray aktuell meistens teurer ist.

Mit mindfactory habe ich auch keine schlechten Erfahrungen gemacht, bei meinem Board hat sogar Asus das Porto übernommen, war irgend eine Aktion gerade dort ;).

BTW wer braucht heutzutage noch nen DVD-Brenner, habe zwar nen Blu-ray Brenner, aber habe den noch nie wirklich genutzt :), nur zum Blu-rays lesen.
MfG Andy
Bild

Benutzeravatar
lueftermeister
Moderator
Beiträge: 4605
Registriert: 04.12.2003, 20:28
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Alle Jahre wieder - neue Hardware

Beitragvon lueftermeister » 05.11.2016, 20:18

Der Boxedkühler ist ja ein Witz :lol:

Tja, heute war großer Basteltag. Der Thermalrightkühler hat allerdings ein kleines Problem verursacht. Da die Heatpipes nach hinten versetzt sind, kommt der Kühler an meinen Gehäuselüfter. Wenn ich den dicken Kühlblock um 180 °C drehe, komme ich nicht mehr an den Ram dran. Ich habe erstmal den Gehäuselüfter entfernt. Der CPU-Lüfter pustet dennoch die warme Luft raus. Die Temperaturen sind schön niedrig.

Unglaublich, wie schnell der i7 gegenüber dem Core2Dou ist. Im Taskmanager werden mir 8 Kerne angezeigt. Traumhaft schön ^^

luefty
besuch pc-erfahrung.de im Chat

Intel Core i7 6700 Skylake; Thermalright HR-02 Macho Rev.A; Gigabyte GA-Z170-HD3P; Sapphire Radeon RX470 8 GB DDR5; 2x 8 GB Corsair Vengeance LPX schwarz DDR4-3000; 120 GB Samsung 850 EVO, 1 TB Seagate 64 MB Cache, 500 GB Samsung 16MB Cache; Chieftec Smart CH-09B-B; Be Quiet! BQT E6-450W


Zurück zu „PC-Kaufberatung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste