10 Jahre UMTS – kein Grund zum Feiern?

Mobilfunk, iOS, Android, Windows Mobile, Verträge, Prepaid

Moderator: coolmann


Benutzeravatar
schmidtsmikey
Site Admin
Beiträge: 8733
Registriert: 08.12.2003, 21:50
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: 10 Jahre UMTS – kein Grund zum Feiern?

Beitragvon schmidtsmikey » 17.08.2010, 19:00

ARD hat einmal sehr schön verdeutlicht, warum UMTS selbst nach 10 Jahren immer noch keinen richtigen Durchbruch hatte. Hauptursache sind sicherlich die total überteuerten Kosten für den Erwerb der UMTS-Lizenzen, die damals versteigert wurden und dem Deutschen Staat ordentlich Geld in die Staatskassen spülte.

Schleppender Einstieg ins mobile Internet
Die übrig gebliebenen Konzerne ächzten unter den hohen Verlusten, die ihnen der viel zu teure UMTS-Kauf eingebrockt hatte. Um der Misere Herr zu werden, versuchten sie, die Kosten auf die Verbraucher abzuwälzen. Mit verheerenden Folgen: Der Einstieg ins mobile Internet misslang gründlich, viele Kunden zeigten UMTS die kalte Schulter.

Doch nicht nur die hohen Kosten schreckten viele Kunden ab, auch die Technik selbst blieb lange hinter den großen Erwartungen zurück. So dauerte es fast vier Jahre, bis die Basisstationen für das UMTS-Netz standen. Die ersten Mobiltelefone, die den neuen Standard unterstützen, ließen ebenfalls lange auf sich warten. Erst Anfang 2004 war das erste UMTS-Mobiltelefon, das futuristisch anmutende und ziemlich klobige Nokia 7600, auf dem Markt erhältlich.


Zurück zu „Smartphones, Handys & Telefonie“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste