Raytracing erklärt

Allgemeine Themen, Grafikchips anderer Hersteller wie SiS

Moderatoren: coolmann, eXcLis0

Benutzeravatar
schmidtsmikey
Site Admin
Beiträge: 8819
Registriert: 08.12.2003, 21:50
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Raytracing erklärt

Beitragvon schmidtsmikey » 02.03.2019, 11:09

Raytracing ist die Königsdiziplin der 3D-Render-Technik. Was in Hollywood schon seit Jahren der Standard ist, hält mit den neuen Geforce RTX 2080, 2070 und 2060 nun langsam Einzug in Computerspiele. Okay, der Vergleich ist etwas unfair. Wenn ein neuer Kino-Film produziert wird, steht eine ganze Serverfarm dahinter, welche die 3D-Szenen über mehrere Stunden und sogar Tage berechnen. Auf dem heimischen PC muss die Szene in Echtzeit und mit mindestens 60 Frames pro Sekunde berechnet werden.

Im folgendem Artikel haben wir uns ein gutes halbes Jahr nach Einführung der RTX-Grafikkarten den Stand rund um das Thema Raytracing einmal genauer angeschaut. Was ist eigentlich Raytracing? Was ist der Unterschied zur klassischen Rasterisierung? Lohnt sich Raytracing heutzutage schon?

Viel Spaß beim Lesen, hier geht's zum Artikel
Raytracing-Technik erklärt: wie Nvidias Turing-Architektur neue Standard in der Bildqualität definiert

Zurück zu „Allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast