TV-Empfang ohne Koaxkabel-Verlegung...

LAN, WLAN, Routing, Netzwerk-Hardware/-Programme und vieles mehr.

Moderatoren: coolmann, chillmensch

einhandsegler73
Beiträge: 7
Registriert: 08.12.2016, 14:32

TV-Empfang ohne Koaxkabel-Verlegung...

Beitragvon einhandsegler73 » 30.06.2018, 20:57

Ich ziehe bald von einen kleinen Mietwohnung in ein Einfamilienhaus.
Bisher hatte ich nur einen Fernseher in Betrieb; künftig möchte ich mehrere Geräte im Haus betreiben.
Wie kann ich an den einzelnen Geräten (ca. 3 insgesamt) möglichst einfach Fernsehen in HD-Qualität (öffentlich-rechtliche Sender) schauen? Ohne extra Datenkabel zu den einzelnen Geräten verlegen zu müssen...
Es sind Hausanschlüsse für Satelliten-TV und Internet (mit WLAN-Router) vorhanden.
Das Internet-Signal könnte z. B. über Powerline-/Mesh-Technik (neben WLAN) im Haus verteilt werden und so z. B. auch zu Smart-TV-Geräte gelangen.

1) Lässt sich bei Nutzung des Sat-TV (wäre immerhin kostenlos!) das TV-Signal evtl. auch über Nutzung des (W)LAN-Netzwerkes o. ä. zu einzelnen TV-Geräten transportieren? Wenn ja, wie heißt diese Technik, was für Geräte sind erforderlich? Habe etwas von "SAT-IP" gelesen... Benötigt dann jedes TV-Gerät einen "SAT-IP"-Receiver? Oder haben den schon viele Smart-TVs eingebaut? Können "normale" Smart-TVs evtl. auch so das "SAT-IP-TV" empfangen, z. B. wenn sie (und der SAT-IP-Converter) DLNA-tauglich sind?

2) Wenn ich internetfähige Smart-TVs verwenden würde, wäre grundsätzlich TV-Empfang ja auch per DSL-Internet möglich.
Wie schaue ich dann aber TV-Programme am TV, also worüber? Über entsprechende Smart-TV-Apps auf den Geräten? Oder gibt es dann TV-Programme zB durch Buchung eines entsprechenden Angebots bei Telekom o. ä.? Werden bei letzterer Variante (Entertain-Paket bei Telekom o. ä.) überhaupt „normale TV-Sender“ angeboten? Wäre dann für jedes TV ein Zusatzgerät (TV-Receiver) erforderlich? Oder nur ein Extra-Gerät zusätzlich zum normalen Router? Kann man an den einzelnen Fernsehern dann gleichzeitig unterschiedliche Programme gucken?

Gruß, Micha

Benutzeravatar
Joyrider
Beiträge: 4492
Registriert: 27.09.2006, 08:45
Wohnort: 127.0.0.1

Re: TV-Empfang ohne Koaxkabel-Verlegung...

Beitragvon Joyrider » 01.07.2018, 07:53

Das wird wenn dann über DLNA gemacht, allerdings wirst du dann ohne weiteres sicherlich keine Möglichkeit haben, die Fernseher direkt zu steuern.

In beiden Fällen (Netzwerk UND TV) würde ich dir raten, die Kabel zu ziehen. Mit den passenden Kabelschächten geht das mittlerweile auch sehr unauffällig und die Qualität wird erheblich besser sein als bei DLAN/POWERLAN oder WLAN.

Koaxial-Kabel und gut geschirmte CAT7-Kabel in einen kleinen Kabelschacht und ab dafür. :)
Rücksichtnahme, Höflichkeit, Erziehung, gute Manieren, Benimmregeln und Anstand.

einhandsegler73
Beiträge: 7
Registriert: 08.12.2016, 14:32

Re: TV-Empfang ohne Koaxkabel-Verlegung...

Beitragvon einhandsegler73 » 02.07.2018, 07:17

Joyrider hat geschrieben:Das wird wenn dann über DLNA gemacht, allerdings wirst du dann ohne weiteres sicherlich keine Möglichkeit haben, die Fernseher direkt zu steuern.


Wie meinst du das genau?

Benutzeravatar
Joyrider
Beiträge: 4492
Registriert: 27.09.2006, 08:45
Wohnort: 127.0.0.1

Re: TV-Empfang ohne Koaxkabel-Verlegung...

Beitragvon Joyrider » 04.07.2018, 20:34

Die Verteilung im Haus läuft mit dem DVB-S über Kabel über DLNA soweit ich weiß, das heisst der Receiver gibt wohl vor was geguckt wird, die Programmauswahl wie man sie kennt entfällt.

WENN ich die Technik richtig verstanden habe.

Irgendein Gerät muss ja die Satellitendaten empfangen und dann weitergeben. Wenn du sowieso mit mehreren Geräten schauen willst, wirst du wohl um einen Mehrfach-LNB nicht drum rumkommen und um mehrere Receiver oder eben direkt DVB-S-TV-Geräte.
Rücksichtnahme, Höflichkeit, Erziehung, gute Manieren, Benimmregeln und Anstand.


Zurück zu „Netzwerke“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste