Radioaktives Wasser aus dem AKW Fukushima soll in den Pazifik

Börse, Aktien, politische Angelegenheiten, Soziales, Wirtschaftspolitik

Moderatoren: coolmann, eXcLis0, Lunatix

Benutzeravatar
Joyrider
Beiträge: 4493
Registriert: 27.09.2006, 08:45
Wohnort: 127.0.0.1

Radioaktives Wasser aus dem AKW Fukushima soll in den Pazifik

Beitragvon Joyrider » 15.07.2017, 12:49

Der Titel sagt alles, Tepco will den Sch*** ins Wasser leiten, da die Tanks voll sind.

Steht in diversen Medien und ich denke das geht uns alle an.
Rücksichtnahme, Höflichkeit, Erziehung, gute Manieren, Benimmregeln und Anstand.

Benutzeravatar
lueftermeister
Moderator
Beiträge: 4605
Registriert: 04.12.2003, 20:28
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Radioaktives Wasser aus dem AKW Fukushima soll in den Pazifik

Beitragvon lueftermeister » 24.12.2017, 15:36

Läuft das Zeug nicht schon die ganze Zeit ins Meer :?:

luefty
besuch pc-erfahrung.de im Chat

Intel Core i7 6700 Skylake; Thermalright HR-02 Macho Rev.A; Gigabyte GA-Z170-HD3P; Sapphire Radeon RX470 8 GB DDR5; 2x 8 GB Corsair Vengeance LPX schwarz DDR4-3000; 120 GB Samsung 850 EVO, 1 TB Seagate 64 MB Cache, 500 GB Samsung 16MB Cache; Chieftec Smart CH-09B-B; Be Quiet! BQT E6-450W

Benutzeravatar
Benschzilla
Beiträge: 1360
Registriert: 12.12.2003, 10:45
Wohnort: Forchheim
Kontaktdaten:

Re: Radioaktives Wasser aus dem AKW Fukushima soll in den Pazifik

Beitragvon Benschzilla » 25.12.2017, 10:11

lueftermeister hat geschrieben:Läuft das Zeug nicht schon die ganze Zeit ins Meer :?:

luefty


Dachte ich auch, weil die können bei Regen usw. Auch gar nicht so viel zurückhalten.
AMD Ryzen 5 1600 auf ASUS Prime B350 Plus
16 GB DDR4 RAM (2666 MHz) Curcial Ballistix Dual Rank
PowerColor Red Devil RX480
1,5TB Speicher + Crucial M550 mit 128GB für OS

Homeserver - AMD Athlon 5350, MSI AM1I, 4GB DDR3L RAM, 40GB Intel 320 SSD + 1TB Datengrab

www.europe-by-bike.de
Amazon Student Prime

Benutzeravatar
psico
Beiträge: 1975
Registriert: 28.09.2005, 18:20
Wohnort: Zebulon

Re: Radioaktives Wasser aus dem AKW Fukushima soll in den Pazifik

Beitragvon psico » 25.12.2017, 11:07

Es scheint nicht das ganz hochgefährliche Zeug zu sein. Es ist nach wie vor nicht zu verharmlosen, aber dass was wohl abgelassen wird, scheint auch nur ein Bruchteil, aber immer noch gefährlich zu sein. Schön ist das Ganze nicht, aber es gab wohl auch keinen der große und sichere Behälter zur Verfügung stellen wollte.

Anbei ein Auszug aus einem kleinen Artikel, welcher den Zusammenhang mMn gut erklärt. (15.07.2017 Quelle: Speigel
Anfangs wurde das Wasser unbehandelt in Tanks gesammelt. Später begann Betreiber Tepco, besonders gefährliche Nuklide wie Cäsium und Strontium herauszufiltern. Doch Tritium, ein Wasserstoff-Isotop, befindet sich nach wie vor in dem Wasser. Tritium ist radioaktiv, die abgegebene Strahlung allerdings bei Weitem nicht so intensiv wie etwa bei Jod-131.

Die mit Tritium verseuchten Wassermassen auf dem Gelände stellen an sich keine Gefahr für die dort arbeitenden Menschen dar. "Es ist ein weicher Betastrahler und lässt sich leicht abschirmen. Schon die Haut schützt davor", erklärt Uwe Büttner, langjähriger Experte bei der Gesellschaft für Reaktorsicherheit (GRS).

Ursprünglich wollte Tepco auch eine Filteranlage für Tritium bauen lassen. Es gab Ausschreibungen für drei Pilotprojekte, wie GRS-Sprecher Sven Dokter berichtet. Doch offenbar ist Tepco damit nicht vorangekommen - nun plant das Unternehmen das Ablassen des noch belasteten Wassers ins Meer.


Ich denke auch, dass es aktuell weiterhin so praktiziert wird. :roll: Es wäre einfach toll, wenn man eine chemische Reaktion findet, welche die Strahlung neutralisieren würde oder zumindest sehr sehr stark reduziert.
Wer immer in Richtung Osten geht, wird im Westen ankommen...

| CPU: AMD Ryzen 7 1700x | MB: GA B350 WiFi mITX | RAM: G.Skill 16GB DDR3000 Kit | GPU: KFA² GTX 1080 | SSD: 1x 250GB & 2x 500GB | Case: Fractal Node 304 White | Displays: Dell 34" | AiO WaKü | OS: W10 & Linux | WD 3TB NAS | iPad 6th Gen. |


Zurück zu „Politik, Wirtschaft & Gesellschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast