Problem ASUS X61

Alles rund um das Thema mobile Computersysteme

Moderatoren: MOI, linkin_park_forever

Benutzeravatar
Takato
Beiträge: 1913
Registriert: 07.01.2005, 12:06

Problem ASUS X61

Beitragvon Takato » 09.06.2011, 22:07

Ich hatte heut nen Freund hier.
Er hat glaube ein ASUS X61.
Folgendes Problem: Wenn man den Powerknopf drückt, gehen kurz die LEDs an, man spürt einen kleinen ruck, wohl das DVD Laufwerk was kurz andrehen will und BAM schaltet sich das teil direkt wieder ab.
Die LEDs gehn wieder aus und zappenduster.
Wenn man das Gerät grad frisch ans Netzteil hängt leuchtet auch ganz kurz die LED für die HDD aktivität auf und geht dann auch wieder aus. wenn man ihn dann nochmal probiert zu starten, ohne vorher das NT zu trennen, bleiubt die Lampe aus und der ruck bleibt auch aus.
Wenn übrigens der Akku drinne liegt, leuchtet durchgehend die LadeLED auf, wenn man ihn dann bootet leuchtet neben der LadeLED noch die PowerLED und WLAN LED auf un dann schalten sich alle ab und 2s später geht die LadeLED wieder an.
hat einer irgendeine Ahnung woran das liegen kann?

Benutzeravatar
linkin_park_forever
Moderator, hieß früher "vs"
Beiträge: 5856
Registriert: 13.03.2004, 21:15
Wohnort: München

Re: Problem ASUS X61

Beitragvon linkin_park_forever » 09.06.2011, 22:22

Hörst Du auch ein leises Klacken im Notebook? Falls ja, ist die Festplatte kaputt. Ansonsten dürfte eine Ferndiagnose schwierig sein... Vielleicht ist ja auch die BIOS-Batterie leer und deswegen kommt es nach dem Einschalten zu keinem Hochfahrvorgang.

Wie kam es denn zu diesem Problem? War das Notebook im Dauerbetrieb, ist es mal runtergefallen o.ä.?

MfG
Notebook: HP Spectre x360: 13,3" 1440p OLED, Core i7-6560U, 8 GB DDR3L, 256 GB Samsung NVMe SSD

clemonm46
Beiträge: 1
Registriert: 12.11.2011, 11:23

Re: Problem ASUS X61

Beitragvon clemonm46 » 13.11.2011, 07:21

ich hatte bei meinem Asus X61 das gleiche Problem. Es war dieses Jahr schon 2 mal in Reparatur deswegen. Jetzt ist das gleiche Problem nach 4 Monaten wieder da. Bei Asus wurde 2x das Mainbord gewechselt, 1 x die Festplatte und das CD Laufwerk. Der Fehler dürfte ein Serienfehler beim Mainboard sein, wird natürlich nicht zugeben. Asus Service stellt sich jetzt quer. Ich soll jetzt einen Kostenvoranschlag und die Reparatur bezahlen. Konsequenz. Nie wieder Asus. Service und Kundendienst unter aller Sau. Ich hab mir jetzt ein neues geholt, aber eine andere Marke.

Gruß Clemens


Zurück zu „Notebook-Support“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste