Artikel: NAS für HomeOffice, Hobbyfotographie und Backups

HDD, optische Laufwerke (CD, DVD, etc), SD-Cards, MMC, Memory-Technologien

Moderator: MOI

Benutzeravatar
schmidtsmikey
Site Admin
Beiträge: 8946
Registriert: 08.12.2003, 21:50
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Artikel: NAS für HomeOffice, Hobbyfotographie und Backups

Beitragvon schmidtsmikey » 09.07.2021, 12:19

Ein Artikel in eigener Sache: nach langer Zeit habe ich mich doch entschieden, zu Hause ein NAS einzusetzen. Als ambitionierter Hobby-Fotograf und Video-Produzent der Familien-Erlebnisse kam meine einfache, aber durchaus stabile und sinnvolle Lösung mit zwei externen und gespiegelten Festplatten dann doch an seine Grenzen. In Sachen Sicherheit und Mobilität hätte ich dieses Arbeitsweise auch weiterhin betrieben, aber es gibt hierbei einen sehr großen Haken: eine verschlüsselte externe Festplatte lässt sich ungefähr genau so einfach in die heimische Multimedia-Landschaft einbinden wie die Nordkoreanische Diktatur in die globale Staatengemeinschaft. Und wenn Bilder und Videos auf irgendwelchen Datenträgern verstaube und nur selten gesehen werden, dann kann man sich das ganze Hobby letztendlich auch sparen.

Eine vielleicht etwas andere Herangehensweise für den Kauf eines NAS findet Ihr in diesem Artikel:
https://www.pc-erfahrung.de/hardware/fe ... 0-nas.html

Benutzeravatar
schmidtsmikey
Site Admin
Beiträge: 8946
Registriert: 08.12.2003, 21:50
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Warum die 2-Wege-Synchronisation mittels Synology Drive Client nicht funktioniert

Beitragvon schmidtsmikey » 11.11.2021, 11:59

Für alle Anwender, die eine solide 2-Wege-Synchronisation zwischen einem NAS und mehreren Clients benötigen, sei der folgende Artikel ans Herz gelegt. Hier wird beschrieben, welche Probleme (z.B. gelöschte Dateien tauchen wieder auf, Metadaten wie Erstelldatum gehen verloren) auftreten können und warum am Ende doch das klassische Rsync zum Einsatz kommt:

Artikel - Warum die 2-Wege-Synchronisation mittels Synology Drive Client nicht funktioniert

Benutzeravatar
Andy_20
Beiträge: 4008
Registriert: 23.04.2004, 10:56

Re: Artikel: NAS für HomeOffice, Hobbyfotographie und Backups

Beitragvon Andy_20 » 12.11.2021, 19:37

Ich habe mich vor einem knappen Jahr auch für die DS720+ entschieden.

Ich nutze allerdings für die Bilder Synolgy Photos, dies hat den Vorteil das Bilder von den Smartphones (via App) meiner Frau und mir automatisch gesichert werden auf dem NAS und gleich in Monatsordnern abgelegt wird. Der Grund warum ich mich auch für die DS720+ entschieden habe ist die Gesichterkennung, die braucht entsprechend Leistung ;). Von der Sony Alpha 68 und der kleinen RX100 mache ich die Sortierung aber weiterhin lieber via Hand, aber sortiere das ähnlich wie es Synolgy Photos macht.

Mit Synolgy Drive hatte ich aber auch schon so meine Probleme, vom Gefühl her ist die Software immer noch nicht aus dem Beta-Status raus.
MfG Andy
Bild

Benutzeravatar
Jensomio
Moderator
Beiträge: 997
Registriert: 28.08.2005, 12:01
Wohnort: Irgendwo
Kontaktdaten:

Re: Artikel: NAS für HomeOffice, Hobbyfotographie und Backups

Beitragvon Jensomio » 16.11.2021, 10:26

Ich habe jetzt schon ein paar Jahre meine Sony Alpha 6300
Ich hatte davor eigentlich nur Spiegelreflexkameras. Aber jetzt will ich nichts mehr mit Spiegel, die Kamera ist einfach gut und vor Allem leicht.
AMD Ryzen 7 5800X
64GB RAM
RTX 3070ti

Benutzeravatar
schmidtsmikey
Site Admin
Beiträge: 8946
Registriert: 08.12.2003, 21:50
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Artikel: NAS für HomeOffice, Hobbyfotographie und Backups

Beitragvon schmidtsmikey » 18.11.2021, 08:39

Also die Verwaltung von Bildern/Videos ist schon eine Kunst für sich. Ich habe auch lange Zeit gebraucht, bis ich mein jetziges System gefunden habe. Ist aber auch rein Ordner-basiert, also keine Verschlagwortung. Bei mir sieht das so aus, also nach Jahren sortiert und dann ein Mix aus personenbezogenen Ordnern und monatsbezogenen Events:

Code: Alles auswählen

2018
2019
2020
2021
-- oma
-- kinder
-- 01 Ausflug A
-- 04 Ostern
-- 07 Urlaub Nordsee
-- 12 Weihnachten


Das Thema Verschlagwortung schaue ich mir immer wieder an, aber sehe es immer noch nicht als praktikabel an. Die Nachteile:

- Hoher Aufwand. Ich bin schneller, wenn ich die Bilder in mein Ordner-System verschiebe
- Nervige Sidecar-File (xmp usw.)
- Kompatibilität: ich glaube nicht, dass ein Smart-TV die Sidecars lesen geschweige denn einen Katalog mit Meta-Daten aufbauen kann

Benutzeravatar
schmidtsmikey
Site Admin
Beiträge: 8946
Registriert: 08.12.2003, 21:50
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Artikel: NAS für HomeOffice, Hobbyfotographie und Backups

Beitragvon schmidtsmikey » 18.11.2021, 08:40

Und wenn wir schon beim Thema wären, hier eine Ankündigung eines weiteren Artikels

Benutzeravatar
schmidtsmikey
Site Admin
Beiträge: 8946
Registriert: 08.12.2003, 21:50
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

NAS aufräumen: doppelte Dateien finden

Beitragvon schmidtsmikey » 18.11.2021, 08:45

Wer ein Synology-NAS besitzt, der sollte sich einmal die Erweiterung Storage Analyzer anschauen, mit welcher man den Speicherplatzverbrauch detailliert analysieren kann. Vor allem das Thema Dupletten ist ein leidiges Problem, da sich auf dem NAS schnell doppelte Daten anhäufen können.

Wir zeigen in dieser Anleitung, wie man auf seinem Synology-NAS doppelte Fotos und Videos aus seiner Fotosammlung identifizieren und bequem löschen kann:

NAS aufräumen: doppelte Dateien finden


Zurück zu „Festplatten, Laufwerke & Speichermedien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste