Was haltet ihr vom DSGVO?

Sonstiges, Smalltalks, Vorschläge, Kritik / Lob zum Forum, Offtopic

Moderator: coolmann

Benutzeravatar
MIKKEY_DEE
Beiträge: 357
Registriert: 23.02.2010, 16:46

Was haltet ihr vom DSGVO?

Beitragvon MIKKEY_DEE » 21.05.2018, 11:50

Moin Freunde der Sonne und des guten Essens...

Mich würde mal interessieren, was ihr von dem neuen Schmarn aus dem Brüsseler Kasperletheater haltet?

Man kann beobachten, wie die ein oder andere Seite und das ein oder andere Forum seinen Betrieb (vorerst) einstellt... :angry:

Bin ich der einzige, der das für überzogen hält? Denn im Grunde genommen ist es so, dass man einem selbst einen
Strick daraus drehen kann, wenn man jemanden seine Visitenkarte überreicht, ohne den Empfänger darüber
aufzuklären, was bspw. mit seiner Telefonnummer oder e-Mail Adresse passiert, wenn der Empfänger
den Kontakt aufsucht...

Sicherlich eine etwas polemische Darstellung, jedoch berechtigt wenn man bedenkt, dass Hinz und Kunz und Otto
sofort zur Aufsichtbehörde rennen können, weil sie Langeweile haben...

So besuchen sie meinetwegen die Seite PCE-Forum.de und kacken Mikey ans Bein,
weil ein Passus in der Datenschutzerklärung fehlt...

Würde mich nicht wundern, wenn sich das bald zu einem lukrativen Abmahngeschäft entwickelt,
sowie die Abmahnungen für vermeintliche Urheberrechtsverletzungen. :angry:
PC: ASRock B450 Pro4, AMD R5 2600, AMD RX580 8GB, 16GB DDR4-3000 G.Skill Aegis,
1TB SSD SAM 850 EVO, 120GB SSD Crucial BX500, Win10 Pro, 3DMFS 12550

Notebook: Acer Nitro 5, AMD R5 2500U, AMD RX560X 4GB, 16GB DDR4-2400 Hynix,
500GB SSD SAM 750 EVO, Win10 Pro, 3DMFS 5400

HTPC: ASRock B450M Pro4, AMD R5 2400G, 16GB DDR4-3000 G.Skill Aegis,
2TB SSHD Seagate FireCuda, Win10 Pro, 3DMFS 3330

Benutzeravatar
Joyrider
Beiträge: 4542
Registriert: 27.09.2006, 08:45
Wohnort: 127.0.0.1

Re: Was haltet ihr vom DSGVO?

Beitragvon Joyrider » 21.05.2018, 16:51

Ich halte die EU-DSGVO für eine gute Sache, denn der Datenschutz wurde viel zu lange mit Füßen getreten.

Ja, die Anforderungen sind hoch, allerdings hatten die Unternehmen seit Mai 2016 Zeit sich um die Umsetzung zu kümmern und haben es bisher einfach vernachlässigt.

Den meisten Normalbürgern geht der Datenschutz am A**** vorbei, sieht man ja sehr gut bei Twitter, Facebook, Instagram, WhatsApp und Co.

Bisher konnten viele Firmen und Unternehmen tun und lassen was sie wollten und haben erstmal alles gespeichert was ging. Nutzen und Vorteile hatten die meisten Menschen kaum, es war denen schlicht egal.

Außerdem: Wo kein Kläger da kein Richter, im normalen Umfeld mache ich persönlich mir da keine Sorgen. Natürlich könnte man alles und jeden wegen jedem noch so kleinen Verstoß anschwärzen, doch wem wäre damit geholfen?

Ich persönlich bin froh das wir ein Grundrecht auf den Schutz der Daten haben, dass wird in den nächsten Jahren vermutlich noch sehr wichtig werden.


Und mal ganz provokativ die Gegenfrage: Wieso stört dich der "Schmarn" als Privatperson so? Es sind doch deine Daten die geschützt werden. Unternehmen dürfen nur noch die nötigsten Daten sammeln, das sollte an sich sowieso selbstverständlich sein.




Edit: Was ich immer sehr mag sind die Leute die nichts zu verbergen haben, aber die Parteizugehörigkeit, Informationen über Kredite, sexuelle Ausrichtung und sexuelle Vorlieben gehen mich dann plötzlich nichts an... dabei hatte kurz vorher doch niemand was zu verbergen. ;)
RIP free Internet in the EU.
Meine Lieblingszahl ist die 73. Sie ist die 21. Primzahl. Ihre Spiegelzahl ist die 37, welches die 12. Primzahl ist. Deren Spiegelzahl, die die 21, ist das Produkt aus der Multiplikation von der 3 und der 7. Zudem ist 73 ein binäres Zahlenpalindrom, vorwärts wie rückwärts geschrieben 1001001.

Benutzeravatar
Joyrider
Beiträge: 4542
Registriert: 27.09.2006, 08:45
Wohnort: 127.0.0.1

Re: Was haltet ihr vom DSGVO?

Beitragvon Joyrider » 23.05.2018, 14:15

Aus aktuellem Anlass:

https://www.golem.de/news/trotz-dsgvo-w ... 34528.html
https://faq.whatsapp.com/de/general/260 ... ry=5245250

Facebook und WhatsApp zeigen hier in meinen Augen den Nutzern in der ganzen EU den Mittelfinger, bzw. sogar beide.

Hier wird vorsätzlich gegen die EU-DSGVO verstoßen. Ein Widerspruch vom Nutzer wird auf Antrag geprüft, der Nutzer möchte dann auch gleich noch mitteilen, wieso er denn widersprechen möchte. Zudem kann der Widerspruch abgelehnt werden und der einzelne Nutzer darf dann (laut FB in Irland) klagen.

Davon ab das jede Aufsichtsbehörde Beschwerden annimmt, wird es für einzelne Privatpersonen hier sehr schwierig, das geltende EU-Recht durchzusetzen, denn wer will schon alleine gegen einen großen US-Konzern vorgehen?

Das nur so nebenbei, wieso die EU-DSGVO für Privatpersonen in meinen Augen nützlich sein KANN.
RIP free Internet in the EU.
Meine Lieblingszahl ist die 73. Sie ist die 21. Primzahl. Ihre Spiegelzahl ist die 37, welches die 12. Primzahl ist. Deren Spiegelzahl, die die 21, ist das Produkt aus der Multiplikation von der 3 und der 7. Zudem ist 73 ein binäres Zahlenpalindrom, vorwärts wie rückwärts geschrieben 1001001.

Benutzeravatar
schmidtsmikey
Site Admin
Beiträge: 8814
Registriert: 08.12.2003, 21:50
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Was haltet ihr vom DSGVO?

Beitragvon schmidtsmikey » 05.07.2018, 08:11

Also ich finde es auch eine gute Sache. Im Kern geht es darum:

- Analyse: welche Daten werden verarbeitet?
- Notwendigkeit: brauche ich diese Daten Oberhaupt?
- Wenn ja: wie schütze ich diese?

Klar, das Thema war auch bei PC-Erfahrung.de mit Aufwand verbunden. Aber es hat sich gelohnt. Auch vor der DSGVO wurden sehr wenige Daten "gesammelt". Jetzt werden noch weniger Daten verarbeitet, weil ich/wir sie nicht brauchen. PC-Erfahrung.de ist im Kern ein Informationsportal und da braucht man eigentlich überhaupt keine Nutzerbezogene Daten.

Und für mich war es auch noch mal aufschlussreich, alle Stellen zu analysieren und in der Datenschutzerklärung aufzuschreiben.

Benutzeravatar
Joyrider
Beiträge: 4542
Registriert: 27.09.2006, 08:45
Wohnort: 127.0.0.1

Re: Was haltet ihr vom DSGVO?

Beitragvon Joyrider » 06.07.2018, 20:19

Passend dazu auch:
https://www.golem.de/news/panini-sammel ... 35234.html

Hier wurden unter anderem die Daten und Bilder von Kindern preisgegeben.

Ein anderes schönes Beispiel sind die GEZ und die Einwohnermeldeämter.
RIP free Internet in the EU.
Meine Lieblingszahl ist die 73. Sie ist die 21. Primzahl. Ihre Spiegelzahl ist die 37, welches die 12. Primzahl ist. Deren Spiegelzahl, die die 21, ist das Produkt aus der Multiplikation von der 3 und der 7. Zudem ist 73 ein binäres Zahlenpalindrom, vorwärts wie rückwärts geschrieben 1001001.

Benutzeravatar
linkin_park_forever
Moderator, hieß früher "vs"
Beiträge: 5893
Registriert: 13.03.2004, 21:15
Wohnort: München

Re: Was haltet ihr vom DSGVO?

Beitragvon linkin_park_forever » 28.04.2019, 18:25

Habt ihr euch schon mal von eurer Bank/Kreditinstitut eine Auskunft nach DSGVO geben lassen? Das sollte ja möglich sein. Ich glaube, das war vorher auch schon möglich, aber seit der neuen Verordnung dürften solche Anfragen zugenommen haben. Man kann dadurch wohl Auskunft über das interne Rating bekommen.
Notebook: HP Spectre x360: 13,3" 1440p OLED, Core i7-6560U, 8 GB DDR3L, 512 GB Samsung 970 Pro

Benutzeravatar
Joyrider
Beiträge: 4542
Registriert: 27.09.2006, 08:45
Wohnort: 127.0.0.1

Re: Was haltet ihr vom DSGVO?

Beitragvon Joyrider » 28.04.2019, 19:28

Bisher nicht, aber nach Artikel 15 dürfte man da einige Infos bekommen. :)
RIP free Internet in the EU.
Meine Lieblingszahl ist die 73. Sie ist die 21. Primzahl. Ihre Spiegelzahl ist die 37, welches die 12. Primzahl ist. Deren Spiegelzahl, die die 21, ist das Produkt aus der Multiplikation von der 3 und der 7. Zudem ist 73 ein binäres Zahlenpalindrom, vorwärts wie rückwärts geschrieben 1001001.

Benutzeravatar
linkin_park_forever
Moderator, hieß früher "vs"
Beiträge: 5893
Registriert: 13.03.2004, 21:15
Wohnort: München

Re: Was haltet ihr vom DSGVO?

Beitragvon linkin_park_forever » 29.04.2019, 22:05

In diesem Zusammenhang ein Kuriosum der Schufa: Vor der DGSVO bekam man in der kostenfreien Selbstauskunft die aktuellen Wahrscheinlichkeitswerte mitgeschickt. Mittlerweile ist das nicht mehr der Fall. Die DSGVO, die für mehr Transparenz sorgen soll, hat bei der Schufa-Auskunft streng genommen das Gegenteil bewirkt. Zumindest kann man sich diese jetzt so oft kostenfrei ordern, wie man möchte. Damals war es theoretisch eine Auskunft pro Jahr, die gratis war. Die Schufa bedient sich indes der Daten weiterer, externer Auskunfteien und verweist darauf sogar in ihrem Schreiben :mrgreen: Wahrscheinlich würde man gar nicht mehr fertig werden, wenn man wissen will, wer wo wie viele Daten über einen gespeichert hat.

Bezüglich der internen Bonität bei eurer (Haus-)Bank oder Kreditkarten-Issuer: Anfordern ist möglich (kann man z.B. formlos unter Verweis auf die DSGVO machen), wie viele Daten darin enthalten sind und welche wirklich preisgegeben werden, entscheidet das Kreditinstitut dann vermutlich selbst. Grundsätzlich sollte aber ersichtlich sein, ob man ein guter oder schlechter Kunde ist. :guter:
Notebook: HP Spectre x360: 13,3" 1440p OLED, Core i7-6560U, 8 GB DDR3L, 512 GB Samsung 970 Pro

Benutzeravatar
Joyrider
Beiträge: 4542
Registriert: 27.09.2006, 08:45
Wohnort: 127.0.0.1

Re: Was haltet ihr vom DSGVO?

Beitragvon Joyrider » 30.04.2019, 16:42

Falls du jedoch das Gefühl hat, das die Kreditinstitute dir zuwenig oder falsche Daten übermitteln, kannst du das auch bei der Aufsichtsbehörde melden und prüfen lassen.
RIP free Internet in the EU.
Meine Lieblingszahl ist die 73. Sie ist die 21. Primzahl. Ihre Spiegelzahl ist die 37, welches die 12. Primzahl ist. Deren Spiegelzahl, die die 21, ist das Produkt aus der Multiplikation von der 3 und der 7. Zudem ist 73 ein binäres Zahlenpalindrom, vorwärts wie rückwärts geschrieben 1001001.

Benutzeravatar
linkin_park_forever
Moderator, hieß früher "vs"
Beiträge: 5893
Registriert: 13.03.2004, 21:15
Wohnort: München

Re: Was haltet ihr vom DSGVO?

Beitragvon linkin_park_forever » 03.05.2019, 21:27

Joyrider hat geschrieben:Falls du jedoch das Gefühl hat, das die Kreditinstitute dir zuwenig oder falsche Daten übermitteln, kannst du das auch bei der Aufsichtsbehörde melden und prüfen lassen.


Das wäre mir zu anstrengend, wahrscheinlich würde ich davon absehen :mrgreen:
Notebook: HP Spectre x360: 13,3" 1440p OLED, Core i7-6560U, 8 GB DDR3L, 512 GB Samsung 970 Pro


Zurück zu „Offtopic / Feedback“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste