Erste Nikon Systemkamera: Nikon Z6 und Z7 DSLM

Digitalkameras, Scanner, Photoshop, Gimp, analoge Fotografie

Moderatoren: lueftermeister, coolmann

Benutzeravatar
schmidtsmikey
Site Admin
Beiträge: 8728
Registriert: 08.12.2003, 21:50
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Erste Nikon Systemkamera: Nikon Z6 und Z7 DSLM

Beitragvon schmidtsmikey » 24.08.2018, 09:36

Sony ist mit der Alpha 7 Serie bereits seit 5 Jahren im Geschäft der spiegellosen Systemkameras, kurz DSLM. Auch Canon hat irgendwann erkannt, dass der Trend von den großen DSLR- hin zu den kompakten DSLM-Kameras geht, und hat sich mit der EOS M im Einsteiger- bis Mittelklasse-Segment etabliert. Daneben tummeln sich Hersteller wie Olympus, Fujifilm oder Panasonic, die sich erfolgreich einen beachtlichen Anteil am DSLM-Markt erkämpft. Und Nikon? Die Verantwortlichen haben sich bis heute gegen diesen Trend ausgesprochen und daher waren Systemkameras aus dem Hause Nikon schlicht nicht verfügbar.

Aber irgendwann muss sich ein Schwergewicht wie Nikon auch einem Trend geschlagen geben und mit dem heutigen Tag sind sie endlich da: Nikons erste Systemkameras Z6 und Z7, die Ende September auch in den Händlerregalen erscheinen werden. Mit einem Preis von ca. 2400 Euro (Z6) und 3800 Euro (Z7) wird sofort klar, dass Nikon den absoluten High-End-Markt adressiert. Beide Modelle besitzen einen Vollformatsensor, so dass sich die Nikon Z6 und Z7 an die interne Nikon D850 anlehnt. Nikon hat sich mit Launch einer DSLM lange Zeit gelassen und daher möchte man zu Beginn alles richtig machen. Daher packt man die bestmögliche Technik in die Flaggschiffe, um eventuell später für den Mittel- und Einsteigermarkt günstigere Modelle anzubieten.

Grundlegenste Erneuerung ist das neue Z-Bajonett. Revolution! Nikon setzt bei den DSLM-Modellen also nicht auf das in 1959 eingeführte F-Bajonett. Durch den Wegfall des Spiegels in der Kamera liegt das Objektiv näher am Sensor an, so dass der Durchmesser des Bajonetts größer ausfallen darf. Letzters begünstigt den Bau besonders lichtstarker Objektive, so dass zu Beginn Objektive mit einer Offenblende von f0.9 geplant sind. Aber auch hier denkt Nikon an die Bestandskunden und bietet einen Adapter an, mit welchem die alten Nikon-Objektive an der neuen Nikon Z6 und Z7 betrieben werden können.

Freuen wir uns also auf die ersten Reviews zur Nikon Z6/Z7 und hoffen, dass Nikon demnächst auch den bezahlbaren Mittelklasse- und Einsteigermarkt bedient.
Dateianhänge
nikon-z.png
Erste DSML aus dem Hause Nikon Nikons neuer Z-Mount (Bildquelle: nikon.de)
nikon-z-vergleich.png
Nikon Z6 und Z7 im Vergleich Nikons neuer Z-Mount (Bildquelle: nikon.de)
nikon-z-adapter.png
Adapter, um alte F-Mount-Objektive weiterhin betreiben zu können Nikons neuer Z-Mount (Bildquelle: nikon.de)
nikon-z-objektive-roadmap.png
Roadmap zukünftiger Objektive (Nikons neuer Z-Mount (Bildquelle: nikon.de))
nikon-z-mount.png
Nikons neuer Z-Mount (Bildquelle: nikon.de)

Zurück zu „Fotografie & Bildbearbeitung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast