Alternative zum Netbook?

Die Community berät Euch bei der Neuanschaffung eines Notebooks/Laptops

Moderator: MOI

weisswäscher
Beiträge: 3
Registriert: 08.11.2010, 09:45

Alternative zum Netbook?

Beitragvon weisswäscher » 09.11.2010, 09:29

Hallo,

ich benötige an verschiedenen Orten und unterwegs einen Computer. Ich habe mir deswegen ein Netbook ausgeliehen und festgestellt das die Leistung zu schwach ist und der 10 Zoll Bildschirm zu klein ist.

Seitdem bin ich auf der Suche nach einem Notebook mit 12 zoll, maximal 13 Zoll hat, dass leicht ist (max 2kg), wenigstens ein dual core verbaut hat, dessen Akku länger als 3 Stunden hält und das deutlich unter 1000€ kostet.

Utopie oder geht da was? Könnt ihr mir eines empfehlen? Ich suche wirklich fieberhaft dannacht.

Mir fehlen aber die Praxiserfahrungen, wie lange hält das Akku wirkl. oder welches macht Probleme mit der Abwärme oder dem Lüftergeräusch?

Bitte um Rat!

Andreas

Benutzeravatar
Cryss
Moderator
Beiträge: 4257
Registriert: 16.07.2005, 13:28
Wohnort: Berchtesgaden, ursprünglich Baden
Kontaktdaten:

Re: Alternative zum Netbook?

Beitragvon Cryss » 09.11.2010, 10:58

Guten Morgen.

Für dich klingt die "Acer TimelineX" Serie wie geschaffen.
Ordentlicher Prozessor, richtige Radeon Grafik ("abschaltbar" auf IGP, damit wenig Stromverbrauch), lange Akkulaufzeit.

http://geizhals.at/deutschland/?cat=nb1 ... rtikel&xf=
- oben kannst du die Suche noch verfeinern: Display-Größe: z.B. 13.3" (20) ...
- Gewicht würd ich auf 2 kg beschränken
- Achte bei der CPU auf einen Intel i3 oder sogar i5, die gibts ab 700 Euro, seh ich gerade, und da steht auch 8 Stunden Akku dabei: "Li-Ionen-Akku (6 Zellen, 6000mAh, 8h Laufzeit)"

Les dir auch mal den einen oder anderen Testbericht durch (Google: Acer TimelineX)

Gruß, Chris
Vielleicht tickt Porsche einfach anders... TROTZDEM

Benutzeravatar
Takato
Beiträge: 1913
Registriert: 07.01.2005, 12:06

Re: Alternative zum Netbook?

Beitragvon Takato » 09.11.2010, 12:06

ich schau in letzter zeit immer auf kalaydo.de und finde da super schnäppchen meist. nen freund von mir hat dort ein Dualcore MSI Notebook 12" für knapp 200€ bekommen. akku hält auch ca 4std durch und ist auch solide gebaut. es muss ja nich immer neuware sein ;)

Benutzeravatar
Benschzilla
Beiträge: 1359
Registriert: 12.12.2003, 10:45
Wohnort: Forchheim
Kontaktdaten:

Re: Alternative zum Netbook?

Beitragvon Benschzilla » 09.11.2010, 20:50

Also ich kann da auch nur die Acer Travelmate Timeline empfehlen! Schau dich mal bei Notebooksbilliger.de um, die haben dort guten Service und der Preis stimmt auch! Ein Freund von mir hat sich vor kurzem nen Acer geholt und ist absolut zufrieden! Du findest auch viele gute Rezensionen zu den Teilen im Inet!
AMD Ryzen 5 1600 auf ASUS Prime B350 Plus
16 GB DDR4 RAM (2666 MHz) Curcial Ballistix Dual Rank
PowerColor Red Devil RX480
1,5TB Speicher + Crucial M550 mit 128GB für OS

Homeserver - AMD Athlon 5350, MSI AM1I, 4GB DDR3L RAM, 40GB Intel 320 SSD + 1TB Datengrab

www.europe-by-bike.de
Amazon Student Prime

weisswäscher
Beiträge: 3
Registriert: 08.11.2010, 09:45

Re: Alternative zum Netbook?

Beitragvon weisswäscher » 10.11.2010, 08:31

hey super Tipps- danke.

Die Acer timeline Notebooks haben wirkl. starke "innere Werte" - da muss ich wohl mal über meinen Schatten springen und das Äußere außen vor lassen ;-)

kalaydo kannte ich noch gar nicht, ist das seriös? da sind zum Teil extrem günstige Angebote dabei . sieht unglaubwürdig aus...

Benutzeravatar
Takato
Beiträge: 1913
Registriert: 07.01.2005, 12:06

Re: Alternative zum Netbook?

Beitragvon Takato » 10.11.2010, 13:49

also ich hatte bis jetzt immer gute erfahrungen bei kalaydo gemacht.
ich habe da auch schon viel gekauft
einen gebrauchten beamer mit leinwand und deckenhalterung für 350
nen 15,4" laptop für 80€
das MSI 12" notebook für knapp 200€
ne küche für 350€ mit allen e-geräten (außer kühlschrank) in top zustand
nen samsung big kühlschrank für 200€, top teil und jeden cent wert.
und geschenkt haben wir auch noch voll viele sachen darüber
z.b. ein Bett, nen Billy Regal mehrere Wandregale, Lampen, ne Soundanlage...

ich würde also sagen ich habe schon viel bei kalaydo gekauft oder geschenkt bekommen.
fast alle sachen habe ich durch umzüge oder neu anschaffungen bekommen. (oder ich hatte das glück, dass der verkäufer 100m neben mir wohnte :D da fiel dann halt auch mehr an, als es bei kalaydo geschrieben war ;))
ich habe mir aber auch immer nur bieter ausgesucht, wo ich selbst hingefahren bin und die sachen mir angeschaut und getestet habe bevor ich sie gekauft habe. dann bin ich halt schonma runter nach Bonn oder nach schwerte oder sonstwo hingefahrn, aber 350€ statt knapp 1000€ für ne komplettbeameranlage zu bezahlen.. das war mir die 2std bahnfahrt wert ;)
kalaydo scheint auch hier im ruhrgebiet verbreiteter zu sein als anderswo, aber man kann die suche ja begrenzen und gucken ob man was in der nähe findet


Zurück zu „Notebook-Kaufberatung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast