ATI-Übernahme belastet AMD weiterhin

Alles rund um AMD CPUs findet hier seinen Platz

Moderatoren: lueftermeister, coolmann

Benutzeravatar
schmidtsmikey
Site Admin
Beiträge: 8728
Registriert: 08.12.2003, 21:50
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

ATI-Übernahme belastet AMD weiterhin

Beitragvon schmidtsmikey » 14.07.2008, 05:34

5,4 Milliarden US-Dollar. Soviel hat AMD für die Übernahme von ATI im Sommer 2006 bezahlt und muss bis heute mit starken finanziellen Belastungen auskommen. Obwohl der Umsatz bzw. der Gewinn im letzten Quartal gesteigert werden konnte und das Geschäft mit PC-Prozessoren wieder etwas an Fahrt aufgenommen hat, musste AMD eine Abschreibung in Höhe von 880 Millionen US-Dollar bekannt geben. Zurückzuführen sind die roten Zahlen unter anderem auf die starke Konkurrenz im Grafikchip-Markt und auf die hohen Zinsbelastungen durch den Kauf von ATI.

Aber wen wundern in turbolenten Börsenzeiten eine solche Nachricht? Erst vor einigen Tagen hat Nvidia eine ähnliche Negativ-Schlagzeile veröffentlicht. Auch Nvidia trifft dieses Quartal eine Sonderbelastung in Höhe von 200 Millionen US-Dollar.

Zurück zu „AMD-Prozessoren“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste