Grafikkarten-Empfehlung zw. 50 und 80€ (passive Kühlung)

Allgemeine Themen, Grafikchips anderer Hersteller wie SiS

Moderatoren: coolmann, eXcLis0

Benutzeravatar
linkin_park_forever
Moderator, hieß früher "vs"
Beiträge: 5856
Registriert: 13.03.2004, 21:15
Wohnort: München

Grafikkarten-Empfehlung zw. 50 und 80€ (passive Kühlung)

Beitragvon linkin_park_forever » 22.02.2012, 21:23

Hallo,
ich bin auf der Suche nach einem Ersatz für meine betagte GF 8800GTX.

Das will ich:

- stromsparendes PCIe-Modell (da die Karte wird sich zu 90% im IDLE befinden)
- passive Kühlung
- Leistung mind. der einer GF 8800GTX (wenn ich ab und zu mal ein aktuelles Spiel gut in 1280x1024 fahren will)
- idealerweise 1GB VRAM
- 2 Jahre Herstellergarantie

Alternativ wäre ich auch bereit, eine aktiv gekühlte Karte zu nehmen, sofern diese bedeutend mehr Leistung gegenüber der passiv gekühlten haben sollte. Adrian hatte mir vor nicht allzu langer Zeit ein paar Modelle vorgestellt, aber das hab ich schon wieder vergessen :mrgreen:

Das Restsystem: s. Signatur. Ich habe nicht vor, andere Teile auszuwechseln. Ich migriere derzeit nur in ein anderes Gehäuse (Midi Tower statt dem Mords-Stacker von CM) und will die stromfressende 8800GTX in Rente schicken.

Vielen Dank für Ratschläge und Empfehlungen!

MfG
vs
Notebook: HP Spectre x360: 13,3" 1440p OLED, Core i7-6560U, 8 GB DDR3L, 256 GB Samsung NVMe SSD

Benutzeravatar
Cryss
Moderator
Beiträge: 4257
Registriert: 16.07.2005, 13:28
Wohnort: Berchtesgaden, ursprünglich Baden
Kontaktdaten:

Re: Grafikkarten-Empfehlung zw. 50 und 80€ (passive Kühlung)

Beitragvon Cryss » 23.02.2012, 00:37

Hi.

vs hat geschrieben:Hallo,
ich bin auf der Suche nach [...]
- passive Kühlung
- Leistung mind. der einer GF 8800GTX (wenn ich ab und zu mal ein aktuelles Spiel gut in 1280x1024 fahren will)
Da wirst du wohl noch ein paar Jahre auf der Suche bleiben müssen.
Sowas gibts leider einfach nicht. Begründung siehe unten.

Die 8800 GTX spielt grob in der Region einer Radeon 5750 oder 5770. Davon gibts einige passive Modelle. Ebenso wie von den "Nachfolgerkarten", die einfach nur in 6770 und 6750 unbekannt wurden. Sind also alle vergleichbar schnell.
Ich hab bei Geizhals eine einzige passive Radeon 6850 gefunden (http://geizhals.at/de/?cat=gra16_512&xf ... 850#xf_top). Die wär nennenswert schneller, aber der reicht die passive Kühlung ganz bestimmt nicht aus, da sie unter Last einiges an Strom zieht. und was bringt dir die Karte dann passiv, wenn sie dank der erreichten 130 °C mit nem großen Gehäuselüfter (laut) gekühlt werden muss, von Spezialkonstruktionen abgesehen.

Die brandneue Radeon 7750/7770 Serie (wovon es in naher Zukunft definitiv passive Karten geben wird) ist sehr stromeffizient, aber auch nicht wirklich Welten schneller als deine jetzige.
http://www.computerbase.de/artikel/graf ... nitt_fazit (unten pro/contra: Sapphire Radeon HD 7770 OC)

--> Aus reinen Energie-Gründen könntest du das Upgrade zwar wagen, aber aus der Performance-Sicht macht es in der Preisregion nur wenig Sinn überhaupt irgendetwas an deinem System zu ändern.

Gruß, Chris
Vielleicht tickt Porsche einfach anders... TROTZDEM

Benutzeravatar
linkin_park_forever
Moderator, hieß früher "vs"
Beiträge: 5856
Registriert: 13.03.2004, 21:15
Wohnort: München

Re: Grafikkarten-Empfehlung zw. 50 und 80€ (passive Kühlung)

Beitragvon linkin_park_forever » 23.02.2012, 13:18

Hey Chris,
danke für die schnelle Antwort!

Also eine aktiv gekühlte würde ich mir eingehen lassen, wenn sie denn im IDLE und unter Last annehmbar leise ist. Das Röhren der 8800GTX unter Last ist schon nervig- auch wenn ich kein Vielzocker bin. Die höre ich trotz Kopfhörer aus meinem ganzen System heraus. Und ich hab ansonsten einen 120mm Papst (vorne), einen 120er Arctic Cooling hinten und einen leisen 120mm für die CPU. Alle Lüfter sind so weit heruntergeregelt, dass ich den PC auf 2 Meter kaum mehr hören kann.

Aber Hauptgrund meines Wechselvorhabens ist eben der im Vergleich zu neuen Grafikkarten horrende Stromverbrauch der 8800GTX im IDLE. 2008 war mir das egal, da wollte ich nur Leistung :mrgreen:

Die HD7750 (ev. passiv gekühlt) würde ich in die nähere Auswahl nehmen. Für SXGA mit moderatem AA/AF sollte die wohl reichen. Die HD7770 ist mir eigentlich schon wieder zu teuer; ich möchte nicht zu viel Geld in den alten PC stecken- und eine größere PC-Neuanschaffung habe ich für dieses Jahr auch nicht geplant. Wie sieht es denn mit nVidia aus? Kommt da etwas vergleichbares auf den Markt bzw. ist die GTX550ti das Konkurrenzprodukt zur HD7750/7770?

edit: Ich seh schon, mit einer 150€ Karte werde ich auf längere Sicht glücklicher. Auf CB.de (auch wenn ich dieses Board nicht hoch schätze) wird den Usern mit einem 3 Ghz C2D meistens eine HD6870 empfohlen. Wäre diese wirklich einer HD7770 vorzuziehen?

MfG & Danke
Notebook: HP Spectre x360: 13,3" 1440p OLED, Core i7-6560U, 8 GB DDR3L, 256 GB Samsung NVMe SSD

Benutzeravatar
Cryss
Moderator
Beiträge: 4257
Registriert: 16.07.2005, 13:28
Wohnort: Berchtesgaden, ursprünglich Baden
Kontaktdaten:

Re: Grafikkarten-Empfehlung zw. 50 und 80€ (passive Kühlung)

Beitragvon Cryss » 23.02.2012, 22:34

vs hat geschrieben:edit: Ich seh schon, mit einer 150€ Karte werde ich auf längere Sicht glücklicher. Auf CB.de (auch wenn ich dieses Board nicht hoch schätze) wird den Usern mit einem 3 Ghz C2D meistens eine HD6870 empfohlen. Wäre diese wirklich einer HD7770 vorzuziehen?

MfG & Danke
Hm, das ist schwer zu sagen, da die 68xx Serie scheinbar echt günstig geworden ist.
Das musst du in dem Fall abwägen, guck dir dazu im dem von mir verlinkten Artikel die Diagramme der Leistung mit AA, Leistungsaufnahme und Preis/Leistungsverhältnis genau an und vergleich dort jeweils die 77xx Serie mit einer 68xx.
- http://www.computerbase.de/artikel/graf ... g_mit_aaaf
- http://www.computerbase.de/artikel/graf ... gsaufnahme
- http://www.computerbase.de/artikel/graf ... erhaeltnis

In diesen 3 Vergleichen sieht eben jeder etwas anderes, je nachdem, welches Kriterium am wichtigstens für einen ist. Natürlich kommts auch immer darauf an, ein leises Modell zu finden... da gibt dann meistens die entsprechende Geizhals.de Bewertung Auskunft ;) ... denn nur dort stehen von Käufern Bemerkungen, die bereits Erfahrung mit genau der Karte gesammelt haben.

/edit:
Aufgrund deines beschränkten Preisrahmens würd ich zu einer günstigen (und leisen) Radeon 6850 raten. Da musst du zwar leichte Strom-Einschnitte hinnehmen, aber aufgrund des aktuellen sehr guten Preises und der starken Performance ist die Karte unschlagbar. Sollte dir letzteres dann doch nicht so wichtig sein, wäre die 7750 die richtige Wahl, sobald sich der Preis kurz nach der Einführung ein bissel eingependelt hat.
Vielleicht tickt Porsche einfach anders... TROTZDEM


Zurück zu „Allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste