Einsteiger-Grafikkarte Nvidia Geforce GT 520

Alles rund um Nvidia-Grafikkarten

Moderatoren: coolmann, Aero_Kool, Lunatix

Benutzeravatar
schmidtsmikey
Site Admin
Beiträge: 8649
Registriert: 08.12.2003, 21:50
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Einsteiger-Grafikkarte Nvidia Geforce GT 520

Beitragvon schmidtsmikey » 14.04.2011, 08:42

Nvidia hat nun offiziell eine Einsteiger-Grafikkarte namens Geforce GT 520 veröffentlicht, welche für rund 50 bis 70 Euro erhältlich ist. Leistungstechnisch liegt die Geforce GT 520 in etwas auf dem Niveau einer Geforce 9500 GT und ist daher für moderne 3D-Spiele eher ungeeignet. Interessant wird die Geforce GT 520 für Multimedia- und Home-Office-PCs, da sie auf aktueller 3D-Technik basiert und maximal 29 Watt verbraucht. Wer also Wert auf hochauflösende Video-Filme legt und das ein oder andere PC-Game spielen möchte, wird mit der Geforce GT 520 zufrieden sein.

Das war es aber auch schon. High-End-Anwender werden aber einen weiten Bogen um die Geforce GT 520 machen. Schmales 64 Bit Speicherinterface, langsamer DDR-3 Grafikspeicher und nur 48 Shaderprozessoren sagen alles über diesen schmalbrüstigen Grafikkünstler aus.

Hier die Übersicht der technischen Daten, die man wie immer in der Grafikchiprangliste (Platz 73) wiederfindet:

Codename: GF119
Herstellungsverfahren: 0.04 µm
Transistoren: ???
Chiptakt: 810 MHz
Shadertakt: 1620
Speichertakt: 1800 Mhz (DDR)
Speichergröße: 1024 MB
Speichertyp: DDR-3
Streamprozessoren: 48
Speicherschnittstelle: 64 Bit
Stromverbrauch (max): 29.0 Watt
Stromverbrauch (idle): ???
Pixelfüllrate MPixel/Sek: ???
Texelfüllrate MTixel/Sek: 6500
GFLOPs: 5.4
Speicherbandbreite (MB/s): 14400
DirectX-Version: 11
OpenGL-Version: 4.1
Herstellerseite: http://www.nvidia.de/object/product-gef ... 20-de.html
Bemerkungen: Textureinheiten: 8, Rasterendstufen: 4, CUDA, PhysX, 3D Vision

P.S.: Wer Informationen über die Anzahl der Transistoren, Pixelfüllrate und Stromverbrauch (IDLE) findet, bitte melden. Danke!

Benutzeravatar
Joyrider
Beiträge: 4385
Registriert: 27.09.2006, 08:45
Wohnort: 127.0.0.1

Re: Einsteiger-Grafikkarte Nvidia Geforce GT 520

Beitragvon Joyrider » 15.04.2011, 18:19

Unterschätz die Karte(n) nicht.

Ich war mit meiner Billig-Karte GT240 sehr lange zufrieden.
Familie ist nicht das, wo man hineingeboren wird, sondern das, wofür man stirbt.

Benutzeravatar
MIKKEY_DEE
Beiträge: 328
Registriert: 23.02.2010, 16:46
Kontaktdaten:

Re: Einsteiger-Grafikkarte Nvidia Geforce GT 520

Beitragvon MIKKEY_DEE » 29.04.2011, 06:56

Mhhh... Da werden sich die OEM Partner drum freuen...
Allerdings schon seltsames Marketing, wenn selbst die ältere GT 430 schneller ist...

Mich würden allerdings solche OEM-Karten, auch von AMD in der Leistungsklasse, reizen.
Einfach mal rumbasteln und das letzte aus den Karten rauskloppen :mrgreen:

schmidtsmikey hat geschrieben:P.S.: Wer Informationen über die Anzahl der Transistoren, Pixelfüllrate und Stromverbrauch (IDLE) findet, bitte melden. Danke!


Pixelfüllrate 3,2 GPixel/s

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Nvidia-Gef ... tungsdaten
Spiele-Knecht: ASUS P7P55D, i5 750 (@3,33GHz), Zotac GTX 760 4GB, 8GB DDR3 Corsair XMS, 1TB SSD 850 EVO, Win10 Pro x64

Unterwegs-Knecht: ASUS X53SV, i5 2410M, NV GT540M 2GB, 8GB DDR3 Hynix, 500GB SSD 750 EVO, Win7 Pro x64

Host-Knecht: HP S3810, i5 650, ATI HD5570 1GB, 8GB DDR3 Kingston, 1TB HDD WD10EARS, Win10 Home x64

Mein Projekt: http://www.jay-point-systems.de

Benutzeravatar
Sgt.4dr14n
Moderator
Beiträge: 5259
Registriert: 08.07.2006, 14:36
Wohnort: München

Re: Einsteiger-Grafikkarte Nvidia Geforce GT 520

Beitragvon Sgt.4dr14n » 29.04.2011, 15:10

MIKKEY_DEE hat geschrieben:Allerdings schon seltsames Marketing, wenn selbst die ältere GT 430 schneller ist...
Wieso ist das dann seltsam? Die Zahl 30 ist ja auch größer als 20. :wink:
Mein Rechner wird zu 78,084 % mit Stickstoff gekühlt.


Zurück zu „Nvidia“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste