Arbeitslos nach Ausbildung - Arbeitslosengeld?

Ausbildung, berufliche Ziele, Berufswahl, Studiengänge, Arbeitslosigkeit

Moderatoren: coolmann, eXcLis0, Lunatix

Benutzeravatar
Joyrider
Beiträge: 4385
Registriert: 27.09.2006, 08:45
Wohnort: 127.0.0.1

Arbeitslos nach Ausbildung - Arbeitslosengeld?

Beitragvon Joyrider » 02.06.2009, 13:28

Hallo,

meine Ausbildung wird im Juli enden, übernommen werde ich nicht.

Bewerbungen laufen, Vorstellungsgespräche hatte ich schon ein paar und ich hoffe das eine von den Firmen mich einstellt.

ABER:
Falls ich keine Arbeit finde, was ist dann?

Weiss jemand wieviel ALG I ich bekomme? Soweit ich weiss sinds 60% vom letzten Bruttogehalt, aber ich hörte mal was von 60% vom Durchschnittsgehalt den man ausgelernt bekommen würde.

Und wie ist das mit ALG II (Hartz4)? Wie sind da meine Ansprüche?

Es geht darum das eine Wohnung (und idealerweise ein Auto) finanziert werden muss, bzw. müssen. Auto abmelden würde wieder extra Geld kosten und viele potentielle Arbeitgeber erwarten leider eine gewisse Mobilität.

Kann mir einer von euch sagen mit wieviel Geld ich rechnen kann, bzw. was eine 1-Zimmer-Wohnung kosten darf, so dass eventuell Zuschüsse gezahlt werden?

Mir gehts weniger um genaue Beträge sondern eher darum das ich ganz grob weiss mit wieviel Geld pro Monat ich rechnen kann, so dass ich weiss was auf mich zukommt.

Und falls ihr Firmen kennt die IT-Cracks suchen, bitte leitet alle Anfragen die ihr so bekommt an mich weiter, ich würde mich freuen. :) 21 Jahre Erfahrung mit PCs allgemein, Windows (alle Versionen, sowohl Clients als auch Server) und auch Linux (Speziell Debian-Derivate, aber auch Suse ist bekannt) sind vorhanden. Eine abgeschlossene Ausbildung zum Informatikkaufmann auch bald. Mir ist es egal wo ich arbeiten soll, Umzug ist kein Problem, bitte alles anbieten.

Danke an alle im Voraus.
Familie ist nicht das, wo man hineingeboren wird, sondern das, wofür man stirbt.

Benutzeravatar
milky
Beiträge: 1692
Registriert: 05.11.2006, 17:47
Wohnort: Bayern; Rheinland Pfalz
Kontaktdaten:

Re: Arbeitslos nach Ausbildung - Arbeitslosengeld?

Beitragvon milky » 02.06.2009, 15:08

Soweit ich informiert bin, bekommst du Arbeitslosengeld, sobald du drei Jahre eingezahlt hast, das müsstest du dann ja haben?
Ansonsten würd mir spontan Wohngeld einfallen.
Athlon 64 4000+, Socket 939 || 2048 MB Kingston Value RAM || X1900XT PCIe, Accelero || MSI K8N SLI Platinum || WD 160GB IDE || Seasonic 380 Watt || LG DVD Brenner

Benutzeravatar
Joyrider
Beiträge: 4385
Registriert: 27.09.2006, 08:45
Wohnort: 127.0.0.1

Re: Arbeitslos nach Ausbildung - Arbeitslosengeld?

Beitragvon Joyrider » 02.06.2009, 16:23

Bekommen ja, nur wieviel?
Familie ist nicht das, wo man hineingeboren wird, sondern das, wofür man stirbt.

Benutzeravatar
milky
Beiträge: 1692
Registriert: 05.11.2006, 17:47
Wohnort: Bayern; Rheinland Pfalz
Kontaktdaten:

Re: Arbeitslos nach Ausbildung - Arbeitslosengeld?

Beitragvon milky » 02.06.2009, 16:31

Normalerweise müsste dir ja dann für ein Jahr Arbeitslosengeld zustehen.
http://www.das-arbeitslosengeld.de

Wohngeld wird sich, sofern es dir zusteht, dann ja größtenteils danach richten. Dafür gibts auch Rechner im Internet.

Meine Erfahrung zeigt, dass die tatsächliche Summe immer etwas von dem abweicht, was da berechnet wird. Im Groben kommts aber hin (kann das nicht vom Arbeitslosengeld, aber von der Ausbildungsbeihilfe sagen. Da ist es ja ähnlich).
Athlon 64 4000+, Socket 939 || 2048 MB Kingston Value RAM || X1900XT PCIe, Accelero || MSI K8N SLI Platinum || WD 160GB IDE || Seasonic 380 Watt || LG DVD Brenner

Benutzeravatar
schmidtsmikey
Site Admin
Beiträge: 8649
Registriert: 08.12.2003, 21:50
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Arbeitslos nach Ausbildung - Arbeitslosengeld?

Beitragvon schmidtsmikey » 02.06.2009, 20:23

Aus irgendeinen Grund werden unsere Azubis 3 weitere Monate angestellt, bevor sie entgültig entlassen werden (natürlich werden nicht alle Azubis entlassen). Der Grund ist, dass man Recht auf Arbeitslosengeld hat.

Ich war nach der Ausbildung auch arbeitslos. Da mein Gehalt in der ausbildung nur sehr gering war, bin ich direkt zur ALGII Abteilung gegangen. Du wirst auf jeden Fall Deine Grundbedürfnisse gezahlt bekommen. Wie das aber nun mal bei Hartz IV ist, ist es entscheidend, wie viele Personen in einem Haushalt leben. Dann werden die EInkommen zusammengeschmissen und anschließend der Grundbedarf von jedem ermittelt.


Zurück zu „Beruf, Schule, Studium & Weiterbildung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast