Allroundnotebook für Studium/Spiele/Multimedia gesucht

Die Community berät Euch bei der Neuanschaffung eines Notebooks/Laptops

Moderator: MOI

chimperator
Beiträge: 9
Registriert: 26.09.2011, 19:50

Allroundnotebook für Studium/Spiele/Multimedia gesucht

Beitragvon chimperator » 26.09.2011, 20:07

Ich bin auf der Suche nach einem für mich passenden Laptop, hauptsächlich für mein Studium. Ich suche schon seit einigen Tagen, habe aber leider noch kein passendes Modell gefunden. Folgende Kriterien sollte es erfüllen (Reihung nach Priorität):


1. seperater Ziffernblock
2. eSATA
3. USB 3.0
4. Express Card Slot
5. mind. 4 GB Ram, besser: 8GB, aber auf jeden Fall 1 x 4 GB Riegel, damit problemlos auf 8 GB erweitert werden kann
6. AMD Radeon HD 6630M Grafik 1024 MB VRAM oder vergleichbare (der Laptop soll auch zum Spielen von Diablo 3 genutzt werden, sobald dieses erschienen ist)
7. Intel Core i5-2410M Prozessor (Dual-Core) 2,3 GHz, mit Turbo-Boost bis zu 2,9 GHz, 3 MB Cache, 35 Watt TDP oder vergleichbare
8. 320 GB HDD, besser 500 GB (gerne auch mit 7200 rpm, aber nicht zwingend)
9. non-glare Display ab 14“ (wird wohl schwierig)
10. Betriebssystem nicht zwingend erforderlich



Bin auf keinen Hersteller festgelegt, sollte jedoch schon ein Markenname sein. Mir wurde vom Kauf von Billigmarken strikt abgeraten, ich lasse mich allerdings auch gern eines besseren Belehren.

Eines habe ich gefunden, das beinahe meinen Ansprüchen entspricht: http://www.cyberport.de/notebook/notebooks/1C32-2D7/dell-vostro-3550-silber---i5-2410m-inkl-tastaturbeleuchtung-und-8-gb-ram-.html
Leider hat es jedoch keinen seperaten Ziffernblock. Das ist mir aber ziemlich wichtig, da ich für das Studium oft den Taschenrechner benutzen muss.

Als Preisgrenze habe ich mir vorerst 700 € gesetzt.

Habe auch schon bei mySN.de und ähnlichen Anbietern zum selbst konfigurieren von Notebooks geschaut, dort fand ich die Preise allerdings meist sehr happig und die Konfigurationsmöglichkeiten waren auch nicht immer das Gelbe vom Ei. Es würde mich freuen Vorschläge für Notebooks zu bekommen, die diese Kriterien möglichst gut erfüllen!

viele Grüße
Zuletzt geändert von chimperator am 27.09.2011, 20:32, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Cryss
Moderator
Beiträge: 4257
Registriert: 16.07.2005, 13:28
Wohnort: Berchtesgaden, ursprünglich Baden
Kontaktdaten:

Re: Kaufberatung für einen armen Studenten :)

Beitragvon Cryss » 27.09.2011, 17:22

Hi.

Also mit dem Geizhals-Filter hab ich mit deinen Kriterien gleich passende Sachen gefunden:
http://geizhals.at/deutschland/?cat=nb& ... ard#xf_top

Nur Ziffernblock kann man net filtern.
Die Lenovos haben einen (z.B. Dritter von oben für 629 EUR), wenn auch mit glare Display.

Ich glaub, um den perfekten Laptop zu finden, musst du eines der Kriterien streichen. z.B. ExpressCard, Ziffernblock oder non-glare.

Chris
Vielleicht tickt Porsche einfach anders... TROTZDEM

chimperator
Beiträge: 9
Registriert: 26.09.2011, 19:50

Re: Kaufberatung für einen armen Studenten :)

Beitragvon chimperator » 27.09.2011, 20:22

Erstmal danke für deinen Beitrag. Die Seite kannte ich noch gar nicht, hatte bisher auf anderen Seiten gesucht, aber da gabs nur Kriterien à la "brauchen sie das Notebook für Spiele" etc., man konnte keine genauen Komponenten auswählen.

Habe dort nochmal selbst ein bischen gesucht und habe auch diverse Modelle gefunden. Am schwierigsten zu finden waren dabei die Schnittstellen, die ich gerne im Notebook hätte. Deshalb würde ich hier gern diskutieren, ob und auf welche ich verzichten kann.

1. seperater Ziffernblock - brauche ich auf jeden Fall

2. eSATA - Ich möchte mir eine externe Festplatte für Backups und als Speicher für Filme, Musik usw. zulegen. So weit ich weiß ist eSATA momentan die absolute Spitze was die Übertragungsraten angeht, selbst USB 3.0 kommt da bei weitem nicht heran (es gibt glaube ich eh noch nicht so viel Peripherie die USB 3.0 unterstützt, oder?). Hatte bis vor einer Weile eine externe 3.5" Platte, die über USB 2.0 angeschlossen wurde, bis diese abgeschmiert ist. Die Übertragungsrate war mir viel zu gering.

3. USB 3.0 - zukunftsorientiert

4. Express Card Slot - Wenn ich das richtig verstanden habe können über solche Karten Schnittstellen "nachinstalliert" werden. Also auch eine Investition in die Zukunft?

Habe außerdem die Eigenschaften im Eingangspost ein wenig nachgebessert.

Zu Lenovo: Ist das ein vernünftiger Hersteller? Ich meine es ist eher ein "China-Billigplastik" Hersteller, oder?

viele Grüße

Benutzeravatar
frozemrunner
Beiträge: 6
Registriert: 28.09.2011, 09:20
Wohnort: Menden

Re: Allroundnotebook für Studium/Spiele/Multimedia gesucht

Beitragvon frozemrunner » 28.09.2011, 09:44

schau mal bei dell die haben auch gute notebook :mrgreen:

Benutzeravatar
Sgt.4dr14n
Moderator
Beiträge: 5259
Registriert: 08.07.2006, 14:36
Wohnort: München

Re: Allroundnotebook für Studium/Spiele/Multimedia gesucht

Beitragvon Sgt.4dr14n » 28.09.2011, 14:00

Ich denke Dell schließt sich bei einem geringen Budget eher aus. :wink:
Mein Rechner wird zu 78,084 % mit Stickstoff gekühlt.

chimperator
Beiträge: 9
Registriert: 26.09.2011, 19:50

Re: Allroundnotebook für Studium/Spiele/Multimedia gesucht

Beitragvon chimperator » 28.09.2011, 14:14

Bei Dell habe ich schon geschaut, im Eingangspost ist ja sogar ein für mich (fast) perfekter Laptop von Dell zu finden. Leider hat der keinen Ziffernblock, den ich unbedingt brauche. Die 17" Variante dieser Reihe hat zwar ein Nummernpad, aber die Konfigurationsmöglichkeiten für RAM/GPU etc. sind mir da viel zu dürftig, sowie die Schnittstellen. Beispielsweise konnte man den Ram von 4 auf 6 GB erweitern für schlappe 30 Euro (8 GB war nicht möglich...).

viele Grüße

chimperator
Beiträge: 9
Registriert: 26.09.2011, 19:50

Re: Allroundnotebook für Studium/Spiele/Multimedia gesucht

Beitragvon chimperator » 28.09.2011, 18:11

Ich glaube ich habe jetzt doch das (bis auf den Preis) perfekte Notebook für mich gefunden:

http://www.notebooksbilliger.de/dell+vo ... 2a3a69c9cf

leider nur vorbestellbar, dank Studentenprogramm aber relativ günstig und mit allen Schnittstellen, die ich wollte sowie Ziffernblock.

hier noch die "normale" Version, die 70 € mehr kostet:

http://www.notebooksbilliger.de/dell+vo ... 2a3a69c9cf

Komischerweise ist die lieferbar...?

Ist notebooksbilliger ein vertrauenswürdiger Shop, hat jemand damit Erfahrungen gemacht? Bei einschlägigen Bewertungsportalen hat der Shop eigentlich überall gute Bewertungen, ist halt nur die Frage wie viele der Bewertungen von "echten" Käufern stammen.

viele Grüße

andi34
Beiträge: 6
Registriert: 28.09.2011, 15:24

Re: Allroundnotebook für Studium/Spiele/Multimedia gesucht

Beitragvon andi34 » 28.09.2011, 18:22

chimperator hat geschrieben:Ist notebooksbilliger ein vertrauenswürdiger Shop, hat jemand damit Erfahrungen gemacht? Bei einschlägigen Bewertungsportalen hat der Shop eigentlich überall gute Bewertungen, ist halt nur die Frage wie viele der Bewertungen von "echten" Käufern stammen.


Ein Freund von mir hatte dort auch schon bestellt auch schon mehrmals er hatte bisher keine Probleme deshalb würde ich sagen ja der Shop ist Vertrauenswürdig.

Benutzeravatar
Joyrider
Beiträge: 4494
Registriert: 27.09.2006, 08:45
Wohnort: 127.0.0.1

Re: Allroundnotebook für Studium/Spiele/Multimedia gesucht

Beitragvon Joyrider » 28.09.2011, 18:30

Haben bei mir 2x falsch geliefert und sind in Bezug auf Datenschutz nicht die Besten.

Vertrauendwürdig allerdings: Ja, sind sie.
Ein gesunder Mensch hat tausend Wünsche. Ein (krebs)kranker Mensch nur einen: Wieder gesund werden.

chimperator
Beiträge: 9
Registriert: 26.09.2011, 19:50

Re: Allroundnotebook für Studium/Spiele/Multimedia gesucht

Beitragvon chimperator » 28.09.2011, 18:33

Joyrider hat geschrieben:Haben bei mir 2x falsch geliefert und sind in Bezug auf Datenschutz nicht die Besten.

Vertrauendwürdig allerdings: Ja, sind sie.


Wie war der Support bei der Rücknahme der Falschlieferungen?

Wie kommt es, dass der 2 Jahre VOS von Dell über nen Dritthändler angeboten werden kann?

Benutzeravatar
Joyrider
Beiträge: 4494
Registriert: 27.09.2006, 08:45
Wohnort: 127.0.0.1

Re: Allroundnotebook für Studium/Spiele/Multimedia gesucht

Beitragvon Joyrider » 29.09.2011, 06:42

Der Support war sehr kulant.

Bei mir wurde zuletzt eine Grafikkarte falsch geliefert, habe dies reklamiert und alle Kosten anstandslos erstattet bekommen. An die Bearbeitungszeit erinnere ich mich nicht mehr, aber es ging sehr schnell.
Ein gesunder Mensch hat tausend Wünsche. Ein (krebs)kranker Mensch nur einen: Wieder gesund werden.

Bazooka
Beiträge: 230
Registriert: 28.06.2009, 19:30
Wohnort: Leipzig

Re: Allroundnotebook für Studium/Spiele/Multimedia gesucht

Beitragvon Bazooka » 29.09.2011, 17:21

hab vor 1 Jahr mein MSI Laptop dort gekauft, ging alles ohne Probleme.
Wenn ein Mann im Wald seine Meinung sagt und keine Frau hört es, hat er dann trotzdem Unrecht?

chimperator
Beiträge: 9
Registriert: 26.09.2011, 19:50

Re: Allroundnotebook für Studium/Spiele/Multimedia gesucht

Beitragvon chimperator » 30.09.2011, 14:42

EIGENTLICH hatte ich mich schon für den Dell Vostro 3750 entschieden, bin jetzt aber noch über dieses Modell gestolpert:

http://www.notebooksbilliger.de/lenovo+ ... 85+1143a22

entsprechender Test für das Modell:

http://www.notebookcheck.com/Test-Lenov ... 536.0.html

Der Dell hat in allen Tests die ich gelesen habe durchweg gute Bewertungen für Verarbeitung etc. bekommen. Allerdings ist der E520 natürlich DEUTLICH günstiger. Da könnte man auch über die schlechte Verarbeitung und den fehlenden USB 3.0 Anschluss hinwegsehen. Die Leistung dürfte ausreichend sein. Ich liste die Unterschiede zum Dell einfach mal stichwortartig, der Übersichtlichkeit halber:

- geringere Leistung (aber noch ausreichend)
- schlechte(re) Verarbeitung, Material
- Display!!
- nur 12 Monate VOS, Aufpreis auf 24 Monate (wie beim Dell) wären nochmals 70 €
- 6 statt 8 GB RAM. Liegt das am Win 7 Home Premium? Meine irgendwo gelesen zu haben, dass man die Pro Version braucht, um 8 GB verwenden zu können.
- kein USB 3.0

Ich bin jetzt etwas hin- und hergerissen zwischen dem Dell und dem E520. Wobei ich bei der Liste der Aufpreise, die auf mich zukämen, sollte die Garantie, Ram, OS, etc. verbessert werden eher zum Dell tendiere, zumal dort die Qualität von Verarbeitung, Material und vor allem Display stimmt. Da gebe ich lieber etwas mehr aus und habe dann ein Gerät an dem ich auch lange Freude habe.

Was meint ihr?

viele Grüße,

chimp

Benutzeravatar
linkin_park_forever
Moderator, hieß früher "vs"
Beiträge: 5872
Registriert: 13.03.2004, 21:15
Wohnort: München

Re: Allroundnotebook für Studium/Spiele/Multimedia gesucht

Beitragvon linkin_park_forever » 30.09.2011, 18:53

Ich würde alleine schon wegen der sehr guten Tastatur das Lenovo nehmen. Auch der Formfaktor ist meiner Ansicht nach besser, diese 17"+-Trümmer mag ich nicht so gern :wink:
Notebook: HP Spectre x360: 13,3" 1440p OLED, Core i7-6560U, 8 GB DDR3L, 256 GB Samsung NVMe SSD

chimperator
Beiträge: 9
Registriert: 26.09.2011, 19:50

Re: Allroundnotebook für Studium/Spiele/Multimedia gesucht

Beitragvon chimperator » 30.09.2011, 19:50

vs hat geschrieben:Ich würde alleine schon wegen der sehr guten Tastatur das Lenovo nehmen. Auch der Formfaktor ist meiner Ansicht nach besser, diese 17"+-Trümmer mag ich nicht so gern :wink:


Die Portabilität spricht zwar gegen einen 17", allerdings find ich die Lenovo Tastaturen nich so toll. Entfernen sitzt an der "falschen" Stelle, die Fn-Taste wird ständig statt STRG gedrückt und die Pfeiltasten sind nicht gerade die Größten. Was genau findet du an der Tastatur denn so gut?

Benutzeravatar
linkin_park_forever
Moderator, hieß früher "vs"
Beiträge: 5872
Registriert: 13.03.2004, 21:15
Wohnort: München

Re: Allroundnotebook für Studium/Spiele/Multimedia gesucht

Beitragvon linkin_park_forever » 30.09.2011, 21:33

Das Schreibgefühl im Allgemeinen, Druckpunkt, Tastenabstand. Ich benutze ab und an das ThinkPad eines Freundes und die Tastatur gefällt mir sogar besser als meine alte Cherry Evolution Stream :-)
Notebook: HP Spectre x360: 13,3" 1440p OLED, Core i7-6560U, 8 GB DDR3L, 256 GB Samsung NVMe SSD

Benutzeravatar
Joyrider
Beiträge: 4494
Registriert: 27.09.2006, 08:45
Wohnort: 127.0.0.1

Re: Allroundnotebook für Studium/Spiele/Multimedia gesucht

Beitragvon Joyrider » 01.10.2011, 09:47

Windows 7 Home Premium (64 Bit) kommt mit 8GB RAM klar.
Ein gesunder Mensch hat tausend Wünsche. Ein (krebs)kranker Mensch nur einen: Wieder gesund werden.

chimperator
Beiträge: 9
Registriert: 26.09.2011, 19:50

Re: Allroundnotebook für Studium/Spiele/Multimedia gesucht

Beitragvon chimperator » 04.10.2011, 11:25

So, ich habe jetzt das Lenovo ThinkPad Edge E520 geordert. Bin mehr oder weniger zufällig auf die Information gestoßen, dass es einen mSATA Slot besitzt, mit dem zusätzlich zur HDD noch eine SSD verbaut werden kann. Das gibt natürlich noch einen ordentlichen Geschwindigkeitsschub, der mich dazu bewogen hat doch auf das Lenovo-Gerät zu setzen. Im Zweifelsfall gibt es ja noch die 14-tägige Rückgabefrist, falls mir das Gerät dann doch nicht gefallen sollte, wovon ich aber eigentlich nicht ausgehe.

Ich möchte mich an dieser Stelle nochmal bei allen bedanken, die mir hier bei meiner Entscheidung geholfen haben!

viele Grüße,

chimp

chimperator
Beiträge: 9
Registriert: 26.09.2011, 19:50

Re: Allroundnotebook für Studium/Spiele/Multimedia gesucht

Beitragvon chimperator » 20.10.2011, 12:56

Ich wollte hier nochmal ein schnelles Feedback zu dem Gerät geben, vielleicht hilft es ja anderen bei der Kaufentscheidung.

Ich besitze das Lenovo ThinkPad Edge E520 jetzt seit einer Woche und bin bisher auf jeden Fall zufrieden. Die Tastatur ist klasse, mit der Leistung bin absolut zufrieden. Unter Volllast kann ich dazu noch keine Aussage treffen, da ich noch keine anspruchsvollen Anwendungen oder Spiele damit gespielt habe. Das Touchpad überzeugt mich ebenso wie der Trackpoint, wobei man da für nen effektiven Umgang ne Weile üben muss. Sehr praktisch finde ich die Doppelbelegung der F1-12-Tasten mit echt praktischen Funktionen. Einzig das Display dürfte heller sein und 1-2 USB-Anschlüsse mehr, vor allem USB 3.0, trüben das Gesamtbild etwas. Kann das Gerät aber ansonsten uneingeschränkt weiterempfehlen!

viele Grüße,

chimp


Zurück zu „Notebook-Kaufberatung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste