Windows 8 erhält ein neues Dateisystem namens ReFS

Fragen, Tipps & Tricks zu Windows 8

Moderatoren: coolmann, Aod, chillmensch

Benutzeravatar
schmidtsmikey
Site Admin
Beiträge: 8528
Registriert: 08.12.2003, 21:50
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Windows 8 erhält ein neues Dateisystem namens ReFS

Beitragvon schmidtsmikey » 18.01.2012, 07:27

Windows 98 begnügte sich noch mit dem FAT-Dateisystem, welches mit Einführung von Windows 2000 durch NTFS ersetzt wurde. Seitdem ist NTFS das Standard-Dateisystem für Betriebssysteme aus dem Hause Microsoft. Zur Zeit laufen die Planungen für Windows 8 unter Hochtouren und seit kurzem ist bekannt, dass Windows 8 ein neues Dateisystem namens ReFS beinhalten wird. Ziele des neuen Dateisystems sind eine hohe Stabilität und Kompatibilität zum Vorgänger NTFS.

Es bleibt abzuwarten, wie sich ReFS etablieren wird. Es ist auf den ersten Blick als mühselig anzusehen, denn NTFS findet mittlerweile eine breite Unterstützung. Selbst unter Linux kann NTFS seit langem gelesen und beschrieben werden. Es wird nun wieder ein paar Jahre dauern, bis ReFS die Verbreitung von NTFS haben wird. Bis dahin werden Anwender sich mit Meldungen wie "Datenträger konnte nicht gelesen werden" oder besser "Soll dieser Datenträger formatiert werden" begnügen müssen.

Quellen:
Golem: Microsofts neues Dateisystem für Windows 8
Heise: Windows 8 bekommt ein neues Dateisystem

Benutzeravatar
Joyrider
Beiträge: 4324
Registriert: 27.09.2006, 08:45
Wohnort: 127.0.0.1

Re: Windows 8 erhält ein neues Dateisystem namens ReFS

Beitragvon Joyrider » 18.01.2012, 22:11

Ich weiss, ich bin ein Miesmacher aber:
Ich denke es geht darum das NTFS zu offen ist und von Linux zu gut unterstützt wird, da werden sie nen Riegel vorschieben wollen.

Zusätzlich sind die ganzen "Anforderungen" von Microsoft an die Hersteller für das "Windows 8 Certified" eine Katastrophe, so krass wie Windows 8 nach Hause telefonieren will und das alles... niemals!
(zum Beispiel das bei den WLAN-Hardwareschaltern ein Überschreiben des Zustandes per Software möglich sein MUSS und das die LED dann dennoch nicht blinken darf... ein Schelm der dabei böses denkt)

Last but not least: Neue Dateisysteme auf Servern testen? Ich weiss ja nicht...
AMD FX-8350 (8x 4GHz) - 32 GB RAM (4x 8GB DDR3) - NVIDIA 1070 + AMD 6970 - 500GB SSD / 2TB HDD / 3TB HDD

Benutzeravatar
Zuujin
Moderator
Beiträge: 1484
Registriert: 28.12.2004, 03:40
Wohnort: Hessen

Re: Windows 8 erhält ein neues Dateisystem namens ReFS

Beitragvon Zuujin » 18.01.2012, 22:33

Joyrider hat geschrieben:Zusätzlich sind die ganzen "Anforderungen" von Microsoft an die Hersteller für das "Windows 8 Certified" [...] zum Beispiel das bei den WLAN-Hardwareschaltern ein Überschreiben des Zustandes per Software möglich sein MUSS
Nanana... Also so wie ich das gelesen hab gehts da nur um "Connected Standby"-Voraussetzungen, nicht um allgemeine Win8-Kompatibilität. Heise z.B. schreibt direkt im ersten Satz: "Manche der angekündigten Tablets und Notebooks mit Windows 8 sollen die Funktion Connected Standby (CS) beherrschen". CS ist also keine Win8-Vorgabe, sondern eine Möglichkeit die Implementiert werden kann. Das ich per Software überschreibbare Hardwareschalter auch verachtenswert finde steht auf nem anderen Blatt, aber wirf bitte nicht alles durcheinander nur um neue "Fakten" zu generieren um MS schlechtzureden.

Ganz davon ab seh ich manche Dinge die MS durchgesetzt haben möchte wie du. Bei EFIs Secure Boot legen sie allen anderen Betriebssystemen meiner Meinung nach Steine in den Weg, indem sie Vorgaben so formulieren, das es zwar noch möglich ist eine gemeinsame Lösung zu finden, diese aber wohl von den meißten Hardwareherstellern nicht durchgeführt werden wird weils zuviel Aufwand wäre umzusetzen und nicht "kundenfreundliche" 0-Klick-alles-vorbereitet-Lösungen wären.

ReFS hingegen ist, finde ich, eine gute Änderung. Ich denke schon das sie vieles neu geschrieben haben und nur die Parts aus NTFS übernommen haben die sie brauchten, was zwar viele Features sind (man muss das Rad ja nicht komplett neu erfinden), aber sie haben ja auch einiges weggelassen. NTFS ist ein recht stabiles FS und mittlerweile weit verbreitet, jedoch fehlt für die Zukunft etwas. Was bei Linux LVM ist, wird bei MS jetzt über die Storage Pools möglich. ReFS ist da ein logischer Schritt ein FS zu schreiben, das diese Storage Pools effektiv nutzen kann.

Gruß,
Zuujin
"Weißt Du, das blöde am echten Leben ist, dass es keine Gefahrenmusik gibt." -Cable Guy


Zurück zu „Windows 8“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast