Windows 7 hängt fest für 10-20 Sekunden...

Fragen, Tipps & Tricks zu Windows 7

Moderatoren: coolmann, Aod, chillmensch

Benutzeravatar
Joyrider
Beiträge: 4327
Registriert: 27.09.2006, 08:45
Wohnort: 127.0.0.1

Windows 7 hängt fest für 10-20 Sekunden...

Beitragvon Joyrider » 13.10.2012, 16:04

Ich hatte das Problem schonmal und es tritt wieder auf.

System so wie alles geht/ging:
Mein PC, Windows 7 auf Samsung 640G HDD, aufgeteilt in C: und D:.

Gestern dann Einbau einer neuen SSD (OCZ Vertex 3 mit 60GB).
- Partition C: wurde dann auf die SSD geklont.
- Samsung HDD wurde komplett gelöscht
- Neue Partition über die ganze HDD erstellt und als Laufwerk D: eingebunden
- Windows fängt teils an zu hängen, das heisst: 10-XX Sekunden passiert gar nix, danach arbeitet Windows als wenn nichts gewesen wäre
- - Installationen hängen, wenn ich z.B. nen Rechtsklick auf eine Datei mache passiert nichts, Datei-Kopier-Aktionen pausieren ebenfalls
- - Nach den 10-XX Sekunden läuft alles weiter, so als wenn nichts gewesen wäre, keine Fehler, keine Abstürze, nichts

Meine Problemlösungsversuche bisher:
- SSD komplett gelöscht
- Windows 7 auf SSD neu installiert
- Fehler tritt immer noch auf

- Dann habe ich den JMICRON-SATA-Controller auf dem Board aktiviert, welchen ich vorher nicht genutzt habe
- SSD nun da angeschlossen wo vorher die Samsung HDD war, ebenfalls mit dem Kabel das die Samsung HDD genutzt hat
- Samsung HDD mit alternativem Kabel an den JMICRON-Controller angeschlossen
- Fehler tritt immer noch auf

Ich weiss momentan nicht weiter.
- Die Systemauslastung ist durchweg gering, keine Spitzen wo die CPU(s) auf 100% schnellen.
- Keine Auslastung der SSD/HDD.
- Keine Bluescreens.
- Keine Abstürze (nach dem hängen läuft Windows ganz normal weiter, als wenn nichts gewesen ist)
- Keine Einträge im Eventlog bezüglich eines Fehlers, bis auf eine Ausnahme:

Windows (1968) Windows: Eine Anforderung, in die Datei "C:\ProgramData\Microsoft\Search\Data\Applications\Windows\Windows.edb" ab Offset 15073280 (0x0000000000e60000) insgesamt 32768 (0x00008000) Bytes zu schreiben, war erfolgreich, benötigte aber ungewöhnlich viel Zeit (60 Sekunden) von Seiten des Betriebssystems. Dieses Problem ist vermutlich durch fehlerhafte Hardware bedingt. Wenden Sie sich für weitere Unterstützung bei der Diagnose des Problems an Ihren Hardwarehersteller.

Aber: Ich bezweifle ganz stark das die neue SSD kaputt ist. Zudem hatte ich das Problem schonmal, davor mit einer 320GB HDD, wo exakt der gleiche Fehler auftrat. Kabel wurden auch dort mehrfach getauscht, auch die verschiedene SATA-Anschlüsse wurden ausprobiert. In einem Test-Ubuntu-Linux lief "damals" mit der 320er Platte alles reibungslos.

Und was mir nicht in den Kopf will: Auf der 640er HDD geht es, bzw. ging es. Daher schließe ich einen Defekt bei der CPU oder beim Mainboard aus.

Windows ist frisch installiert, inklusive Treiber, SP1 und aktueller Updates.
AMD FX-8350 (8x 4GHz) - 32 GB RAM (4x 8GB DDR3) - NVIDIA 1070 + AMD 6970 - 500GB SSD / 2TB HDD / 3TB HDD

Bazooka
Beiträge: 230
Registriert: 28.06.2009, 19:30
Wohnort: Leipzig

Re: Windows 7 hängt fest für 10-20 Sekunden...

Beitragvon Bazooka » 14.10.2012, 19:23

AHCI im Bios aktiviert?
Mainboard Bios auf dem neuesten Stand?
neueste Firmware für die SSD installiert?
Wenn ein Mann im Wald seine Meinung sagt und keine Frau hört es, hat er dann trotzdem Unrecht?

Benutzeravatar
czuk
Moderator
Beiträge: 6858
Registriert: 01.06.2005, 05:59
Wohnort: Ulm
Kontaktdaten:

Re: Windows 7 hängt fest für 10-20 Sekunden...

Beitragvon czuk » 25.10.2012, 15:57

Neuster Sata-Controller Treiber installiert?
SATA Kabel auf korrekten Sitz geprüft?


Zurück zu „Windows 7“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast