Volksbegehren gegen Studiengebühren in Bayern

Börse, Aktien, politische Angelegenheiten, Soziales, Wirtschaftspolitik

Moderatoren: coolmann, eXcLis0, Lunatix

Benutzeravatar
Benschzilla
Beiträge: 1339
Registriert: 12.12.2003, 10:45
Wohnort: Forchheim
Kontaktdaten:

Volksbegehren gegen Studiengebühren in Bayern

Beitragvon Benschzilla » 19.01.2013, 08:20

Guten Morgen,

da ich selbst noch Student bin und die 500€ schon ne Menge Geld sind, wollte ich zumindest die von euch ermutigen die in Bayern wohnen mit zu uterschreiben. [url=http://volksbegehren-studiengebuehren.de/Volksbegehren gegen Studiengebühren in Bayern]Volksbegehren Bayern[/url]. Ich kann auf der einen Seite verstehen, das für die Ausbildung etwas bezahlt werden soll, aber ist es dann nicht sinnvoller dies zu tun, es von Akademikern zu verlangen, die dann auch arbeiten, wie es auch in anderen Ländern funktioniert?
Zuletzt geändert von Benschzilla am 21.01.2013, 19:48, insgesamt 1-mal geändert.
AMD Ryzen 5 1600 auf ASUS Prime B350 Plus
16 GB DDR4 RAM (2666 MHz) Curcial Ballistix Dual Rank
PowerColor Red Devil RX480
1,5TB Speicher + Crucial M550 mit 128GB für OS

Homeserver - AMD Athlon 5350, MSI AM1I, 4GB DDR3L RAM, 40GB Intel 320 SSD + 1TB Datengrab

www.europe-by-bike.de
Amazon Student Prime

Benutzeravatar
linkin_park_forever
Moderator, hieß früher "vs"
Beiträge: 5827
Registriert: 13.03.2004, 21:15
Wohnort: München

Re: Volksbegehren gegen Studiengebühren in Bayern

Beitragvon linkin_park_forever » 21.01.2013, 17:19

Werde vor Ablaufen der Eintragefrist auch unterschreiben :-)

Muss man dazu in das Rathaus seines Erstwohnsitzes? Oder ist es dabei egal, wo man sich einträgt?
Desktop: Ryzen auf mITX in Planung
Notebook: HP Spectre x360: 13,3" 1440p OLED, Core i7-6560U, 8 GB DDR3L, 512 GB Samsung 960 Pro NVMe SSD
Smartphone: Motorola Moto X 2nd Gen: 5,2" 1080p OLED

Benutzeravatar
Benschzilla
Beiträge: 1339
Registriert: 12.12.2003, 10:45
Wohnort: Forchheim
Kontaktdaten:

Re: Volksbegehren gegen Studiengebühren in Bayern

Beitragvon Benschzilla » 31.01.2013, 19:29

Jawollll! 14,4% mal schauen, wie lange es jetzt noch dauert bis sie dann ganz abgeschafft sind!
AMD Ryzen 5 1600 auf ASUS Prime B350 Plus
16 GB DDR4 RAM (2666 MHz) Curcial Ballistix Dual Rank
PowerColor Red Devil RX480
1,5TB Speicher + Crucial M550 mit 128GB für OS

Homeserver - AMD Athlon 5350, MSI AM1I, 4GB DDR3L RAM, 40GB Intel 320 SSD + 1TB Datengrab

www.europe-by-bike.de
Amazon Student Prime

Benutzeravatar
Sgt.4dr14n
Moderator
Beiträge: 5259
Registriert: 08.07.2006, 14:36
Wohnort: München

Re: Volksbegehren gegen Studiengebühren in Bayern

Beitragvon Sgt.4dr14n » 01.02.2013, 17:08

2014 or?
Mein Rechner wird zu 78,084 % mit Stickstoff gekühlt.

Benutzeravatar
Little Steve
Beiträge: 2620
Registriert: 23.05.2005, 18:28
Wohnort: Nürnberg

Re: Volksbegehren gegen Studiengebühren in Bayern

Beitragvon Little Steve » 01.02.2013, 17:26

Sgt.4dr14n hat geschrieben:2014 or?

Näää :mrgreen: Entweder der Landtag schafft sie spontan noch ab. Das wäre sofort möglich, ist aber sehr unwahrscheinlich. Die direkte Konsequenz des Volksbegehrens ist ein Volksentscheid, der wohl um den Zeitraum Sommer - Herbst durch sein dürfte.

Benutzeravatar
linkin_park_forever
Moderator, hieß früher "vs"
Beiträge: 5827
Registriert: 13.03.2004, 21:15
Wohnort: München

Re: Volksbegehren gegen Studiengebühren in Bayern

Beitragvon linkin_park_forever » 27.02.2013, 17:00

Zum nächsten Wintersemester werden wir die 500€ wohl nicht mehr zahlen brauchen :-)
Desktop: Ryzen auf mITX in Planung
Notebook: HP Spectre x360: 13,3" 1440p OLED, Core i7-6560U, 8 GB DDR3L, 512 GB Samsung 960 Pro NVMe SSD
Smartphone: Motorola Moto X 2nd Gen: 5,2" 1080p OLED

Benutzeravatar
Little Steve
Beiträge: 2620
Registriert: 23.05.2005, 18:28
Wohnort: Nürnberg

Re: Volksbegehren gegen Studiengebühren in Bayern

Beitragvon Little Steve » 27.02.2013, 19:53

vs hat geschrieben:Zum nächsten Wintersemester werden wir die 500€ wohl nicht mehr zahlen brauchen :-)

Jop so siehts aus. Feine Sache! 8)

Benutzeravatar
linkin_park_forever
Moderator, hieß früher "vs"
Beiträge: 5827
Registriert: 13.03.2004, 21:15
Wohnort: München

Re: Volksbegehren gegen Studiengebühren in Bayern

Beitragvon linkin_park_forever » 28.02.2013, 22:12

Einige Berliner Studenten bekommen jetzt rückwirkend pro Semester 50€ zurückbezahlt:

Code: Alles auswählen

http://www.dradio.de/dlf/sendungen/campus/2025575/

Bild
Desktop: Ryzen auf mITX in Planung
Notebook: HP Spectre x360: 13,3" 1440p OLED, Core i7-6560U, 8 GB DDR3L, 512 GB Samsung 960 Pro NVMe SSD
Smartphone: Motorola Moto X 2nd Gen: 5,2" 1080p OLED

Benutzeravatar
Little Steve
Beiträge: 2620
Registriert: 23.05.2005, 18:28
Wohnort: Nürnberg

Re: Volksbegehren gegen Studiengebühren in Bayern

Beitragvon Little Steve » 28.02.2013, 22:35

Hab mir den Link nicht angehört, also bitte nicht steinigen, wenn meine Frage darin beantwortet wurde^^
Aber: Wie kommen die denn gerade auf 50€???

Benutzeravatar
Benschzilla
Beiträge: 1339
Registriert: 12.12.2003, 10:45
Wohnort: Forchheim
Kontaktdaten:

Re: Volksbegehren gegen Studiengebühren in Bayern

Beitragvon Benschzilla » 01.03.2013, 06:48

In Berlin gab es doch irgendwie ein Problem, das gezahlte Studienbeitrage zwischen 1994 und 2003? (oder so) nicht ganz rechtens war. Jetzt hat jemand dagegen geklagt und jetzt bekommt wer will auf Antrag (und natürlich in der Zeit irgendwo in Berlin immatrikuliert war) 50€ pro Semester zurück.
AMD Ryzen 5 1600 auf ASUS Prime B350 Plus
16 GB DDR4 RAM (2666 MHz) Curcial Ballistix Dual Rank
PowerColor Red Devil RX480
1,5TB Speicher + Crucial M550 mit 128GB für OS

Homeserver - AMD Athlon 5350, MSI AM1I, 4GB DDR3L RAM, 40GB Intel 320 SSD + 1TB Datengrab

www.europe-by-bike.de
Amazon Student Prime

Mitch
Beiträge: 6
Registriert: 23.05.2013, 08:39
Wohnort: Nürnberg

Re: Volksbegehren gegen Studiengebühren in Bayern

Beitragvon Mitch » 06.06.2013, 08:44

Na, das ist ja geil, wenn sie das jetzt zurückbekommen Wie reich ich wär, wenn ich meine bisherigen Studiengebühren alle zurückbekommen würde! Aber naja, bin jetzt einfach froh das das Volksbegehren gegen Studiengebühren erfolgreich war. Für mich bedeutet das ne wahnsinnige finanzielle Entlastung für die Zukunft!


Zurück zu „Politik, Wirtschaft & Gesellschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste