PC-Umzug auf ein komplett neues System

Allgemeine Diskussionen, Probleme und Supportanfragen zu (Komplett-)PCs

Moderatoren: lueftermeister, coolmann

RuWoin
Beiträge: 10
Registriert: 21.12.2016, 18:44

PC-Umzug auf ein komplett neues System

Beitragvon RuWoin » 25.12.2016, 11:57

Hallöle liebe PC-Erfahrene
Ich habe ein Problem welches ich euch gerne anvertrauen mag, bitte nimmt euch meiner an :help:
Und zwar:

Ich habe einen neuen PC für meine Eltern gekauft auf der Seite Computerwerk.de (Teileliste siehe Anhang "Computerwerk").
Ich habe so ca 15 seiten verglichen und computerwerk sagte mir am meisten zu.
Es wurde alles fertig gemacht sprich alle Treiber installiert, 30 Tage Windows 7 64 Ult usw.

Nun wollte ich den alten PC (Im Anhang System1 und System2, keine Ahnung wie ich noch mehr preisgeben kann womit ihr was anfangen könnt) mit allen Programmen und Dateien auf die Samsung SSD verschieben, welches ich mithilfe eines Samsung-Tools gemacht habe (http://www.samsung.com/semiconductor/mi ... tools.html - Symbol siehe Anhang).

Hat gut geklappt. jedoch habe ich dann den neuen pc an allem angeschlossen und es kam nur ein Bluescreen.
Ist ja klar, die Treiber vom alten System passen net auf das Neue... :crazy:

Und dazu bräuchte ich jetzt eine Lösung.
Was meinen Eltern wichtig ist:
Sie wollen dass die Benutzeroberfläche wie sie zurzeit auf dem alten Rechner ist genauso auch auf dem neuen haben.
Im Klartext, Kaspersky, Windows allgemein, Outlook, alle Dateien, Ordner etc. soll alles so sein wie davor.
Der alte PC ist halt super lahm und deswegen dachte ich mir besorge ich nen Neuen und spiele das alte System einfach per Backup/Data Migration rüber.... hat leider net geklappt.

Bitte Bitte Bitte helft :help: :thx:

Wenn ihr sonst noch paar Infos braucht mit denen ihr mir besser helfen könnt, lasst es mich wissen wie ich diese finde, dann lade ich screenshot von Snipping Tool hoch o.ä.

Greez Eddie :D
Dateianhänge
Computerwerk.PNG
System2.PNG
System1.PNG
Sasmung.PNG
Sasmung.PNG (11.49 KiB) 13766 mal betrachtet

Benutzeravatar
Andy_20
Beiträge: 3913
Registriert: 23.04.2004, 10:56

Re: PC-Umzug auf ein komplett neues System

Beitragvon Andy_20 » 25.12.2016, 16:09

Es wäre erstmal gut zu wissen was der Bluescreen für eine Fehlermeldung auswirft. Denke es wird an der Einstellung AHCI liegen, du wirst wahrscheinlich irgendwie im BIOS auf IDE umstellen müssen und dann im abgesicherten Modus Windows auf AHCI umstellen müssen. Für die SSD sollte man jedenfalls AHCI nutzen. Dafür gibt es aber genügend Anleitungen im Netz.
MfG Andy
Bild

RuWoin
Beiträge: 10
Registriert: 21.12.2016, 18:44

Re: PC-Umzug auf ein komplett neues System

Beitragvon RuWoin » 25.12.2016, 18:44

okay dann probier ich das mal.
Melde mich dann

Edit:
Hab nur Anleitungen gefunden die brauchbar wären
wenn ich keinen bluescreen hätte.
Probiere es weiter.
Im Anhang die Fehlermeldung.

Greez Eddie

IMG_2431.JPG
Das ist die Fehlermeldung


Edit:
Okay, im BIOS/Erweitert auf IDE umgestellt, im abgesicherten Modus gestartet, dieselbe Fehlermeldung...

Nun weiß ich net mehr weiter

:help:

Bazooka
Beiträge: 230
Registriert: 28.06.2009, 19:30
Wohnort: Leipzig

Re: PC-Umzug auf ein komplett neues System

Beitragvon Bazooka » 02.01.2017, 09:48

Die Datenmigration ist meines Wissens nur möglich um im gleichen PC z.b. von einer Festplatte auf eine SSD umzuziehen. Von einem anderen Rechner kann das Garnicht funktionieren, wie du selber sagst Treiber und alles passt nicht, Ich glaube auch nicht dass das angeglichen werden kann. Du musst die Programme auf dem neuen PC manuell installieren und dann mit den Benutzerkonten umziehen.

Mfg
Wenn ein Mann im Wald seine Meinung sagt und keine Frau hört es, hat er dann trotzdem Unrecht?

Benutzeravatar
Andy_20
Beiträge: 3913
Registriert: 23.04.2004, 10:56

Re: PC-Umzug auf ein komplett neues System

Beitragvon Andy_20 » 02.01.2017, 14:15

Der Bluescreen bestätigt meine Annahme mit dem AHCI Treiber, leider ist das bei Windows 7 nicht so einfach wie bei Windows 10 zu beheben.

Hast du schon Option2 durchgeführt: http://www.giga.de/downloads/windows-7- ... ehler-los/

Hast du mal probiert die Festplatte in das neue System einzubauen ob es damit den gleichen Fehler gibt.
Achso was wichtig ist, der PC sollte möglichst eine Internetverbindung haben um sich benötigte Treiber auch dort herholen zu können.
MfG Andy
Bild

Benutzeravatar
psico
Beiträge: 1898
Registriert: 28.09.2005, 18:20
Wohnort: Zebulon

Re: PC-Umzug auf ein komplett neues System

Beitragvon psico » 02.01.2017, 19:17

Hm, interessant. Das ist ja einmal ein kompletter Plattform-wechsel von AMD zu Intel.
Dabei stellt sich Windows meistens etwas zickig an.
@Andy_20, ich weiss nicht, ob man diesen Fehler in dieser Kombi mit deinem Lösungsvorschlag in den Griff bekommt.
Zumal ich es aus der Vergangenheit unter XP so gelernt hatte (zum Teil in sehr sehr zahlreichen Installationsorgien), dass wenn man die Plattform komplett wechselt (von AMD zu Intel oder andersrum), es besser ist, das OS komplett neuzuinstallieren.

Was du versuchen könntest, wäre die alten CPU- & Mainboardtreiber unter dem abgesicherten Modus zu deinstallieren = wird nicht klappen, da du bereits sagst, dass der abgesicherte Modus auf den selben BS anzeigt.

Also, den alten PC im abgesicherten Modus hochfahren und alle Treiber CPU + Mainboard + Grafik deinstallieren.
Anschließend das System auf die neue HDD/SSD Clonen (vielleicht mit einem unabhängigen Tool, da sich das Clonen des Systems recht schwer tun wird, mit einer auf halb 8 laufenden Treiberstruktur.
Hier könntest du mal Clonezilla oder ähnliches ins Auge fassen.
Eine Detaillierte Anleitung zum Erstellen eines Bootsticks und das entsprechende How To Use findest du hier.

Ich persönlich, würde lieber ein frisches Windows installieren und mir dann die nötigen Benutzerdaten entsprechend kopieren und das neue System sauber aufsetzen. Daten wie z. B. Outlook-Dateien findest du unter %AppData% im Explorer und dann entsprechend in deren Unterordnern wie MS -> Outlook usw. Dort befinden sich dann auch die Browserprofile von Firefox oder Chrome Etc.
Vielleicht einfach einmal die alte Platte ans neue System dranhängen und entsprechend kopieren.

Du kannst gerne mal berichten, ob du Erfolg mit dem Umzug des Systems hattest.
Wer immer in Richtung Osten geht, wird im Westen ankommen...
| XMG | Core i7 | 16 GB | 13,3" | GTX960M| ein paar SSDs | Win 10 / Linux | 1x34" Dell |

Benutzeravatar
Andy_20
Beiträge: 3913
Registriert: 23.04.2004, 10:56

Re: PC-Umzug auf ein komplett neues System

Beitragvon Andy_20 » 02.01.2017, 19:28

Ich habe das zuletzt zweimal gemacht und Windows 10 hat trotz kompletten Wechsel der Hardware (CPU, Mainboard, Speicher und GrKa) nur 2min gebraucht um wieder zu funktionieren.
Ich hätte damit nicht gerechnet, aber die ganzen Neuinstallationsorgien kann man sich heutzutage so gut wie immer sparen, da das System dann trotzdem nicht besser läuft. Ich habe da mit Neuinstallation auch mehrere Probleme gehabt um alles so zum laufen zu bekommen wie man es möchte.

Und das mit dem IDE und AHCI hatte ich letztens erst bei meinen Eltern ihren Rechner. Die Mainboardbatterie ist leer gewesen, damit war automatisch die Standardeinstellung im BIOS geladen mit IDE und sie haben natürlich Windows damit gestartet und damit auf IDE-Treiber umgestellt.
Als ich Batterie gewechselt habe und wieder auf AHCI, wegen der SSD, gestellt hatte, begrüßte mich Windows mit einem Bluescreen. Bei Windows 10 musste man dann über den abgesicherten Modus Windows wieder zu AHCI überreden.

Zumindest in dem Punkt kann ich nicht verstehen zwanghaft bei Windows 7 oder älter bleiben zu wollen.
MfG Andy
Bild

Benutzeravatar
psico
Beiträge: 1898
Registriert: 28.09.2005, 18:20
Wohnort: Zebulon

Re: PC-Umzug auf ein komplett neues System

Beitragvon psico » 03.01.2017, 08:03

Ach, dass ist ja interessant.Ich glaube, ich muss mir dann doch mal solch Szenario erneut unter aktuellen Bedingungen anschauen (wenn ich mal wieder die nötige Hardware zur Verfügung habe).

Und Ja, die InstallOrgien sind mittlerweile echt etwas Millenium, da gebe ich dir recht und so richtig Lust hat man darauf auch nicht mehr.

Ich hoffe er bekommt es hin.
Wer immer in Richtung Osten geht, wird im Westen ankommen...
| XMG | Core i7 | 16 GB | 13,3" | GTX960M| ein paar SSDs | Win 10 / Linux | 1x34" Dell |

Benutzeravatar
Andy_20
Beiträge: 3913
Registriert: 23.04.2004, 10:56

Re: PC-Umzug auf ein komplett neues System

Beitragvon Andy_20 » 03.01.2017, 14:40

Mir fällt da gerade noch ein das AMD ja ein ganz anderen Treiber für AHCI/IDE nutzt, den muss man erst runterschmeißen ehe die Festplatte/SSD auf den Intel umzieht.
MfG Andy
Bild

RuWoin
Beiträge: 10
Registriert: 21.12.2016, 18:44

Re: PC-Umzug auf ein komplett neues System

Beitragvon RuWoin » 03.01.2017, 16:33

Frohes Neues Leute,
Und Danke dass sich jetzt so viele gemeldet haben.
So langsam glaube ich auch dass es nicht anders als mit einer Neuinstallation funzen wird.
Werde meines Stolzes wegen noch einige Sachen ausprobieren (vielleicht hat ja HirensBootDisk was dafür...) und dann werde ich wahrscheinlich neu installieren müssen.

Das Ziel war halt "mir die Arbeit zu ersparen" weil ich für meinen Daddy sonst noch VMWare (XP), Outlook und alle anderen Programme irgendwie neu drufmachen müsste.

Naja, mal schauen wie's laufen wird.

Danke nochmals Leute :thx:

RuWoin
Beiträge: 10
Registriert: 21.12.2016, 18:44

Re: PC-Umzug auf ein komplett neues System

Beitragvon RuWoin » 21.01.2017, 20:20

So, habs jetzt gemacht mit Neuinstallation und Dateien rübergeschoben und Programme erneut installiert.

Zu Win7: Meine Eltern kamen schon mit dem Wechsel von XP auf Win7 nur sehr schwer klar, das will ich denen mit Win10 net antun.
Sie brauchen nur die Funktion, kein Neues Design wo ich dann alle 5 minuten antanzen darf und denen alles erklären muss; wobei, ich selber mag Win10 auch net, Win8.1 ist ganz cool, mag ich auch mehr als Win7.

Danke für eure Unterstützung.
Hab nebenbei noch was Interessantes entdeckt, wollte es aber net ausprobieren weil keine Nerven mehr und so:
https://controlbit.de/auf-neuen-pc-umziehen/

Greez RuWoin :D

Benutzeravatar
Andy_20
Beiträge: 3913
Registriert: 23.04.2004, 10:56

Re: PC-Umzug auf ein komplett neues System

Beitragvon Andy_20 » 22.01.2017, 09:40

Also Windows 10 ist doch wesentlich schöner/besser zu bedienen als Windows 8.1.
Und Windows 10 hat mittlerweile jeder Desktop/Laptop in der Familie (darunter auch über 70jährige), und falls es irgendwelche Probleme gibt habe ich auf jeden Rechner Teamviewer installiert, da müssen sie mir nur kurz ID und Passwort durchgeben und ich kann ganz bequem aus der Ferne schauen ;), sofern es an der Software liegt.
MfG Andy
Bild

RuWoin
Beiträge: 10
Registriert: 21.12.2016, 18:44

Re: PC-Umzug auf ein komplett neues System

Beitragvon RuWoin » 22.01.2017, 12:13

Also, Probleme haben wir selber net, ist halt nur die Sache sich nochmal einiges Neues anzueignen wo doch win7/8 gelernt wurde, wir uns schon daran gewöhnt haben und es von der Oberfläche her ausreicht.

Btw.: um Sachen rüberzutransportieren lohnt sich auch mal folgender Weg (gestern noch entdeckt):
Systemsteuerung/Sichern & Wiederherstellen/ganz unten links im Fenster dann "Windows-EasyTransfer" und die Schritte befolgen.
Nur mal für die die dasselbe vorhatten wie ich und Hilfe brauchen:

Greez RuWoin :D

Benutzeravatar
Andy_20
Beiträge: 3913
Registriert: 23.04.2004, 10:56

Re: PC-Umzug auf ein komplett neues System

Beitragvon Andy_20 » 22.01.2017, 14:58

Aber Windows 8 ist näher an Windows 10 als an Windows 7 ;).
MfG Andy
Bild


Zurück zu „PC-Support“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste