Erste AMD Zen-Prozessoren für das 1. Halbjahr 2017 geplant

Alles rund um AMD CPUs findet hier seinen Platz

Moderatoren: lueftermeister, coolmann

Benutzeravatar
schmidtsmikey
Site Admin
Beiträge: 8504
Registriert: 08.12.2003, 21:50
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Erste AMD Zen-Prozessoren für das 1. Halbjahr 2017 geplant

Beitragvon schmidtsmikey » 14.12.2016, 19:11

Es ist sehr ruhig geworden um AMD. Während Intel Quartal für Quartal dutzende neue Modelle in den drei Bereichen Desktop, Mobile und Server veröffentlicht, ist beim Konkurrenten gähnende Leere angesagt. Man muss natürlich dazu sagen, dass es sich bei den vielen Intel-Modellen oftmals um minimale Modellvariationen handelt (etwas mehr MHz hier, ein Security-Befehlssatz dort) und der Käufer mit Modellen überflutet wird. Wer weiß heutzutage schon, für welchen Einsatzzweck ein Core i3, Core i5, Core i7, Pentium J, Celeron J, Atom x usw. geeignet ist? Nichtsdestotrotz arbeitet Intel kontinuierlich an neuen Generationen. So hat man beispielsweise innerhalb eines Jahres die Core i3/i5/i7 der 5. und 6. Generation in die Handlerregale gebracht.

Wirft man einen Blick in Richtung AMD kann einem schon Angst und Bange werden. Nicht gerade wenige haben die Sorge, dass in Hinblick auf die schlechten Geschäftsergebnisse und den Mangel einen neuen Modellen AMD irgendwann das Handtuch werfen wird und Intel das Monopol im Prozessormarkt einnehmen wird. Umso erfreulicher ist die Nachricht, dass AMD Anfang des nächsten Jahres die ersten Modelle basierend auf der neuen Zen-Mikroarchitektur veröffentlicht, für die AMD insgesamt vier Jahre Entwicklungszeit investiert hat. RyZen heißt der neue Prozessor, der folgende technische Daten mit sich bringt:

- Mindestens 3,4 GHz
- 8 Cores
- 16 Threads
- 4 MB L2-Cache (512 KB pro Kern)
- 16 MB L3-Cache

Laut ersten Benchmarks ist der neue RyZen-Prozessor etwas schneller als Intels Flaggschiff Core i7 6900K, wodurch AMD mit einem Schlag den Vorsprung zu Intel aufgeholt hätte und man seit langer, langer Zeit wieder eine brauchbare Alternative zu den Core-Prozessoren hätte. Neu bei AMD ist, dass man Intels Prinzip des Hyperthreading adaptiert hat. Der RyZen Prozessor besitzt 8 physikalische Kerne und 16 logische Kerne. Insgesamt ähneln die technischen Daten stark dem eines Core i 6900K: großer L3-Cache und eine fehlende integrierte Grafikeinheit sind typische Merkmale beider Konkurrenten.

Seien wir gespannt, was das neue Jahr 2017 mit sich bringen wird. Im Prozessormarkt wird es endlich wieder spannend und wir freuen uns auf heiße Duelle um die Leistungsskrone.
Dateianhänge
amd-and-the-new-zen-high-performance-x86-core-at-hot-chips-28-16-1024.jpg
amd-and-the-new-zen-high-performance-x86-core-at-hot-chips-28-5-1024.jpg

Benutzeravatar
psico
Beiträge: 1898
Registriert: 28.09.2005, 18:20
Wohnort: Zebulon

Re: Erste AMD Zen-Prozessoren für das 1. Halbjahr 2017 geplant

Beitragvon psico » 14.12.2016, 22:05

Wenn es ein 8 Kern CPU ist aber 16 Threads hat, muss es dann nicht 512KB pro Kern Cache sein, damit man auf 4096KB kommt?
Wer immer in Richtung Osten geht, wird im Westen ankommen...
| XMG | Core i7 | 16 GB | 13,3" | GTX960M| ein paar SSDs | Win 10 / Linux | 1x34" Dell |

Benutzeravatar
schmidtsmikey
Site Admin
Beiträge: 8504
Registriert: 08.12.2003, 21:50
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Erste AMD Zen-Prozessoren für das 1. Halbjahr 2017 geplant

Beitragvon schmidtsmikey » 15.12.2016, 10:56

Da hast du vollkommen recht. Korrigiert, danke für den Hinweis.

Benutzeravatar
psico
Beiträge: 1898
Registriert: 28.09.2005, 18:20
Wohnort: Zebulon

Re: Erste AMD Zen-Prozessoren für das 1. Halbjahr 2017 geplant

Beitragvon psico » 15.12.2016, 19:01

Wenn sich der Ryzen wirklich so gut behauptet wie bisher vermutet, dann wird es mal wieder ein AMD/AMD aka Ryzen/Vega System als Desktop geben.
Das XMG wird dann sicher in Rente geschickt und ein Surface Pro für unterwegs besorgt.
Wer immer in Richtung Osten geht, wird im Westen ankommen...
| XMG | Core i7 | 16 GB | 13,3" | GTX960M| ein paar SSDs | Win 10 / Linux | 1x34" Dell |

Benutzeravatar
Jensomio
Moderator
Beiträge: 934
Registriert: 28.08.2005, 12:01
Wohnort: Irgendwo
Kontaktdaten:

Re: Erste AMD Zen-Prozessoren für das 1. Halbjahr 2017 geplant

Beitragvon Jensomio » 15.12.2016, 19:12

Naja Intel Killer würde ich das noch lange nicht nennen. Verwandelt das Ding den Rechner wie üblich in einen Backofen?
Und die _nächste_ Generation ist ein _Bisschen_ schneller als die aktuelle von Intel?
Kann aber trotzdem nur gutes bedeuten, was die Preise bei Intel angeht und eventuell geben die sich wieder mehr Mühe Leistungssprünge zu entwickeln. Ich bin wirklich kein Intel Fanboy, ich würde mir sofort eine AMD CPU kaufen, wenn diese besser wäre als meine aktuelle und besser als etwas vergleichbares zu dem was es bei Intel noch so gibt.
Da gehört der Preis natürlich auch (ein wenig) dazu.
AMD wird wohl immer ein Billighersteller bleiben. Bin ja froh, dass es genug(?) Leute gibt, die sich AMD Produkte kaufen.
Intel® Core™ i7-6800K @4,3 GHz
32GB DDR4 @2400
MSI GTX 980ti
3x 500GB Samsung 850 EVO SSD
Seagate 2TB SSHD
Asus X99 Deluxe II
Corsair 750d Airflow

Benutzeravatar
Andy_20
Beiträge: 3913
Registriert: 23.04.2004, 10:56

Re: Erste AMD Zen-Prozessoren für das 1. Halbjahr 2017 geplant

Beitragvon Andy_20 » 15.12.2016, 19:35

Bei solchen Präsentation wird eh übertrieben bzw. das beste für sein Produkt herausgepickt. Nennt sich Marketing.
Man wird sehen was er wirklich leistet wenn er von Usern getestet wird/wurde.
MfG Andy
Bild

Benutzeravatar
psico
Beiträge: 1898
Registriert: 28.09.2005, 18:20
Wohnort: Zebulon

Re: Erste AMD Zen-Prozessoren für das 1. Halbjahr 2017 geplant

Beitragvon psico » 30.12.2016, 09:16

Das stimmt Andy.
Aber mir würde ein solides AMD System auf Skylake-Niveau reichen. Selbst eine RX480 wäre für mich als Gelegenheitszocker ok. Ich arbeite eher mit vielen VMs und IDEs und möchte da mal wieder ein AMD. Falls Ryzen nicht meine Erwartungen erfüllt, werde ich wohl ein Mini ITX Intel zusammenstellen. Ggf. Mal vorher einen FX testen, ob er es nicht auch schon tut.

AMD hatte auch einen kleinen Typo auf den Slides. Da schien mehr Vorfreude in den eigenen Reihen gewesen zu sein.

Edit: Ich habe gerade gelesen, dass der Ryzen Ende Feb 2017 zum Kauf veröffentlicht wird. Da bin ich mal gespannt.
Wer immer in Richtung Osten geht, wird im Westen ankommen...
| XMG | Core i7 | 16 GB | 13,3" | GTX960M| ein paar SSDs | Win 10 / Linux | 1x34" Dell |

Benutzeravatar
schmidtsmikey
Site Admin
Beiträge: 8504
Registriert: 08.12.2003, 21:50
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

AMD Ryzen - Erste Eindrücke, technische Daten und Erweiterung Prozessorlisten

Beitragvon schmidtsmikey » 12.03.2017, 11:53

Vier bis fünf lange Jahre mussten die AMD-Anhänger warten, bis ein neuer ernstzunehmender Konkurrent für Intels Core "Armee" in die Händlerregale gekommen ist. Jetzt ist es endlich soweit und mit den Ryzen 7 1800X, 1700X und 1700 Prozessoren bietet AMD seine neuen Flaggschiffe an, in welche die ganze Ingenieurskunst eingeflossen ist. Dementsprechend hoch ist auch die Erwartungshaltung, denn auch PC-Erfahrung.de hat sich die letzten Jahre immer wieder die Frage gestellt, wie sich AMD als ewiger Zweiter inklusive roter Geschäftszahlen überhaupt noch am Leben halten kann. Doch das erste Feedback aus der Netzgemeinde ist positiv: "AMD's Ryzen 7 Prozessoren sind gleich auf und teilweise etwas schneller als Intels aktuelle Core i7 7th Generation, dafür kosten sie nur die Hälfte". So lautet in etwa die Meinung im Netz.

Im Artikel Prozessor-Mikroarchitekturen wurden die wesentlichen Erneuerungen der Ryzen-Prozessoren vorgestellt, welche auf der neuen Zen-Mikroarchitektur aufbauen. Und hier hat sich einiges getan. AMD unterstützt erstmals Simultaneous Multithreading (SMT), was bei Intel unter Hyperthreading bekannt ist. AMD holt aber mehr Leistung aus seinen logischen Kernen heraus. Die Daumenregel besagt, dass bei 5% mehr Transistoren für SMT über 40% mehr Leistung resultiert. Bei Intel sind es etwas über 20%. Auch beim Turboboost gab es große Anpassungen. Die Taktung erfolgt in 25 MHz Schritten, ist also feingranularer, und erstreckt sich über das gesamte Spektrum. Im Extremfall taktet ein Ryzen 7 auch mal mit 25 MHz. So zumindest die Theorie.

Die Leistung der Ryzen 7 Prozessoren werden durch insgesamt 8 Kerne erreicht, welches mittels SMT 16 logischen Kernen entspricht. Mit Taktraten von 3000 bis 3600, welches mittels Turboboost auf bis zu 4100 MHz takten, steckt ordentlich Leistung unter der Haube. Erstaunlicherweise hat AMD das Energiemanagement gut in den Griff bekommen. Die TDP liegt zwischen 65 und 95 Watt, was für ein High-End-Prozessor sehr gute Werte sind. Die genauen technischen Daten können wie gewohnt in unseren Prozessorlisten eingesehen und miteinander verglichen werden. Hier gehts direkt zum Vergleich der technischen Daten für den Ryzen 7 1800X, 1700X und 1700

Pressestimmen

AMD Ryzen 7: Willkommen zurück im Performance-Segment
Heise.de: AMD zur Low-Res-Spieleschwäche von Ryzen: Es liegt an der Software!
PC-Games.de: AMD Ryzen 7 1800X: OC-Rekord bei 5.803 MHz von der8auer
Notebookcheck.de: AMD: Microsoft bestätigt indirekt Probleme mit Ryzen
Dateianhänge
amd-ryzen-vergleich.jpg
Ryzen 7 im Vergleich: http://www.pc-erfahrung.de/fileadmin/php-skripte/cpu_tabelle_vergleich.php?arch=0&gpuids=2630,2631,2632
amd-ryzen-zen-core.jpg
Zen Core
amd-ryzen-precision-boost.jpg
AMD Ryzen Precision Boost
amd-ryzen-performance-improvements.jpg
Performance Improvements

Benutzeravatar
schmidtsmikey
Site Admin
Beiträge: 8504
Registriert: 08.12.2003, 21:50
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

AMD Ryzen 3 1300X und 1200: Core i3 bekommt Konkurrenz

Beitragvon schmidtsmikey » 28.07.2017, 06:23

Langsam, aber kontinuierlich erweitert AMD sein Prozessoren-Portfolio und veröffentlicht nun die ersten Ryzen-Prozessoren für das Multimedia- und Office-Segment. Mit Preisen zwischen 115 und 130 Euro sind der Ryzen 3 1300X und Ryzen 3 1200 (noch) günstige(re) Alternativen zu den bereits preiswerten Ryzen 5 und Ryzen 7 Modellen.

Dabei könnte sich der Ryzen 3 zu einem Geheimtipp bei günstigen Spiele-PCs mausern, denn im Vergleich zum Ryzen 5 fehlt den Ryzen 3 Prozessoren lediglich das Simultaneous Multithreading (SMT), so dass anstatt 8 nur 4 logische Prozessoren verfügbar sind. Ansonsten bestehen die Ryzen 3 Modelle aus 4 vollwertigen Summit Ridge (aka ZEN) Kernen.

Grundsätzlich tritt die Ryzen 3 Serie in den Wettkampf mit Intels Core i3 Serie. Ziel seitens AMD ist, wieder Fuß bei Standard-PC-Systemen zu fassen, die beispielweise in Unternehmen zum Einsatz kommen.

Die technischen Daten findet man wie gewohnt in den Prozessorlisten. Folgende Modelle wurden eingetragen:

Desktop Prozessoren

AMD Ryzen 3 (Desktop)
AMD Ryzen 3 1300X (Summit Ridge), 3500 Mhz, L2: 2048* KB, L3: 8192 KB
AMD Ryzen 3 1200 (Summit Ridge), 3100 Mhz, L2: 2048* KB, L3: 8192 KB
Legende: * Cache addiert
Dateianhänge
amd-ryzen-3.JPG
AMD Ryzen 3


Zurück zu „AMD-Prozessoren“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste