Desktop-PC für 14-jährige Tochter

Die Community berät Euch bei der Neuanschaffung eines (Komplett-)PCs

Moderator: MOI

einhandsegler73
Beiträge: 3
Registriert: 08.12.2016, 14:32

Desktop-PC für 14-jährige Tochter

Beitragvon einhandsegler73 » 08.12.2016, 14:33

Hallo!
Ich suche einen preiswerten Desktop-PC (bis ca. 400,- Euro ohne Monitor, inkl. Windows 10) für meine 14-jährige Tochter.
Diese bearbeitet "für ihr Leben gerne" Videos, also schneidet sie zu usw.
Daher sollte ich vermutlich darauf achten, dass eine extra Grafikkarte vorhanden ist?
"High end"-Spiele waren bisher nie ein Thema.

Angeboten wurde mir z. B. folgende Prozessor-Grafik-Kombination:
1) AMD A4-5300 2x 3.4 GHz mit ("on board") AMDHD7480D 2048 MB
2) AMD FX-4300 4x 3.8 GHz mit AMD R5 230 2048 MB
3) wie 2), aber mit GeForce GTX1050 2048 MB

Ich habe mich inzwischen schon mal ein wenig im Internet "umgeschaut" - die beiden erwähnten AMD-Prozessoren gehören ja nicht unbedingt zu "allgemein empfohlenen Typen"...
Wäre ein Intel i3 oder sogar i5 da evtl. die bessere Wahl? Welche genauen Typen? Z. B. wird auch ein i3-6100 oder i5-6400 angeboten, finde im Netz aber hauptsächlich Angaben zum i5-6500 ...

Welche (preiswerte) Grafikkarte würde ihr wählen?
Wie gesagt, es muss kein "High end"-PC werden, aber Videos solle man eben schon recht vernünftig schneiden können.
Wenn der PC dann auch nicht all zu laut wäre - klasse!

Ich bin auf Vorschläge gespannt, schon mal vielen Dank!!!

LG Micha

Benutzeravatar
Joyrider
Beiträge: 4255
Registriert: 27.09.2006, 08:45
Wohnort: 127.0.0.1

Re: Desktop-PC für 14-jährige Tochter

Beitragvon Joyrider » 08.12.2016, 17:04

Ein Quad-Core sollte reichen, beim Bearbeiten/Schneiden würde ich eher auf MINDESTENS 8GB RAM achten, besser 16.

Grafikkarte: Die 1050er sollte auch erstmal locker reichen.

Ist ja auch alles immer die Preisfrage.

Eine Extra-Grafikkarte KANN helfen, muss aber nicht. Mit meiner 1070 kann ich (je nach Software) auch einige Berechnungen über die Grafikkarte machen, im Normalfall sollte ein guter Prozessor jedoch locker reichen.
AMD FX-8350 (8x 4GHz) - 32 GB RAM (4x 8GB DDR3) - NVIDIA GEFORCE GTX 1070 - 500GB SSD - 3TB HDD - und ein Schweizer Messer!
The code is: 7355608

Benutzeravatar
Benschzilla
Beiträge: 1325
Registriert: 12.12.2003, 10:45
Wohnort: Forchheim
Kontaktdaten:

Re: Desktop-PC für 14-jährige Tochter

Beitragvon Benschzilla » 09.12.2016, 12:35

Welche Tools verwendet sie denn zum Videos bearbeiten?

Ich würde was in Richtung einer APU empfehlen, wie den AMD A10-7800.
Dazu dann bereits gesagt am besten 16GB RAM, wenn es diese CPU wird am besten 2133er RAM (je nach Board auch 2400er RAM).

So hättest du direkt eine vernünftige GPU integriert und brauchst keine extra Grafikkarte.

Mein Vorschlag wäre ein System in der Richtung:
1 Crucial BX200 240GB, SATA (CT240BX200SSD1)
1 AMD A10-7800, 4x 3.50GHz, boxed (AD7800YBJABOX)
1 G.Skill RipJawsX rot DIMM Kit 8GB, DDR3-2133, CL9-11-11-31 (F3-2133C9D-8GXL)
1 MSI A68HM-E33 V2 (7721-206R)
1 Sharkoon MA-A1000
1 be quiet! Pure Power 9 300W ATX 2.4 (BN260)
1 Microsoft: Windows 10 Home 64Bit, DSP/SB (englisch) (PC) (KW9-00139)

Liegt dann preislich etwas über 400€.
AMD FX-8350 auf ASUS M5A97 EVO R2.0
16 GB DDR3 RAM (1866 MHz)
PowerColor Red Devil RX480
1,5TB Speicher + Crucial M550 mit 128GB für OS

Homeserver - AMD Athlon 5350, MSI AM1I, 4GB DDR3L RAM, 40GB Intel 320 SSD + 1TB Datengrab

www.europe-by-bike.de
Amazon Student Prime

einhandsegler73
Beiträge: 3
Registriert: 08.12.2016, 14:32

Re: Desktop-PC für 14-jährige Tochter

Beitragvon einhandsegler73 » 10.12.2016, 10:55

Hallo!

Danke!!!
Hmm, dann wären vielleicht auch solche "Marken-Komplett-PCs" nicht verkehrt?

https://www.notebooksbilliger.de/pc+sys ... 100+279355
https://www.notebooksbilliger.de/pc+sys ... 400+274887
- ist “Intel HD Graphics 530” denn bei i3/i5 immer vorhanden? Und ist diese Lösung ok?

Benutzeravatar
Joyrider
Beiträge: 4255
Registriert: 27.09.2006, 08:45
Wohnort: 127.0.0.1

Re: Desktop-PC für 14-jährige Tochter

Beitragvon Joyrider » 10.12.2016, 19:47

Wenn dann den ersten und später den Arbeitsspeicher aufrüsten.

Es hängt immer davon ab was man möchte, bei Fertig-PCs ist das Windows oft sehr zugemüllt, daher wäre hier eine Neu-Installation dann eh zu empfehlen.

An sich ist selbst zusammenbauen besser, wenn man es denn kann. Wobei sich auch hier denke ich die Geister scheiden.
AMD FX-8350 (8x 4GHz) - 32 GB RAM (4x 8GB DDR3) - NVIDIA GEFORCE GTX 1070 - 500GB SSD - 3TB HDD - und ein Schweizer Messer!
The code is: 7355608

Benutzeravatar
Benschzilla
Beiträge: 1325
Registriert: 12.12.2003, 10:45
Wohnort: Forchheim
Kontaktdaten:

Re: Desktop-PC für 14-jährige Tochter

Beitragvon Benschzilla » 12.12.2016, 11:04

Ich würde eher den zweiten mit dem i5-6400 empfehlen und da dann lieber den RAM aufrüsten.

Bei den AMDs ist der Vorteil, dass die integrierte Grafikkarte ein ganzes Stück besser ist, dafür die ist die CPU selbst etwas schwächer.
AMD FX-8350 auf ASUS M5A97 EVO R2.0
16 GB DDR3 RAM (1866 MHz)
PowerColor Red Devil RX480
1,5TB Speicher + Crucial M550 mit 128GB für OS

Homeserver - AMD Athlon 5350, MSI AM1I, 4GB DDR3L RAM, 40GB Intel 320 SSD + 1TB Datengrab

www.europe-by-bike.de
Amazon Student Prime

Benutzeravatar
schmidtsmikey
Site Admin
Beiträge: 8452
Registriert: 08.12.2003, 21:50
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Desktop-PC für 14-jährige Tochter

Beitragvon schmidtsmikey » 15.12.2016, 12:51

Hallo Michael,

herzlich Willkommen bei uns im Forum! Meine Vorredner haben Dir schon viele Informationen geliefert. Ich würde diese gerne einmal zusammenfassen und mit meinen persönlichen Erfahrungen ergänzen.

Anforderungen
Videoschnitt benötigt einen schnellen Prozessor und ausreichend viel Arbeitsspeicher. Die Grafikkarte hat damit erst einmal nichts zu tun und da Deine Tochter keine aufwendigen Games zocken möchte, würde ich das Thema komplett vernachlässigen. Wenn Du Zeit und Lust hast, ich habe dazu mal vor langer Zeit einen Artikel geschrieben (http://www.pc-erfahrung.de/hardware/all ... ungen.html).

Mit 8 GB Arbeitsspeicher fährst Du ganz gut und ist vollkommen ausreichend.

Bei dem Prozessor muss man sich auch keine großen Sorgen machen. Ich bearbeite regelmäßig Videos von meiner Spiegelreflexkamera auf meinem Ultrabook. Hier kommt ein besonders stromsparender, dafür auch langsamer Intel Core i7 3xxxxU zum Einsatz, den jede aktuelle Desktop-CPU (Core i3/i5/i7, AMD A10) schlagen wird. Ich kann die Videos problemlos bearbeiten und ob das Speichern 2:00 oder 2:30 Minuten dauert, ist am Ende egal.

Selbst bauen oder Fertig PC
Willst Du den rechner selbst zusammenbauen oder Auspacken und loslegen? Das ist die große Frage. Auch was das Betriebssystem betrifft. Wer möglichst wenig Arbeit haben möchte, der sollte einen Fertig-PC inkl. vorinstalliertem Windows kaufen. Ansonsten hat Töchterchen einen PC, der erst noch funktionsfähig gemacht werden muss.

Meine Empfehlung

Dieser PC: https://www.amazon.de/Komplett-Multimed ... B01MTLAT5V

Da ist alles dabei:
A10 7850K Prozesssor
16 GB RAM
Windows 10
1000 GB Festplatte

DA hat Deine Tochter erst einmal aaalles, was sie braucht.

einhandsegler73
Beiträge: 3
Registriert: 08.12.2016, 14:32

Re: Desktop-PC für 14-jährige Tochter

Beitragvon einhandsegler73 » 15.12.2016, 13:52

Super, Danke euch allen!

ms-uli
Beiträge: 13
Registriert: 23.02.2017, 13:47

Re: Desktop-PC für 14-jährige Tochter

Beitragvon ms-uli » 09.03.2017, 12:37

Hallo Micha,
kannst du berichten für welchen du dich entschieden hast und wie er läuft?
wir suchen aktuell auch für unseren Sohn, der nächsten Monat 13 wird :)

Lieben Gruß und Merci


Zurück zu „PC-Kaufberatung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste