Typo3 absichern und vor Hackerangriffen schützen

Homepages, CMS, Templates, Web Based Programming, Webhosting, Gameserver

Moderatoren: coolmann, chillmensch

Benutzeravatar
schmidtsmikey
Site Admin
Beiträge: 8534
Registriert: 08.12.2003, 21:50
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Typo3 absichern und vor Hackerangriffen schützen

Beitragvon schmidtsmikey » 28.07.2014, 18:11

Typo3 ist ein weitverbreitetes Redaktionssystem und daher auch ein beliebtes Ziel von Hackerangriffen. Dabei ist weniger Typo3 selbst das Problem, denn die zahlreichen Typo3-Entwickler finden in der Regel Fehler und Sicherheitslücken relativ schnell und beheben diese zügig. Wer also seine Typo3-Installation immer auf dem aktuellen Stand hält, der ist gegen die böse Macht aus dem Internet gut gewappnet. Trotzdem sollte eine Typo3-Installation bestmöglich abgesichert sein. Neben den Standard-Maßnahmen sind man auch erweiterte Maßnahmen interessant, die vor allem den Live-Betrieb betreffen. Warum sollte man beispielsweise an einer Online-Webseite die Möglichkeit bieten, Änderungen an Typo3 bzw. dessen Erweiterungen vorzunehmen? Besser ist es, die Entwicklung in einer lokalen Testumgebung durchzuführen und beispielsweise die Installation bzw. Konfiguration von Typo3-Erweiterungen am Live-System grundsätzlich zu verbieten.

Der folgende Artikel zeigt einige erweiterte Sicherheitsmaßnahmen für Typo3, welche den Schutz vor Hackangriffen wesentlich erhöht. Wer also für eine Typo3-Installation verantwortlich ist, dem sei dieser Artikel ans Herz gelegt. Viel Spaß beim Lesen!

Erweiterte Sicherheitsmaßnahmen für Typo3

Zurück zu „Webseiten, Webprogrammierung & Domains“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast