TDP, SCP und ACP - Stromverbrauch von CPUs messen

Allgemeine Themen, andere Hersteller wie VIA oder Transmeta

Moderator: lueftermeister

Benutzeravatar
schmidtsmikey
Site Admin
Beiträge: 8534
Registriert: 08.12.2003, 21:50
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

TDP, SCP und ACP - Stromverbrauch von CPUs messen

Beitragvon schmidtsmikey » 12.08.2013, 06:57

Der Stromverbrauch von Prozessoren ist ein wichtiges Kaufkriterium und eine wichtige Angabe zur Dimensionierung der eingesetzten Kühlung. Vor einigen Jahren war die Angabe zum Stromverbrauch relativ einfach: Prozessoren wie ein Pentium 3 oder Athlon XP kannten noch keine Stromsparmechanismen und entscheidend war, wie hoch die maximale Leistungsaufnahme unter Volllast sein kein. Dieses Denken hat sich mittlerweile grundlegend geändert: beginnend mit der TDP-Angabe (Thermal Design Power), bei der eine Art Annäherungswerte definiert wird, sind nun Watt-Angaben in Form von ACP (Average CPU Power, AMD) oder SDP (Scenario Design Power, Intel) im Umlauf. Diese Angaben beziehen sich nicht mehr auf die maximale, sondern auf die durchschnittliche Verlustleistung einer CPU.

Was mit den Bezeichnungen TDP, ACP und SDP auf sich hat, wird in folgendem Artikel erläutert:
Stromverbrauch: Thermal Design Power (TDP), Scenario Design Power (SDP) und Average CPU Power (ACP)

Zurück zu „Allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste