Suche Virenscanner-Vergleiche

Firewall, Computerviren, Sicherheit, Internet-Kriminalität, Kinderschutz

Moderator: coolmann

Benutzeravatar
Joyrider
Beiträge: 4306
Registriert: 27.09.2006, 08:45
Wohnort: 127.0.0.1

Suche Virenscanner-Vergleiche

Beitragvon Joyrider » 02.04.2011, 16:36

Kennt jemand seriöse Tests die man ernst nehmen kann?

Ich suche speziell die Vergleiche von Einzel-Virenscannern, aber auch von den Security Suiten.

Alternativ gern auch einzelne Firewalls.

Bei den Tests die ich gefunden habe bin ich mir nicht ganz sicher was ich davon halten soll.

Gerade Norton + Panda auf hohen Plätzen mag ich nicht so recht glauben.
AMD FX-8350 (8x 4GHz) - 32 GB RAM (4x 8GB DDR3) - NVIDIA 1070 + AMD 6970 - 500GB SSD / 2TB HDD / 3TB HDD

Benutzeravatar
linkin_park_forever
Moderator, hieß früher "vs"
Beiträge: 5825
Registriert: 13.03.2004, 21:15
Wohnort: München

Re: Suche Virenscanner-Vergleiche

Beitragvon linkin_park_forever » 02.04.2011, 22:45

Ich weiß zwar keine aktuellen Tests (btw: wer googelt der findet), aber Security Suiten und Personal Firewalls bringen Dir keinen Nutzen. Sowas dient höchstens der Gewissensberuhigung. Dein Router hat normalerweise eine Firewall integriert, diese reicht vollkommen aus. Bei Software-Firewalls hast Du nur unnötig Ärger, z.B. wenn gängige Programme geblockt werden.

Ein Virenscanner schadet sicherlich nie, ich muss aber aus Erfahrung sagen, dass ich 3 Jahre ohne ausgekommen bin und auch gut gefahren bin :mrgreen: Sensible Daten habe ich nicht auf meinen PCs. Dafür gibt's nen oldschool-Ordner im Regal. Trotzdem nutze ich derzeit Kaspersky in der 2011er Version und habe mir auch eine ein-Jahres-Lizenz gegönnt. Beruhigt mein Gewissen in dem Grad, wie ich es mir wünsche. Mehr brauch ich nicht und nach einem Jahr werde ich wohl darüber nachdenken, ob es ein gratis Virenscanner auch getan hätte...

MfG
vs
Desktop: Ryzen-APU auf mITX in Planung
Notebook: HP Spectre x360: 13,3" 1440p OLED, Core i7-6560U, 8 GB DDR3L, 256 GB M.2 NVMe SSD - Win 10
Smartphone: Motorola Moto X 2nd Gen: 5,2" 1080p OLED - Android 6.0

Benutzeravatar
Joyrider
Beiträge: 4306
Registriert: 27.09.2006, 08:45
Wohnort: 127.0.0.1

Re: Suche Virenscanner-Vergleiche

Beitragvon Joyrider » 02.04.2011, 23:13

Ich nutze die Software-Firewall um bestimmte Programme am rauskommen zu hindern, darum was reinkommt geht es nicht.

Klar, man kann im Router die Ports einstellen, aber das bringt auch nicht allzuviel, wenn die Programme z.B. Port 80 nutzen würden.

Einen Virenscanner sollte man zumindest bei Windows schon haben, da man nie weiss man und wo man sich nen Virus einfängt.

Auch "gute" Webseiten z.B. können Viren verteilen, die letzten 2 prominenten Beispiele waren ja McAfee (die sich ja auch sehr schnell um eine Lösung gekümmert haben... (bzw. wohl immer noch dabei sind) und MySQL (dooferweise durch SQL-Injection angegriffen)).

Bei Kaspersky bin ich unsicher, die haben zwar durchweg gute Erkennungsraten soweit ich das beurteilen kann, aber auch oftmals diverse Probleme mit der Performance. 1-2 Jahre gehts gut, dann wieder ne Katastrophe, dann wieder gut, dann wieder schlecht, ist mir bei denen einfach zu gefährlich wann es mal geht und wann nicht, 99% Systemauslastung durch Fehler sind einfach sch****.



--- Achtung: Provokation/Unterstellung ---
Zu den 3 Jahren ohne Virenscanner: Wer weiss wieviele Viren du im System hattest und wo die Viren andere PCs angegriffen haben.

Das ist wie bei den Autofahrern mit ihren Kommentaren: "Ich fahre 40 Jahre unfallfrei!" <<< Ja, weil 40 Jahre andere Autofahrer Rücksicht genommen haben!

--- Provokation/Unterstellung Ende ---


Ich selbst nutze derzeit NOD32 als Security Suite und bin soweit zufrieden. Es gibt Gerüchte das die Security Suiten allgemein wohl nicht so der Bringer sind, aber generell bietet ja eh fast jeder Antiviren-Anbieter sowohl Einzel-Scanner als auch die Komplett-Suiten an. Und ich denke die Gerüchte "Die Security Suiten taugen nix, weil Firewall UND Scanner dann nur halbherzig ausgearbeitet sind" sind ein bischen weit hergeholt, denn bei Kaspersky z.B. werden die Virendefinitionen bei Firewall/Scanner und Standalone-Scanner ja auch die Gleichen sein. Daher wäre es ja sinnlos z.B. ne Firewall von Comodo (die im Übrigen auch nen Sicherheitsproblem hatten, mit den SSL-Zertifikaten (wenn ich mich irre bitte korrigieren)) zu nutzen und dazu z.B. den Kaspersky-Virenscanner.


Generell finde ich es persönlich verantwortungslos ein Windows-System ohne Virenscanner zu betreiben. Ja, eine 100%ige Sicherheit gibt es nicht. Aber wenn irgendwelche Honks sich auf Brain 2.0 berufen und sich für sonstwie cool halten, da sie ja keine bösen Seiten aufrufen... dann warten wir mal ab bis Google mal irgendwann gehackt wird, denn dann haben x Millionen Windows-Systeme (ohne Virenscanner) schneller Viren als denen lieb ist.
AMD FX-8350 (8x 4GHz) - 32 GB RAM (4x 8GB DDR3) - NVIDIA 1070 + AMD 6970 - 500GB SSD / 2TB HDD / 3TB HDD

Benutzeravatar
-AB-
Beiträge: 1600
Registriert: 22.04.2005, 21:45
Wohnort: Liverpool
Kontaktdaten:

Re: Suche Virenscanner-Vergleiche

Beitragvon -AB- » 03.04.2011, 10:28

Joyrider hat geschrieben:Generell finde ich es persönlich verantwortungslos ein Windows-System ohne Virenscanner zu betreiben. Ja, eine 100%ige Sicherheit gibt es nicht. Aber wenn irgendwelche Honks sich auf Brain 2.0 berufen und sich für sonstwie cool halten, da sie ja keine bösen Seiten aufrufen... dann warten wir mal ab bis Google mal irgendwann gehackt wird, denn dann haben x Millionen Windows-Systeme (ohne Virenscanner) schneller Viren als denen lieb ist.


Dann bräuchten sie immer noch einen defekten Browser, damit der Virus auch von der Website auf den PC kommt ;) Dank richtig eingestellter Benutzerverwaltung geht auch dann nicht das ganze System hops.

Ich bin unter Windows auch 4 Jahre virenschutzlos gesurft. Hab immer mal wieder so einen online-test gemacht, oder mir für einen einmaligen scan antivir geladen, hatte nie Viren drauf. Auf Arbeit surfe (*hust* *hust* Natürlich nur arbeitsbezogene Recherche!) ich auch jetzt 2 Jahre ohne Virenschutz, nachdem mich das erste Jahr der (kostenlose) Scanner fast in den Wahnsinn getrieben hat.

Soll jetzt nicht den Normal-User davon abhalten, einen Virenscanner zu nutzen, nur um die Fraktion der überzeugten nicht-Nutzer zu vertreten...


Zurück zu „Security, AntiVirus & CyberCrime“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste