Spammails... ganzen Anbieter blocken? Gegenwehr?

Firewall, Computerviren, Sicherheit, Internet-Kriminalität, Kinderschutz

Moderator: coolmann

Schwarz-Brot
Beiträge: 32
Registriert: 22.11.2005, 15:55
Wohnort: nähe Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Spammails... ganzen Anbieter blocken? Gegenwehr?

Beitragvon Schwarz-Brot » 09.12.2014, 11:53

Hallo zusammen,

ich kriege derzeit haufenweise Spam, angeblich von Panasonic. Der Punkt ist, ich habe mich vor Jahren bei Panasonic für eine Reparaturanfrage registriert, allerdings mit einer anderen Mailadresse (aber gleiche Domain).

Panasonic möchte nichts damit zu tun haben, und aufgrund der aggressiven Werbe-Inhalte, die nicht recht zum eher zurückhaltenden öffentlichen Auftreten von Panasonic passen, glaube ich das auch. Die Links in den mails verweisen auf kryptische Seitennamen, in denen zwar Panasonic auftaucht, die aber nicht recht ins Schema passen. Also klassisches spamming oder schlimmstenfalls Phishing - ich bin den Links nicht hinterhergelaufen.

Der Absender ist Panasonic[AT]mail.panasonic.com. mail.panasonic.com führt direkt zu yesmail. Yesmail... naja, beweihräuchern sich selber als tollstes und bestes E-Mail Marketingunternehmen aka Spammer. Wer dahinter steckt ist natürlich nicht nachvollziehbar.

Da ich diese Mailadresse ausschließlich für private Mails nutze, war sie über Jahre bis auf ganz wenige Glückstreffer vollkommen spamfrei. Wenn ich mich jetzt an Yesmail wende zur Löschung aus den Datenbanken, bestätige ich die Existenz. Darauf kann ich verzichten, da laut Netz in der Vergangenheit Löschanträge keinerlei Effekt zeigten.

Ich kann das also ignorieren und rausfiltern, was mir aber gegen den Strich geht. Was gibt es für Alternativen? Gibt es technische Möglichkeiten, Mails hinter denen yesmail steckt grundsätzlich zu blocken, egal wer der Auftraggeber ist? Gibt es Möglichkeiten zurückzuschießen, ohne sich in die gleichen undurchsichtigen Gewässer zu begeben?

Entnervte Grüße,
Jan
...ich bin der Sand der im Getriebe der Zeit selbst das größte Zahnrad zerreibt...

Benutzeravatar
Joyrider
Beiträge: 4307
Registriert: 27.09.2006, 08:45
Wohnort: 127.0.0.1

Re: Spammails... ganzen Anbieter blocken? Gegenwehr?

Beitragvon Joyrider » 09.12.2014, 12:53

Leite ALLE deine Mails weiter an eine neue Adresse, filtere auf der alten Adresse alle E-Mails von *insert Spammers here* an eine ANDERE neue weiter (z.b. muelladresse@meinmuell.muell) und ruf die neue nicht ab.

Ich mache mir generell für jeden Anbieter eine eigene Adresse (z.B. amazon@meine.domain) und hole nur eine einzige Echte via Catchall ab. Wenn da zuviel Spam an eine Adresse kommt dann richte ich eine besagte Umleitung auf eine Müll-Adresse ein wo ich mich dann alle 2 Monate mal einlogge und alles lösche.

Eine Lösung wo man alle Mails direkt löschen kann habe ich bisher noch nicht gefunden (ohne einen eigenen Mail-Server zu betreiben). Denn irgendwann läuft ja sonst das Postfach voll wenn man sich nicht kümmert. Speziell gehts mir wie dir darum die Adressen nicht zu bestätigen. Darum ins Leere laufen lassen ohne irgendwelche Rückmeldungen.
AMD FX-8350 (8x 4GHz) - 32 GB RAM (4x 8GB DDR3) - NVIDIA 1070 + AMD 6970 - 500GB SSD / 2TB HDD / 3TB HDD

Benutzeravatar
-AB-
Beiträge: 1600
Registriert: 22.04.2005, 21:45
Wohnort: Liverpool
Kontaktdaten:

Re: Spammails... ganzen Anbieter blocken? Gegenwehr?

Beitragvon -AB- » 09.12.2014, 16:18

Poste doch mal den Email-Header von so einer Mail.

Wenn mail.panasonic.com auf Yesmail weiterleitet, dann leitet *Panasonic* auf yesmail weiter, da es ja eine ihrer Subdomains ist.
Generell sind Unternehmen üblicherweise bemüht, gegen Phishing etc vorzugehen, das das natürlich arg Rufschädigend ist. Aber mehr sehen wir wenn wir den Email Header sehen.

Benutzeravatar
psico
Beiträge: 1898
Registriert: 28.09.2005, 18:20
Wohnort: Zebulon

Re: Spammails... ganzen Anbieter blocken? Gegenwehr?

Beitragvon psico » 09.12.2014, 21:57

Auf Abmelden klicken, ggf, Beschwerde bei der CSA mit den entsprechenden Mails einreichen.
Wer immer in Richtung Osten geht, wird im Westen ankommen...
| XMG | Core i7 | 16 GB | 13,3" | GTX960M| ein paar SSDs | Win 10 / Linux | 1x34" Dell |

Schwarz-Brot
Beiträge: 32
Registriert: 22.11.2005, 15:55
Wohnort: nähe Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Re: Spammails... ganzen Anbieter blocken? Gegenwehr?

Beitragvon Schwarz-Brot » 12.12.2014, 20:03

Anbei ein Header einer Mail, die heute reingeflattert kam. Nichts weist auf Yesmail hin. Lässt man Google nach mail.panasonic.com suchen, landet man bei Yesmail. Meine persönlichen Daten sind ersetzt, ich hoffe, ich habe alle erwischt.

Code: Alles auswählen

Return-Path: <Panasonic@mail.panasonic.com>
X-Original-To: meinemail@arcor.de
Received: from mail-in-04.arcor-online.net (mail-in-04.arcor-online.net [151.189.21.44])
   by mail-in-05-z2.arcor-online.net (Postfix) with ESMTP id BF4716F2CE0
   for <meinemail@arcor.de>; Fri, 12 Dec 2014 18:55:43 +0100 (CET)
Received: from outbound2.email-panasonic.com (outbound2.email-panasonic.com [97.107.23.70])
   by mx.arcor.de (Postfix) with ESMTP id 97468A9E5C
   for <meinemail@arcor.de>; Fri, 12 Dec 2014 18:55:42 +0100 (CET)
DKIM-Signature: v=1; a=rsa-sha1; d=mail.panasonic.com; s=ym1024; c=relaxed/simple;
   q=dns/txt; i=@mail.panasonic.com; t=1418406941;
   h=From:Subject:Date:To:MIME-Version:Content-Type;
   bh=8nvkxLQ3XfD29CpQwtAfO4pcNk0=;
   b=YDMrMZHT33W5K+vU1vs2wZB+OSDG0WtKdfMKvEu2VBJDXedGANYJO2qyFDHmT0j3
   TG2+KHho4cI/dxUlOv02hlYbddoEG+cRSWqAVRbc15KBI8yGNmxvcTSrhtNcjyzJ
   uynXQ4IApgDmfTh9Xe0ZCTN7t7VCFRsFKhyhGLW6+JA=;
DomainKey-Signature: q=dns; a=rsa-sha1; c=nofws;
   s=ym1024; d=mail.panasonic.com;
   h=Date:From:Subject:To:X-Header-Versions:X-Header-CompanyDBUserName:List-Unsubscribe:Message-ID:X-Vitals:Reply-To:X-Header-MasterId:MIME-Version:Content-Type;
   b=lk/dOMZBHGlY0LgCpmMUFCiA+hca7t9zXNARVTv5j6B0/qWDGLkdAQcgim1i8PI+
   78YC9KfQQ2OzQoFhsAdNCWmkExCJsXBniFm0pX25zLxsNzC5h9/06Ge1ZLqHgJ6p
   CYxOxguZ2wKHVS2MGymM3IBx6zfkET5QqAYYUV7gL5k=
Date: Fri, 12 Dec 2014 09:55:40 PST
From: Panasonic <Panasonic@mail.panasonic.com>
Subject: Tech Gifts Under $100 + Secret Codes Inside
To: "Mein Name falsch geschrieben" <meinemail@arcor.de>
X-Header-Versions: Panasonic.6dl64nyv9py.ft06@mail.panasonic.com
X-Header-CompanyDBUserName: panasonic2
List-Unsubscribe: <mailto:panasonic26dl64nyv9py.6ft06@mail.panasonic.com?subject=unsubscribe>
Message-ID: <Panasonic.6dl64nyv9py.ft06@mail.panasonic.com>
X-Vitals: 1.114363.931404.1556599.11.eb71
Reply-To: Panasonic.6dl64nyv9py.ft06@mail.panasonic.com
X-Header-MasterId: 1556599
MIME-Version: 1.0
Content-Type: text/html; charset=us-ascii
...ich bin der Sand der im Getriebe der Zeit selbst das größte Zahnrad zerreibt...

Benutzeravatar
-AB-
Beiträge: 1600
Registriert: 22.04.2005, 21:45
Wohnort: Liverpool
Kontaktdaten:

Re: Spammails... ganzen Anbieter blocken? Gegenwehr?

Beitragvon -AB- » 14.12.2014, 00:01

Aaaaaaaha! Da haben wir es:

Die Domain email-panasonic.com gehört nämlich:
whois hat geschrieben:Domain Name: email-panasonic.com
Registrant Name: Yesmail Portland
Registrant Organization: Yesmail
Registrant Street: 309 SW Sixth Avenue
Registrant City: Portland
Registrant State/Province: or
Registrant Postal Code: 64303
Registrant Country: US
Registrant Phone: +1.5032414185

Du könntest also email-panasonic.com *im Header* blockieren, da mal anrufen und dich beschweren oder aber Panasonic schreiben und denen sagen dass jemand die Domain email-panasonic.com gekauft hat und von dort Spam/possibly Phishing-Mails verschickt.

Schwarz-Brot
Beiträge: 32
Registriert: 22.11.2005, 15:55
Wohnort: nähe Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Re: Spammails... ganzen Anbieter blocken? Gegenwehr?

Beitragvon Schwarz-Brot » 15.12.2014, 15:22

Mit Panasonic stehe ich in Kontakt. Deren Mails sehen erstens anders aus und zweitens habe ich deren Bestätigung, dass meine betroffene Adresse nicht bei ihnen registriert ist. Generell zeigt man sich zurückhaltend (klar), aber kooperativ. Die Spammails wollen sie gerne haben und werden das jetzt wohl selber verfolgen. Ich bin gespannt.
...ich bin der Sand der im Getriebe der Zeit selbst das größte Zahnrad zerreibt...


Zurück zu „Security, AntiVirus & CyberCrime“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste