1x Ryzen oder 2x Xeon

Die Community berät Euch bei der Neuanschaffung eines (Komplett-)PCs

Moderator: MOI

Benutzeravatar
psico
Beiträge: 1914
Registriert: 28.09.2005, 18:20
Wohnort: Zebulon

1x Ryzen oder 2x Xeon

Beitragvon psico » 17.07.2017, 05:41

Hi,

ich habe mal eine Frage. Ich plane ein neues Arbeitstier, welches einfach nur alles machen kann was ich möchte/benötige. Dazu gehören folgende Aufgaben:
- unterschiedliche OS gleichzeitig (Windows 7 + 10 /Linux)
- Alltagsaufgaben (Internet Office etc).
- Virtualisierung (Docker und Co).
- Entwicklung/Web-Entwicklung (unterschiedliche Bereiche)
- Datenbanken (MSSQL/MySQL etc)
- Apache Tomcat
- ab und an mal ein 3D Game( GPU ist eher zweitrangig.)
- Multimonitor-Setup (3 Monitore oder mehr).

So nun meine Entscheidungsproblematik
Ich habe da einmal einen Ryzen 1700- 1800x oder eine refurbished Workstation von HP (Z620 oder Z820) im Auge. Wenn ich beide preislich vergleiche bin ich mit dem Budget etwas gleichauf.
Was ich definitiv brauchen werde ist RAM. Beide Systeme kann ich mit 64 GB beginnen. Die HP Maschine kann bis zu 192 GB (je nach Model) fassen.

Was mich direkt von der HP Maschine bremst, ist das Alter der CPU's. Lohnt sich das, oder sollte ich hier doch eher auf den Ryzen setzen? ich brauche auch keine 4 GHz Singlecore Leistung, dann würde ich zum 7700k greifen, ich brauche viele Kerne da viele parallele Anwendungen laufen werden.
Die HP Maschine würde ich dann sicherlich mit der Zeit immer mal wieder ein refresh in Sachen CPU + RAM geben, wenn die Xeon v2 günstiger werden.
Aktuell wären 2x E5-2660 oder E5-2670 verbaut (effektiv 32 Kerne), je nach Gerät.
Ich habe einfach Angst, dass dem Ryzen in zwei Jahren die Luft ausgeht. Oder werden weitere (nicht Threadripper) Modelle für 2018 von AMD geplant, welche ggf. bis zu 32 Kerne haben werden?
Die Performance der Ryzen CPU's ist ja eigentlich echt der Hammer. Bisher habe ich keinen älteren Xeon gesehen der da leistungstechnisch ran kam ohne das ich gleich 2000€ für eine CPU ausgeben muss. Theoretisch reichen mir aber auch die 32 gemütlichen Xeontheads aus. Alles zwischen zwischen 2 - 3 Ghz ist eigentlich bestens.

Auf YT konnte ich schon einige Videos von anderen Usern sehen die sich ebenfalls eine kleine Workstation für Videoschnitt und co organisiert haben und damit durchaus zufrieden sind.

Wofür würdet ihr euch entscheiden?

Grüße
Psico
Wer immer in Richtung Osten geht, wird im Westen ankommen...

| CPU: AMD Ryzen 7 1700x | MB: GA B350 WiFi mITX | RAM: G.Skill 16GB DDR3000 Kit | GPU: KFA² GTX 1080 | SSD: Samsung 250GB & Samsung 500GB | Case: Fractal Node 304 White | Displays: 24" & Dell 34" & 24" | AiO WaKü | OS: W10 |

Benutzeravatar
Joyrider
Beiträge: 4333
Registriert: 27.09.2006, 08:45
Wohnort: 127.0.0.1

Re: 1x Ryzen oder 2x Xeon

Beitragvon Joyrider » 17.07.2017, 05:54

Generell würde ich zu 2x Xeon greifen, einfach weil es 2 CPUs sind. 1 für den Host und die Arbeiten im Linux, den 2. für die virtuellen Windows-Kisten.

Aber... da meine Erfahrungen mit HP eher negativ sind und du nur die 2 Möglichkeiten genannt hast: Ich würde zum Ryzen greifen.
AMD FX-8350 (8x 4GHz) - 32 GB RAM (4x 8GB DDR3) - NVIDIA 1070 + AMD 6970 - 500GB SSD / 2TB HDD / 3TB HDD

Benutzeravatar
psico
Beiträge: 1914
Registriert: 28.09.2005, 18:20
Wohnort: Zebulon

Re: 1x Ryzen oder 2x Xeon

Beitragvon psico » 17.07.2017, 09:43

Was genau sind denn die negativen Erfahrungen?
Alternativ könnte ich auch eine DELL, Fujitsu oder Lenovo Workstation nehmen. Die Z-Serie scheint aber doch recht beliebt und stabil zu sein.
Ja das 2 CPU Prinzip klingt für mich ebenfalls logischer als die 1 CPU Lösung. Noch viel mehr macht mir aber das RAM Problem zu schaffen. beim Ryzen ist bei 64GB Sense. :crazy:

Weiß jemand ob man zwei unterschiedliche Grafikkarten gleichzeitig ohne SLI betreiben kann?
In den den meisten WS stecken bereits eins oder zwei Fire oder Quadrokarten.
Da dachte ich mir, dass ich die vielleicht einfach mit weiterverwenden kann und daran dann die weiteren Monitore separate betreibe.
Wer immer in Richtung Osten geht, wird im Westen ankommen...

| CPU: AMD Ryzen 7 1700x | MB: GA B350 WiFi mITX | RAM: G.Skill 16GB DDR3000 Kit | GPU: KFA² GTX 1080 | SSD: Samsung 250GB & Samsung 500GB | Case: Fractal Node 304 White | Displays: 24" & Dell 34" & 24" | AiO WaKü | OS: W10 |

Benutzeravatar
schmidtsmikey
Site Admin
Beiträge: 8534
Registriert: 08.12.2003, 21:50
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: 1x Ryzen oder 2x Xeon

Beitragvon schmidtsmikey » 17.07.2017, 19:02

Also Xeon ist nicht gleich Xeon. Der Name beeindruckt zwar, aber man muss halt genau schauen, wie alt und welches Modell die CPU ist.

Ich hatte bis vor einem Jahr auch so eine HP Workstation. SSD 16 GB RAM, welche Xeon CPU weiß ich nicht mehr. Ersetzt wurde es durch ein Business Notebook mit Core i7 6600U, 32 GB RAM und SSD. Trotz Stromspar CPU ist das Notebook schneller.

Um welche genauen Xeon handelt es sich denn?

Benutzeravatar
psico
Beiträge: 1914
Registriert: 28.09.2005, 18:20
Wohnort: Zebulon

Re: 1x Ryzen oder 2x Xeon

Beitragvon psico » 17.07.2017, 20:06

Ja genau Mikey, aus dem Grund recherchiere ich lieber eine Woche oder zwei länger, bevor ich die Katze im Sack bzw. im Blechkasten kaufe.
Aktuell muss ich schon sagen, dass mein Haswell im Notebook schon Power hat, aber er kommt eben auch schnell an seine Grenzen wenn man mal mit 2 3 komplexeren Dingen mehr arbeitet. Von der Lautstärke ganz zu schweigen. Das ist eigentlich auch einer der Hauptgründe warum das kleine Book ersetzt werden wird. :?

Daher hätte ich gerne am liebsten eine leise Lösung mit genug Luft nach oben.
Wer immer in Richtung Osten geht, wird im Westen ankommen...

| CPU: AMD Ryzen 7 1700x | MB: GA B350 WiFi mITX | RAM: G.Skill 16GB DDR3000 Kit | GPU: KFA² GTX 1080 | SSD: Samsung 250GB & Samsung 500GB | Case: Fractal Node 304 White | Displays: 24" & Dell 34" & 24" | AiO WaKü | OS: W10 |

Benutzeravatar
Joyrider
Beiträge: 4333
Registriert: 27.09.2006, 08:45
Wohnort: 127.0.0.1

Re: 1x Ryzen oder 2x Xeon

Beitragvon Joyrider » 20.07.2017, 18:15

psico hat geschrieben:Was genau sind denn die negativen Erfahrungen?

Der Service und Mitarbeiter die kaum deutsch können. ;)

Kann man auch bei der NASA erfragen, da hat HP mit dem Enterprise-Support auch nen Milliarden-Projekt vergeigt.
AMD FX-8350 (8x 4GHz) - 32 GB RAM (4x 8GB DDR3) - NVIDIA 1070 + AMD 6970 - 500GB SSD / 2TB HDD / 3TB HDD

Benutzeravatar
psico
Beiträge: 1914
Registriert: 28.09.2005, 18:20
Wohnort: Zebulon

Re: 1x Ryzen oder 2x Xeon

Beitragvon psico » 20.07.2017, 19:03

Ok, aber dass mit dem HP Support schreckt mich nicht ab.
Da es sicher keine nagelneue Workstation wird, werde ich sicher auch nicht in den Genuss kommen und den HP Support in Anspruch nehmen.

EDIT: Wenn es zu einem Ryzen kommt, würde ein B350 auf einem mITX ausreichen oder sollte man doch eher zum X370 greifen?
Mittlerweile sind ja einige verfügbar. mITX AM4 Mainboards
Wer immer in Richtung Osten geht, wird im Westen ankommen...

| CPU: AMD Ryzen 7 1700x | MB: GA B350 WiFi mITX | RAM: G.Skill 16GB DDR3000 Kit | GPU: KFA² GTX 1080 | SSD: Samsung 250GB & Samsung 500GB | Case: Fractal Node 304 White | Displays: 24" & Dell 34" & 24" | AiO WaKü | OS: W10 |

Benutzeravatar
Benschzilla
Beiträge: 1342
Registriert: 12.12.2003, 10:45
Wohnort: Forchheim
Kontaktdaten:

Re: 1x Ryzen oder 2x Xeon

Beitragvon Benschzilla » 22.07.2017, 07:56

Ein B350 sollte reichen, die X370 Boards bringen SLI/Crossfire Support und bieten die Möglichkeit bei OC, das letzte Quentchen rauszuholen, aber ich denke für deine Einsatzzwecke sollte ein B350 mehr als ausreichend sein.

Für 2018 soll es neue CPUs von AMD geben, basierend auf der ZEN Architektur (ZEN+ oder ZEN1), und diese sollen auch auf den AM4 Boards laufen. Ob die dann mehr Kerne bieten, weiß man noch nicht.

Wenn du mehr Kerne benötigst, dann musst du halt ein Thredripper holen :D
AMD Ryzen 5 1600 auf ASUS Prime B350 Plus
16 GB DDR4 RAM (2666 MHz) Curcial Ballistix Dual Rank
PowerColor Red Devil RX480
1,5TB Speicher + Crucial M550 mit 128GB für OS

Homeserver - AMD Athlon 5350, MSI AM1I, 4GB DDR3L RAM, 40GB Intel 320 SSD + 1TB Datengrab

www.europe-by-bike.de
Amazon Student Prime

Benutzeravatar
linkin_park_forever
Moderator, hieß früher "vs"
Beiträge: 5833
Registriert: 13.03.2004, 21:15
Wohnort: München

Re: 1x Ryzen oder 2x Xeon

Beitragvon linkin_park_forever » 23.07.2017, 01:53

Oder einen preis-leistungs-günstigen Epyc, sofern bald verfügbar.
Desktop: Ryzen auf mITX in Planung
Notebook: HP Spectre x360: 13,3" 1440p OLED, Core i7-6560U, 8 GB DDR3L, 512 GB Samsung 960 Pro NVMe SSD
Smartphone: Motorola Moto X 2nd Gen: 5,2" 1080p OLED

Benutzeravatar
psico
Beiträge: 1914
Registriert: 28.09.2005, 18:20
Wohnort: Zebulon

Re: 1x Ryzen oder 2x Xeon

Beitragvon psico » 02.11.2017, 07:08

Hi,

ich wollte euch mal ein kleines Update geben. Ich habe mich nun für einen Ryzen 1700x entschieden und bin der Meinung, dass dieser ein sehr gutes P/L hat und meinen Ansprüchen mehr als ausreicht. Ich finde es wahnsinnig was diese CPU leistet und freue mich darauf damit demnächst alle meine schönen Dinge zu tun. Der Fokus liegt nicht nur auf Games only, dann hätte ich zum Kaby/Coffee Lake gegriffen.

Der Threadripper steht leider nicht zur Disskusion, da ich keine CPU verbaue mit mehr als 140W TDP und auch gemerkt habe, dass ich nicht mehr als 16 Kerne benötige.

:thx:
VG
Wer immer in Richtung Osten geht, wird im Westen ankommen...

| CPU: AMD Ryzen 7 1700x | MB: GA B350 WiFi mITX | RAM: G.Skill 16GB DDR3000 Kit | GPU: KFA² GTX 1080 | SSD: Samsung 250GB & Samsung 500GB | Case: Fractal Node 304 White | Displays: 24" & Dell 34" & 24" | AiO WaKü | OS: W10 |

Benutzeravatar
schmidtsmikey
Site Admin
Beiträge: 8534
Registriert: 08.12.2003, 21:50
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: 1x Ryzen oder 2x Xeon

Beitragvon schmidtsmikey » 03.11.2017, 10:03

Das ist doch mal top. Hast Du vielleicht ein paar vorher/nachher Vergleiche? Also Taks, die Dich oft genervt haben, weil sie zu lange gedauert haben.

Videoschnitt wäre bei mir ein Beispiel...

Benutzeravatar
psico
Beiträge: 1914
Registriert: 28.09.2005, 18:20
Wohnort: Zebulon

Re: 1x Ryzen oder 2x Xeon

Beitragvon psico » 03.11.2017, 23:36

Aktuell habe ich keine Vergleiche vorliegen, bin aber auch noch nicht dazu gekommen mir das gute Stück in mal voller Pracht mit allen Schikanen anzuschauen. Habe gegen Ende November eine Woche Zeit und im Dezember dann knapp 3 Wochen Zeit, wo ich das System auf Herz und Niere prüfen werden. Ich teile dann gerne mal die Erfahrung mit euch.
Wer immer in Richtung Osten geht, wird im Westen ankommen...

| CPU: AMD Ryzen 7 1700x | MB: GA B350 WiFi mITX | RAM: G.Skill 16GB DDR3000 Kit | GPU: KFA² GTX 1080 | SSD: Samsung 250GB & Samsung 500GB | Case: Fractal Node 304 White | Displays: 24" & Dell 34" & 24" | AiO WaKü | OS: W10 |


Zurück zu „PC-Kaufberatung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste