Grafikperformance in VMs

Fragen bei bestimmten Programmen, Tools und Software

Moderatoren: coolmann, Aod, chillmensch

Benutzeravatar
Joyrider
Beiträge: 4304
Registriert: 27.09.2006, 08:45
Wohnort: 127.0.0.1

Grafikperformance in VMs

Beitragvon Joyrider » 28.05.2016, 15:46

Hat jemand von euch Erfahrngen wie es mit der Grafikleistung bei virtuellen Maschinen aussieht?

Speziell VirtualBox wäre interessant, da ich von Linux Mint aus ein Windows 7 virtualisieren will, wenn möglich mit genug Grafikleistung.

CPU und RAM sollten reichen (8x 4GHz und 32GB RAM), die Frage ist wie ich die Grafikleistung durchgeschleift bekomme, bzw. ob überhaupt.

Wäre mir lieber als eine Dual-Boot-Lösung.
AMD FX-8350 (8x 4GHz) - 32 GB RAM (4x 8GB DDR3) - NVIDIA 1070 + AMD 6970 - 500GB SSD / 2TB HDD / 3TB HDD

Benutzeravatar
Jensomio
Moderator
Beiträge: 932
Registriert: 28.08.2005, 12:01
Wohnort: Irgendwo
Kontaktdaten:

Re: Grafikperformance in VMs

Beitragvon Jensomio » 28.05.2016, 16:15

Wenn du der Maschine eine eigene Karte gibst, bekommst Du fast native Performance. Musst halt PCIe weiterleiten und kannst die Karte unter Linux nicht benutzen.
So hatte ich es mal: Onboard Linux, PCIe VM -> Windows
Ich hatte nen günstigen KVM Switch dran, damit ich zwischen den Karten hin- und herschalten konnte.

Mittlerweile bin ich nach vielen Jahren auf Windows umgestiegen.
Intel® Core™ i7-6800K @4,3 GHz
32GB DDR4 @2400
MSI GTX 980ti
3x 500GB Samsung 850 EVO SSD
Seagate 2TB SSHD
Asus X99 Deluxe II
Corsair 750d Airflow

Benutzeravatar
Joyrider
Beiträge: 4304
Registriert: 27.09.2006, 08:45
Wohnort: 127.0.0.1

Re: Grafikperformance in VMs

Beitragvon Joyrider » 30.05.2016, 18:24

Ne separate Karte will ich nicht. Eigentlich. Hast du mit dem Durchschleifen Erfahrung, bzw. nen Link wo ich was darüber nachlesen kann?

An sich brauche ich den PC nur noch zum Arbeiten und zum Video bearbeiten.

Viele Spiele die ich habe lassen sich mit Wine realisieren, nur mein Hauptspiel (ein Zug Simulator) wird da aufgrund der Anforderungen schwierig.
AMD FX-8350 (8x 4GHz) - 32 GB RAM (4x 8GB DDR3) - NVIDIA 1070 + AMD 6970 - 500GB SSD / 2TB HDD / 3TB HDD

Benutzeravatar
psico
Beiträge: 1898
Registriert: 28.09.2005, 18:20
Wohnort: Zebulon

Re: Grafikperformance in VMs

Beitragvon psico » 30.05.2016, 19:44

mit VBox kannst du es vergessen. Am Besten schaust du dir mal die Kombi "Qemu/KVM + vfio " an. Dazu gibt es auch mehrere Videos auf Youtube. Du brauchst definitiv 2 Grakas. Host mit KVM und die iGPU laufen lassen. Die Leistungsstarke Grafikkarte auf die VM packen.Hier doch noch ein kleines Video.
Wer immer in Richtung Osten geht, wird im Westen ankommen...
| XMG | Core i7 | 16 GB | 13,3" | GTX960M| ein paar SSDs | Win 10 / Linux | 1x34" Dell |

Benutzeravatar
Joyrider
Beiträge: 4304
Registriert: 27.09.2006, 08:45
Wohnort: 127.0.0.1

Re: Grafikperformance in VMs

Beitragvon Joyrider » 31.05.2016, 16:08

Hmm, nee, dann mach ich Dual-Boot und fertig.

Linux muss eh neu rauf, da kann ich dann nach ner günstigen SSD gucken und es da rauf ballern.
AMD FX-8350 (8x 4GHz) - 32 GB RAM (4x 8GB DDR3) - NVIDIA 1070 + AMD 6970 - 500GB SSD / 2TB HDD / 3TB HDD

Benutzeravatar
Joyrider
Beiträge: 4304
Registriert: 27.09.2006, 08:45
Wohnort: 127.0.0.1

Re: Grafikperformance in VMs

Beitragvon Joyrider » 15.07.2016, 18:15

Ich habe mittlerweile doch mal getestet und das funktioniert auch soweit sehr gut.

Aber: Aktuell kann ich in Linux nur die 2. Grafikkarte durchschleifen, aktuell eine sehr langsame.

Hat jemand Erfahrungen damit eine Grafikkarte (habe AMD und nVidia) auf die Blacklist zu setzen, speziell wenn es die Hauptkarte ist?

Wenn ich die Nebenkarte blackliste kann ich diese in der VM nutzen, alles kein Thema. Blackliste ich die Hauptkarte und will die Nebenkarte (im 2. Slot) nutzen bekomme ich keinen Desktop sondern nur einen blinkenden Cursor oben links.

Gibt es da eine Lösung ohne Umstecken und ohne im BIOS den 2. PCIE-Slot als Hauptslot einzurichten?
AMD FX-8350 (8x 4GHz) - 32 GB RAM (4x 8GB DDR3) - NVIDIA 1070 + AMD 6970 - 500GB SSD / 2TB HDD / 3TB HDD

Benutzeravatar
psico
Beiträge: 1898
Registriert: 28.09.2005, 18:20
Wohnort: Zebulon

Re: Grafikperformance in VMs

Beitragvon psico » 16.07.2016, 11:10

Mit welcher Software virtualisierst du?
Ggf die Karten im System umstecken und dann die schwache als Hauptkarte verwenden und die starke in die VM durchschleifen?
Wer immer in Richtung Osten geht, wird im Westen ankommen...
| XMG | Core i7 | 16 GB | 13,3" | GTX960M| ein paar SSDs | Win 10 / Linux | 1x34" Dell |

Benutzeravatar
Joyrider
Beiträge: 4304
Registriert: 27.09.2006, 08:45
Wohnort: 127.0.0.1

Re: Grafikperformance in VMs

Beitragvon Joyrider » 17.07.2016, 06:58

Mit QEMU, so wie in dem Video.

Läuft 1a. :)

Umstecken will ich wenns geht vermeiden, da ich als 2.-Karte eine Nvidia will, da mir die AMD sonst mit dem Lüfter zu dicht am (unten eingebauten) Netzteil hängt und die da mit der Luftzufuhr Probleme haben könnten.

Im Zweifel würde ich vorerst die Karten via BIOS umcinchen, allerdings dachte ich das es in Linux auch möglich sein sollte, nur die 2.-Karte zu benutzen. In Windows geht das auch, wobei da ja eh beide Monitore in Betrieb sind, nur kann ich da eine Karte auch separat ohne Probleme deaktivieren.
AMD FX-8350 (8x 4GHz) - 32 GB RAM (4x 8GB DDR3) - NVIDIA 1070 + AMD 6970 - 500GB SSD / 2TB HDD / 3TB HDD

Benutzeravatar
psico
Beiträge: 1898
Registriert: 28.09.2005, 18:20
Wohnort: Zebulon

Re: Grafikperformance in VMs

Beitragvon psico » 18.07.2016, 20:10

Vielleicht hilft dir das hier weiter?
https://bufferoverflow.io/gpu-passthrough/
Ich habe es nur mal überflogen
Wer immer in Richtung Osten geht, wird im Westen ankommen...
| XMG | Core i7 | 16 GB | 13,3" | GTX960M| ein paar SSDs | Win 10 / Linux | 1x34" Dell |

Benutzeravatar
Joyrider
Beiträge: 4304
Registriert: 27.09.2006, 08:45
Wohnort: 127.0.0.1

Re: Grafikperformance in VMs

Beitragvon Joyrider » 23.07.2016, 07:50

Ich schau mir das nochmal an, notfalls stell ich im BIOS die Reihenfolge um, das Durchschleifen usw. klappt ja.
AMD FX-8350 (8x 4GHz) - 32 GB RAM (4x 8GB DDR3) - NVIDIA 1070 + AMD 6970 - 500GB SSD / 2TB HDD / 3TB HDD

Benutzeravatar
psico
Beiträge: 1898
Registriert: 28.09.2005, 18:20
Wohnort: Zebulon

Re: Grafikperformance in VMs

Beitragvon psico » 23.07.2016, 09:20

Berichte bitte gerne mal das Ergebnis. Gff. mit kleinem Video wie die Performance in den Games ist. :D
Wer immer in Richtung Osten geht, wird im Westen ankommen...
| XMG | Core i7 | 16 GB | 13,3" | GTX960M| ein paar SSDs | Win 10 / Linux | 1x34" Dell |

Benutzeravatar
Joyrider
Beiträge: 4304
Registriert: 27.09.2006, 08:45
Wohnort: 127.0.0.1

Re: Grafikperformance in VMs

Beitragvon Joyrider » 12.03.2017, 06:44

Lange war es ruhig, ich werde demnächst nochmal testen, mit neuem Setting.

Mittlerweile habe ich die nVidia 1070 als Haupt-Karte und werde daher eine AMD durchschleifen können, das sollte in BSD also keine Probleme mehr verursachen und mit in BSD + Windows (werde mit 7+10 testen) auch mit der AMD-Karte eine gute Performance gewährleisten. Zudem habe ich ne größere SSD, so dass es auch platzmäßig einfacher ist.

Nen KVM-Switch wäre denke ich die ideale Wahl, dann könnte ich mit einem Monitor hin und her springen und müsste keine 2.-Tastatur usw. bereithalten.

WENN das klappt wäre das definitiv mein endgültiger Umstieg von Windows --> BSD/Linux.


Aktueller Stand und To-Do:
- Prüfen was die Karten im Idle-Modus an Strom ziehen und ob mein aktuelles Netzteil reicht.
- Zeit nehmen um das alles in Ruhe zu testen und Windows zu sichern
- BSD auf die SSD ziehen und dann direkt die virtuelle Maschine in Betrieb nehmen
- Wenn alles klappt: Feiern. :)
AMD FX-8350 (8x 4GHz) - 32 GB RAM (4x 8GB DDR3) - NVIDIA 1070 + AMD 6970 - 500GB SSD / 2TB HDD / 3TB HDD

Benutzeravatar
Joyrider
Beiträge: 4304
Registriert: 27.09.2006, 08:45
Wohnort: 127.0.0.1

Re: Grafikperformance in VMs

Beitragvon Joyrider » 01.05.2017, 08:26

So, ein erster Test ist gelaufen.

Testsystem:
AMD FX-8350 (8x 4GHz), 32GB RAM, 480GB SSD, NVIDIA 1070 (Linux-Host) und AMD 6970 (Windows-Gast). Host war ein Ubuntu 17.04-Linux, Standard-Installation, mit nVidia-Grafikkartentreiber. Die AMD-Karte wurde auf die schwarze Liste gesetzt und zum Gastsystem durchgeschliffen. Linux lief auf meinem 24 Zoll Monitor, der Windows-Gast bekam einen 19 Zöller mit 1280x1024 zu Testzwecken. Ubuntu wurde auf der SSD installiert, auf der normalerweise Windows liegt (Windows wurde vorher gesichert und danach zurückgespielt). Das virtuelle Windows bekam ein 120GB Image auf der SSD.

Folgende Konstellation wurde zum Testen genutzt:
6 CPU-Kerne, 16GB RAM und die AMD 6970. In den Gegentests im originalen Windows wurde die nVidia-Karte abgeschaltet, sowie die CPU auf 6 Kerne und der von Windows nutzbare Speicher auf 16GB begrenzt, um identische Bedingungen zu haben. Ausgabe jeweils auf dem 19 Zoll Monitor mit 1280x1024.

Es ist nur ein erster Test, es erfolgten daher keine Optmierungen am Linux-Host. Es wurde natürlich die Virtualisierung eingerichtet und die Grafikkarte durchgeschliffen. Sonst habe ich keinerlei Anpassungen vorgenommen, es dürfte also mit idealeren Bedingungen noch bessere (sofern möglich ;)) Werte möglich sein.

Getestet habe ich mit dem 3DMark Vantage mit den Tests "Extreme" und "Performance" mit 1280x1024, sowie mit dem Realbench (von dem mir leider die Screenshots von der VM abhanden gekommen sind....).

TESTERGEBNISSE:
Windows 7 Leistungsindex: 7,4 von 7,9 Punkten.

Die Grafik-Performance im 3DMark Vantage lag zwischen 80% und 100%. Als Grundlage der Prozent-Bewertungen dient das Windows-Echtsystem.
Die 3DMark Vantage "Extreme"-Testergebnisse:
Punkte Gesamt: VM 8641, Windows 10943, ca. 26% Unterschied.
Punkte GPU: VM 8417 / Windows 10738
Punkte CPU: VM 17529 / Windows 17178
FPS GPU Test 1: VM 29.26 / Windows 36.71
FPS GPU Test 2: VM 19.89 / Windows 26.02
Feature Tests 1-6: VM 73.59, 8.90, 71.78, 40.84, 68.02, 152.07 / Windows 73.72, 8.74, 71.58, 46.68, 67.01, 150.21

Die 3DMark Vantage "Performance"-Testergebnisse:
Punkte Gesamt: VM 14897, Windows 18679, ca. 25% Unterschied.
Punkte GPU: VM 13979 / Windows 19545
Punkte CPU: VM 18549 / Windows 16488
FPS GPU Test 1: VM 37.36 / Windows 60.00
FPS GPU Test 2: VM 44.76 / Windows 54.40
Feature Tests 1-6: VM 76.17, 9.04, 74.41, 42.50, 72.92, 155.86 / Windows 73.72, 8.75, 71.65, 46.78, 67.06, 150.17

Die FPS sind im Windows besser als in der VM, allerdings ist in Punkto CPU die VM klar vorne. Und auch bei den Feature-Tests war die Performance der VM laut Messung besser.

Beim Realbench habe ich aktuell keine Vergleichswerte, die Performance war dort allerdings auch sehr gut. Zudem habe ich mit diversen Spielen kurz getestet und die FPS gemessen: Definitiv nutzbar.

Als Nächstes folgt ein Test mit Debian und danach mit BSD. Ich werde dann erneut berichten.

Als Letztes noch ein paar Bilder von den Testergebnissen, dem Windows-Leistungsindex, sowie von CPU-Z und GPU-Z.

3DMark Extreme Windows:
3DMark_Vantage_Extreme_Original.png


3DMark Extreme VM:
3DMark_Vantage_Extreme_VM.png


3DMark Performance Original:
3DMark_Vantage_Performance_Original.png


3DMark Performance VM:
3DMark_Vantage_Performance_VM.png


3DMark Performance Original (Vergleich mit nVidia 1070):
3DMark_Vantage_Extreme_Original_nvidia1070.png


Die CPU-Z-Ergebnisse:
CPUZ_1_VM.png
CPUZ_2_VM.png


Die GPU-Z-Ergebnisse:
GPUZ_1_VM.png
GPUZ_2_VM.png


Der Windows-Leistungsindex:
Windows_Leistungsindex_VM.png
Dateianhänge
GPUZ_1_VM.png
AMD FX-8350 (8x 4GHz) - 32 GB RAM (4x 8GB DDR3) - NVIDIA 1070 + AMD 6970 - 500GB SSD / 2TB HDD / 3TB HDD

Benutzeravatar
psico
Beiträge: 1898
Registriert: 28.09.2005, 18:20
Wohnort: Zebulon

Re: Grafikperformance in VMs

Beitragvon psico » 01.05.2017, 10:29

Nicht schlecht. Danke für den Test.
Wer immer in Richtung Osten geht, wird im Westen ankommen...
| XMG | Core i7 | 16 GB | 13,3" | GTX960M| ein paar SSDs | Win 10 / Linux | 1x34" Dell |


Zurück zu „Programme“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste