Netzteil läuft nicht stabil

Technik, ATX, Casemodding, Gehäuse, Stromversorgung, Anschlüsse (Pins)

Moderator: MOI

Krümel
Beiträge: 3
Registriert: 30.03.2016, 06:57

Netzteil läuft nicht stabil

Beitragvon Krümel » 30.03.2016, 07:13

Hallo

Ich möchte ein ATX Netzteil 250 Watt für Bastelzwecke nutzen.
Grundlast an 5 V und 12 V mit ca. je 1 A angeschlossen.
Hauptlast an 12 V ca. 50 Watt
Power On ,grüne Leitung an schwarz (Masse) angeschlossen.
Anlage läuft, schaltet jedoch nach unbestimmter Zeit aus. Zwischen 1 Stunde oder auch später.
Läßt sich wieder einschalten indem der Hauptschalter am Netzteil ausgeschaltet und nach ca. 30 sec. Wieder eingeschaltet wird. Schaltet jedoch später wieder aus.
Es hat den Anschein als wäre das Netzteil nicht stabil eingeschaltet und bei einer Störung (Spannungsspitze, Spannungseinbruch) schaltet es ab.

Es gibt ja noch 2 Leitungen zum stabilen Betrieb:
Power Good (grau)
Standby 5 V (lila)
Sind diese nur für den stabilen Betrieb des Motherboards notwendig oder benötigt das Netzteil hierüber eine Rückmeldung?

Was kann für den unstabilen Betrieb die Ursache sein und wie kann man sie beheben?

Ich danke für Hinweise
Krümel

Benutzeravatar
Benschzilla
Beiträge: 1323
Registriert: 12.12.2003, 10:45
Wohnort: Forchheim
Kontaktdaten:

Re: Netzteil läuft nicht stabil

Beitragvon Benschzilla » 30.03.2016, 07:21

Moin,

was hast du denn an das Netzteil angeschlossen?
AMD FX-8350 auf ASUS M5A97 EVO R2.0
16 GB DDR3 RAM (1866 MHz)
PowerColor Red Devil RX480
1,5TB Speicher + Crucial M550 mit 128GB für OS

Homeserver - AMD Athlon 5350, MSI AM1I, 4GB DDR3L RAM, 40GB Intel 320 SSD + 1TB Datengrab

www.europe-by-bike.de
Amazon Student Prime

Krümel
Beiträge: 3
Registriert: 30.03.2016, 06:57

Re: Netzteil läuft nicht stabil

Beitragvon Krümel » 30.03.2016, 07:42

Eine rein ohmsche Last.

Benutzeravatar
Benschzilla
Beiträge: 1323
Registriert: 12.12.2003, 10:45
Wohnort: Forchheim
Kontaktdaten:

Re: Netzteil läuft nicht stabil

Beitragvon Benschzilla » 31.03.2016, 06:53

Das sollte normalerweise kein Problem darstellen und die übrigen Anschlüsse sollten für die Stabilität (in diesem Fall) auch nicht benötigt werden. Eventuell ist einfach das Netzteil hinüber, lange Lagerzeiten usw. bekommen den meist nicht so gut.
AMD FX-8350 auf ASUS M5A97 EVO R2.0
16 GB DDR3 RAM (1866 MHz)
PowerColor Red Devil RX480
1,5TB Speicher + Crucial M550 mit 128GB für OS

Homeserver - AMD Athlon 5350, MSI AM1I, 4GB DDR3L RAM, 40GB Intel 320 SSD + 1TB Datengrab

www.europe-by-bike.de
Amazon Student Prime

Krümel
Beiträge: 3
Registriert: 30.03.2016, 06:57

Re: Netzteil läuft nicht stabil

Beitragvon Krümel » 01.04.2016, 14:51

Hallo Benschzilla

Ich bin auch zu der Überzeugung gekommen, dass das Netzteil nicht mehr zuverlässig arbeitet.
Bisher war ich der Meinung ein Rücksignal des Motherbords ist erforderlich. Nunmehr muß ich mich Deiner Meinung anschließen, dass das nicht erforderlich ist.
Bei einer Last von 20 Watt läuft das Netzteil ohne Beanstandung, werden dann weitere 25 Watt zugeschaltet dann kommt nach einer gewissen Zeit das Aus.
Ich danke Dir für Deine freundliche uÖnterstützung

Krümel


Zurück zu „Netzteile & PC-Gehäuse“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast