Nokia-Übernahme durch Microsoft gescheitert

Mobilfunk, iOS, Android, Windows Mobile, Verträge, Prepaid

Moderator: coolmann

Benutzeravatar
schmidtsmikey
Site Admin
Beiträge: 8514
Registriert: 08.12.2003, 21:50
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Nokia-Übernahme durch Microsoft gescheitert

Beitragvon schmidtsmikey » 08.07.2015, 15:03

Die Geschichte der Nokia-Handy-Sparte ließt sich wie ein Horror-Thriller. In den 90ern und den ersten Jahren des neuen Jahrtausends kamen die meisten Handys aus dem Hause Nokia. Dann machte Apple mit seinem iPhone das Smartphone alltagstauglich und der Niedergang Nokias verlief in einem solch rasanten Tempo, bei dem selbst 100 Meter Sprinter wie Usain Bolt nicht hinterherkommen. Nokia konzentrierte sich zu stark auf die Hardware und vernachlässigt die Software, so dass innerhalb von 2 Jahren iOS und Android den Markt dominierten.

Als man im Hause Nokia erkannte, dass das eigene Betriebssystem Symbian hoffnungslos veraltet war, ging man eine feste Kooperation mit Microsoft ein. Stephen Elop als ehemaliger Microsoft-Mitarbeiter übernahme die Nokia-Spitze. Dieser Schritt sorgte bei nahezu allen Kennern in der Branche für Kopfschütteln, denn Windows Phone konnte niemals nur annähernd zur Konkurrenz iOS und Android aufschließen. Dabei ist Windows Phone nicht schlecht und Nokia-Geräte wie das Lumia 925 oder Lumia 720 gehörten zu den besten ihrer Zeit, aber immer wieder mangelte es im AppStore an ausreichend vielen Anwendungen. Die Entwickler konzentrieren sich vorwiegend auf Android und iOS. In den meisten Fällen bleibt Windows Phone auf der Strecke.

Unter der Führung von Elop und der festen Verweigerung, Android auf Nokia-Smartphones zu betreiben, dauerte es nicht lange, bis Microsoft den Handy-Hersteller Nokia übernommen hat. Es folgten unzählige Werbekampagnen in TV und Radio und regelmäßige Windows Phone Aktionen in den bekannten Elektronik-Fachgeschäften wie Saturn. Aber richtig Früchte getragen haben alle Maßnahmen nicht, denn Windows Phone konnte nur wenig Boden gut machen.

Heute hat Microsoft-Chef Satya Nadella offiziell bekanntgegeben, dass man in Zukunft keine Smartphones mehr produzieren wird. Anders als der Vorgänger Ballmer sieht Nadella den Fokus auf dem Geschäft mit der Cloud und weniger bei Smartphones. Die 7,6 Milliarden US-Dollar auf die Übernahme von Nokia werden abgeschrieben und es bleibt unklar, was mit den noch übrig gebliebenen Mitarbeitern in naher Zukunft passieren wird.

Der einstige Star am Handy-Himmel ist somit endgültig erloschen...!

Zurück zu „Smartphones, Handys & Telefonie“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste