PC des Monats - High-End-Gaming-PC

Die Community berät Euch bei der Neuanschaffung eines (Komplett-)PCs

Moderator: MOI

Benutzeravatar
schmidtsmikey
Site Admin
Beiträge: 8514
Registriert: 08.12.2003, 21:50
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

PC des Monats - High-End-Gaming-PC

Beitragvon schmidtsmikey » 08.02.2015, 16:17

Es wurde mal wieder Zeit, einen neuen PC in der Rubrik PC des Monats vorzustellen. Dieses mal haben wir uns in den Bereich High-End-Gaming gewagt und stellen einen PC vor, der mit einer hohen Spiele- und Rechenleistung punkten soll. Gleichzeitig wurden die Komponenten so gewählt, dass auf Wunsch des Anwenders die Leistung mithilfe von gezielten Overclocking-Maßnahmen weiter gesteigert werden kann. Dieses setzt den Einsatz von stabilen und qualitativ hochwertigen Komponenten voraus, was bei der Zusammenstellung natürlich berücksichtigt wurde. Das I-Tüpfelchen ist zu guter Letzt die Optik des Gehäuses, die bei einem Gaming-PC nicht zu kurz kommen darf.

Was bei der Zusammenstellung herausgekommen ist, erfährt man in diesem Artikel:
PC des Monats Februar 2015 - High-End-Gaming-PC mit hoher Spiele- und Rechenleistung

Benutzeravatar
Joyrider
Beiträge: 4313
Registriert: 27.09.2006, 08:45
Wohnort: 127.0.0.1

Re: PC des Monats - High-End-Gaming-PC

Beitragvon Joyrider » 09.02.2015, 09:09

Ohoh, ganz böse.

Die nVidia 970 würde ich ganz schnell rausnehmen, die hat einen bösen Speicherbug bei 3,5GB bis 4GB, da nVidia da gespart hat. Zugeben wollen die das natürlich nicht, wobei es inoffziell schon bestätigt ist.

Die anderen Karten von nVidia sind ok, nur die 970 ist ganz ganz ganz übel!

(Steht unter anderem auch bei heise und Co)
AMD FX-8350 (8x 4GHz) - 32 GB RAM (4x 8GB DDR3) - NVIDIA 1070 + AMD 6970 - 500GB SSD / 2TB HDD / 3TB HDD

Benutzeravatar
Andy_20
Beiträge: 3915
Registriert: 23.04.2004, 10:56

Re: PC des Monats - High-End-Gaming-PC

Beitragvon Andy_20 » 09.02.2015, 10:46

Joyrider hat geschrieben:Ohoh, ganz böse.

Die nVidia 970 würde ich ganz schnell rausnehmen, die hat einen bösen Speicherbug bei 3,5GB bis 4GB


Bug? Das ist doch so gewollt, also ein Feature ;). Die 970er ist trotzdem sehr schnell für den Preis.

Nachteile hast du dadurch eigentlich kaum, das einzige Problem ist das die 970er mit falschen Spezifikationen veröffentlich wurde.
MfG Andy
Bild

Benutzeravatar
schmidtsmikey
Site Admin
Beiträge: 8514
Registriert: 08.12.2003, 21:50
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: PC des Monats - High-End-Gaming-PC

Beitragvon schmidtsmikey » 09.02.2015, 18:31

Hallo Joyrider,

ich habe die GTX 970 Thematik in den letzten Wochen auch verfolgt. Man muss auch nicht mehr jeden Hype mitgehen und sich verrückt machen. Es gibt bestimmt das eine oder andere Problemchen, aber jetzt die komplette GTX 970 Modellreihe für einen Totalausfall (oder ganz bösen Fehler) zu betiteln, halte ich für übertrieben.

Ich finde, dass die GTX 970 für den Preis und die Leistung ein sehr gute Wahl ist. Und wer wirklich ein schlechtes/betroffenes Modell hat, kann es umtauschen lassen.

Benutzeravatar
Benschzilla
Beiträge: 1335
Registriert: 12.12.2003, 10:45
Wohnort: Forchheim
Kontaktdaten:

Re: PC des Monats - High-End-Gaming-PC

Beitragvon Benschzilla » 10.02.2015, 07:33

Ich finde trotzdem, dass die 970 auch ne gute Grafikkarte ist. Natürlich gibt es Bereiche, in dem man Probleme bekommt, aber bei normaler Nutzung wird das wohl die wenigsten betreffen. NVidia hätte von Anfang an mit offenen Karten spielen sollen, das wäre besser gewesen. Als Alternative empfiehlt sich ja immer noch die 290X von AMD.

Noch ein paar kleine Anmerkungen zum System, darum geht es ja. Als CPU hätte meiner Meinung nach auch der 4770K gereicht, aber das macht ja finanziell wenig aus. Bei der SSD könnte man auch ne größere nehmen, insbesondere wenn da die Spiele mit drauf landen sollten. Ansonsten hätte ich keine Seagate als HDD genommen, da sind HGST oder Western Digital zumindest von den Ausfallraten her besser.
AMD FX-8350 auf ASUS M5A97 EVO R2.0
16 GB DDR3 RAM (1866 MHz)
PowerColor Red Devil RX480
1,5TB Speicher + Crucial M550 mit 128GB für OS

Homeserver - AMD Athlon 5350, MSI AM1I, 4GB DDR3L RAM, 40GB Intel 320 SSD + 1TB Datengrab

www.europe-by-bike.de
Amazon Student Prime

Benutzeravatar
Joyrider
Beiträge: 4313
Registriert: 27.09.2006, 08:45
Wohnort: 127.0.0.1

Re: PC des Monats - High-End-Gaming-PC

Beitragvon Joyrider » 10.02.2015, 14:21

Also wer 1700 Euro für nen System ausgibt erwartet denke ich auch das die 4GB RAM funktionieren, denn viele Spiele brauchen entsprechend Leistung.

Und da fällt die 970 aus, da JEDE der 970er das Problem hat.
AMD FX-8350 (8x 4GHz) - 32 GB RAM (4x 8GB DDR3) - NVIDIA 1070 + AMD 6970 - 500GB SSD / 2TB HDD / 3TB HDD

Benutzeravatar
Benschzilla
Beiträge: 1335
Registriert: 12.12.2003, 10:45
Wohnort: Forchheim
Kontaktdaten:

Re: PC des Monats - High-End-Gaming-PC

Beitragvon Benschzilla » 14.02.2015, 08:10

Die 970 bleibt trotzdem ne gute Karte, das einzige was man bestrafen sollte ist die Informationspolitik von NVidia und der Umgang mit dem Problem. ("Nvidia interessiert sich nicht für Geforce-Käufer" von 3DCenter).
AMD FX-8350 auf ASUS M5A97 EVO R2.0
16 GB DDR3 RAM (1866 MHz)
PowerColor Red Devil RX480
1,5TB Speicher + Crucial M550 mit 128GB für OS

Homeserver - AMD Athlon 5350, MSI AM1I, 4GB DDR3L RAM, 40GB Intel 320 SSD + 1TB Datengrab

www.europe-by-bike.de
Amazon Student Prime

Benutzeravatar
Joyrider
Beiträge: 4313
Registriert: 27.09.2006, 08:45
Wohnort: 127.0.0.1

Re: PC des Monats - High-End-Gaming-PC

Beitragvon Joyrider » 14.02.2015, 08:47

Ich denke hier werden wir uns nicht einig.

Die 970 ist so wie sie ist für die Hardcore-Gamer uninteressant.

Mit 3,5GB Speicher würde sie gut laufen. Mit 4GB echtem Speicher ebenfalls.

Ich als Käufer eines 1.700 Euro PCs würde mich verarscht fühlen, wenn da bei Spielen mit "Ultra-Grafik" (und für solche kauft man sich ja so einen PC) was ruckelt.
AMD FX-8350 (8x 4GHz) - 32 GB RAM (4x 8GB DDR3) - NVIDIA 1070 + AMD 6970 - 500GB SSD / 2TB HDD / 3TB HDD

Benutzeravatar
Benschzilla
Beiträge: 1335
Registriert: 12.12.2003, 10:45
Wohnort: Forchheim
Kontaktdaten:

Re: PC des Monats - High-End-Gaming-PC

Beitragvon Benschzilla » 14.02.2015, 10:38

Wir sind ja hier zum diskutieren ;) und müssen keine "absolute" Lösung finden. Aber in Bezug auf das High End gebe ich dir schon recht, da könnte man dann aber auch noch 200€ daraufpacken und ne 980 holen.
AMD FX-8350 auf ASUS M5A97 EVO R2.0
16 GB DDR3 RAM (1866 MHz)
PowerColor Red Devil RX480
1,5TB Speicher + Crucial M550 mit 128GB für OS

Homeserver - AMD Athlon 5350, MSI AM1I, 4GB DDR3L RAM, 40GB Intel 320 SSD + 1TB Datengrab

www.europe-by-bike.de
Amazon Student Prime

Benutzeravatar
Joyrider
Beiträge: 4313
Registriert: 27.09.2006, 08:45
Wohnort: 127.0.0.1

Re: PC des Monats - High-End-Gaming-PC

Beitragvon Joyrider » 14.02.2015, 10:52

Alternativ würde denke ich auch ne 960er wunderbar passen (für weit weniger Geld) oder eben ne R9 290.

Gibt ja genug Alternativen. :)
AMD FX-8350 (8x 4GHz) - 32 GB RAM (4x 8GB DDR3) - NVIDIA 1070 + AMD 6970 - 500GB SSD / 2TB HDD / 3TB HDD

Benutzeravatar
Andy_20
Beiträge: 3915
Registriert: 23.04.2004, 10:56

Re: PC des Monats - High-End-Gaming-PC

Beitragvon Andy_20 » 14.02.2015, 16:04

Joyrider hat geschrieben:Ich denke hier werden wir uns nicht einig.

Die 970 ist so wie sie ist für die Hardcore-Gamer uninteressant.

Mit 3,5GB Speicher würde sie gut laufen. Mit 4GB echtem Speicher ebenfalls.

Ich als Käufer eines 1.700 Euro PCs würde mich verarscht fühlen, wenn da bei Spielen mit "Ultra-Grafik" (und für solche kauft man sich ja so einen PC) was ruckelt.


Ich weiß nicht was dein Problem ist, egal ob 3,5GB oder 4GB, der Speicher ist völlig ausreichend für die Leistung der GPU. Und nen Bug gibts da nicht wirklich. Selbst bei 4GB ist es immer noch wesentlich schneller als ausgelagert über den Arbeitsspeicher.
MfG Andy
Bild

Benutzeravatar
Joyrider
Beiträge: 4313
Registriert: 27.09.2006, 08:45
Wohnort: 127.0.0.1

Re: PC des Monats - High-End-Gaming-PC

Beitragvon Joyrider » 15.02.2015, 07:52

Das Problem ist das die letzten 0,5GB "kastriert" wurden. Die sind nicht so gut angebunden wie die ersten 3,5GB, wenn die 3,5GB überschritten werden gibts mit den Spielen Probleme in Form von Leistungseinbußen.

Klar, für Otto-Normal-Spieler ist das wurscht, die werden mit 3-3,5GB auskommen und die Grenze nicht erreichen.

Nur ein Hardcore-Gamer mit dem neuesten COD, Far Cry und Co, die werden die 4GB ausreizen können. Und dann ruckelts und stotterts.



Im Detail: 3,5 von 4 GByte RAM können von der Karte schnell angesprochen werden. Der Grafikchip hat auch nur 56 statt 64 Rasterendstufen und nur 1792 statt 2048 KByte L2-Cache.

Nun kommt es zu Rucklern wenn ein Spiel zwischen 3,5 und 4 GByte Videospeicher nutzt. Wenn es permanent ÜBER den 3,5GB ist ist es kein Problem. Permanent unter 3,5GB ist auch kein Problem. Nur ein Schwanken von z.B. 3,4 bis 3,6GB führt dann oft zu Problemen.

Aktuell mag es kein großes Drama sein, nur was ist in 1-2 Jahren mit 4K-HD-Spielen und so die permanent in der Lage sind mehr Speicher zu nutzen.

Zudem war es nicht das erste Mal das nVidia die Kunden verarscht und daher haben viele (mich eingeschlossen) Sorge das die es künftig auch wieder tun werden.
AMD FX-8350 (8x 4GHz) - 32 GB RAM (4x 8GB DDR3) - NVIDIA 1070 + AMD 6970 - 500GB SSD / 2TB HDD / 3TB HDD

Benutzeravatar
Andy_20
Beiträge: 3915
Registriert: 23.04.2004, 10:56

Re: PC des Monats - High-End-Gaming-PC

Beitragvon Andy_20 » 15.02.2015, 13:08

Eine 970 ist eh zu schwach für 4K. Und die 970 ruckelt nicht weil der Speicher voll ist sondern weil dann die GPU schon ausgelastet ist.
Die 970 ist kaum schneller als meine 780 und da muss ich schon einiges aktivieren um die 3GB voll zu bekommen und selbst da ist die GPU schon fast am Ende.

Mit den Marketing von nvidia gebe ich dir allerdings recht.
MfG Andy
Bild

Benutzeravatar
Joyrider
Beiträge: 4313
Registriert: 27.09.2006, 08:45
Wohnort: 127.0.0.1

Re: PC des Monats - High-End-Gaming-PC

Beitragvon Joyrider » 25.02.2015, 08:35

Da ist sie, die Sammelklage gegen nVidia, weil die Firma falsche Angaben zu den technischen Daten gemacht hat und damit die Kunden täuschte.

Wenn das durchkommt wird es sehr sehr teuer für nVidia, da bin ich mir sicher.
AMD FX-8350 (8x 4GHz) - 32 GB RAM (4x 8GB DDR3) - NVIDIA 1070 + AMD 6970 - 500GB SSD / 2TB HDD / 3TB HDD

Benutzeravatar
Aod
Moderator
Beiträge: 4420
Registriert: 23.03.2004, 16:18
Wohnort: Nordrhein-Westfalen, Tecklenburg
Kontaktdaten:

Re: PC des Monats - High-End-Gaming-PC

Beitragvon Aod » 09.04.2015, 14:48

Also ich muss ja sagen... das nenne ich mal nen Zufall. War ja jetzt längere Zeit nicht mehr hier so aktiv, und habe mir vor ca. nen Monat auch ein neues System gegönnt:

http://geizhals.de/?cat=WL-515841

Und es scheint ja recht ähnlich zu sein, im vergleich mit dem was Mikey hier gepostet hat.
Als ich mein System gekauft habe, war die 980er noch nicht bei 600 Euro, somit kam ich auch fast auf die 1700 die Mikey im Artikel geschrieben hat. Finde deinen Artikel ja ganz gut, aber auch ich muss nochmal auf das Thema mit der 970er hinweisen.
Es sind nicht "ein paar" 970er betroffen, sondern jede 970er. Der Chip selbst kann keine 4GB ansprechen. Deswegen hat Nvidia da etwas rumgetrickst um 3,5GB schnell anzusprechen, und die restlichen 512MB langsam.

Ich Persönlich würde mir da auch verarscht vor kommen, man kauft für teuer Geld eine Grafikkarte, und kann sich dann bedanken wenn ein Spiel mal irgend weswegen 3,7GB benutzen sollte, und deswegen die FPS total droppen.
Visit ==> www.Aod1.de.vu <== Wenn du mal ne Abwechslung brauchst ;)


Zurück zu „PC-Kaufberatung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste