Desktop startet die Hardware verzögert oder gar nicht

Allgemeine Diskussionen, Probleme und Supportanfragen zu (Komplett-)PCs

Moderatoren: lueftermeister, coolmann

Franz47
Beiträge: 4
Registriert: 07.04.2015, 06:30

Desktop startet die Hardware verzögert oder gar nicht

Beitragvon Franz47 » 07.04.2015, 06:39

Seit einigen Tagen folgendes Problem:

Desktop startet weder mit Taster am PC noch mit Strom aus/an am Netzgerät noch mit Strom aus/an auf Steckerleistenschalter, im BIOS ist eingestellt, daß der PC bei Stromversorgung sofort startet, was er bis dahin auch immer getan hat, wenn ich den Steckerleistenschalter betätigt habe. Irgendwann geht's dann doch nach Manipulation an einer der 3 Stellen. Dann läuft er problemlos bis zum Abschalten aus Windows. Damit bin ich über die Osterfeiertage gekommen....

Heute morgen gar nichts mehr gegangen, hab Strom in Steckerleiste und am Netzgerät eingeschaltet gelassen und nach ein paar Minuten hat er dann spontan gestartet.

Wo ist voraussichtlich das Problem? Ich nehme an, der Taster am Gehäuse kann es nicht mehr sein, da er ohne dessen Betätigung spontan gestartet ist. Netzgerät ist mein Favorit. Kann das Problem auch in BIOS oder am Motherboard sein? Wie testen? Ich habe im Moment keine Info, welche Pole des Netzgerät ich prüfen müßte, um die Funktion zu testen. Reservenetzgerät zum Probetausch wäre natürlich optimal, hab ich aber im Moment nicht. Will ich mir nicht unbedingt zulegen, wenn's das Motherboard aus dem Jahr 2011 auch sein könnte.

Danke für einen Tip!
Franz47

Benutzeravatar
Zuujin
Moderator
Beiträge: 1484
Registriert: 28.12.2004, 03:40
Wohnort: Hessen

Re: Desktop startet die Hardware verzögert oder gar nicht

Beitragvon Zuujin » 07.04.2015, 06:57

Moin Franz und Willkommen im Forum!

Hab leider gerade nur Zeit für einen Schnellschuss:
Schau dir mal die Kondensatoren auf dem Motherboard an. Sind sie aufgebläht bzw wölbt sich der metallene Bereich an der Oberseite nach Außen? Dann sind die hinüber. Würde auch den schleichenden Ausfall gut erklären.

Testnetzteil wäre natürlich auch praktisch. Würde ja reichen wenn du das Netzteil eines Bekannten mal kurz bekommen könntest. Tippe aber wie gesagt eher auf Board. Mal schauen zu welchem Schluss die anderen hier kommen :)

Gruß,
Zuujin
"Weißt Du, das blöde am echten Leben ist, dass es keine Gefahrenmusik gibt." -Cable Guy

Franz47
Beiträge: 4
Registriert: 07.04.2015, 06:30

Re: Desktop startet die Hardware verzögert oder gar nicht

Beitragvon Franz47 » 07.04.2015, 13:06

Motherboardkondensatoren halte ich für unwahrscheinlich, weil das das Gigabyte GA-Z68MX-UD2H-B3 ist, das All-Solid Kondensatoren hat und laut http://www.pcgameshardware.de/Mainboard ... rt-847550/ sogar eine Garantiezeitverlängerung anbietet. Ich würde auch erwarten, daß bei kaputten Kondensatoren Abstürze passieren. Wenn er aber einmal läuft, stürzt er nicht mehr ab.

Benutzeravatar
Joyrider
Beiträge: 4327
Registriert: 27.09.2006, 08:45
Wohnort: 127.0.0.1

Re: Desktop startet die Hardware verzögert oder gar nicht

Beitragvon Joyrider » 07.04.2015, 16:47

BIOS-Update schon versucht?

Oder Batterie komplett raus (mit allen Kabeln ab)?

Das sind meine Tips.
AMD FX-8350 (8x 4GHz) - 32 GB RAM (4x 8GB DDR3) - NVIDIA 1070 + AMD 6970 - 500GB SSD / 2TB HDD / 3TB HDD

Benutzeravatar
-AB-
Beiträge: 1601
Registriert: 22.04.2005, 21:45
Wohnort: Liverpool
Kontaktdaten:

Re: Desktop startet die Hardware verzögert oder gar nicht

Beitragvon -AB- » 08.04.2015, 00:26

Erfahrungsgemäß würde ich sagen: Netzteil.

Leider muss ich hinzufügen: Es kann das MB auch erwischt haben.

Hatte mal den Fall, dass mein PC nicht mehr anspringen wollte. Netzteil an-aus, Stecker ziehen, warten und wieder probieren haben manchmal, aber nicht immer geholfen. Dazu ist zu sagen: Strom war da (Festplatten und Lüfter liefen an) - aber gestartet ist er nicht.

Habe dann erst auf Verdacht das Netzteil gewechselt, aber immer noch Probleme gehabt. Dann das Mainboard gewechselt, und da nach kurzer Zeit *auch wieder* Probleme gehabt. Dann noch ein neues Netzteil und *dann* ging es. Habe danach MB und Netzteil beide nochmal ausprobiert, beide führen inzwischen zu dem Phänomen. Schätze, dass das Netzteil Fehlfunktionen hatte und irgendwas am MB kaputt gemacht hat.

Long story short: Leih dir ein Netzteil zum Testen. Wo kommst du? Einer von uns wohnt bestimmt bei dir um die Ecke.

Franz47
Beiträge: 4
Registriert: 07.04.2015, 06:30

Re: Desktop startet die Hardware verzögert oder gar nicht

Beitragvon Franz47 » 08.04.2015, 15:15

Joyrider hat geschrieben:BIOS-Update schon versucht?

Oder Batterie komplett raus (mit allen Kabeln ab)?

Das sind meine Tips.

Wenn die BIOS-Batterie leer ist, startet der PC und fragt im BIOS nach Einstellungen. Wenn nicht einmal das BIOS startet, kann ein BIOS-Update auch nichts bringen.

Franz47
Beiträge: 4
Registriert: 07.04.2015, 06:30

Re: Desktop startet die Hardware verzögert oder gar nicht

Beitragvon Franz47 » 08.04.2015, 15:19

-AB- hat geschrieben:Erfahrungsgemäß würde ich sagen: Netzteil.

Strom war da (Festplatten und Lüfter liefen an) - aber gestartet ist er nicht.

Wo kommst du? Einer von uns wohnt bestimmt bei dir um die Ecke.


Es tut sich gar nichts, wenn er nicht startet, kein Strom an irgendetwas. Jetzt ist er nach Herunterfahren gestern abends nur mit Strom an (ohne Betätigung des Tastes am Gehäuse) wie er sollte, doch gestartet. Aber daß er das morgen tut, bin ich nicht sicher.

Bin in Österreich, Wien. Dürfte wohl etwas entfernt sein...

Benutzeravatar
-AB-
Beiträge: 1601
Registriert: 22.04.2005, 21:45
Wohnort: Liverpool
Kontaktdaten:

Re: Desktop startet die Hardware verzögert oder gar nicht

Beitragvon -AB- » 08.04.2015, 16:51

Hast du ein Multimeter/Spannungsmessgerät?

Wir hatten doch hier mal irgendwo... ja genau, hier eine Anleitung zu Netzteilen, und auch, wie man die ohne Mainboard zum Starten bringen kann.

Du könntest mal messen, ob (nach Drücken des An-Schalters) zwischen Power-On und Masse ein Potential besteht - wenn ja, ist es nicht geerdet, und dann startet das Netzteil auch nicht. In dem Fall könnte es tatsächlich der Schalter/das Kabel sein. (Oder ein mechanischer Fehler irgendwo anders)

Auch könntest du das Mainboard abhängen und schauen, ob das Netzteil dann mit der Büroklammer-Methode anspringt(Lüfter und Festplatten sollten anlaufen). Wenn es das nur hin und wieder tut, ist das Netzteil hinüber. Oder du hast einen Kurzschluss/Wackelkontakt irgendwo im System, und das Netzteil schaltet sich ab - dann räumst du ein bisschen rum, und es geht wieder...

Oh, Wien, schöne Stadt. Wüsste jetzt nicht, ob jemand aus der Ecke kommt (wobei wir auch mal Österreicher hier im Board hatten...)

Ich hab auch grad kein funktionierendes übrig... Aber vielleicht hat ja jemand noch eins rumliegen? Ich musste vor unserem Umzug leider alle meine alten Netzteile entsorgen :(

Netzteil bestellen, vorsichtig auspacken, testen und dann auf Widerrufsrecht zurückschicken wäre natürlich auch eine Alternative.... (Oder behalten, wenn es das Problem löst)


Zurück zu „PC-Support“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste