SSD weckt den PC aus dem Standby ???

Allgemeine Diskussionen, Probleme und Supportanfragen zu (Komplett-)PCs

Moderatoren: lueftermeister, coolmann

iluvatar
Beiträge: 15
Registriert: 15.08.2006, 19:21

SSD weckt den PC aus dem Standby ???

Beitragvon iluvatar » 19.03.2015, 09:59

Moin, ich habe eine seltsames Problem.

Mein System:
Mainboard: ASRock H61MU3S3
4GB RAM
i3-2120
Festplatte: Seagate Barracuda (160GB Windows 7 64bit)

In dieser Konfiguration hatte ich noch keine Probleme. Ich konnte den PC ganz normal starten und herunterfahren.
Ebenfalls konnte ich den PC in Stand-by schicken und er lies sich mit einem Tastendruck der Tastatur oder des Powerbuttons aufwecken.

Dann aber habe ich zusätzlich eine 40GB-SSD (Intel 320 Series) verbaut und darauf Openmediavault (Debian Derivat) inklusive Grub installiert.

Nun tritt folgendes Phänomen auf:
Wenn Openmediavault (SSD) gestartet ist und ich den PC dann in den Standby schicke geht er kurz aus und ca. 4 Sekunden später wacht er von alleine wieder auf.
Wenn ich ihn aus Openmediavault (SSD) herunterfahre, passiert das gleiche. Er bleibt 4 Sekunden aus und startet dann neu.

Wenn ich Windows (SATA Festplatte) gestartet habe und den PC in den Standby schicken will, passiert ähnliches. Direkt nach dem Druck auf den Standby-Button geht 2 Sekunden später kurz der Monitor aus und sofort wieder an. Windows kommt anscheinend gar nicht dazu den PC in Standby zu schicken weil er sofort wieder geweckt wird.
Wenn ich den PC von Windows (SATA Festplatte) aus herunterfahre, bleibt er ca. 4 Sekunden aus und fährt dann automatisch wieder hoch.

Wenn ich nun die neu verbaute SSD vom Mainboard trenne und den PC von der alten SATA-Festplatte mit Windows starte, ist alles gut und es funktioniert wie vorher.

Das bedeutet ja anscheinend, das die SSD dieses Phänomen verursacht und den PC Betriebssystem-unabhängig selbstständig aufweckt bzw. neu startet.
Wie kann das sein?

Hat jemand eine Idee?

Benutzeravatar
Benschzilla
Beiträge: 1342
Registriert: 12.12.2003, 10:45
Wohnort: Forchheim
Kontaktdaten:

Re: SSD weckt den PC aus dem Standby ???

Beitragvon Benschzilla » 19.03.2015, 10:28

Wenn der PC mal wieder aufgewacht ist, gib doch mal bitte in der CMD "powercfg -lastwake" ein. Dort sollte dann stehen, warum der PC aufgewacht ist.
AMD Ryzen 5 1600 auf ASUS Prime B350 Plus
16 GB DDR4 RAM (2666 MHz) Curcial Ballistix Dual Rank
PowerColor Red Devil RX480
1,5TB Speicher + Crucial M550 mit 128GB für OS

Homeserver - AMD Athlon 5350, MSI AM1I, 4GB DDR3L RAM, 40GB Intel 320 SSD + 1TB Datengrab

www.europe-by-bike.de
Amazon Student Prime

iluvatar
Beiträge: 15
Registriert: 15.08.2006, 19:21

Re: SSD weckt den PC aus dem Standby ???

Beitragvon iluvatar » 19.03.2015, 12:31

Die Ausgabe von "powercfg -lastwake"

Code: Alles auswählen

Aktivierungsverlaufanzahl - 0

Es wird anscheinend gar kein Standby Vorgang erkannt.

Wie gesagt, Windows kommt offensichtlich gar nicht dazu den PC überhaupt in Standby zu versetzen.
Sobald ich auf Energiesparen drücke geht für 2 Sekunden der Monitor aus und dann sofort wieder an.

Ich konnte den Fehler nochmals genauer eingrenzen.

Ich habe nun die SSD wieder am Mainboard angeklemmt.
Die Bootoptionen im Bios sind nun so konfiguriert, daß als erstes von der SATA-HD gebootet wird.
Windows wird gestartet und alles ist so wie es sein soll!
Ich kann Windows herunterfahren und ich kann Windows in den Standby schicken.

Wenn ich nun aber in denn Bootoptionen im Bios als erstes von der SSD starten lasse und über GRUB Windows starte, habe ich die genannten Probleme wieder.

Kann es sein, daß es an GRUB liegt?


Zurück zu „PC-Support“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste