SSD für mSata oder mini PCIe?

HDD, optische Laufwerke (CD, DVD, etc), SD-Cards, MMC, Memory-Technologien

Moderator: MOI

iluvatar
Beiträge: 15
Registriert: 15.08.2006, 19:21

SSD für mSata oder mini PCIe?

Beitragvon iluvatar » 10.03.2015, 18:29

Ich bin etwas verwirrt.
Ist diese SSD:
http://www.hardwareversand.de/PCI-Express/160827/Mach+Xtreme+Technology+mini-PCIe+Series%2C+mSATA+SSD%2C+MLC+-+16+GB.article?pvid=9one7d9uh_0&ref=27
nun für mSata oder mini PCIe? Oder ist etwa beides möglich?

Bitte klärt mich auf

Benutzeravatar
Andy_20
Beiträge: 3920
Registriert: 23.04.2004, 10:56

Re: SSD für mSata oder mini PCIe?

Beitragvon Andy_20 » 11.03.2015, 08:41

Laut der Mach Xtreme Seite Klick mich, gibt es sie sowohl in mSATA und PCIe. Welche nun im Shop verkauft wird ist die große Frage. In deinem Link ist es laut Bild ja PCIe. Auf der anderen Seite ist diese SSD in keinem Shop verfügbar.
MfG Andy
Bild

Benutzeravatar
Zuujin
Moderator
Beiträge: 1484
Registriert: 28.12.2004, 03:40
Wohnort: Hessen

Re: SSD für mSata oder mini PCIe?

Beitragvon Zuujin » 11.03.2015, 13:02

Moin
Andy_20 hat geschrieben:Laut der Mach Xtreme Seite Klick mich, gibt es sie sowohl in mSATA und PCIe.
Hm, wo liest du das? Ich lese nur das es als "mini-PCIE form factor" und "mSATA interface" kommt, was auch die Tabelle aussagt.

Das Problem: mSata und miniPCIe teilen den selben Steckplatz, sehen also exakt gleich aus. Wie die Pins genutzt werden (Interface) ist der eigentliche Unterschied. Entweder es ist echtes miniPCIe oder es ist der miniPCIe-Steckplatz, mit mSATA-Pinbelegung.

Untereinander sind sie jedoch nicht kompatibel, das bedeutet: Wichtig ist, WO willst du, iluvatar, etwas einbauen? Du musst schauen welches Interface bei dir benutzt wird, erst dann weißt du was du brauchst.

Die von dir genannte SSD ist in meinen Augen jedenfalls eine mSATA-SSD, die dir in einem echten miniPCIe-Steckplatz (also mit miniPCIe-Interface) nichts bringt.

Gruß,
Zuujin
"Weißt Du, das blöde am echten Leben ist, dass es keine Gefahrenmusik gibt." -Cable Guy

iluvatar
Beiträge: 15
Registriert: 15.08.2006, 19:21

Re: SSD für mSata oder mini PCIe?

Beitragvon iluvatar » 11.03.2015, 15:43

Ich wollte auf diesem Mainboard:
http://www.asrock.com/mb/Intel/H61MU3S3/?cat=Specifications
eine SSD am mini PCIe nutzen.
Ich finde allerdings keine Informationen dazu.
Ich habe schon denn Support von ASRock angeschrieben, die haben sich bis jetzt aber noch nicht gemeldet.

Ich habe gelesen, daß man eine mSATA SSD am mini PCIe Port betreiben kann, aber nur wenn der Controller dahinter (ich glaube die Southbridge) mSATA kennt.
Von den PINs her ist sind die Spezifikationen gleich, aber der Controller muss - wie gesagt - erkennen, daß mSATA eingesteckt ist und entsprechend umschalten!

Kann das jemand bestätigen?
Wenn das so sein sollte, kann mir da wohl nur ASRock qualifizierte Auskunft geben oder?

Quelle:
http://www.golem.de/news/intel-haswell-nuc-geht-in-die-zweite-runde-1309-101724.html
"Das Mainboard im Inneren des Gehäuses bietet zwei RAM-Bänke für bis zu 16 GByte DDR3L-1600-Speicher sowie zwei Mini-PCIe-Steckplätze. Diese können mit einer mSATA-SSD sowie beispielsweise einer Intel-7260HMW-Karte bestückt werden..."

Benutzeravatar
Zuujin
Moderator
Beiträge: 1484
Registriert: 28.12.2004, 03:40
Wohnort: Hessen

Re: SSD für mSata oder mini PCIe?

Beitragvon Zuujin » 11.03.2015, 19:16

iluvatar hat geschrieben:Ich wollte auf diesem Mainboard:
http://www.asrock.com/mb/Intel/H61MU3S3/?cat=Specifications
eine SSD am mini PCIe nutzen.
Das Board hat keinen miniPCIe-Steckplatz, es hat:
- 1 x PCI Express 16-fach (der lange blaue, im normalfall für ne Grafikkarte)
- 1 x PCI Express 1-fach (der kleine weiße ganz unten)
- 2 x PCI (die beiden dazwischen)

Nirgendwo steht etwas von Mini PCI Express (kurz: miniPCIe).
Auch wenn sie alle ähnlich klingen, sind es andere Steckplätze, du darfst PCI, PCI Express und mini PCI Express nicht verwechseln.
iluvatar hat geschrieben:Ich habe gelesen, daß man eine mSATA SSD am mini PCIe Port betreiben kann, aber nur wenn der Controller dahinter (ich glaube die Southbridge) mSATA kennt.
Das ist das, was ich letztendlich bereits gesagt habe, nur das ich den Controller nicht genannt habe sondern lediglich vom "Interface" gesprochen hatte. Insofern hast du damit Recht: Der Controller muss wissen ob er miniPCIe "sprechen" soll, oder mSATA. Ändert aber nichts daran, dass du überhaupt keinen miniPCIe-Steckplatz auf deinem Board hast.

Was du brauchst, wäre also eine PCIe-SSD-Steckkarte, oder eine Adapterkarte um normale SSDs oder mSATA-SSDs einbauen zu können. Was ist denn eigendlich der Zweck den du damit verfolgen wolltest? Wenn es dir darum geht für wenig Geld eine SSD einzubauen nimm eine x-beliebige Standard-SSD und schließ sie wie jede andere Festplatte auch per Kabel an einen der SATA-Ports an.

Gruß,
Zuujin
"Weißt Du, das blöde am echten Leben ist, dass es keine Gefahrenmusik gibt." -Cable Guy

iluvatar
Beiträge: 15
Registriert: 15.08.2006, 19:21

Re: SSD für mSata oder mini PCIe?

Beitragvon iluvatar » 11.03.2015, 21:38

Ups, peinlich :oops: ich dachte der
- 1 x PCI Express 1-fach (der kleine weiße ganz unten)

Wäre ein mini PCIe Steckplatz.

Also ist es kein "mini" obwohl er doch mini ist? :shock: Was macht man denn mit dem?

Ich möchte mir ein günstiges NAS bauen und mein Gedanke dahinter war 1. Geld sparen weil es die mSATA-SSD und mini PCIe-SSD in sehr kleinen Größen und somit auch für kleines Geld gibt (so ab 20 Euro für 16GB).
Da sollte das OS (OpenmediaVault) drauf.
2. Punkt ist, das die SATA-Ports für die Datenfestplatten frei bleiben.

Benutzeravatar
Zuujin
Moderator
Beiträge: 1484
Registriert: 28.12.2004, 03:40
Wohnort: Hessen

Re: SSD für mSata oder mini PCIe?

Beitragvon Zuujin » 12.03.2015, 09:10

iluvatar hat geschrieben:Also ist es kein "mini" obwohl er doch mini ist? :shock: Was macht man denn mit dem?
Moin,
er ist halt nicht "mini", er ist "klein" ;)
PCIe.png
Die länge gibt Auskunft darüber, welcher Datendurchsatz möglich ist. Bei Grafikkarten sollte man natürlich die großen nehmen. Für diverse Erweiterungskarten (Netzwerk-/WLAN-Karte, Modem, etc) reichen auch die kleinen.
Fun Fact: Du kannst auch eine kleine Erweiterungskarte in einen großen PCIe-Slot stecken. Die Slots sind mit ihren Pins darauf ausgelegt. Die Karte wird dadurch natürlich nicht schneller, sie belegt ja trotzdem nur die Pins für z.B. 1x Geschwindigkeit.

Das kostengünstigste was mir für dich einfallen würde ist eine Adapterkarte in die du die mSATA-SSD dann einbauen kannst: http://www.amazon.de/mSATA-PCI-E-Combo- ... 00GQNASV6/ (mal auf die schnelle gesucht um ein Beispiel zu haben)

Gruß,
Zuujin
"Weißt Du, das blöde am echten Leben ist, dass es keine Gefahrenmusik gibt." -Cable Guy

iluvatar
Beiträge: 15
Registriert: 15.08.2006, 19:21

Re: SSD für mSata oder mini PCIe?

Beitragvon iluvatar » 12.03.2015, 14:55

Alles klar, ich weiß jetzt Bescheid.
Vielen Dank für deine Hilfe :thx:


Zurück zu „Festplatten, Laufwerke & Speichermedien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast