Gaming PC geplant...

Die Community berät Euch bei der Neuanschaffung eines (Komplett-)PCs

Moderator: MOI

Benutzeravatar
psico
Beiträge: 1905
Registriert: 28.09.2005, 18:20
Wohnort: Zebulon

Gaming PC geplant...

Beitragvon psico » 11.03.2015, 07:26

Hi,

ich plane mir mal wieder (seit langem) eine Daddelmaschine zusammenzustellen. Leider bin ich hardwaretechnisch nicht mehr der Aktuellste, da ich seit ca. 2008 nur noch mit Notebooks zu tun /garbeitet habe. Nach kurzer Recherche im Netz bin ich mir etwas unsicher, ob man überhaupt noch Geld in AMD-Systeme investieren soll, da man hier immer wieder von den nicht so effizienten CPU/APU's liest.
Daher meine Grundfrage.
Welches System sollte man generell wählen? AMD oder Intel?
Wäre man mit z. B. einem FX8320E +280x/290 vorerst sicher wenn es um Games geht wie The Witcher 3 / Dying Light?

Ich finde den preislichen Unterschied zwischen einem soliden Core i7 und dem FX schon enorm. Sollte man hier definitiv mehr Geld ausgeben um länger davon was zu haben?

Welche AMD-Chipsätze könnt ihr empfehlen? Ich würde gerne einen µATX verbauen wollen. Die Daddelkiste muss keine Höllenmaschine sein/werden. FHD reichen mir. Wird maximal am WE / Urlaub / Feiertage laufen.

:thx: für euer Feedback im Voraus.
Wer immer in Richtung Osten geht, wird im Westen ankommen...
| XMG | Core i7 | 16 GB | 13,3" | GTX960M| ein paar SSDs | Win 10 / Linux | 1x34" Dell | auslaufend
| Ryzen 7 1700 | 16GB | Gigabyte mITX | 1080Ti | SSD + HDD | 34" + 2x 24" | Win + Linux | Testphase

Benutzeravatar
Andy_20
Beiträge: 3920
Registriert: 23.04.2004, 10:56

Re: Gaming PC geplant...

Beitragvon Andy_20 » 11.03.2015, 08:36

psico hat geschrieben:Ich finde den preislichen Unterschied zwischen einem soliden Core i7 und dem FX schon enorm. Sollte man hier definitiv mehr Geld ausgeben um länger davon was zu haben?


Zum Thema Intel vs. AMD kann ich dir sagen: mein i7 2600K aus 2011 ist heute immer noch schneller als fast alle AMD CPUs und ich habe meinen auch noch ordentlich übertaktet und zieht trotzdem weniger Strom. Es muss auch nicht unbedingt ein i7 sein, ein i5 hat auch noch mehr als genug Leistung.
MfG Andy
Bild

Benutzeravatar
Benschzilla
Beiträge: 1341
Registriert: 12.12.2003, 10:45
Wohnort: Forchheim
Kontaktdaten:

Re: Gaming PC geplant...

Beitragvon Benschzilla » 11.03.2015, 09:25

Ich selbst hab ja auch den FX 8350 und der bringt ordentlich Leistung, aber um eine 290 ordentlich zu befeuern gebe ich Andy vollkommen recht, eher in Richtung Intel zu schauen, die haben einfach mehr Leistung gerade im Gaming Bereich. Mit Mantle und DX12 wird die CPU Leistung zwar "weniger" wichtig, aber bis das mal ausgiebig eingesetzt wird, dauert es noch ein Stück.
AMD Ryzen 5 1600 auf ASUS Prime B350 Plus
16 GB DDR4 RAM (2666 MHz) Curcial Ballistix Dual Rank
PowerColor Red Devil RX480
1,5TB Speicher + Crucial M550 mit 128GB für OS

Homeserver - AMD Athlon 5350, MSI AM1I, 4GB DDR3L RAM, 40GB Intel 320 SSD + 1TB Datengrab

www.europe-by-bike.de
Amazon Student Prime

Benutzeravatar
psico
Beiträge: 1905
Registriert: 28.09.2005, 18:20
Wohnort: Zebulon

Re: Gaming PC geplant...

Beitragvon psico » 11.03.2015, 13:21

Alles klar, dann schaue ich mich mal in Richtung Intel um. Schade, dass AMD da so den Zug verpasst hat.

Mantle ist eingestellt wurden bzw. Vulkan ein Fork von Mantle. Wäre dann nicht ggf. eine Nvidia sinnvoller?
Wobei dort dieses Speicherdebakel stattfindet.

Auf YT habe ich gesehen, dass ein FX8350 wiederum mehr FPS macht, wenn man zockt und aufnimmt/streamt.
Bringt es also nichts eine CPU + Chipsatz + Grafikkarte aus dem Hause von AMD zu nehmen und dann daraus Vorteile zu ziehen, da alles aus einer Plattform?
Ich finde es schwierig eine solide Gamingmaschine zu definieren. :|
Wer immer in Richtung Osten geht, wird im Westen ankommen...
| XMG | Core i7 | 16 GB | 13,3" | GTX960M| ein paar SSDs | Win 10 / Linux | 1x34" Dell | auslaufend
| Ryzen 7 1700 | 16GB | Gigabyte mITX | 1080Ti | SSD + HDD | 34" + 2x 24" | Win + Linux | Testphase

Benutzeravatar
Benschzilla
Beiträge: 1341
Registriert: 12.12.2003, 10:45
Wohnort: Forchheim
Kontaktdaten:

Re: Gaming PC geplant...

Beitragvon Benschzilla » 11.03.2015, 20:29

Mit dem Hinweis auf Mantle oder DX12 meinte ich nur, dass die CPU zukünftig nicht mehr so relevant sein wird, weil die GPU viel abnehmen wird (wenn es richtig umgesetzt wird). NVidia oder AMD spielen dann mit DX12 auch nicht so die Rolle.
Im Moment ist es einfach so, dass die Intel CPUs einfach mehr Leistung beim zocken haben (auch wenn du mit den AMD CPUs genug FPS hinbekommst).

Um das Thema noch mal anders aufzuspannen, wie viel willst du denn ausgeben für den PC und was brauchst du alles?
AMD Ryzen 5 1600 auf ASUS Prime B350 Plus
16 GB DDR4 RAM (2666 MHz) Curcial Ballistix Dual Rank
PowerColor Red Devil RX480
1,5TB Speicher + Crucial M550 mit 128GB für OS

Homeserver - AMD Athlon 5350, MSI AM1I, 4GB DDR3L RAM, 40GB Intel 320 SSD + 1TB Datengrab

www.europe-by-bike.de
Amazon Student Prime

Benutzeravatar
psico
Beiträge: 1905
Registriert: 28.09.2005, 18:20
Wohnort: Zebulon

Re: Gaming PC geplant...

Beitragvon psico » 12.03.2015, 18:57

Also ich benötige eigentlich alles. Von der Maus bis zum Display und alles was zwischendrin vorkommen muss (Tower/Cube, Netzteile etc.).

Budget würde ich mal auf 1000-1500€ maximal veranschlagen. Wenn es weniger wird, auch gut bleibt mehr für andere schöne Dinge:)
Als Display spekuliere ich auf ein 47" LCD TV von LG (ca. 500€) Der PC sollte in einem Cube passen und in idle quasi nicht zu hören sein ( oder fast nicht zu hören). Als Laufwerke sind 2x 250GB SSD's geplant und optional noch mal ein 2-4 TB HDD Laufwerk, aber ich gehe nicht davon aus das ich so viele Daten haben werde (es sei denn das streaming/aufnehmen lohnt sich). :wink:
Wer immer in Richtung Osten geht, wird im Westen ankommen...
| XMG | Core i7 | 16 GB | 13,3" | GTX960M| ein paar SSDs | Win 10 / Linux | 1x34" Dell | auslaufend
| Ryzen 7 1700 | 16GB | Gigabyte mITX | 1080Ti | SSD + HDD | 34" + 2x 24" | Win + Linux | Testphase

Benutzeravatar
Benschzilla
Beiträge: 1341
Registriert: 12.12.2003, 10:45
Wohnort: Forchheim
Kontaktdaten:

Re: Gaming PC geplant...

Beitragvon Benschzilla » 18.03.2015, 08:39

Maus und Tastatur sind Geschmackssache, da kannst du dir ja selber was suchen. Hast du ne Windows Lizenz?

Hier hast du mal eine möglich Konfiguration. Bei CPU und GPU habe ich jeweils noch eine Alternative mit rein genommen.
PcKonfig.jpg
AMD Ryzen 5 1600 auf ASUS Prime B350 Plus
16 GB DDR4 RAM (2666 MHz) Curcial Ballistix Dual Rank
PowerColor Red Devil RX480
1,5TB Speicher + Crucial M550 mit 128GB für OS

Homeserver - AMD Athlon 5350, MSI AM1I, 4GB DDR3L RAM, 40GB Intel 320 SSD + 1TB Datengrab

www.europe-by-bike.de
Amazon Student Prime

Benutzeravatar
psico
Beiträge: 1905
Registriert: 28.09.2005, 18:20
Wohnort: Zebulon

Re: Gaming PC geplant...

Beitragvon psico » 21.03.2015, 17:59

Vielen Dank für die Übersicht.

Ja eine Win 8 Pro Lizenz habe ich schon / noch. Ich schaue mir das mal an und vergleiche mal die CPU's und Grafikkarten.
Als SSD würde ich hier allerdings eher auf eine Samsung setzen, da ich mit den bisher nur gute Erfahrung gemacht hatte und wegen 20€ werde ich hier nicht rum jammern.
Wer immer in Richtung Osten geht, wird im Westen ankommen...
| XMG | Core i7 | 16 GB | 13,3" | GTX960M| ein paar SSDs | Win 10 / Linux | 1x34" Dell | auslaufend
| Ryzen 7 1700 | 16GB | Gigabyte mITX | 1080Ti | SSD + HDD | 34" + 2x 24" | Win + Linux | Testphase


Zurück zu „PC-Kaufberatung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste