AMD Radeon R9 290X (und weitere alte Bekannte)

Alles rund um AMD/ATI-Grafikkarten

Moderatoren: coolmann, eXcLis0, Lunatix

Benutzeravatar
schmidtsmikey
Site Admin
Beiträge: 8534
Registriert: 08.12.2003, 21:50
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

AMD Radeon R9 290X (und weitere alte Bekannte)

Beitragvon schmidtsmikey » 24.10.2013, 14:21

AMD hat mit der Radeon R9 290X nun offiziell das neue Flaggschiff der Volcanic-Islands-Generation veröffenticht. Zwar sind in den letzten Wochen bereits einige Modelle mit dem neuen Namensschema erschienen, aber hierbei handelt es sich nicht um technische Erneuerungen. AMD spielt mal wieder Restplatzvermarktung und versucht, die alten Chips unter neuem Namen zu vermarkten. Bei dem neuen Namensschema gilt grundsätzlich die Regel, dass Modelle aus der R9-Serie für den High-End-Markt und Modelle aus der R7-Serie für den Einsteiger- bis Mittelklasse-Markt konzipiert werden.

Hier die Übersicht der neuen Radeon-Modelle:

Radeon R9 290X
Radeon R9 280X
Radeon R9 270X
Radeon R7 260X
Radeon R7 250
Radeon R7 240
Zur Grafikchip-Rangliste - DESKTOP

Aber betrachten wir den technischen Neuling Radeon R9 290X. Hier schöpft AMD aus dem Vollen und greift aggressiv die Konkurrenz aus dem Hause Nvidia an. In Sachen Leistung kann die GeForce GTX 780 locker geschlagen werden. Selbst die GeForce GTX Titan kann in einigen Spielen überholt werden, was in Anbetracht des deutlichen Preisunterschiedes beachtlich ist. Mit ca. 450-500 Euro kostet die AMD Radeon R9 290X gerade einmal die Hälfte!

Die Chip-Architektur ist unglaublich komplex: insgesamt werden 6,2 Milliarden Transistoren verbaut, was ein neuer Rekord ist. Die 2816 Streamprozessoren sorgen für ordentlich Power, so dass die Radeon R9 290X gerade bei so genannten 4K-Szenen ausreichende Rechenleistung zur Verfügung stellen kann. Einziger Haken bei so viel Rechenkraft: der Stromverbrauch liegt mit 250 Watt sehr hoch und die Kühlung ist unangenehm laut. Herrscht im Gehäuse keine ausreichende Luftzirkulation, kann es schnell passieren, dass sich die Radeon R9 290X heruntertaktet.

Seit langem verbaut AMD wieder ein 512-Bit breites Speicherinterface, so dass die Speicherdurchsatzrate gesteigert wird. Gerade bei hohen Auflösungen entstehen große Datenmengen, die nicht nur schnell berechnet, sondern auch schnell genug über die Datenleitungen geschickt werden müssen. Leider hat AMD den Speichertakt auf 5000 MHz beschränkt, so dass der Leistungsgewinn durch das 512-Bit breite Speicherinterface etwas geschmählert wird. Dass der Speichertakt auf 6000-6500 MHz angehoben werden kann, hat AMD in der Vergangenheit bereits gezeigt. Vielleicht möchte man aber nicht gleich das ganze Pulver verschießen.

Hier die technischen Daten, die man wie gewohnt in der Grafikchip-Rangliste - DESKTOP wiederfindet:

ATI Radeon R9 290X
Codename: Hawaii
Transistoren: 6200 Mio.
Herstellung: 0,028µm
Chiptakt: 1000 MHz
Shadertakt: 1000 MHz
Speichertakt: 5000 MHz (theoretisch)
Speicher: 4096 MB GDDR-5
Speicherinterface: 512 Bit
Streamprozessoren: 2816
ROPs: 64
TMUs: 176
Pixelfüllrate: 64000 MPixel/s
Texelfüllrate: 176000 MTexel/s
Shaderleistung: 5630.0 GFlops
Speicherbandbreite: 320000 MB/s
Strom (max): 250.0 Watt
Strom (idle): ?
Sonstiges: DirectX 11.2, OpenGL 4.3
Hersteller-URL: ATI Radeon R9 290X
Dateianhänge
radeon-r7-r9-serie.gif
Radeon R7 und Radeon R9 Serie im Vergleich

Benutzeravatar
schmidtsmikey
Site Admin
Beiträge: 8534
Registriert: 08.12.2003, 21:50
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

AMD Radeon R9 290 ("ohne X")

Beitragvon schmidtsmikey » 05.11.2013, 08:08

AMD legt nach und bringt eine abgespeckte Variante der Radeon HD 290X auf dem Markt. Die kleinere Radeon R9 290 ohne X ist mit rund 350 Euro eine günstige Alternative. Die X-Variante hingegegen kostet etwa 475 Euro. Dabei ist der Verzicht relativ gering, denn AMD hat bur wenige Einschränkungen vorgenommen:

- niedriger Chiptakt (947 statt 1000 MHz)
- weniger Streamprozessoren (2560 statt 2816)
- weniger Textureinheiten (160 statt 176)

Das waren bereits die Unterschiede, welche die Leistung nicht gravierend beeinflussen sollten. Ersten Benchmarks zur Folge erreicht auch die kleine R9 290 in einigen Tests die Leistung einer Geforce GTX Titan. Hier könnte sich also ein kleiner Preis-Leistungs-Spezialist etablieren.

Hier die technischen Daten, die man wie gewohnt in der Grafikchip-Rangliste - DESKTOP wiederfindet:

ATI Radeon R9 290
Codename: Hawaii
Transistoren: 6200 Mio.
Herstellung: 0,028µm
Chiptakt: 947 MHz
Shadertakt: 947 MHz
Speichertakt: 5000 MHz (theoretisch)
Speicher: 4096 MB GDDR-5
Speicherinterface: 512 Bit
Streamprozessoren: 2560
ROPs: 64
TMUs: 160
Pixelfüllrate: 60608 MPixel/s
Texelfüllrate: 151520 MTexel/s
Shaderleistung: 4850.0 GFlops
Speicherbandbreite: 320000 MB/s
Strom (max): 250.0 Watt
Strom (idle): ?
Sonstiges: DirectX 11.2, OpenGL 4.3, Abgespeckte Variante der RAdeon R9 290X: weniger Streamprozessoren, Textureinheiten und Pixelpipelines. Ansonsten nahezu identisch. Teilweise so schnell wie eine Geforce GTX Titan.
Hersteller-URL: ATI Radeon R9 290

Benutzeravatar
Andy_20
Beiträge: 3920
Registriert: 23.04.2004, 10:56

Re: AMD Radeon R9 290X (und weitere alte Bekannte)

Beitragvon Andy_20 » 05.11.2013, 10:13

Wer sich einen Gefallen tun will und die R290 haben möchte, nehmt bitte keine Referenzkühlung, wartet bis Customkühler kommen. Die Referenzkühlung ist einfach nur schweinelaut (Staubsaugerniveau) und lässt die GPU trotzdem "schwitzen". Und die Leistung wird mit Stromhunger erreicht.
Weiß nicht was AMD mit dieser Karte bezwecken will.
MfG Andy
Bild

Benutzeravatar
schmidtsmikey
Site Admin
Beiträge: 8534
Registriert: 08.12.2003, 21:50
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: AMD Radeon R9 290X (und weitere alte Bekannte)

Beitragvon schmidtsmikey » 05.11.2013, 11:23

Sehr guter Hinweis. Das habe ich auch gelesen, dass die R9 290 in Spielen sogar gedrosselt wird, weil die Kühlung nicht ausreicht. Ist schon ein Hammer, das AMD sowas auf die Menschheit loslässt...

Benutzeravatar
Joyrider
Beiträge: 4331
Registriert: 27.09.2006, 08:45
Wohnort: 127.0.0.1

Re: AMD Radeon R9 290X (und weitere alte Bekannte)

Beitragvon Joyrider » 05.11.2013, 16:12

Ist doch mit den CPUs das Gleiche.

Bei meinem FX8 hat mein alter Scythe es nicht gepackt und das war nen 140er. Das AMD-Ding ist ne Miniatur von Kühler samt Miniatur-Lüfter. Wie der das packen sollte frage ich mich bis heute.
AMD FX-8350 (8x 4GHz) - 32 GB RAM (4x 8GB DDR3) - NVIDIA 1070 + AMD 6970 - 500GB SSD / 2TB HDD / 3TB HDD

Benutzeravatar
Sgt.4dr14n
Moderator
Beiträge: 5259
Registriert: 08.07.2006, 14:36
Wohnort: München

Re: AMD Radeon R9 290X (und weitere alte Bekannte)

Beitragvon Sgt.4dr14n » 05.11.2013, 19:51

Allgemein kann man die Referenzkühler vergessen. Den einzig guten hat die Titan bzw. GTX 780.
Mein Rechner wird zu 78,084 % mit Stickstoff gekühlt.

Benutzeravatar
Joyrider
Beiträge: 4331
Registriert: 27.09.2006, 08:45
Wohnort: 127.0.0.1

Re: AMD Radeon R9 290X (und weitere alte Bekannte)

Beitragvon Joyrider » 06.11.2013, 14:31

Interessant wäre es wenn mal eine CPU/GPU abraucht, wegen Überhitzung. Mein PC hat sich anfangs bei Vollast auch wegen Überhitzung abgeschaltet. Wenn das mehrere FX8 machen dann werden die Kunden künftig kein AMD mehr kaufen.
AMD FX-8350 (8x 4GHz) - 32 GB RAM (4x 8GB DDR3) - NVIDIA 1070 + AMD 6970 - 500GB SSD / 2TB HDD / 3TB HDD

Benutzeravatar
Sgt.4dr14n
Moderator
Beiträge: 5259
Registriert: 08.07.2006, 14:36
Wohnort: München

Re: AMD Radeon R9 290X (und weitere alte Bekannte)

Beitragvon Sgt.4dr14n » 06.11.2013, 15:51

Abrauchen "tut" heutzutage eigentlich sowieso nichts mehr. CPUs takten sich runter, Grafikkarten schalten ab oder benutzen andere Powerstates. Höchstens Dinge wie Spannungswandler oder so. :wink:

Beim FX liegts wohl eher am AMD Stock Kühler. Da der Heatspreader bei AMD ja immernoch mit dem Die verlötet ist sollte dort die Kühlung eigentlich kein Problem darstellen. So ein FX auf sparsam getrimmt macht bestimmt auch Spaß.


Bezüglich der R9:
Ich mache mir gerade wirklich Gedanken ob ich mir nicht doch mal eine neue Grafikkarte zulegen sollte. Ob es aber eine 280X, GTX 770, 290, GTX 780 oder 290X wird muss ich mir noch überlegen. :mrgreen:
Mein Rechner wird zu 78,084 % mit Stickstoff gekühlt.

Benutzeravatar
Sgt.4dr14n
Moderator
Beiträge: 5259
Registriert: 08.07.2006, 14:36
Wohnort: München

Re: AMD Radeon R9 290X (und weitere alte Bekannte)

Beitragvon Sgt.4dr14n » 06.11.2013, 17:30

http://ht4u.net/reviews/2013/r9_290_im_ ... k_im_test/

Ziemlich beeindruckend. Vorallem die Leistungsaufnahme.
Mein Rechner wird zu 78,084 % mit Stickstoff gekühlt.

Benutzeravatar
Andy_20
Beiträge: 3920
Registriert: 23.04.2004, 10:56

Re: AMD Radeon R9 290X (und weitere alte Bekannte)

Beitragvon Andy_20 » 06.11.2013, 17:56

Gibt es bei AMD eigentlich auch ein Subvendor der einen Kühlerwechsel erlaubt ohne Garantieverlust?
Bei nvidia gibts da nur evga.
Ob nvidia oder AMD hängt auch davon ab was man für Spiele spielt.
MfG Andy
Bild

Benutzeravatar
Sgt.4dr14n
Moderator
Beiträge: 5259
Registriert: 08.07.2006, 14:36
Wohnort: München

Re: AMD Radeon R9 290X (und weitere alte Bekannte)

Beitragvon Sgt.4dr14n » 06.11.2013, 18:09

Nicht dass ich wüsste, allerdings würde mich das auch nicht davon abhalten. Bei EVGA haste auch schlechte Karten wenn du beim Einbau etwas falsch gemacht hast.
Wenn du alles richtig machst geht auch nichts kaputt. :mrgreen:
Mein Rechner wird zu 78,084 % mit Stickstoff gekühlt.

Benutzeravatar
Joyrider
Beiträge: 4331
Registriert: 27.09.2006, 08:45
Wohnort: 127.0.0.1

Re: AMD Radeon R9 290X (und weitere alte Bekannte)

Beitragvon Joyrider » 07.11.2013, 07:20

Andy_20 hat geschrieben:Gibt es bei AMD eigentlich auch ein Subvendor der einen Kühlerwechsel erlaubt ohne Garantieverlust?

Ich würd auf eine mit passendem Kühler warten. Oder eine mit WaKü kaufen. Sicher ist sicher.

Auch wenn sie es erlauben, dann wird dir im Zweifel vorgehalten das du den Lüfter falsch verbaut hast und es deswegen kaputt ging. Oder sowas ähnliches.
AMD FX-8350 (8x 4GHz) - 32 GB RAM (4x 8GB DDR3) - NVIDIA 1070 + AMD 6970 - 500GB SSD / 2TB HDD / 3TB HDD

Benutzeravatar
Andy_20
Beiträge: 3920
Registriert: 23.04.2004, 10:56

Re: AMD Radeon R9 290X (und weitere alte Bekannte)

Beitragvon Andy_20 » 07.11.2013, 15:34

Joyrider hat geschrieben:Ich würd auf eine mit passendem Kühler warten. Oder eine mit WaKü kaufen. Sicher ist sicher.


Wenn man es wirklich Silent im System haben will muss man selbst Hand anlegen.
Ich habe ja jetzt die GTX780 von Gigabyte mit dem Windforce Kühler der von allen gelobt wird und einer der besten und leisesten Custom Kühler sein soll. Die GPU wird unter Last relativ warm und der Kühler wird dann deutlich wahrgenommen. Das war bei meiner 570 mit Accelero nicht so, allerdings hat der Accelero auch 3 Slots eingenommen und nicht nur 2 Slots.
MfG Andy
Bild

Benutzeravatar
Andy_20
Beiträge: 3920
Registriert: 23.04.2004, 10:56

Re: AMD Radeon R9 290X (und weitere alte Bekannte)

Beitragvon Andy_20 » 08.11.2013, 14:30

Das mit der R290(X) ist schon fast was für den Fun-Thread ;). Klick mich.
Soll AMD doch einfach Custom-Kühler sofort freigeben und schon wird alles gut ;).
MfG Andy
Bild

Benutzeravatar
Sgt.4dr14n
Moderator
Beiträge: 5259
Registriert: 08.07.2006, 14:36
Wohnort: München

Re: AMD Radeon R9 290X (und weitere alte Bekannte)

Beitragvon Sgt.4dr14n » 08.11.2013, 16:59

Hab ich auch gerade gesehen. :mrgreen:

Gott weiß wieso man sich solang auf den Stockkühler versteift. Mit einem guten 3rd Party Kühler dürften die 290 und 290X eigentlich unschlagbar sein. Besonders der "günstige" Preis der 290 tut es mir gerade an.
Mein Rechner wird zu 78,084 % mit Stickstoff gekühlt.

Benutzeravatar
schmidtsmikey
Site Admin
Beiträge: 8534
Registriert: 08.12.2003, 21:50
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Artikel zur Radeon R9 290(X) online

Beitragvon schmidtsmikey » 20.12.2013, 13:18

Bereits Ende Oktober wurde über die neue Radeon R9 290 berichtet. Heute, einige Wochen und zahlreiche Meinungen aus dem Netz später, folgt der ausführliche Artikel zum neuen Flaggschiff aus dem Hause AMD. Lohnt sich der Kauf und für wen ist die Radeon R9 290(X) geeignet? Das sind die zentralen Fragen, wenn ein ambitionierter 3D-Gamer aktuell vor dem Kauf einer neuen Grafikkarte steht. Vorweg sei gesagt, dass sich die Radeon R9 290X nicht durch viele neue Leistungsrekorde, sondern durch ein hervorragendes Preis-Leistungsverhältnis aus. Gleiche Leistung wie eine Geforce GTX Titan bei der Hälfte Kosten. Das ist ein entscheidendes Kaufkriterium.

Mehr Informationen zur Radeon R9 290(X) in folgenden Artikel:
http://www.pc-erfahrung.de/hardware/gra ... -kern.html


Zurück zu „AMD/ATI“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste