Hardware-Anforderungen für PC-Spiele explodieren

PC-Games, Lösungen, Tricks, Spielekonsolen (Playstation, Nintendo Wii & Co)

Moderatoren: coolmann, Aod, Aero_Kool


Benutzeravatar
-AB-
Beiträge: 1601
Registriert: 22.04.2005, 21:45
Wohnort: Liverpool
Kontaktdaten:

Re: Hardware-Anforderungen für PC-Spiele explodieren

Beitragvon -AB- » 12.10.2013, 22:37

Huh, find ich jetzt nicht so extrem. Nen passenden Rechner hätt ich seit 2 Jahren, also sind die Anforderungen wohl gar nicht so hoch...

Erinnert sich noch jemand an die 90er, wo teilweise Spiele rauskamen die auf *allen* Plattformen geruckelt haben? Paar Monate später gabs dann 750 statt 500mhz, und plötzlich war alles in Ordnung... Einen leistungsfähigen Rechner zu kaufen, der "leistungshungrige Spiele von vor einem Jahr" spielen kann ist heute echt nicht mehr teuer. Noch dazu, wo heute eh potentiell der typisch verwendete Rechner unterfordert ist - für "Browsen, Email und Office" reicht - von der Rechenleistung - nunmal auch ein Smartphone.
*Wir* mussten damals unsere Gaming-PCs selbst kaufen, weil der Office-PC der Eltern nunmal einfach nicht genug hergegeben hat...

Aber klar ist - da Spiele bis vor kurzem noch für die 360 mit 512mb RAM entwickelt wurden, steigen jetzt die Anforderungen natürlich sprunghaft an. Endlich! Denn endlich bekommen wir auch Grafik, die unsere Maschinen schon lange leisten können, von den Spielen aber nie gefordert wurden, aus Rücksicht auf die armen, alten Konsolen.... ;)

Benutzeravatar
Benschzilla
Beiträge: 1342
Registriert: 12.12.2003, 10:45
Wohnort: Forchheim
Kontaktdaten:

Re: Hardware-Anforderungen für PC-Spiele explodieren

Beitragvon Benschzilla » 13.10.2013, 07:10

Ich vermute, dass wird auch mit den neuen kommenden Konsolen zusammenhängen. Diese sind ja nun mal auch letztendlich PCs, nur das dort etwas hardwarenaher programmiert und entwickelt werden wird. Man wird sich nun auf dieses Konsolenniveau herantasten und dann werden die Hardwareanforderungen auch wieder eine Zeit lang stagnieren.
Außerdem werde die Entwickler die Anforderungen auch nicht ewig in die Höhe treiben kann, da man ansonsten die Mitte des Marktes verliert und nur noch das obere Level bedient und ich denke das bringt zu wenig Gewinn.
AMD Ryzen 5 1600 auf ASUS Prime B350 Plus
16 GB DDR4 RAM (2666 MHz) Curcial Ballistix Dual Rank
PowerColor Red Devil RX480
1,5TB Speicher + Crucial M550 mit 128GB für OS

Homeserver - AMD Athlon 5350, MSI AM1I, 4GB DDR3L RAM, 40GB Intel 320 SSD + 1TB Datengrab

www.europe-by-bike.de
Amazon Student Prime

Benutzeravatar
Joyrider
Beiträge: 4327
Registriert: 27.09.2006, 08:45
Wohnort: 127.0.0.1

Re: Hardware-Anforderungen für PC-Spiele explodieren

Beitragvon Joyrider » 13.10.2013, 18:27

Sowas gabs doch auch damals schon, z.B. bei Wing Commander, falls das noch jemand kennt.

Davon ab: 8GB RAM finde ich nicht soviel und 2GB hat mittlerweile auch jede aktuelle Grafikkarte. Quad-Core ist in guten PCs auch schon normal, von daher: Wurde auch mal Zeit das sich was tut.

Und wenn die weiter die Konsolenports rausbringen: Da langt auch ein älterer PC.
AMD FX-8350 (8x 4GHz) - 32 GB RAM (4x 8GB DDR3) - NVIDIA 1070 + AMD 6970 - 500GB SSD / 2TB HDD / 3TB HDD

Benutzeravatar
Sgt.4dr14n
Moderator
Beiträge: 5259
Registriert: 08.07.2006, 14:36
Wohnort: München

Re: Hardware-Anforderungen für PC-Spiele explodieren

Beitragvon Sgt.4dr14n » 14.10.2013, 18:26

Endlich!

Seit ~7 Jahren krebsen wir doch mit den aktuellen Konsolen herum. Die 360 hat bspw. einen Triplecore mit einer Art SMT, also insgesamt 6 Threads. Hinzu kommen die 512mb Ram die sich auch noch mit dem Grafikchip geteilt werden müssen.

Bei den neuen Konsolen gibts endlich Octacores. Jeder Kern, bzw. genauer jedes Modul (4 insgesamt), ist relativ schwach. Daraus folgt dass die Softwareentwickler endlich dazu gezwungen sind gut auf Multithreading zu programmieren. Ein aktueller Haswell hat zwar auch nur 4 Kerne + SMT, allerdings sind jene Kerne ungleich schneller.

Hinzu kommen die 8gb Arbeitsspeicher in beiden der bald erscheinenden Konsolen. Davon sind zwar laut Sony und Microsoft gut 2-3gb für die Systemsoftware vorreserviert aber das wird im laufe der Lebensdauer auch gesenkt werden können:
http://www.dailytech.com/Sony+Shrinks+P ... e17775.htm
Mein Rechner wird zu 78,084 % mit Stickstoff gekühlt.

Benutzeravatar
czuk
Moderator
Beiträge: 6858
Registriert: 01.06.2005, 05:59
Wohnort: Ulm
Kontaktdaten:

Re: Hardware-Anforderungen für PC-Spiele explodieren

Beitragvon czuk » 11.11.2013, 16:06

Tut der Entwicklung sicherlich gut, dass es endlich neue Konsolen gibt.

Ich seh es auch so wie die anderen PC-Veteranen hier; in den 90ern konnte man garnicht genug Leistung haben. Irgend ein Titel kam immer heraus, der nicht flüssig lief und nach dem maximal möglichen an Leistung gierte.

Seit gefühlt 2008 haben wir das leider überhaupt nicht mehr. Die Leistungsanforderungen und natürlich auch das technisch Machbare/ Gemachte stagniert völlig, bis auf ein paar kleinere Revolutionen hier (SSD) und da (APUs).

In fünf Jahren hat man damals gleich mehrere Bus-Systeme überlebt (ISA-EISA-VesaLocalBus-PCI), etliche Sockel (Sockel3, Slot-1, Sockel 370) und mehrere verschiedene Peripherie-Schnittstellen (seriell, USB, Firewire).

Dagegen ist die Ankündigung von DDR4 oder nem neuen Sockel für Prozessoren heute Ponyhof. :o

Benutzeravatar
Joyrider
Beiträge: 4327
Registriert: 27.09.2006, 08:45
Wohnort: 127.0.0.1

Re: Hardware-Anforderungen für PC-Spiele explodieren

Beitragvon Joyrider » 12.11.2013, 20:32

Aber die neue XBOX kann nicht alle Spiele in Full-HD, was ich für eine neue Konsole echt peinlich finde.

Davon ab: 4k können derzeit weder die PS4 noch die XBOX One. In 7 Jahren ist sicher 16k der Standard.
AMD FX-8350 (8x 4GHz) - 32 GB RAM (4x 8GB DDR3) - NVIDIA 1070 + AMD 6970 - 500GB SSD / 2TB HDD / 3TB HDD


Zurück zu „Spiele & Konsolen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast