Fragmentierung verhindern

HDD, optische Laufwerke (CD, DVD, etc), SD-Cards, MMC, Memory-Technologien

Moderator: MOI

Benutzeravatar
psico
Beiträge: 1909
Registriert: 28.09.2005, 18:20
Wohnort: Zebulon

Fragmentierung verhindern

Beitragvon psico » 31.10.2013, 11:49

Hi pceler,

kann man direkte fragmentierung verhinder bei einer hdd die auf ntfs läuft? Wenn ja wie ? folgene situation

ein server (MSSQL) sichert täglich auf laufwerk d: die datenbank (ca 1GB). diese wird dann wegkopiert und alles was älter als 5 Tage ist automatisch gelöscht. leider musste ich feststellen das die hdd performance nach ca 1-2 wochen drastisch einbricht da (wenn das defragtool die analyse macht) immer 40-65% Fragmentierung hat. Der Server ist eine alte kleine Dell Workstation Optiplex P4 mit HDD IDE... Kann ich diese enorme Fragmentierung verhindern ohne die hdd permanent zu defragmentieren?

gruß psico
Wer immer in Richtung Osten geht, wird im Westen ankommen...

| CPU: AMD Ryzen 7 1700x | MB: GA B350 WiFi mITX | RAM: G.Skill 16GB DDR3000 Kit | GPU: KFA² GTX 1080 | SSD: Samsung 250GB & Samsung 500GB | Case: Fractal Node 304 White | Displays: 24" & Dell 34" & 24" | AiO WaKü | OS: W10 |

Benutzeravatar
Zuujin
Moderator
Beiträge: 1484
Registriert: 28.12.2004, 03:40
Wohnort: Hessen

Re: Fragmentierung verhindern

Beitragvon Zuujin » 31.10.2013, 12:02

Wüsste leider keinen Weg, aber woran merkst du, dass die Performance einbricht?
Dauert das Backup 5 Stunden statt 5 Minuten oder wie äußert sich das?

Gruß,
Zuujin
"Weißt Du, das blöde am echten Leben ist, dass es keine Gefahrenmusik gibt." -Cable Guy

Benutzeravatar
psico
Beiträge: 1909
Registriert: 28.09.2005, 18:20
Wohnort: Zebulon

Re: Fragmentierung verhindern

Beitragvon psico » 31.10.2013, 13:55

das laufwerk d dient auch als netzlaufwerk und wenn man dann darauf zugreift oder daten kopiert hat man lese schreibraten von modem oder schlechtere qualität... wenn ich ein defrag gemacht habe, ist es normal.
ich glaube die alte kiste hat auch einfach ausgedient.. schaue ich mir mal die nächste zeit genauer an.
Wer immer in Richtung Osten geht, wird im Westen ankommen...

| CPU: AMD Ryzen 7 1700x | MB: GA B350 WiFi mITX | RAM: G.Skill 16GB DDR3000 Kit | GPU: KFA² GTX 1080 | SSD: Samsung 250GB & Samsung 500GB | Case: Fractal Node 304 White | Displays: 24" & Dell 34" & 24" | AiO WaKü | OS: W10 |

Benutzeravatar
Joyrider
Beiträge: 4327
Registriert: 27.09.2006, 08:45
Wohnort: 127.0.0.1

Re: Fragmentierung verhindern

Beitragvon Joyrider » 02.11.2013, 14:59

Je nachdem wieviele GB gebraucht werden würde ich eine SSD nehmen oder ein RAM-Laufwerk.
AMD FX-8350 (8x 4GHz) - 32 GB RAM (4x 8GB DDR3) - NVIDIA 1070 + AMD 6970 - 500GB SSD / 2TB HDD / 3TB HDD

Benutzeravatar
psico
Beiträge: 1909
Registriert: 28.09.2005, 18:20
Wohnort: Zebulon

Re: Fragmentierung verhindern

Beitragvon psico » 02.11.2013, 17:06

ich glaube ein ssd auf ide basis wäre hier verschwendung.. es werden halt immer 5-8 GB im loop gebraucht. aber es wird sicher bald einen ersatz für die alte kiste geben. dann wäre das mit der lahmen ide hdd automatisch geklärt.
Wer immer in Richtung Osten geht, wird im Westen ankommen...

| CPU: AMD Ryzen 7 1700x | MB: GA B350 WiFi mITX | RAM: G.Skill 16GB DDR3000 Kit | GPU: KFA² GTX 1080 | SSD: Samsung 250GB & Samsung 500GB | Case: Fractal Node 304 White | Displays: 24" & Dell 34" & 24" | AiO WaKü | OS: W10 |

Benutzeravatar
Takato
Beiträge: 1913
Registriert: 07.01.2005, 12:06

Re: Fragmentierung verhindern

Beitragvon Takato » 02.11.2013, 17:32

Kannst du die Datenbank nicht auf eine andere Partition auslagern? Die ist dann unabhängig von der, wo deine Daten liegen und das Fragmentierungsproblem dürfte geringer sein.

Benutzeravatar
schmidtsmikey
Site Admin
Beiträge: 8534
Registriert: 08.12.2003, 21:50
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Fragmentierung verhindern

Beitragvon schmidtsmikey » 03.11.2013, 09:50

Die SQL-Datenbank fragmentiert in der Regel nur dann, wenn Daten gelöscht werden. Der Container für die Daten wird nicht verkleinert, nur vergrößert (es sei denn, Du als Admin verkleinerst den Container mit entsprechenden Tools). Die SQL-Daten werden sequentiell in den Container geschrieben, neue Daten erweitern den Container und gelöschte Daten werden als frei markiert.

Vielleicht ist Euer 5-Tage-Löschen-Vorgang das Problem.


Zurück zu „Festplatten, Laufwerke & Speichermedien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste