3TB HDD intern an altem MB

HDD, optische Laufwerke (CD, DVD, etc), SD-Cards, MMC, Memory-Technologien

Moderator: MOI

Benutzeravatar
^^donut^^
Beiträge: 78
Registriert: 24.12.2008, 11:29

3TB HDD intern an altem MB

Beitragvon ^^donut^^ » 03.06.2013, 20:33

Nach jahrelangem nur-Lesen schreib ich auch noch mal was (der typische Sozialschmarotzer :oops: )
Weil meine 2TB WD HDD mittlerweile ultralangsam ist und immer weiter Daten verschluckt (ist wohl irgendwas kaputt) hab mir eine externe 3TB Intenso HDD besorgt (weil billiger als intern). Dadrin verbaut ist eine Toshiba DT01ACA300. Hab die HDD nun also ausgebaut und in meinen Rechner gesteckt und nun zu meinem Problem:
Unter Windows werde ich aufgefordert die Festplatte zu formatieren, dabei wird allerdings nur eine 349GB Partition angezeigt. Gegoogelt habe ich, nur wird dort meistens zwischen externen und Bootfestplatten unterschieden(zb auf http://www.datenrettung-fakten.de/Was-m ... -muss.html). Ich will nicht von der HDD booten sondern nur mein altes Datengrab ersetzen. Zwischendurch habe ich was von "Treiber für den SATA Controller updaten" gefunden, hab das auch versucht, aber das einzige was ich bei Gigabyte für mein Board (GA-MA69VM-S2) finde sind ATi Chipset Treiber. Das Board hat kein UEFI, so wie ich das verstanden habe braucht man das aber nur zum booten.
Die eigentliche Frage ist nun:
kann ich die Platte überhaupt intern beitreiben? (kein Boot erforderlich)
wenn ja was brauche ich? (Treiber/ Bios update)

zur Not muss ich die Platte eben wieder einbauen, nur hab ich die Erfahrung gemacht, dass externe Festplatten bei mir schneller mal nen Abgang machen.

:thx: schonmal für eure (hoffentlich) zahlreichen Antworten :mrgreen:
"Es ist gelogen, dass Videogames Kids beeinflussen.
Hätte Pac Man das getan, würden wir heute durch dunkle Räume irren, Pillen fressen und elektronische Musik hören."
(Christian Wilson, Nintendo Inc., 1989)

Benutzeravatar
schmidtsmikey
Site Admin
Beiträge: 8534
Registriert: 08.12.2003, 21:50
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: 3TB HDD intern an altem MB

Beitragvon schmidtsmikey » 03.06.2013, 20:51

Hallo,

man müsste mal die Partitionstabelle. Unter Windows weiß ich nicht, wie das geht...

Schmeiss doch mal ne Linux Live CD rein und tippe folgendes in die Kommandozeile

Code: Alles auswählen

# fdisk /dev/sdX


Musst mal schauen, wie das Device genau heißt. Sollte aber /dev/sda sein.

Benutzeravatar
Joyrider
Beiträge: 4331
Registriert: 27.09.2006, 08:45
Wohnort: 127.0.0.1

Re: 3TB HDD intern an altem MB

Beitragvon Joyrider » 03.06.2013, 20:56

Wenn du die neu einrichtest muss es eine GPT-Partition sein.

Eventuell musst du im BIOS auch EFI (nicht mit UEFI verwechseln) aktivieren, falls möglich.

In Windows heisst der Befehl zum HDD angucken: diskpart. Dort dann mit "list disk" gucken wie groß die Platte da angezeigt wird.

Ansonsten mit Parted Magid oder Gparted mal schauen.
AMD FX-8350 (8x 4GHz) - 32 GB RAM (4x 8GB DDR3) - NVIDIA 1070 + AMD 6970 - 500GB SSD / 2TB HDD / 3TB HDD

Benutzeravatar
^^donut^^
Beiträge: 78
Registriert: 24.12.2008, 11:29

Re: 3TB HDD intern an altem MB

Beitragvon ^^donut^^ » 04.06.2013, 14:46

Erstmal danke euch beiden.
diskpart zeigt mir "Größe 2796GB, Frei 1699GB" an.
/edit: mit "frei" ist wohl unpartitioniert gemeint, 1699+349 sind dann auch die 2,2TiB Grenze für bootbare Festplatten (zumindest unter 32bit Vista)
Eine EFI Option habe ich im Bios nicht gefunden, wo ist die denn meistens?
Lade mir gerade GParted runter (hachja DSL Lite ist was feines, 384kbit juhu), mal sehen was sich damit bewerkstelligen lässt.
"Es ist gelogen, dass Videogames Kids beeinflussen.
Hätte Pac Man das getan, würden wir heute durch dunkle Räume irren, Pillen fressen und elektronische Musik hören."
(Christian Wilson, Nintendo Inc., 1989)

Benutzeravatar
Joyrider
Beiträge: 4331
Registriert: 27.09.2006, 08:45
Wohnort: 127.0.0.1

Re: 3TB HDD intern an altem MB

Beitragvon Joyrider » 04.06.2013, 20:15

In Windows:
cmd -> diskpart
list disk
select disk X (für X die passende Nummer eintragen)
clean (löscht alle Partitionen)
create partition primary (erstellt dir eine neue, primäre Partition über die komplette HDD)
select partition 1 (Partition auswählen)
format fs=ntfs quick label=3tbftw
quit
exit

Und hoffentlich fertig.
AMD FX-8350 (8x 4GHz) - 32 GB RAM (4x 8GB DDR3) - NVIDIA 1070 + AMD 6970 - 500GB SSD / 2TB HDD / 3TB HDD

Benutzeravatar
^^donut^^
Beiträge: 78
Registriert: 24.12.2008, 11:29

Re: 3TB HDD intern an altem MB

Beitragvon ^^donut^^ » 05.06.2013, 10:45

hat soweit geklappt, aber die Festplatte wird nun (bei Computer) nicht angezeigt.
In diskpart steht nun "Größe 2795GB,Frei 0GB" das ist ja soweit richtig, nur wird bei "list partition" für die Partition 2048 GB ausgegeben.
"Es ist gelogen, dass Videogames Kids beeinflussen.
Hätte Pac Man das getan, würden wir heute durch dunkle Räume irren, Pillen fressen und elektronische Musik hören."
(Christian Wilson, Nintendo Inc., 1989)

Benutzeravatar
Joyrider
Beiträge: 4331
Registriert: 27.09.2006, 08:45
Wohnort: 127.0.0.1

Re: 3TB HDD intern an altem MB

Beitragvon Joyrider » 07.06.2013, 05:07

Ist die als MBR eingerichtet oder als GPT?

Ich schau nochmal nach ob diskpart das alleine macht oder man GPT vorgeben muss.
AMD FX-8350 (8x 4GHz) - 32 GB RAM (4x 8GB DDR3) - NVIDIA 1070 + AMD 6970 - 500GB SSD / 2TB HDD / 3TB HDD

Benutzeravatar
^^donut^^
Beiträge: 78
Registriert: 24.12.2008, 11:29

Re: 3TB HDD intern an altem MB

Beitragvon ^^donut^^ » 07.06.2013, 11:35

Weiß nicht ob es automatisch geht aber beim zweiten Versuch hab ich das selbst schon probiert,
nach clean hab ich dann convert gpt benutzt.
"Es ist gelogen, dass Videogames Kids beeinflussen.
Hätte Pac Man das getan, würden wir heute durch dunkle Räume irren, Pillen fressen und elektronische Musik hören."
(Christian Wilson, Nintendo Inc., 1989)

Benutzeravatar
Joyrider
Beiträge: 4331
Registriert: 27.09.2006, 08:45
Wohnort: 127.0.0.1

Re: 3TB HDD intern an altem MB

Beitragvon Joyrider » 07.06.2013, 13:27

Hat es denn nach dem convert Befehl geklappt?

Wenn auch das fehlschlägt versuchs mit gparted (LiveCD).

Formatieren als irgendwann, die NTFS-Formatierung würde ich danach in Windows (nochmal) machen, sicher ist sicher.
AMD FX-8350 (8x 4GHz) - 32 GB RAM (4x 8GB DDR3) - NVIDIA 1070 + AMD 6970 - 500GB SSD / 2TB HDD / 3TB HDD

linuxone
Beiträge: 66
Registriert: 20.12.2008, 08:46
Wohnort: NRW

Re: 3TB HDD intern an altem MB

Beitragvon linuxone » 07.06.2013, 19:39

Hi,

die bisherigen Aussagen sind alle zutreffend - Festplatten größer als 2,2 TB müssen zwingend eine GPT Partitiontabelle haben.

Eine grundlegende Anforderung fehlt aber: Ohne Unterstützung durch das Mainboard Bios kann die Hardware keine Datenträger größer als 2,2 TB verwalten.

Offenbar gibt es für das genannte Mainboard kein Bios Update mit Unterstützung für größere Festplatten. Dann gibt es abgesehen von der Anschaffung eines moderneren Mainboards nur noch einen letzten Versuch: viele Festplattenhersteller bieten Spezialsoftware für ihre großen HD an, um auch älteren Rechnern die Nutzung der großen Festplatten zu ermöglich. Das Tool kann auf der Toshiba Webseite heruntergeladen werden - versuche das, aber bitte auf eigenes Risiko.

Denn ganz ehrlich: ich würde nicht darauf setzen, dass diese Lösung dauerhaft funktioniert. Ich würde mich nicht im Produktivbetrieb darauf verlassen. Nur Hardware Unterstützung gewährleistet eine andauernde, einwandfreie Funktion großer Festplatten. Alles andere ist und bleibt ein Risiko.

Ich habe schon erlebt, dass 3 TB Platten unter Windows 7 "gut" aussehen, scheinbar alles in Ordnung ist. Sobald mehr als 2,2 TB Daten darauf kopiert wurden, war das gesamte Dateisystem der Platte softwaremäßig hinüber und alle Daten darauf unwiederruflich verloren, nicht mehr zu retten. Wie gesagt, ich persönlich würde das Risiko nicht eingehen, aber das muss jeder für sich selbst entscheiden. ;)

Thomas

Benutzeravatar
^^donut^^
Beiträge: 78
Registriert: 24.12.2008, 11:29

Re: 3TB HDD intern an altem MB

Beitragvon ^^donut^^ » 07.06.2013, 21:49

Sooo Festplatte läuft jetzt, hab im Prinzip alles richtig gemacht (danke an Joyrider), nur am Ende dem Laufwerk keinen Buchstaben zugeteilt :facepalm: eigentlich hätte das ja klar sein sollen :angry:
@linuxone Ja, von Problemen ab der 2TiB Grenze hab ich auch viel gelesen, ich werde die Grenze mit meinem jetztigen Board sowieso nicht mehr überschreiten, es sollte doch keine Probleme geben, wenn ich zb. 1,5TB schreibe, dann das Board wechsle und dann erst die 2TiB überschreite oder?

Hmm hab gerade noch was gefunden
Ernst@at auf CB.de hat geschrieben:Der übliche Idiotentest, ob Board-Chipsatz/Treiber oder externe Controller die Adressierung jenseits der 2,199TB/2TiB mitmachen: (Achtung! funktioniert nicht bei USB2.0-Anbindung, weil das auf ~30MB/s limitiert!)
HDDScan Read Test oder HDTune Pro Benchmark - wenn sich im 2TiB Bereich keine Änderung im Kurvenverlauf ergibt, passt alles. Wird sie ab dort wieder sprunghaft so schnell wie am Anfang, würde man sich bei Verwendung die Daten wie in den Negativbeispiel-Links überschreiben.
Es ist übrigens keine 64Bit LBA-Adressierung, sondern 48Bit...

sieht bei mir ja in Ordnung aus
Dateianhänge
07-Juni-2013_23-44.png
"Es ist gelogen, dass Videogames Kids beeinflussen.
Hätte Pac Man das getan, würden wir heute durch dunkle Räume irren, Pillen fressen und elektronische Musik hören."
(Christian Wilson, Nintendo Inc., 1989)

Benutzeravatar
Joyrider
Beiträge: 4331
Registriert: 27.09.2006, 08:45
Wohnort: 127.0.0.1

Re: 3TB HDD intern an altem MB

Beitragvon Joyrider » 09.06.2013, 14:11

Notfalls machst du 2 Partitionen:
1 mit 1,9TB und dann eine mit *Rest*.

Wenn du dann die *Rest* GB am Ende beschreiben kannst ist doch alles gut und spart Zeit.
AMD FX-8350 (8x 4GHz) - 32 GB RAM (4x 8GB DDR3) - NVIDIA 1070 + AMD 6970 - 500GB SSD / 2TB HDD / 3TB HDD


Zurück zu „Festplatten, Laufwerke & Speichermedien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast