BluRay: PC oder Standalone-Gerät

Soundkarten, Kopfhörer & Headsets, TV, Boxen, Musik-/Video-Player, Webcams

Moderator: MOI

Benutzeravatar
schmidtsmikey
Site Admin
Beiträge: 8534
Registriert: 08.12.2003, 21:50
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

BluRay: PC oder Standalone-Gerät

Beitragvon schmidtsmikey » 18.02.2013, 14:25

Hi Leute,

gibt es irgendwelche Einschränkungen, wenn ich BluRay-Filme über einen Home-PC (Windows 7) laufen lasse? Oder ist ein Standalone-Player besser? Verbunden wird das ganze wahrscheinlich via HDMI-Kabel, Fernseher ist ein Samsung UE46ES6100 46 Zoll, 19xx er Auflösung.

Ich bin gerade dabei, meinen Home-PC aufzurüsten (neues Laufwerk, neues Mainboard + CPU + VGA).

Danke schööön...

Benutzeravatar
Jensomio
Moderator
Beiträge: 939
Registriert: 28.08.2005, 12:01
Wohnort: Irgendwo
Kontaktdaten:

Re: BluRay: PC oder Standalone-Gerät

Beitragvon Jensomio » 18.02.2013, 14:54

Naja beim PC wird das Problematisch mit den Frequenzen 25/50/60Hz und du brauchst spezielle Software, die auch BluRays abspielen kann (wegen der verschlüsselung) Ich meine alleine schon ne Software kostet an die 90€.
Ich schaue meine BluRays über meine PS3 und hab damit keine Einschränkungen. 3D etc läuft alles super.
Intel® Core™ i7-6800K @4,3 GHz
32GB DDR4 @2400
MSI GTX 980ti
3x 500GB Samsung 850 EVO SSD
Seagate 2TB SSHD
Asus X99 Deluxe II
Corsair 750d Airflow

Benutzeravatar
schmidtsmikey
Site Admin
Beiträge: 8534
Registriert: 08.12.2003, 21:50
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: BluRay: PC oder Standalone-Gerät

Beitragvon schmidtsmikey » 18.02.2013, 15:04

Hmm...das ist schon ein bissel doof, weil ich dann wieder ein zusätzliches Gerät brauche :-(

Was ist mit PowerDVD-Konsorten, die bei den BluRay-Playern integriert ist?

Benutzeravatar
Jensomio
Moderator
Beiträge: 939
Registriert: 28.08.2005, 12:01
Wohnort: Irgendwo
Kontaktdaten:

Re: BluRay: PC oder Standalone-Gerät

Beitragvon Jensomio » 18.02.2013, 15:39

Damit hab ich noch keine wirklichen Erfahrungen gemacht, aber ich lese immer wieder, dass die Versionen, die mit geliefert veraltet sind und oft auch kein Bluray können. Auch habe ich schon gelesen, dass die Entschlüsselung meist ne Trail ist.
Intel® Core™ i7-6800K @4,3 GHz
32GB DDR4 @2400
MSI GTX 980ti
3x 500GB Samsung 850 EVO SSD
Seagate 2TB SSHD
Asus X99 Deluxe II
Corsair 750d Airflow

Benutzeravatar
Takato
Beiträge: 1913
Registriert: 07.01.2005, 12:06

Re: BluRay: PC oder Standalone-Gerät

Beitragvon Takato » 18.02.2013, 19:59

ich würde eher ein standalone gerät empfehlen.
habe hier ein bluray laufwerk im PC, mit hdmi am receiver angeklemmt, daran beamer und soundsystem.
normale software kommt bei mir nicht in frage, wegen dualmonitor betrieb, und da macht meist DHCP dir ein strich durch die rechnung. mit normaler abspielsoftware wie VLC und MPC:HC hast du keine menus.
und dann habe ich noch das problem, dass aller paar minuten der ton ganz kurz aussetzt zum syncen von bild und ton. konnte das problem bis heute nicht fixen.
ich würde da lieber einen günstigen standalone holen.
bei den meisten powerdvd softwares hast du auch das problem, dass die sound nur in stereo rausjagen. die bedienung ist auch nicht umbedingt die beste. und ich glaube du hast da teilw. auch probleme wenn es einen neuen kopierschutz gibt.

Benutzeravatar
schmidtsmikey
Site Admin
Beiträge: 8534
Registriert: 08.12.2003, 21:50
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: BluRay: PC oder Standalone-Gerät

Beitragvon schmidtsmikey » 19.02.2013, 09:02

OK. Das habe ich mir schon gedacht. Danke erst einmal für Eure Antworten.

Ich werde mit erst einmal einen HTPC für das Wohnzimmer zusammenstellen. Ein BluRay-Player oder sogar Playstation kommt dann nach...

Benutzeravatar
Jensomio
Moderator
Beiträge: 939
Registriert: 28.08.2005, 12:01
Wohnort: Irgendwo
Kontaktdaten:

Re: BluRay: PC oder Standalone-Gerät

Beitragvon Jensomio » 19.02.2013, 09:13

Ah genau.. das war nicht die Verschlüsselung, sondern das fehlende DTS bzw DD bei powerdvd
Intel® Core™ i7-6800K @4,3 GHz
32GB DDR4 @2400
MSI GTX 980ti
3x 500GB Samsung 850 EVO SSD
Seagate 2TB SSHD
Asus X99 Deluxe II
Corsair 750d Airflow

Benutzeravatar
Cryss
Moderator
Beiträge: 4257
Registriert: 16.07.2005, 13:28
Wohnort: Berchtesgaden, ursprünglich Baden
Kontaktdaten:

Re: BluRay: PC oder Standalone-Gerät

Beitragvon Cryss » 19.02.2013, 17:18

Also jetzt kommt schon... die Frage stellt sich für mich gar nicht!

Ohne die anderen Kommentare gelesen zu haben, ein eindeutiges Stand-Alone! von mir.
Bei der Verbindung zum PC zum Filme gucken geht ja das ganze Feeling verloren von "Ich LEG mir heute einen Film EIN".
Das ist genau so ein Frevel wie, dass man sich heutzutage Spiele nicht mehr als schöne Packung ins Regel stellt, sondern legal online runterlädt.
Das ist echt gar nicht mein Fall!

Filme sind für mich ein Genuss. Wenn man sich schon die Retails DVD/BluRay gönnt, gehört auch das passende Gerät dazu. Das heißt natürlich nicht, dass ich eine Kabelverbindung zum PC ausschließ, eine solche würd ich aber nur für reine Dateiwiedergabe nutzen. WENN man schon mal das Optische Medium in der Hand hat, dann... siehe oben.
So denk ich eben.

--> Falls die Investion finanziell machbar ist und man Platz für das Extra-Gerät hat, dann her damit!

Gruß, Chris
Vielleicht tickt Porsche einfach anders... TROTZDEM

Benutzeravatar
Smeagol
Beiträge: 8
Registriert: 14.05.2013, 09:11

Re: BluRay: PC oder Standalone-Gerät

Beitragvon Smeagol » 14.05.2013, 15:11

Hehe, ich seh das genauso wie du, Chris. Ich würde auch IMMER ein stand-alone Gerät bevorzugen. Ist einfach wesentlich praktischer, du musst nicht erst den Rechner hoochfahren, wenn du dir nen Film anschauen willst und brauchst nicht umständliche Einstellungen vorzunehmen.

Und auch was Spiele angeht muss ich dir beipflichten. Ich möchte Dinge nicht bloß digital haben, ich möchte sie mir ins Regal stellen können, Artwork, Verpackung und Anleitung haben und einfach einen physischen Datenträger. Für irgendwas, dass ich dann nur in digitaler Form besitze, gebe ich prinzipiell kein Geld aus.
Die Wahrheit siegt durch sich selbst. Eine Lüge braucht stets einen Komplizen.

Benutzeravatar
Diederich
Beiträge: 2
Registriert: 06.06.2013, 15:02

Re: BluRay: PC oder Standalone-Gerät

Beitragvon Diederich » 06.06.2013, 15:45

Smeagol hat geschrieben:Hehe, ich seh das genauso wie du, Chris. Ich würde auch IMMER ein stand-alone Gerät bevorzugen. Ist einfach wesentlich praktischer, du musst nicht erst den Rechner hoochfahren, wenn du dir nen Film anschauen willst und brauchst nicht umständliche Einstellungen vorzunehmen.

Und auch was Spiele angeht muss ich dir beipflichten. Ich möchte Dinge nicht bloß digital haben, ich möchte sie mir ins Regal stellen können, Artwork, Verpackung und Anleitung haben und einfach einen physischen Datenträger. Für irgendwas, dass ich dann nur in digitaler Form besitze, gebe ich prinzipiell kein Geld aus.


Bis vor einem Jahr hatte ich auch noch deine Einstellung, aber mittlerweile hat sich das ziemlich verändert. Manchmal muss man halt mit dem Trend mitgehen und bei mir ist es eh bald so, dass ich für die Spieleverpackungen gar keinen Platz mehr habe. Da ist es mir lieber, wenn ich die Spiele alle auf einem Steam- oder Originkonto habe und jederzeit runterladen kann.

LG

Benutzeravatar
Sgt.4dr14n
Moderator
Beiträge: 5259
Registriert: 08.07.2006, 14:36
Wohnort: München

Re: BluRay: PC oder Standalone-Gerät

Beitragvon Sgt.4dr14n » 06.06.2013, 16:20

Sofern der (HT)PC rein für das abspielen von Blurays wäre würde ich auch eher zu einem Player raten.

Falls du den Rechner allerdings auch für andere Dinge nutzen könntest würde ich zu diesem raten. Da sollte von 200/300€ bis zu einem hohen Betrag so ziemlich alles möglich sein.
Mein Rechner wird zu 78,084 % mit Stickstoff gekühlt.

Benutzeravatar
Takato
Beiträge: 1913
Registriert: 07.01.2005, 12:06

Re: BluRay: PC oder Standalone-Gerät

Beitragvon Takato » 07.06.2013, 00:39

Ich habe mir jetzt einfach eine PS3 SuperSlim bei Toys'R'Us für 150 ocken geholt. Ich war die Probleme mit PC und BluRay Software leid. Wenn man den Kopierschutz umgehen könnte, wäre das alles kein Problem, aber diese proprietäre Software funktioniert meist vorne und hinten nicht und dann wollen die auch noch knapp 90€ dafür haben, die spinnen doch wohl.
Da kann ich mit der PS3 wenigstens noch nebenbei daddln ;)


Zurück zu „Sound & Multimedia“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste